vw teilemarkt

Unterschiedliche Ölpeilstäbe bei 86c Polos (G40)?

gnob
  • Themenstarter
gnob's Polo 86C

Moin,

das es unterschiedliche Ölpeilstäbe gibt wusste ich ja. Sie unterscheiden sich in die dünnen Draht ähnlichen (älteren) und die flachen zB bei den 2F Polo´s.

Zudem gibt es unterschiedliche Farben bei den Griffen zB rot oder gelb.

Da bei meinem G40 Ölpeilstab oben eine Nase abgebrochen ist wollte ich ihn gegen einen vom AAU tauschen...doch der direkte Vergleich hat mich dann gewundert. Die länge war zwar gleich, dafür aber nicht der gekannzeichnete Bereich auf dem Ölpeilstab weiß jemand was zu diesen Unterschieden?



IMAG3421.jpg
IMAG3421.jpg
IMAG3423.jpg
IMAG3423.jpg

Habe grad nachgesehen; PY hat tatsächlich andere Teilenummer; wusste ich auch nicht...


Ich vermute mal, daß der Ölstand beim G40 nicht so hoch sein darf, damit kein Öl über die Kurbelgehäuseentlüftung angesaugt wird.



gelöschtes Mitglied

    Zitat:

    Ich vermute mal, daß der Ölstand beim G40 nicht so hoch sein darf, damit kein Öl über die Kurbelgehäuseentlüftung angesaugt wird.


    Hab ich auch vermutet, da unser bis auf ein gewisses Level sich immer Öl absaugt hat, danach aber keins mehr brauch.. Hab dann bei VW einen neuen Peilstab bestellt, der war mit dem anderen identisch. Gestern einige Kilometer gefahren, auch mal richtig reingetreten, hat so gut wie nichts verbraucht ...

    So richtig schlau werde ich daraus nicht....


    welcher ist den von welchem motor? der kleine beim g40 oder der größere?


    gnob
    • Themenstarter
    gnob's Polo 86C

    Zitat:

    welcher ist den von welchem motor? der kleine beim g40 oder der größere?


    Der "kleinere" Messbereich und mit Teilenummer 030 115 611 C

    Das mit dem Ölstand/bzw ansaugen hatte ich auch vermutet aber da hat sich das VW ja echt etwas zu leicht gemacht finde ich


    Um mal ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen
    Zum einen hat "inter" mit seiner Aussage recht.
    Der Ölstand beim PY ist in der Tat geringer als bei den übrigen Hydro-Saugern, die Öleinfüllmenge (mit Filterwechsel) liegt mit 3,25 L. auch 0,25 L. unter den Max.-Werten der übrigen Motoren. Zumal sich ja auch noch rund ein Schnappsglas Öl in der Zulauf.-bzw. Rücklaufleitung befindet.

    Die Unterschiede in den Ölmeßstäben gestalten sich wie folgt:

    Zunächst einmal bei den Motoren im 2F

    1.
    Ölmeßstab 030 115 611 B wurde ersetzt durch 030 115 611 E (ab 30.11.92)
    und so bei AAU, 1W, ACM, HZ, 2G, NZ, 3F verbaut.
    Dies in Verbindung mit dem Rohr für den Ölmeßstab 030 115 629 D

    2.
    Ölmeßstab 030 115 611 C wurde ersetzt durch 030 115 611 F (ab 30.05.95)
    und nur beim PY verbaut in Verbindung mit dem Rohr für den Ölmeßstab 030 115 629 D .


    Bei den Motoren im 2er sieht es folgendermaßen aus:

    1.
    Ab Fahrgestell-Nr. D-110 001 (ca. ab 31.03.83) wurde der Ölmeßstab
    036 115 611 B verbaut in den Motoren GK, GL, GT, HB, HH, HJ, HK, HW, Formel E mit HB.
    Dies in Verbindung mit dem Rohr für den Ölmeßstab 036 115 629 (nur bei GK, HJ, GT und bei Rechtslenker GL, HB, HH).
    Rohr 052 103 635 kam bei den Linkslenkern GL, HB und HH zum Einsatz.

    2.
    Der Ölmeßstab 030 115 611 E kam bei den Motoren HZ, MH, NZ, NU, PY, 2G, MN zum Einsatz in Verbindung mit dem Rohr für den Ölmeßstab
    030 115 629 C.


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen