vw teilemarkt

Lord Vaders Winterpolo/ Restepolo

LordVader
  • Themenstarter
LordVader's Polo 2F

Die Luft könnte reingekommen sein als ich vorher den Temperaturfühler noch mal getauscht hatte.

Ich habe auch den Poti noch mal gemessen. 4,9V liegen am Stecker an. Soll: ca.5V.
An der Leitung vom Poti zum Steuergerät liegen bei geschlossener DK 0,9V an. Soll: 0,5-1,5V.

Edit: Habe den AAU/AAV Zündverteiler eingebaut. Damit war ja die Drehzahl im Stand zu gering. Also habe ich nen Kabelbinder um die Außenhülle des Gaszugs gemacht. Vor den Clip der die Hülle hält. Also im Grunde etwas gas gegeben.
Motor lief nun rund und nicht untertourig. Dann habe ich bei laufendem Motor mal den blauen Tempsensor abgezogen. Wieder drauf. Drehzahl wieder im Keller Wenn ich den Zündverteiler nun bis zum Anschlag drehe passt die Drehzahl wieder. Also die Karre macht mich grad fertig....



Zitat:

Also habe ich nen Kabelbinder um die Außenhülle des Gaszugs gemacht. Vor den Clip der die Hülle hält. Also im Grunde etwas gas gegeben.

Als beim Scirocco der Clip gebrochen ist, hab ich als "Feldlösung" genau so einen fetten Kabelbinder drauf gemacht ... der ist bis heute an Ort und Stelle ... wenn man Pfuscht, dann mit Sinn & Nachhaltig


LordVader
  • Themenstarter
LordVader's Polo 2F

"Guter Pfusch ist keine schlechte Arbeit!"

Ich habe die Drehzahl jetzt mit einem breiteren Kabelbinder eingestellt
Das Ruckeln ist jetzt auch wieder weg.
Also entweder war der Hallgeber defekt und der Neue wurde von Fahrt zu Fahrt immer kaputter oder..... keine Ahnung. Den blauen Tempsensor abziehen repariert den Hallgeber ja auch nicht also muss der Fehler woanders sein. Ich gebs jetzt aber auf. Wenn das mit dem falschen Verteiler und dem Kabelbinder am Gaszug läuft dann bleibts so

Dafür hat das Radio nun den zweiten USB Stick gekillt. Der erste hielt ca 10 Jahre bis letzten Sommer und der "neue" ist heute dahin geschieden. Nach dem Motorstarten konnte er einfach nicht mehr gelesen werden. Am PC auch nicht. War bei dem andern auch so.

EDIT:
Evtl. hat es meine Kopfdichtung auch vor kurzem zerlegt. Ich hatte Samstag sehr viel Pudding im Ventildeckel, locker 1cm dick. Ich habs auf Kurzstrecke und Temperaturschwankungen des Wetters geschoben. Beim Thermostatwechsel eben bzw. dem entlüften hatte ich dann aber plötzlich Schaum im Ausgleichsbehälter..... übermäßig viel Druck ist da aber nicht drin.

Dann zeigte das KI 80 Grad Wassertemperatur an, der Kühlerlüfter lief, die Anzeige stieg aber nicht mal mehr bis auf 90 Grad. Drückt die defekte Kopfdichtung das Thermostat auf? Das was ich ausgebaut hatte funktioniert. Es schließt und bei 80 Grad warmem Wasser ist es auch noch zu. Bei 90 Grad geht es auf.

Irgendwie hat der Polo grad mehrere Baustellen auf ein mal und so ganz nachvollziehbar ist das alles nicht



Zitat:

Dafür hat das Radio nun den zweiten USB Stick gekillt. Der erste hielt ca 10 Jahre bis letzten Sommer und der "neue" ist heute dahin geschieden. Nach dem Motorstarten konnte er einfach nicht mehr gelesen werden. Am PC auch nicht. War bei dem andern auch so.

Ich tipp' auf "kalte Lötstelle am USB Stecker auf der Platine"

Fahr den Bock mal ordentlich warm für einige Zeit, wenn dann der "braune Pudding" sich langsam wieder auflöst, wars vrsl. nur Kurzstreckenwasser.

Zitat:
Drückt die defekte Kopfdichtung das Thermostat auf?

Ich denke zumindest den Druck dafür wird dein System rundrum nicht aushalten ohne Wolken unter der MH zu zaubern.

Zitat:
Irgendwie hat der Polo grad mehrere Baustellen auf ein mal und so ganz nachvollziehbar ist das alles nicht

Sollte da etwa der Fahrer die einzig gemeinsame Komponente sein? Hilft da ein Tausch?
Ich kenns von mir selber, dass eigentlich nur die geschobenen Prokrastinate sich sammeln - die Polos waren selten "Schuld" bei mir


LordVader
  • Themenstarter
LordVader's Polo 2F

Hey!
Kalte Lötstelle schließe ich aus, da mein PC den USB-Stick auch nicht mehr lesen kann. Er wird mir nicht mal mehr angezeigt. Nur das "pling" Geräusch ertönt.

Ja, das hatte ich auch vor, erst mal lasse ich das so und schaue ob das Wasser verschwindet. Nur der Schaum beim entlüften und dass im KI plötzlich nur noch 70 Grad stehen, trotz funktionierendem Thermostat und Temperurfühler, haben mich dann doch etwas zweifeln lassen ob es nur an der Kurzstrecke und dem Wetter liegt.

Naja bis auf die Bremse an der Hinterachse und den fälligen Zahnriemen ist da kein Wartungsstau mehr Naja und die Zündkerzen usw waren ja auch erst 60 tkm drin
Aber mir fällt da jetzt echt nichts mehr ein.


LordVader
  • Themenstarter
LordVader's Polo 2F

Mir ist da grad noch was eingefallen. Gab/gibt es nicht manchmal das Problem, dass im Thermostatgehäuse etwas abbricht und dann ist der große Kreislauf immer offen? Oder war das beim 6N? Ich habe da beim Googeln zwar was gefunden aber da waren die sich auch nicht sicher ob 86c oder 6N

Der Pudding im Ventildeckel scheint weniger zu werden.


Das war eigentlich beim 6N ...

Unsere Thermostate haben in der Regel einen Bügel, der diesen Steg überflüssig macht.


Ja, der Steg war beim 6N (Plastiksteg + kleiner Thermoelementstempen); die "älteren" Kastenpolos sollten die "Vollmetallversion" haben (alles in einem, Thermoelement + Metallbügel).

Zitat:

Der Pudding im Ventildeckel scheint weniger zu werden.

Sehr gut - wenn das so weiter geht (immer gut warm fahren) dann scheints kein dauerhaftes Problem, sondern nur viel "Kondenz" gewesen zu sein
---

Leichter OT:
Zitat:
Kalte Lötstelle schließe ich aus, da mein PC den USB-Stick auch nicht mehr lesen kann. Er wird mir nicht mal mehr angezeigt. Nur das "pling" Geräusch ertönt.

Ich meine im Stick selber drin; falls du den noch hast (und keine wilden "Freizeitfilme" von dir drauf sind sondern nur Musik) kann ich da auch mal rein/drüber schauen, wär interessant (und somit rein optional).
Bei einem von meinem Erzeuger hab ich mal drin auf dem Chip lauter gelaserte "XXXXXX" gefunden ... was bedeutet, dass der Speicherchip eigentlich Ausschussware bei der Herstellung war
Aber immerhin der Kauf & die Bezahlung war sehr einfach auf Amaz0n, darum wurden auf den die ganzen Projekte ge"backup"ed


LordVader
  • Themenstarter
LordVader's Polo 2F

Danke für die Info mit dem Thermostatgehäuse
Ich habe gestern noch fleißig entlüftet. Mal gucken ob jetzt was mit der Anzeige wird.

Ja, ich denke auch dass es Kondenswasser war. Werde aber vlt noch mal das Kühlwasser auf Abgase testen.

Ach so!
Also den ersten USB Stick hatte ein Bekannter durchgemessen und der meinte dass wohl der Chip durchgebrannt sei.
Waren beide von Intenso, also kein no-name.
Da sollte nur Musik drauf sein

Damit hatte ich mir die Zeit im letzten Winter/Frühjahr vertrieben Aus zwei mach eins. Komplett zerlegen alle Lager und Buchsen neu, Risse schweißen lassen, Zum Teil noch Verbesserungen gemacht und ganz oft mit dem Hammer auf die Finger gehauen



IMG-20230428-WA0015.
IMG-20230428-WA0015.

Antworten erstellen