vw teilemarkt

Thermostatgehäuse

rooster
  • Themenstarter
rooster's Polo 2F

Hallo,
bei mir auf dem Thermostatgehäuse kommt an der oberen Schraube Kühlwasser. Einen Haarriss kann ich aber im ausgebauten Zustand nicht erkennen.
Hab einen neuen bestellt, extra für Motorkennnummer AAV.
Kam dann heute beim Händler an.
Das momentan bei mir verbaute hat jedoch ein anderes Innenleben (ein durchgängiges Plastikrohr), mehr Schlauchanschlüsse (da waren 2 Blindstopfen drauf) und die Verschraubung des Stutzens, wo der Thermostat drunter sitzt, hat eingepresste Gewindebuchsen.
Steht unter anderem "VW 1992 " drauf, ist also noch original.
Hab ich da was Besonderes oder muss ich das jetzt beim Freundlichen bestellen?



Wenn ich mich recht entsinne, ist das Gehäuse mit dem Plastikrohr mitten durch vom NZ. Der AAV sollte ohne dieses Rohr sein.

Poste doch mal die Teilenummern alt und neu.


rooster
  • Themenstarter
rooster's Polo 2F

Hallo,
leider habe ich das Teil, ohne mir die Nummer zu notieren, wieder eingebaut.
Die auf dem Topran-Teil stehende Nummer habe ich eingegeben, kam wieder das gleiche Teil mit den beiden Blindstopfen. Motornummer angeblich NZ. Dort war wiederum eine VW Nummer angegeben (030121117m), dann kam ein Teil von Metzger ohne Blindstopfen.[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Ist sehr kompliziert.
    Da schreibt einer vom anderen ab.



  • das Teil mit den Blindstopfen ist von den MPI Motoren wie PY, NZ und 3F, das andere für die SPI´s

    hier die Teilenummern: [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • rooster
    • Themenstarter
    rooster's Polo 2F

    Das brachte Klärung.


    Zitat:

    das Teil mit den Blindstopfen ist von den MPI Motoren wie PY, NZ und 3F, das andere für die SPI´s

    Moment mal... Das heißt der Kühlwasserflansch für den 3f hat auch dieses Rohr quer durch den Kanal? Und der Kühlwasserflansch vom AAV geht nicht am 3f?


    Hallo hokuspokus
    Das "durchgehende Plasterohr " haben nur Motor mit wasserbeheizten Saugrohr ( MH,NU,2G,AAK,AAU,AAV,....).Von außen kommt Kühlwasser vom Saugrohr und wird dann bei betriebswarmen Motor innen im Thermostatgehäuse vom Zweiwegethermostat** verschlossen.
    ** Ja ich weiss Schelte von vielen schon erhalten für dieses Wort aber für mich ist es so.Bei betriebswarm geht der "große" Deckel vom Thermostat auf ( gibt Weg zum Kühler frei ) und der "kleine " Deckel ( welcher immer in Reparaturanleitung mit mindesten 7 mm Öffnung angegeben wird ) verschließt den Kreislauf vom Saugrohr ( ein betriebswarmer Motor braucht keine Saugrohrvorwärmung ).Ergo am NZ,3F,PY kann man "einfache" Thermostate verwenden wie z.B. die Bauform am Polo 1,8 GTI ( um Öffnungshub oder Temperatur zu variieren ).
    MfG


    Danke Rudolph, da habe ich ja Glück gehabt. Dachte schon, an meinem 3f wäre der falsche Flansch verbaut.

    So und nun ist mir klar geworden, ich habe da was verdreht bei Grandpas Aussage. Das Querrohr ist bei den Flanschen ohne Blindstopfen eingebaut, denn da sind die zusätzlichen Anschlüsse für die Saugrohrheizung dran. Eben diese Anschlüsse sind bei den MPI-Motoren mit Blindstopfen abgedeckt und das Querrohr gibt es auch nicht.


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen