vw teilemarkt
Nächster Polo »
VW Polo 86C GT Steilheck
Besitzer:
Fredi1959
Modell:
Polo 86C GT Steilheck (1987)
Lackierung:
Lhasagrün-Metallic
Motor:
1,3 L 40 kW NZ
Fahrwerk:
0/0 ()
Bereifung:
155/70 auf 13"
Das war mein Erster Steilheck Polo (BS-DH 104). Erstbesitzer VW-AG. Damals schon mir 3-Wege-Kat. und GT-Ausstattung, Radio gamma, rechtem Außenspiegel, geteilte Rücksitzbank, schwarze Dachreling und getönte Scheiben.

Von meinem zweiten, einem GT-Coupe (BS-CR 322) EZ '89 habe ich nur ein schlechtes Bild. Er war Royalblau-Metallic und auch der 1,3L 40 kW Motor verbaut. Erstbesitzer war auch die VW-AG. An Extras gab es Radio gamma, rechten Außenspiegel und Nebelscheinwerfer.

Meinen Dritten hab ich 1992 als Neufahrzeug gekauft. GT-Steilheck, Indianrot-Perleffekt, Schiebedach, Radio gamma, Nebelscheinwerfer, höheneinstellbare Vordersitze, schwarze Dachreling, grüne Wärmeschutzverglasung, Cassettenablage, 75 PS ... perfekt, mein Lieblings-Polo (bis der G40 kam ). Nach kurzer Zeit habe ich die Hockenheim mit 175/50 R13 Michelin aufgezogen, was das Fahrverhalten optimiert hat. Leider ist beim Ausparken ein anderer Autofahrer ein bisschen knapp vorbei gefahren :-(

Meinen vierten habe ich 1993 als GT Extra Coupe mit 75 PS neu gekauft. Tornadorot. Als Extras gab es zur GT-Extra-Ausstattung (grüne Wärmeschutzverglasung, Schiebedach, Radiovorbereitung, Lederlenkrad) nur noch das Radio gamma, höheneinstellbare Vordersitze und die Cassettenablage.

Dann kamen jahrelang andere Fahrzeuge aus dem VW-Konzern bis ich 2005 den 45 PS Fox Steilheck meiner Schwiegermutter erbte. Nein, sie ist nicht gestorben, sie ist in einen Golf aufgestiegen und keiner wollte den Kleinen haben. Bis auf die Farbe, die Zeituhr und ein Radio alpha hatte er keine Zusatzausstattung an Bord. Aber er lief und lief und lief.

2008 bot mir ein Bekannter seinen G40 an, da seine Tochter 18 wurde und er sie nicht als Führerscheinneuling mit dem G40 fahren lassen wollte. Also wurde der Fox in der Familie weiter gereicht und ich bekam meinen G40
Der hat folgende Extras ab Werk: Farbe Schwarz, Cassettenablage, beheizte Scheibenwaschdüsen. Das war es. Es ist auch das Modelljahr 1991, also ohne Lederlenkrad, keine getönten Scheiben, die normalen Heckleuchten und auch gelbe Blinker.

Das heisst in 18,5 Jahren, in denen ich einen Polo 86C hatte, bin ich ca. 245.000 km damit gefahren und hatte, bzw. habe sehr viel Spaß damit