vw teilemarkt

Ethanol

Baldur
  • Themenstarter

Guten morgen zusammen.
Ich habe mich gestern abend mal über alternative Treibstoffe informiert. Mir ist besonders die Alternative Ethanol aufgefallen.
Hat meiner meinung nach nur Vorteile im Gegensatz zu den anderen.
Es ist günstig, schont den Motor (reinigt), sehr geringer Co2 ausstoß, fast die gleiche Leistung(aber nur fast), mehr drehmoment, geringer Mehrverbrauch, günstig im Umbau, gute abgaswerte, bis 2017 Steuerbefreit, kan auch mit getunten Motoren gefahren werden, kein schädigung für turbo oder G-Lader,
kann auch mit Diesel gefahren werden (70%Biodiesel/30%Ethanol)

Nachteile: Ein noch nicht soweit verbreitetes Tankstellennetzwerk (bis jetzt 74Tanken in Deutschland), ein nicht so gutes Startverhalten im Winter (geringer Zündpunkt),nach ca 1000km sollten einmalig öl und kraftstofffilter gewechselt werden (da Ethanol die ablagerungen im Tank und Motor löst, danach wie gewohnt in den normalen Intervalen), man hat immer Penner am Auspuff nuckeln


Hab einer Firma gefunden wo ich das Gerät beziehen kann, hab es demnächst vor im einem Selbstversuch zutesten.

Dann mal her mit euren meinungen.
Gruß Micha



schreib mal rein was das kostet. aber sonst keine schlechte idee ich werdd später mal auf gas umbauen kostet der L nur 60 cent. wie teuer is bei dir der L ?

lg rene


Baldur
  • Themenstarter

Das gerät kostet ca 350€ ist einfach einzubauen, einfach Stecker von Einspritzventil abziehen und das Gerät zwischen stecken, fertig. Der Liter kostet zwischen 70 und 90 cent, kommt auf den ort an.
Ne Gasanlage kostet vca 2500€, und du hast den Kofferraum voll. Das Gerät verschwindet neben der einspritz einheit. Rufe morgen früh mal meine Tüvler an, wie das aussieht mit der AU und den Bunten Plaketten.



gelöschtes Mitglied

    ist auf jeden fall eine alternative..

    und echt übrlegenswert..!


    Baldur
    • Themenstarter

    Ich weiß nur das ich die Geräte in meinem Online shop stellen sobald die neue HP fertig ist. Aus meinem Bekanntenkreis hält keiner was von Ethanol, die ausreden(leider auch Schwachsinnige): Der Wagen könnte Explodieren, dann stinkt der Wagen nach Alkohol, die Penner saugen mir mein Tank leer, hab angst vor leistungsverlust (geht noch weniger als 45PS ), Wasser im Tanke (Ethanol hat 2-4% Wasserranteil). Ich werde das einfach mal ausprobieren, entweder ist er gut oder nicht kann die sachen ja innerhalb von 2 wochen zurückschiken.


    gelöschtes Mitglied

      Hab schon gehört, dass es je nachdem die Benzinleitungen bröselig macht. Weiß jetzt nicht obs stimmt aber vorstellbar wäre es ja.


      klingt nach einer guten guten und günstigen alternative.
      hmm.. nur wo ist hier in der nähe die nächste tanke wo ich ethanol bekommen kann? ^^


      Baldur
      • Themenstarter

      @Mr.T
      In unserem Falle wär die nächste Tanke in Lütesburg, bei Hage. Finde das e von der Entfernung eigentlich geht. Ansonsten nimm die doch einfach ein paar 20L Kanister mit.


      Grave
      • polotreff.de Team
      Grave's Polo 6N

      also wir hatten zum fahren 3x ford locus - ein normaler diesel, einer mit gas und einer mit ethanol, bei den 2 umgebauten hat man es sofort gemerkt wenn der andere "kraft"stoff benutzt wurde ...

      gas war am schlimmsten, da ging mal garnix mehr los, ethanol is nich ganz so schlimm gewesen aber zu merken. also wenn wüde ich auf ethanol umbaun oder sein lassen.

      p.s. die 3 autos wurden über monate auf der selben strecke gefahren ...



      gelöschtes Mitglied

        das mit den leitungen STIMMT NICHT...

        ethanol wird sehr oft mit methanol verwechselt.. daher die falschen schlüsse auf diesen alternativen kraftstoff...

        es hat eigentlcih NUR vorteile...
        habe mich da schon in einigen foren drüber informiert und finde diese sache echt klasse...

        aber wenn ich mich jetzt nicht recht irre ist mit NUR das anstecken und gut auch nicht alles gemacht..

        ich glaub man solte die verdichtung etwas erhöhen.. bzw dies ist eher besser da dann noch mehr energie daraus gewonnen werden kann...

        ganz genau weiß ich das jetzt leider nicht mehr..


        Baldur
        • Themenstarter

        Das gerät erhöht die einspritz menge an Ethanol. Man kann es, wenn man nicht mit Etha fährt vom innenraum aus manuell umschalten. Ich hab 5 fahrzeuge bei den ich das versuchen möcht. Ein Golf 3 im originazustand, ein 2l 16V mit G-Lader, ein smart*sm16*,ein Passat B6 Bj.2006 und ein Trabi. Wenn ich glück habe kriege ich vielleicht auch noch ein BMW mit Flüssiggasanlage, laut hersteller kann man Etha auch mit LPG fahren (natürlich nciht gleichzeitig).


        gelöschtes Mitglied

          dann teste mal und sag uns deine erkenntisse=D


          na ich bin auch mal gespannt was da raus kommt wen dan mache ich das auch


          @ MCC: trabi... meinste nich das du da probleme bekommen könntest ... oda wird das ethanol mit normalem spritt gemischt?...

          bedenke das der trabi och noch seine "schmierung" beim fahren brauch die normalerweise durch gemisch kommt ...

          aba ich hab davon ja net so den plan wie du ^^ ... bis jetzt zumindest^^

          mfg Ali


          Baldur
          • Themenstarter

          Der Trabi ist nur zum Spaß. Bei dem gibt es nur 2 möglichkeiten, entweder er läuft oder er explodiert. So ein Ding nehme ich nicht ernst. Wenn alles gut geht hab ich ende nächster Woche die Geräte und anfang übernächster Woche sind die Fahrzeuge dann da. Will aber meinen jetzt erstmal machen, bei ihm läuft wieder mal alles durcheinander, erst ZKD, dann Getriebe, jetzt Kühler, was kommt als nächstes?
          Werde aber hier ein ausführlichen Kommentar zu den Fahrzeugen abgeben, wie es mit der Leistung und Verbrauch verhält.


          wie sieht es denn aus mit der kfzsteuer bei so einem umbau? bleibt die dann gleich oder ändert sich da dann auch etwas?


          Baldur
          • Themenstarter

          Laut hersteller ändert sich jetzt noch nichts. Erst wenn die besteuerung nach den CO2 werten ausgelegt werden. Da freue ich mich jetzt schon drauf. Es ist bewiesen das Etha kaum CO2 abgibt. Dann würden glaube ich viele die eine rote Plakette gekriegt haben eine gelbe oder im besten fall ja nach alter und Motor eine grüne kriegen. Kann aber erst morgen was dazu sagen wenn ich mit meinem Tüvler gesprochen hab.
          Eins ist klar: Alle schreien wegen CO2, was bei Etha minimiert wird. Also können sie eigentlich nicht anders.


          das wäre schon ne tolle sache, hab mal geschaut und gleich 2 tankstellen für ethanol im umkreis von 20km bei mir gefunden. wäre also schon interessant.


          Etanol auch als Ethylalkohol genannt ist der ganz normale tinkbare Alkohol. Nicht zu verechseln mit Metanol auch Methylalkohol genannt und der bei der Destillerie als Vorlauf abgetrennt wird.

          Eine weitere Frage ist wie es mit Fremdstoffen aussieht, da Alkohol ab
          ca. 98,1 %/vol. gasfürmig

          Zu beachten ist auch, daß das Destrilieren auf deutlich über 75 Umdrehungen einen erheblichen Energieaufwand bedeutet, und nur durch wiederholtes destilieren erreichbar ist, egal ob nun Industriedestille oder landwirtschaftliches Brenngeschirr

          Vereinfacht gesagt ist das Schnaps, vielleicht noch mit ein paar Zusätzen.
          Die Frage ist hierbei wieviel Umdrehungen, Ob das dann Schwarzwälder Kirschwasser oder Korn ist, da müsst Ihr Eure Polos fragen was denen besser schmeckt.



          Zitat:

          das wäre schon ne tolle sache, hab mal geschaut und gleich 2 tankstellen für ethanol im umkreis von 20km bei mir gefunden. wäre also schon interessant.



          wo kann man das nachschauen


          is in ethanol kein öl drin?

          das is doch das zeug womit so kleine verbrenner autos fahren ne?
          oder war das methanol?

          die verbrenner motoren von den kleinen autos brauchten kein motoröl weil das schon öl mit im sprit war....


          Musst damit nur Aufpassen, wenn du wegen dem Ethanol irgendwelche Probs mitm Motor bekommst. Viele Autos haben vom Hersteller keine Freigabe, die meisten nur über das zur Zeit gefahrene E5 (was es ja nur noch gibt).
          Unsere Regierung will diese Jahr noch auf E10 erweitern (also E5 Super und Benzin sollen wegfallen) und das heisst für alle, die keine Herstellerfreigabe haben, es muss Super Plus gefahren werden, wenn man nicht auf eigenes Risiko fahren will.

          Fragt sich nur ob das für Polosvor Bj. 1996 interessant ist?!

          Wegen der Steuer wird sich nichts ändern, da nur neu zugalassene Fahrzeuge nach der CO2 Methode berechnet werden, alle älteren/alten Fahrzeuge werden weiterhin nach Hubraum besteuert.


          @Badener:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar] hier kannste mal nachschauen.


          Für alle die sich dafür interesieren hier ist eine ser wissenswerte seite dafür [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


          gelöschtes Mitglied

            Hallo...

            Über dieses Thema existieren hier schon eine Reihe an Threads...

            1. Zweitakter

            Zweitakter mit Ethanol bis zu E85 zu fahren ist offensichtlich nicht das Problem. In diversen einschlägigen Foren bereichten MZ-Fahrer regelmäßig von ihren Erfahrungen. Einzig zu beachten ist, dass bei gemischgeschmierten Motoren der Schmierstoffanteil etwas höher sein sollte und dass bei hohem Ethanolanteil die Vergaserbedüsung geändert werden muss.

            2. PKW-Motoren

            Die Verbrennung von Alkohol im Motor ist bis 50/50 in der Regel unproblematisch. Rein technisch ist es am optimalsten und sinnvollsten, die Motorsteuerung entsprechend auf die neuen Zünd-/Einspritzkennfelder zu optimieren. Analog gilt für Vergaser eine größere Bedüsung.

            3. Einspritzpumpen

            Hier ist besonders Vorsicht geboten. In der Regel treten hier zuerst Schäden auf. Ursache: Durch die zu geringe Schmierwirkung (E85) verschleißen die aktiven Teile enorm schnell. Das ist der Grund, warum in der Regel bei E85 Schluss ist.

            4. Sonstige Infrastruktur

            Ich denke, bei den treibstofführenden Leitungen wird es am ehesten Probleme geben, vor allem dann, wenn die Beimischung mehr als 50 Prozent beträgt.

            --
            Ich denke, das einfachste wäre, mal einen beliebigen Motor aus dem VAG-Regal gebraucht auf einen Bock zu montieren. Vorher die Dichtungen erneuern. und Verschleißmaße ermitteln. Die ganz Peripherie drumtüdeln, und einfach mal laufen lassen. Nach einer Laufleistung von X km den Motor zerlegen und untersuchen.

            Gruß


            gelöschtes Mitglied

              AC.. das is echt richtig.. aber das was du zum schluss sagts.. machen wir in der arbeit schon=D

              viele motorenentwickler beschäftigen sich damit schon seid einiger zeit und viele privat fahrer auch=D und ICH werd es wenns alles bisschen günstiger is.. auch machen=D


              Baldur
              • Themenstarter

              So fahre jetzt seid 2 Wochen Ethanol. Facit: Bin begeistert, kann mich nicht beschweren. Hab den Motor nicht in den einstellungen verändern müssen. Leistungsverlust ist keine zubemerken. Motor läuft ruhiger als vorher. Der verbrauch hat sich um 1 liter auf 100km gesteiget ( kann ich verkraften wenn der Liter 0,93 kostet statt 1,35). Bin jetzt bei einem Mischungs- verhältnis von 2:8. Mache nächste Woche mal ein Ölwechsel, bin mal gespannt was da für ein scheiß raus kommt.

              Alle ander Fahrzeuge laufen genauso super, nur der smart hat am anfang sttädig fehler rausgeschmissen hat sich aber gelegt. Start verhalten bei allen gleich, egal ob es 10 Grad plus oder minus war. Die Fahrer freuen sich natürlich über die einsparungen.


              TimTaler
              • polotreff.de Team
              TimTaler's Polo 6N

              Sag mal
              Das E85n tankst doch direkt in den normalen tank oder?
              Dann verstehe ich das nicht mit dem ventil..
              Kannst mir das mal genauer erklären?

              Was muss man alles umbauen?
              Link vom gerät?

              Wo gibt es die tankstellen?


              Grüße

              PS: Wie ist das mit der Kühlung der ventile?


              Baldur
              • Themenstarter

              Kühlung Einspritzventil?
              Dadurch das Ethanol schneller verbrennt gibt ein zusatzpacket. Darin enthalten Einspritzverntil(e), der Manager, Kabelbinder etc. Die Einspritzvertil(e) brauchst du nur wenn das Steuergerät, Manager und oder Zündung es nicht schaffen das Etha zuregeln. Ist nur damit mehr brennstoff in den Ansaugtrakt gelangt.

              Wegen tanken mußt du mal google es gibt für jeden Landkreis oder bundesland eine eigene Liste mit Ethatanken. Wir zum beispiel haben 2, stehen aber beide nicht in der Liste. Einfach mal bei gelegenheit die tanken anfahren und fragen. Steht auch nicht immer an den Preistafeln.


              TimTaler
              • polotreff.de Team
              TimTaler's Polo 6N

              hast Du bilder vom umbau?

              Musstest Du nur das Steuergerät dazwischen klemmen?
              Wie ist das mit Tüv/ eintragung?


              Baldur
              • Themenstarter

              Du brauchst nur den Stecker vom einspritzventil abziehen und in den Manager stecken und den Stecker vom Manager in das Einspritzventil. Ein Bild vom umbau hab ich jetzt nicht da. Muß ich erst machen. Du kannst aber mal auf die seite von Fuelcat gehen. Da findest du auch die Abblidungen vom Manager.


              Also wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es keine probleme mit einem 86c, wenn kommendes jahr alles auf Ethanol-Mix (E10-Kraftstoff) umgestellt wird. ich hoffe es, denn ich möchte meinen armen polo den ich über alles liebe nicht wegen sonem mist weggeben müssen! das wäre


              muß man das steuergerät haben oder nicht?


              mal eine Frage nebenbei .. redet ihr hier vom E85 oder E10 oder purem ethanol oder wovon?


              Also, ein bisschen was zum Thema kann ich auch berichten und will hier ein bisschen Werbung dafür machen

              Ein Bekannter arbeitet nebenbei für die Firma Biofuel24 und programmiert für diese die Steuergeräte spezifisch je Fahrzeug, die mit Ethanol, also E85 fahren sollen.

              Etahnol ist bis 2015 steuerbefreit und der Liter kostet im Moment 99,9 Cent, ist also deutlich günstiger als Benzin, Super, etc.

              Das Umrüsten je KFZ kostet ca. 699 Euro pro Steuergerät + ca. 50-100 Euro Einbaukosten bei 4 Zylinder Motoren.
              Bei 6 Zylindern kostet das Steuergerät dann 899 Euro und bei V8 Motoren 1.099 Euro, Einbaukosten dürften identisch bleiben.


              Ethanol schadet dem Motor auf jeden Fall nicht, mein Kumpel fährt selbst einen Golf 2 G60 mit deutlich mehr als Serienleistung und fährt diesen schon seit ca. 40.000km mit Ethanol und das sehr erfolgreich.
              Ansprechverhalten ist deutlich besser und der Golf fährt wie ne 1


              Falls wer mehr zu dem Thema wissen will, kann ich folgende Seite nur empfehlen, da steht vieles zum Thema E85 Ethanol beschrieben:
              [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

              Hinweis an alle:
              Falls wer bei sich noch freie Tankstellen kennt, der kann auch gerne mal eine E-Mail an die Leute von Biofuel24 schreiben. Aufgrund der bislang geringen Verbreitung von Tankstellen, die E85 anbieten, sind die um jede Möglichkeit der Verbreiterung des bisherigen Tankstellennetzes sicher dankbar

              Gruß,
              Mario


              Bei E10 sage ich ja nix, aber der E 85 ist der absolute miese Stoff. Außer das er die Umwelt belastet wie blöd. bringts nix
              Probleme macht der Motor nie, es geht nur auf Gummis/Dichtungen

              markus


              so ich fahre nun seit letzter woche auch mit E85,
              und muß echt sagen bin begeistert.

              die umbauten konnte ich mir ja zum glück soweit sparen, da ich ja webervergaser im derby fahre.
              muß sogar sagen das sich die leistung und laufruhe um einiges verbessert hat.

              also bis jetzt bin ich voll überzeugt.


              ich musste nur nach bosch und habe die einspritzdüsen umn 1 bar erhöht da mein digifanteinspritzung damit nicht klar kam also nicht so richtig. die dusen hatr 20€ gekostet. leistungsverlust merk ich auch nix von. lg dennis


              ich weis, der letzte beitrag ist schon etwas her. trotzdem die vielleicht etwas dumme frage:

              da das steuergerät für das ethanol nur die einspritzmenge im kaltstart erhöht und auch etwas im warmlauf. wenn ich jetzt einfach so e85 tanken würde ohne dieses zusätzliche steuergerät, mit welchen konsequenzen müsste ich rechnen?

              wenn er dann im stand unrund oder mager laufen sollte, kann ich das standgas erhöhen. wenn er unter belastung (also vollgas oder auf der autobahn) nicht mehr so viel leistung gibt, kann(muss) ich damit leben.

              was sagt ihr dazu?


              so, heute das erste mal mit ethanol/super (50:50) gefahren. motorruckelt etwas wenn er kalt ist, ansonsten ganz gut.


              gelöschtes Mitglied

                man kann das ganze natürlich auch mischen!
                Also ich habe vor kurzem mal 19 liter ethanol getankt und 39 liter super...läuft wunderbar!
                Ich weiß aber leider nicht wie weit man das mischverhältnis ausreizen kann ohne umzurüsten


                gelöschtes Mitglied

                  achja....e85 hab ich übrigens getankt...nicht pures ethanol


                  19+39 ergibt 58 liter. wat für tank haddu eingebaut? oder ist nich 86c? meiner hat nämlich nur 42 liter...

                  ach und ich denk mal auf purem ethanol fahren wird er immer, nur nicht rund


                  Hi, ich kann auch mal kurz meine Erfahrungen mit Ethanol schildern:

                  Fahrzeug Polo 86C 2F AAU

                  fährt Problemlos ohne Umrüstung mit E50... springt auch bei kühlem/nassen Wetter noch annehmbar an.

                  pures E85 funktioniert auch mit max. Frühzundung im AAU nicht wirklich... Motor hängt schlecht am Gas. Läuft damit offensichtlich viel zu mager und springt bei kalten/nassen Wetter überhaupt nicht an.

                  Arbeitskollege von mir hat einen alten GOLF3 VR6... dort funktioniert z.B. E85 ohne Umbau problemlos ( man merkt keinen Unterschied zwischen Super & E85 )... die Motorsteuerung des VR6 scheint das alles entsprechend anzupassen.


                  ciao Dirk


                  und weis jemand wie es im 6n APQ (1,4l 60ps ) aussieht kann ich das auch einfach so tanken wie der vr6 oder nur im mischungsverhältniss


                  gelöschtes Mitglied

                    Gibt es jetzt schon jemanden, der regelmäßig und über längere Zeit mit E85-Mischung gefahren ist?

                    Wenn es die Leitungen und Dichtungen angreifen soll, müsste es doch evtl. schon welche geben, bei denen was kaputt gegangen ist, oder?

                    Mir ist das beim tanken zu nervig. Erst E85 tanken, reingehen, bezahlen, dann Benzin tanken, rein gehen, bezahlen... oder umegkehrt ... *aargh*
                    Ich tankte meist immer so 10 Liter.. mehr hab ich mich nicht getraut.. ich brauch den Kleinen und kenn mich motortechnisch nicht sooo aus, wenn da mal was kaputt gehen sollte.


                    moin...

                    fahre im derby immernoch E85 pur und hab absolut noch keine verschleißanzeigen bemerkt.
                    Zum Leistung zuwachs oder abbau kann ich nicht viel sagen weil meine vergaser ja auf Ethanol abgestimmt sind, er läuft jetzt halt wie ein sack nüsse wenn ich Super tanke aber sonst ist alles so wie es sein soll.


                    Hi .

                    Habe in einem 94er AAV immer ( ca. 1 Jahr ) 50/50 getankt .

                    War mit 1.4er unterbau , Schrickwelle , Chip , großer Drosselklappe usw. .
                    Hab nur im BDR eine 1mm dicke unterlegscheibe gehabt und das Poti angepasst .

                    Lief wunderbar damit und ohne Mucken !


                    Gruss


                    hallo zusammen - so, habe meinen 91er polo mit 30% e85 betankt. läuft super. bei der nächsten füllung werde ich mal 50/50 tanken. langsam rantasten, wie damals beim 2er dieselgolf mit salatöl. ich werd berichten. bin aber trotzdem dankbar für jeden erfahrungsbericht eurerseits


                    gelöschtes Mitglied

                      so also ich habe jetzt auch mal angefangen E85 zu probieren.
                      Motor:
                      AEX 1,4 44kw 60 PS
                      Alles orginal bis auf k&n tauschfilter

                      Hab jetzt auf einen Tank 15 liter E85 getankt.Fährt bis jetzt ohne probleme und springt normal an bei den derzeitigen temps. ca. -10 grad

                      werde beim nächsten tanken auf 20 liter E85 gehen pro Tank.


                      ALEX


                      gelöschtes Mitglied

                        so ich hab jetzt auf ne tankfüllung 20 liter E85 getankt und er springt immer noch super an.Keine probleme,kein ölverbrauch,mehrverbrauch noch nicht veststellbar...

                        ALEX


                        ich werde aus auch die tage ausprobieren, aber ich geh grad in die vollen^^ ich mach grad mein tank mit e85 voll

                        mein motor:
                        AAV 55 Ps (mit 3f Nockenwelle) ansonsten original

                        werde dann meine erfahrungen huier reinschreiben
                        meine nächste tankstelle is 22km entfernt


                        wie versprochen kommt nun mein erfahrungsbericht.also:

                        seit september letzten jahres ohne umbau mit gemisch gefahren, zwischendurch mal pur.

                        optimaler mix bei minusgraden: 7 - 10ltr benzin, der rest e85. je mehr benzin, desto kürzeres "kaltstartjuckeln".

                        nach kaltstart bei zu wenig benzin im gemisch läuft er im standgas kurzfristig auf nur drei pötten.

                        verbrauch: langstrecke bei maximal 90km/h zwischen 7,5 und 8 ltr.

                        dadurch, dass der motor bei 90km/h nicht seine optimale betriebstemperatur erreicht, kommt öfters mal bräunlich-weißer schleim durch die kurbelwellengehäuseentlüftung ( http://www.polotreff.de/forum/t/156887 ). diese rückstände verdampfen aber bei längeren stop-and-go fahrten (höhere motortemperatur).
                        wahrscheinlich hat mein thermostat einfach nen schuß ab und öffnet zu früh.
                        meine vermutung:
                        durch den mehrverbrauch bedingt durchs ethanol entsteht mehr wasserdamf bei der verbrennung, welcher dann mit verbrennungsrückständen in der kurbelwellengehäuseentlüftung kondensiert. komischerweise ist das bei reinem benzinbetrieb nicht so.

                        gestern habe ich nochmal e85 pur getankt, heute morgen ist er fast nicht angesprungen (ca -5°C) und ist beim gasgeben öfters mal abgesoffen . muß ich halt mixen bis der frühling kommt.

                        viel spaß beim ethanölen
                        wünscht
                        björn

                        ps: rapsöl kostet im supermarkt inzwischen nur noch 95ct/ltr . es lohnt sich bald wieder nen alten diesel zu fahren


                        Muss mit meinem G40 bald auch jeden tag 160 km fahren...
                        Dann würde sich ``Mischen´´ ja richtig lohnen!

                        Hat jemand schon im G das zeug drin gefahren?
                        Schreibt mal ob ich das ohne Probs fahren kann


                        gelöschtes Mitglied

                          Mit meinem alten NZ bin ich komplett E85 gefahren.

                          Waren zwar n Paar Kleinigkeiten umzubauen, ging aber einwandfrei.
                          Der Verbrauch bei ca 90PS waren 8 Liter zu je 95cent.


                          Geht alles wenn man sich ein bischen Mühe gibt.


                          Grüße


                          also bei mir an der avia heist es E85 das habe ich schn mal getankt mit mein polo unterrer drehzahl bereich leichte leistungs ein bussen aber im mitleren und doberen drehzahl bereich gibt es richtig schub



                          TimTaler
                          • polotreff.de Team
                          TimTaler's Polo 6N

                          Hat schon wer so ein Steuergerät verbaut?

                          Langzeiterfahrungen auf PUR E85?


                          Zitat:

                          Langzeiterfahrungen auf PUR E85?


                          Also ich fahre es ja jetzt seit mitte 2008 pur im Derby und muß sagen bin immernoch begeistert.

                          Was immer als größtes Problem genannt wird das z.B. die Dichtungen und Leitungen kaputt gehen würden kann ich wiederlegen, da alle Leitungen am meinem Derby ja schon 25 Jahre alt sind und immernoch dicht sind nach fast 2 Jahren Ethanolfahren.

                          Was mir auch positiv aufgefallen ist, ist das mein Motor glaub sauberer geworden ist weil mein Öl immernoch wie neu aussieht.

                          Zu den Steuergeräten die es da gibt kann ich leider nix sagen.

                          Gruß


                          TimTaler
                          • polotreff.de Team
                          TimTaler's Polo 6N

                          weiß jemand wie diese Steuergeräte eigentlich arbeiten?

                          Was machen Sie?

                          Einfach nur 25% mehr einspritzen?


                          Hi also ich hab mir gerade den komplette Thread durchgelesen und jetzt bin ich am überlegen ob ich so einen Umbau auch machen soll!
                          Ich bin nur am überlegen ob ich jetzt Ethanol pur oder Ehtanol-Benzin Gemisch fahren soll!
                          Rendiert sich so ein Bioethanolsystem von Fuelcat?
                          Wenn ja was soll ich für eins nehmen da gibt es mehrere:
                          Easycat
                          Fuelcatcommander
                          Fuelcatmanager
                          Fuelcatking
                          Fuelcatdirektor
                          Digimax
                          Motromax
                          Doucat
                          Gruss Robert


                          ja mindestens manager, wegen kalt und warm oder wie seht ihr das?

                          die profis werden jetzt natürlich was höheres empfehlen, deswegen: ich sagte mindestens!

                          Gruß, die Tomate


                          ok
                          Aber was ich an dem Managersystem noch nicht verstanden hab is das mit dem Schalter wo man von Benzin auf Ethanol umschalten kann!
                          Brauch ich da nen extra Tank oder wie läuft das dann ab?
                          Also ich vermute mal, wenn ich Ethanol in meinen leeren Serientank tanke muss ich auf Ethanol umschalten und wenn ich dann nur Benzin rein tanke dann schalt ich das Modul wieder um quasi Normalbetrieb oder?


                          denke auch, im mischbetrieb eben schauen was besser läuft, der schalter aktiviert ja auch nur die erhöhte einspritzmenge.


                          Dann werd ich dass demnächst mal ausprobieren


                          HEy hey,
                          also ich fahre seit ca. nem Monat mit 50/50 E85/Super rum.
                          Ich habe keinerlei Probleme net bei starten (gut ist auch Sommer) und auch nicht bei sontigen fahren. Der Motor dreht etwas besser hoch und läuft absolut ruckelfrei. besser als mit Benzin.
                          Meine Frage wäre ob man auch 100% E85 fahren kann ohne nachrüstung? und wie siehts denn jetzt aus mit der Zylinderkopfdichtung und den Schläuchen?

                          Gruß


                          gelöschtes Mitglied

                            Hallo....
                            Also hab mal nen bissl im Netz gelesen:
                            E85 hat ja nen viel höheren Oktanwert, min 106 ROZ.
                            Also sollte es in aufgeladenen und hoch verdichteten Saugern kein Problem darstellen und wegen der hohen Klopffsetigkeit sogar besser sein als normales
                            Super+ oder Optimax und wie die ganze andere Plörre heist...
                            Hat schon einer erfahrung mit G40?
                            Sprich läuft er so mit kleinen Anpassungen (ZZP, CO) oder brauch man das zusätzliche Steuergerät.
                            Man könnte sich doch auch einfach nen Chip darauf abstimmen lassen...
                            Wegen den Umbaukosten: Wenn ich sehe wie die "normalen" Literpreise stetig steigen, und E85 noch gute 5 Jahre Mineralsteuer befreit ist, rechnet es sich auf jeden Fall.


                            Zitat:

                            1. Zweitakter

                            Zweitakter mit Ethanol bis zu E85 zu fahren ist offensichtlich nicht das Problem. In diversen einschlägigen Foren bereichten MZ-Fahrer regelmäßig von ihren Erfahrungen. Einzig zu beachten ist, dass bei gemischgeschmierten Motoren der Schmierstoffanteil etwas höher sein sollte und dass bei hohem Ethanolanteil die Vergaserbedüsung geändert werden muss.


                            Stimmt so nicht...

                            - Komplette Vergaserneubestückung in richtung "Brutal Fett" (Schieber, Nadel, alle Düsen usw.)
                            - Spezielles Zweitaktoel
                            - Anpassung der Zündeinstellung

                            Zudem ist das Zündkerzenbild kein Abstimmungsindikator mehr, da sie immer sauber bleibt.


                            Hat zufällig jemand Erfahrungen mit dem AUC Motor und E85?


                            TimTaler
                            • polotreff.de Team
                            TimTaler's Polo 6N

                            Zitat:

                            Hat zufällig jemand Erfahrungen mit dem AUC Motor und E85?



                            Das ist der 1,0 50PS?

                            Also E10 darf er tanken.

                            E85 nicht pur.

                            Grüße


                            1.0 MPI 37KW 50PS (Liebevoll genannt: Hubraummikrobe (999ccm))

                            Nicht Pur würde aber z.B. heißten das ich ~ 50/50 Super/E85 Tanken dürfte?


                            Hab ich im AAV Motor auch gemacht und was war... ein jahr konnte man damit fahren aber nach langen strecken sind die kerzen vorne geschmolzen...

                            Und nu läuft er garnicht mehr warum auch immer... darum jetzt nen nz drin


                            Zitat:

                            ein jahr konnte man damit fahren aber nach langen strecken sind die kerzen vorne geschmolzen...


                            Beim AAV gilt mit E85 , Benzindruck anheben und bißchen am Poti rumspielen , damit er fetter läuft . Dann schmilzen auch keine Kerzen , bei Volllast .


                            Zitat:

                            Beim AAV gilt mit E85 , Benzindruck anheben und bißchen am Poti rumspielen , damit er fetter läuft . Dann schmilzen auch keine Kerzen , bei Volllast .


                            Ganz erhlich ... lass sowas von nem Profi machen oder aber mit Lamdawerten ...

                            Anders würd ich da ni rumspielen ...


                            Zitat:

                            Ganz erhlich ... lass sowas von nem Profi machen oder aber mit Lamdawerten ...


                            Was fürn Profi .


                            Na einen der sich mit auskennt von einstellen von Motoren ...

                            weil son bissel dran rumspielen kann zwar jeder ... aber dann wird das zu 95% mist werden

                            also entweder machen lassen ... oder halt wirklich mit gemessenen lamdawerten arbeiten


                            Na dann habe ich ja bis jetzt immer Schwein gehabt , das meine Motoren nicht kaputt gegangen sind und die AU trotzdem immer bestanden haben .


                            Ich mein zu Mopedzeiten hab ich das au selber gemacht ...

                            eingestellt 3 Km testfahrt ... voll latte gefahren ... motor aus kerze raus geguckt ... aha ... askla muss no ma drehn ... und wieder Testfahrt ... aber automotor kost etwas mehr wie Simmi


                            Zitat:

                            Ich mein zu Mopedzeiten hab ich das au selber gemacht ...

                            eingestellt 3 Km testfahrt ... voll latte gefahren ... motor aus kerze raus geguckt ... aha ... askla muss no ma drehn ... und wieder Testfahrt ... aber automotor kost etwas mehr wie Simmi



                            Mit ethanol hast du kerzenbild und beim moped bringt auch schrauben drehen nichts da musst du mit der bedüsung arbeiten... kannst fahr die gemischschraube drehen aber dadurch läzuft er auf vollgas immernoch zu mager


                            Hab damals nen Sportlufi drauf getan und andere Düsen

                            jedenfalls würd ich das bei nem auto nich machen


                            so. ich hab gestern mal 75/25 super/e85 getankt. am anfang lief er noch normal. nach ca. 10 km ging die drehzahl rapide runter bis 500 u/min. dann hats gerumpelt im motorraum und er is hoch bis 4000 u/min. und seitdem funzt alles besser als vorher.

                            gruß bolle


                            Jetzt isser halt "sauber" ^^
                            Vllt "zu" sauber wenn man bedenkt dass der Dreck ja auch i.wie abdichtet


                            Verbindliche Liste welche KFZ E10 vertragen und welche nicht:
                            [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


                            gelöschtes Mitglied

                              lol, da sieh sich einer mal die Liste der Motorrad Hersteller an....

                              Also in meine 80´er MTX R2 darf ich also den Fusel reinkippen! und die is Bj. 91!
                              Und die Auto Hersteller? können zu älteren Autos mal wider nix sagen.... Die existieren für die nicht.
                              Komisch ist nur, das ich für meine MTX oder für ne NS-1, die es hier in Deutschland offiziell nie gab Teiel bekomme, aber für ein Deutsches Auto,
                              was auch hier gebaut wurde, wie damals mein Jetta oder der Polo, da bekommst du die Hälfte nicht mehr. Das ist doch lächerlich!

                              Scheiss BWL´er , wenn´s sein muss rechnen die dir auch nen Gewinn unrentabel!


                              Zitat:

                              können zu älteren Autos mal wider nix sagen.... Die existieren für die nicht.


                              ich versteh jetzt dein problem nich.

                              steht doch drin dass alle fahrzeuge der marke volkswagen voll e10 verträglich sind außer die fsi motoren. des war aber schon vorher bekannt. bei nem stinknormalen polo kannste e10 ohne probs tanken


                              wie siehts denn mit der Oktanzahl von E10 aus?
                              sind das echt noch 95 oder eher weniger?


                              eher mehr, sollte etwas mehr als 100 sein


                              Weiß jemand ob die Benzinpumpe durch E85 in Mitleidenschaft gezogen werden kann?


                              Ist doch aus kunststoff oder ?

                              was sind da für Lager drinn Wälzlager oder Gleitlager?

                              durch Sprit geschmiert oder nicht ? ... viele fragen um eine zu beantworten


                              Zitat:

                              Weiß jemand ob die Benzinpumpe durch E85 in Mitleidenschaft gezogen werden kann?


                              Wenn man halb und halb fährt , dann nicht .
                              Da ich pur fahre , mische ich meinen 1/100 mit vollsyntetischem 2 Taktöl .
                              Klappt super !


                              Naja hab zur Zeit das Problem, dass mein Kraftstofffilter zu war und seitdem meine Pumpe spinnt


                              Also ich habe e85 im aer und im aee gefahren bzw fahre es und in nem corsa a 1,2 bj 90
                              also leistung ein bischen weniger
                              Er springt schlechter an
                              Wenn es unter 10c° stottert er bis er richtig warm gefahren ist
                              Spritpumpe war ok nur fter saß bei allen zu


                              Zitat:

                              also leistung ein bischen weniger


                              Die Zündung muß angepasst werden , dann hat man sogar mehr Leistung !


                              Auf was hin muss die angepasst werden?
                              Zündzeitpunkt oder sonst noch was ?


                              TimTaler
                              • polotreff.de Team
                              TimTaler's Polo 6N

                              Hat jemand mittlerweile solch ein Steúergerät verbaut?

                              Und kann über Erfahrungen berichten?


                              Kaputte schläuche oder Pumpen?
                              Startverhalten?


                              ?

                              mein bruder hatte so n flexfuel e85 steuergerät von ebay aus polen für 89 euro im bmw. hat funktioniert.

                              ich fahre immer noch 15 liter super (e10) +35 liter e85 im benz . null probleme, ausser das ich unter 5 grad vll 2mal orgeln muss


                              polotreff.de
                              #96 - 13.01.2012g60 fuelcat was kostet ein brenngeschirr für schnaps fuelcat einspritzmenge erhöhen e85n tankstellen e85 ohne umbau zweitakter mit ethanol fahren e85 für zweitakter aau ethanol ethanol fahren nz sinnvollster motor in golf 2 e85 umbau aau polo bioethanol erfahrungen mit fuelcat commander e85 zumischen ohne mehrverbrauch ethanol "golf 2" umbau weniger leistung mit fuelcat einspritzpumpen schaden durch e85 zweitakt e85 ethanol hage e85 tanken ohne umbau
                              Antworten erstellen