vw teilemarkt

Neuer Lack - was schmiert man heute drauf

Pistenjäger
  • Themenstarter
Pistenjäger's Polo AW

Ich habe früher mit Wachs (Sonax) auf kl. Schwamm gearbeitet. Es liest sich viel von Liquid Glass und ähnliches, Wachspolituren, die dickflüssig sind. Ist das so dauerhaft wie mein Hartwachs auf 100% Canaubawachs im Wachsteil? Der Aufwand ist hoch, aber die anderen lassen sich schneller verarbeiten. Hält das auch so lange wie die mühselige Wachserei?

Grüße Michael



autopolitur-sonax.jp
autopolitur-sonax.jp

Moin
Guck doch einfach Youtube da gibt's genug drüber


Mfg


Wenn der Wagen flamm neu ist, fahr zum Aufbereiter und lass dir eine nano oder keramikversieglung machen hast du bei nano ca 1jahr ruh, bei keramik was länger kann ich nur empfehlen

Mfg



Pistenjäger
  • Themenstarter
Pistenjäger's Polo AW

Vorab mal vielen Dank für die bisherigen answers.

Collinite 915 soll viel gelobt und lange halten. Auch mein früher bewäres Sonax Premium Class ist auch zu finden.

In Youtube wurde ein schnell zu verarbeitendes Flüssigwachs zum Sprühen gelobt, Polishangel, wobei die Klassiker immer noch am längsten halten. Sonax und Collinite haben laut Experten über 30% Canaubawachs in der Dose. Früher war es nicht anders, weil sonst das nicht zum von Hand auftragen mehr geht.

Ja, die Aufbereiter haben heute wahre Wundermittel, Nano ist wohl auch sein Preis mit 150,-€ einem wert oder nicht.

Ich werde sehen, was ich in den nächsten 14 Tage mache.

Grüße Michael


Wenn du was kaufen willst geh mal auf autopflege 24
Da wirst du fündig werden, auch alles exakt beschrieben


Pistenjäger
  • Themenstarter
Pistenjäger's Polo AW

Hab gerade ein englisch gesprochenes, sehr lehrreiches Video gesehen zwischen Hartwachs und Nanoversiegelung.


Es beschreibt hier ein "Experte", was die Vor- und Nachteile sind.

Sehr interessant.


2F RM
  • polotreff.de Team
2F RM's Polo 2F

Zunächst einmal sei gesagt, dass man an einem Fahrzeug schonmal nicht "rumschmiert, draufschmiert, dranschmiert" , selbiges rollt jedem Fahrzeugpflegeenthusiasten die Zehennägel.


Die Grundlegenden Fragen sind:

Was willst Du erreichen ? (Nassglanz, Spiegelglanz, hoher Apperleffekt (Beading / Sheeting etcl.)

Wie lange soll das Wachs / die Versiegelung halten ? (abhängig von Nutzung, Stellplatz im freien oder Garage etc. blabla.


Dann sollte man sich klarmachen, dass die Optik nach Versiegelung / Wachs zu 99% von der Vorarbeit abhängig ist d.h. wer schlecht poliert kann ein noch so gutes Wachs auftragen, besser wird die Vorarbeit dadurch nicht.



Mittlerweile habe ich ~ 6 Jahre und knapp 30 Autos und 8 Motorräder Übung.

Hier mal unser Swift 10 Jahre alt; 250.000 km auf der Uhr:








Von Liquid Glass rate ich mittlerweile ab. Ich war vor Jahren zwar auch absoluter Liquid Glass Fan halte dies aber mittlerweile für veraltet. Die ganze Auftragetechnik ist bei einem Alltagsauto einfach schwer zu machen, manchesmal gar nevig.

Beim alten Liquid Glass hat man ja 24 Stunden Wartezeit zwischen den einzelnen Schichten (und 2 Schichten müssen es ja auf jedenfall sein) und wenns zwischendrin draufregnet ist nicht so der Hit.

Nebenbei ist Liquid Glass m.W.n. sowieso gar nicht mehr erhältlich da der Laden wohl dicht gemacht hat. Aktuell bekommt man das "Petzolds Klassik Glass".




Antworten erstellen

Ähnliche Themen