vw teilemarkt

Sound Anlage im 86c

Depp3.0
  • Themenstarter
Depp3.0's

Moin ich wollte mal fragen wie ihr so eure anlagen im 86c (kein 2f) aufgebaut habt. Weil dieses Ding in der Mitte mit dem Namen ,,Lautsprecher'' kotzt mich jetzt schon an



Abklemmen und kompletten Neubau vornehmen, andere Alternativen gibt es zum ovalen Lautsprecher nicht im 86C. Man kann zwar Nachrüstsätze in den gleichen Maßen kaufen, aber mal ehrlich, was soll denn dabei herauskommen.

Ich würde mir Gedanken über schöne Doorboards machen, die Substanz beim 86C ist nicht unbedingt die schlechteste dafür.


gelöschtes Mitglied

    Falls du vorne noch die Originalen 10er drin hast,man kann die Löcher bis auf 12 Erweitern,oder haste die Polo Version mit Türboxen vorne.Dann lass die 10 Oben so drin.
    Iss ne ganz schöne Fummelei,bis die 12 gepasst haben.Die Müssen Oben sehr Dünn sein und nicht zu hoch auftragen.
    Und ob Empfehlung oder Rat Tipp wie auch immer,für Hinten.
    Hifonics Zeus ZXi693 600 Watt,Oval,oder.
    RENEGADE RX-693 15 x 23 cm 300 RMS,die Qual der Wahl.



    Depp3.0
    • Themenstarter
    Depp3.0's

    Ich hab keinen 2f. Ich hab nur den einen ovalen Ohrenbluter vorne drin also fällt das mit den 12ern schon mal aus.


    Da die Lautsprecher in der Regel keinen abgeschlossen Raum haben der dem Volumen entspricht und sie frei schwingen, ist es relativ egal welche Du hinten oder vorne in den original Gehäusen verbaust weil sie nur Mittel- und Hochton ansprechen. Meine erste Erfahrung mit GFK war dezent für n Arsch, zu 90% lag es aber an meiner Unfähigkeit.

    Selbst habe ich also weiterhin für Hoch- und Mittelton vorne und hinten entsprechende Lautsprecher von Crunch drin und einen 30cm Woofer bzw. Verstärker selbigen Herstellers im Kofferraum, der ein auf das Volumen mit Dämmung angepasstes MDF Gehäuse mit 19mm Stärke von mir bekommen hat, wodurch die Dimensionen des Gehäuses gerade so herhalten um den Woofer aufzunehmen und somit alltagstauglich auch 3 bis 4 Kästen Wasser oder Bier im Kofferraum platz finden.

    Das Ergebnis schüttelt mir, wenn man es drauf ankommen lässt, den Wagen auseinander. Wenn er denn mal wieder fährt, wird es föhnig.

    Edit: Die Unfähigkeit schlägt sich auch in der Rechtschreibung nieder.


    gelöschtes Mitglied

      Könntes mir bitte mal ein Bild einstellen dies Version hab ich noch gar nicht gesehen. Kenne immer nur den Vierer Pasch,oder mehr.
      Und wo bleiben denn die Ganzen Radio-Kabelableiter der Lautsprecher Kabel,Legste da Zwei auf eine Leitung.


      Wen meinsten ?


      Also ich hatte 2 hochtöner oben aufem armaturenbrett und dann je eine unten in den ablagefächern, also links unten un eins im handschufach... Dann 2 in der hutablage un nen woofer im kofferraum ein verstärker ebenfalls im kofferaum und nen kleinen ferstärker fürs frondsystem hinter der mittelkonsole... Also der sound war hammer
      gruß simon


      Den letzten Beitrag mal ausgenommen:
      Der TE hat nen 86c. Er hat nur das Weckradio in der Mitte. Ergo, ihm bleiben nur Doorboards. Ob es das für den Wagen schon gab weiß ich nicht. Beim 2f schon. Hochtöner in Spiegeldreieck.



      Also ich hab meine boxen nach unten gehabt... Daduch waren die magnete zwar in den fächern aber beide waren noch nutzbar... Jetzt im g40 werd ich wohl auch auf doorbords gehen... Da noch nen bissel aufgestockt wird ...


      moin.
      beim 86c geht es leider nur ganz konsequent:
      doorboards!
      mitteltöner passen statt der kaltluftdüsen in das a-brett, das zieht zwar die bühne nach unten, allerdings wissen die meissten garnich was das heisst
      zisch-bumm geht auch mit scheisse montierten lautsprechern

      für ne richtige beratung müsste man halt die ansprüche und das budget kennen, sowie handwerkliches können des TE.

      relativ einfach sind dobos mit 1-2 16ern pro tür plus breitbänder in den lüftungsdüsen - die man als geschlossenes gehäuse umbauen kann - dazu ne 4-kanal endstufe ... das einstellen ist noch kein hexenwerk.
      2 16er pro tür reichen mit 100 watt pro seite um hosenbeine flattern zu lassen, allerdings würde ich beim nächsten mal die tmt nach oben angewinkelt verbauen, man lernt halt nie aus


      @ polo x
      Gut du spielst mit deiner anlage in ner ganz anderen liga ... Für mich als garagenschrauber mit lehrlingsgehalt hat es gereicht... Aber wie du schon sagtest man lernt nie aus... ich tendier jetzt auch eher zu doorboards aber um schnell un einfach boxen in den c86 zu bekommen war es für mich eine gute un schnelle lösung bei nem db drag hätte man mich zwar blöd angeschaut, aber der klang meiner anlage wurde von den normalos in meiner ecke als gut befunden... Wär aber froh wenn du dein wissen noch etwas mit uns teilen würdest

      Grüße simon


      Depp3.0
      • Themenstarter
      Depp3.0's

      Naja dann werde ich um doorboards wohl nicht drum rum kommen...
      ich hab auch nochn paar alte Lautsprecher liegen die reichen auch erstmal zum db drag will ich ja nu nicht.

      Eine frage hätte ich da aber noch. Bei den Lautsprechern wonach gehts da nach Impuls oder Nennbelastbarkeit? Hab jetzt noch ein paar sonys mit 170w peak power und 30w rated power... und ein paar blaupunkt impuls 80w und Nennbelastbarkeit 30w. Hab überhaupt keinen plan beides sind 16,5er


      nee, nicht alles was ich in´s auto stricke, hat auch mit db drag zu tun.
      den 86c hab ich so nur einmal zum brummen mitgenommen - und nen gnadenlosen einlauf bekommen
      das war ne klang und spassanlage, wegen früherer einschränkungen bezüglich was man so umbauen darf hab ich beim 2f still gelitten, den serienkram bis auf´s radio dringelassen und bin mit ohrenstöpseln gefahren
      im endeffekt verbringt man mit ner klanganlage viel mehr zeit, hat dafür im gegenzug auch jedes mal beim fahren was davon
      bassgeprügel für fortgeschrittene macht im alltag nur in verbindung mit einem starken frontsystem sinn - beim 86c/2f fängt alles mit nem doorboard an !
      man muss damit ja nich gleich nen krieg anzetteln, reicht die kohle eben nicht so weit, fängt man mit nem 16er system an einer endstufe mit 2x 50 watt rms an ... das doorboard kann man ja gleich so bauen das ein zweiter 16er nachgerüstet werden kann ... kommt geld, kommt equipment. spart man ein wenig und kauft statt ebaymists richtige schnapper, hat man jahrelang spass daran.
      billigzeug führt nur zu frust, dann freut sich sich auch irgendwann treudoof über ne serienmässige anbindung seines handys und hört datenreduzierten müll am murks-werkssystem ...
      der einstieg in autohifi kann holprig sein, lohnt aber jeden tag!
      stehe ich im stau, habe ich trotzdem spass
      wegen meines rufs als pegelsau und der irgendwie immer grossen bassabteilung ( ) will erst niemand probehören, aber grad die jungen mädels muss ich irgendwann gradezu aus dem auto zerren

      und wenn ich mal so 20 jahre zurückdenke, mein einser golf hatte ein 16er dobo, nen pioneerverstärker mit 2x 40 watt am cassettenradio - auch ich hab mal klein angefangen ... naja, war auch ein gti, da war auch kein geld wegen versicherung mehr über


      Ich denke das ist eine Glaubensfrage, ich habe die vier regulären Einbaufächer vom 86c mit entsprechenden Lautsprechern versehen und eine Wumme in den Kofferraum gepackt. Der Rest ist Radiosetup. Denn ich wüsste nicht wo der klanglich qualitativer Unterschied herkommen sollte.

      Baut man sich was in die Türen kann in jedem Fall schöner kraftvoller Klang erzeugt werden, jedoch ist der Schwingungsbereich auf Grund der Lautsprecher und Gehäusegröße, sprich das Volumen, begrenzt. Mir kann man mathematisch jedenfalls nicht erzählen, das es einen den Brustkorb eindrückt <-- jedem sein Fetisch *

      Hinzu kommt, Bass ist räumlich nicht wahrnehmbar, dass heißt der kommt von über all und lässt sich nicht auf eine bestimmte Ecke fokussieren, weshalb Lautsprecher in den Türen nur den Vorteil hätten, dass das Ohr nicht hart mit einer Ecke konfrontiert wird, weil der Klang aus dem Fußraum um die Ecken muss. Aber auch hier könnte man wieder sagen, man setupt mit dem Radio 60% auf die hinteren beiden Lautsprecher und 40% nach vorne, dann kommt der Klang beim Fahrer und Beifahrer absolut zentral an. So zumindest meine Erfahrung im 86c Steilheck.


      Zitat:

      mitteltöner passen statt der kaltluftdüsen in das a-brett, das zieht zwar die bühne nach unten, allerdings wissen die meissten garnich was das heisst


      Muss halt ein Radio mit LZK rein, dann gehts.. zwar nicht schön aber besser als nix Beim 86C sowieo nicht einfach da die Doorboards in der Regel auch recht weit unten liegen. Wenn schon dennschon sollte man dann auch ein bisschen mit der Ausrichtung spielen.


      Bei mir habe ich zwaratd 2f innen umgebaut aber falls du die LuftDüsen außen nicht brauchst kann man da auch Lautsprecher hinter bauen...ich habe in meinem 2f Brett oben 13er un hinter den Düsen auch nochma 13er!


      Edit
      Option wäre dann noch nen 5.1 System ins Auto mit speaker Mitte,hoch bzw mittel Ton außen un Rest hinten!


      Depp3.0
      • Themenstarter
      Depp3.0's

      Ok danke schon mal. Was kommt denn inner mitte fürn Lautsprecher rein und habt ihr für den vllt ne Empfehlung?


      ...


      gelöschtes Mitglied

        Lese mal von Polo x den Text wenn man`s genau nimmt Steht da schon was.Keine Empfehlung sonder wie man mit kleinen Brötchen an Fängt und die Option erweiterbar
        Und ich könnte mir auch gut Vorstellen wenn er dir was Empfohlen hätte,wer die Membran-Sicke sicher Papier(denke ich zumindest)vom Klang her.

        Denn du wirst ja auch einen eigenen Plan haben,und nicht Planlos vorgehen.Welche Erschütterung die L-Boxen im cockpit Spich an Leistungsvolumen raus kommen soll.Gibt ja Mega viele Bum Bum Systeme,aber Bum Bum iss nur ein Kriterium,von 2-4 Wegesystemme halt.Der Markt iss Voll damit.


        gelöschtes Mitglied

          Schon ne ganze weile nichts mehr gehört,wie siehts mit der Soundanlage aus?.
          Hab hier mal was von meinem,als Link.Besser abstimmen kann man ja immer,jeder hört es anders.Ich bin kein Freund des Basses. [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


        • Antworten erstellen