vw teilemarkt

Sommerreifen - Thread

Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

Grüß euch.

Ich hoffe es gibt noch keinen Sommerreifen - Thread.

Ich bin gerade am überlegen wegen Sommerreifen für meinen Polo. Größe wäre 195/45 R14.

Der Einzige der mir in der Größe sympatisch wäre ist der Falken ZE 914.
Von Uniroyal Rainsport 2 und 3 bin ich weg. Die fahren sich ab wie Nichts.

Toyo, da darf keiner auf die Straße spucken, sonst drehen die Gummis durch.
Yokohama kenn ich nicht.

Hat jemand mit den Reifen Erfahrung?

Grüßele.




Den Falken bin ich mehrmals am A4 gefahren, auch auf meinen 3.0, der 240PS hatte. Wirklich top, klebt richtig gut und hat dennoch nicht sehr hohen Anrieb. Lediglich bei Regen sollte man nicht bis an die Grenze fahren, was ein vernünftiger Mensch ja sowieso nicht macht...
Werde ich auch wieder kaufen diese Saison


Ich fahre den Falken in 195/40 16 und haben die jetzt auch beim Vater seinem 2F in 195/45 14 montiert.

Allerdings beides ZE912.
Ich kann im trockenen nichts schlechtes darüber sagen. Haltbarkeit ist auch ok. Im Nassen hat er schwächen, speziell was Auquaplaning angeht. Bei Nässe kann er nicht mit manch anderen Reifen mithalten. Aber alles nicht im wirklich gefährlichen Bereich wenn man sich darauf einstellt und erst bei zügiger Fahrweise im Regen spürbar. Bei normaler bis vorsichtiger Fahrweise fällt das weniger ins Gewicht. Es kommt also darauf an, was du dir von dem Reifen erwartet.
Positiv ist, dass dies der bisher schönste Reifen im Bezug darauf wie er sich auf der Felge zieht den ich bisher getestet habe. Fällt in beiden Größen auch schmäler aus als viele andere Hersteller.

An den ZE914 habe ich mich nie rangetraut, da die Testergebnisse doch sehr vernichtend sind. Auch wenn ich auf Testberichte nicht viel gebe, fand ich die Negativ Punkte doch zu arg.

Dass smoke die Negativpunkte im Regen nicht ganz so sehr ankreidet denke ich hängt mit dem Fahrzeug zusammen. Der Audi ist deutlich schwerer und stabiler gebaut. Der Polo ist sehr leicht und hat ab Werk ein Traktionsproblem auf der VA. Deshalb spielt hier ein guter Reifen noch viel mehr eine Rolle. Auch das Verhältnis von Gewicht zu Reifenbreite ist nicht zu verachten. 195 ist für einen leichten 86c schon viel, was natürlich das Auquaplaning, speziell bei einem Reifen der im Nassen nicht ganz top ist noch mehr begünstigt.


Zusammenfassend: Wenn du mit den Negativpunkten klar kommst nimm den Reifen. Speziell bei den Reifen die in 195/45 14 im Vergleich noch so angeboten werden, wäre der ZE912 weiterhin meine erste Wahl.


Den Yokohama A539 fahre ich auf der VA vom Derby in 13 Zoll. Auch diesem Reifen kann ich keine extremen Negativpunkte ankreiden. Wobei ich dazu erwähnen muss, dass der Wagen eher gemütlicher bewegt wird, ich also keine Erfahrungen in wirklichen Grenzbereich habe. Klar auch dieser ist im Nassen nicht mit manchen Goodyear, Conti etc zu vergleichen, ist aber durchaus auch sehr brauchbar. Um Aussagen über den Verschleiß machen zu können, fahre ich diesen allerdings noch nicht lange genug.



Hi Polofahrer,

was hast du negativ Erfahrung von Uniroyal Rainsport?


die uniroyal nutzen einfach nur höllisch schnell ab.
sonst sind es sehr gute reifen


Uniroyal rainsport 2 werden auf meinen nicht alltagswagen bleiben.
Brauche allerdinhs bald reifen die möglichst lange halten, da ich mir für 120km täglich nen daily gekauft habe.
Will die in 195/65r15 fahren, hab jetzt 2 mal falken gelesen, aber die nass schwäche schreckt mich etwas ab.


Also ich fahre die ZE 914 in 195/40 16 jetzt seit einer Saison auf meinem Golf an der Vorderachse, bin damit 20.000km gefahren, gute Straßenlage und fast kein Abrieb. Auch bei Nässe 1000mal besser als Toyos.

Ich kann die nur empfehlen.


Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

Zitat:

negativ Erfahrung von Uniroyal Rainsport?


Der Rainsport 2 und 3 fahren sich extrem schnell ab.

Ich hatte beide auf meinem Alltags-Golf 3 montiert in 195/45 R16.

Man musste peinlichst genau auf den Luftdruck achten. Ein bisschen zu wenig drin für 1000 Km und der Verschleiß war unter aller Kanone.


Kann ich bestätigen, alltagspolo jede saison saison alle 7000km vorderachse blank.
Aber jetzt gehts aber nachdem das 4 mal erwähnt wurde und man nicht vergessen sollte zu erwähnen das der grip auch nass der hammer ist, mal nebensächlich.
Dir und auch mir gehts ja jetzt mal drum nen guten alltagsreifen zu finden mit grip bei nässe und trockenheit und langlebigkeit.



Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

Bei meinem Polo wäre es mir egal, wie der Verschleiß ist.

ich fahre maximal 2500 km von April bis Ende September.
Wenn es regnet bleibt er stehen, wenn ich nicht gerade unterwegs bin.

Auf 185/50 R14 umzurüsten ist die letzte Alternative.

Semi-Slicks kommen nicht in Frage.


Zitat:

Ich bin gerade am überlegen wegen Sommerreifen für meinen Polo ..... Von Uniroyal Rainsport 2 und 3 bin ich weg. Die fahren sich ab wie Nichts.


Zitat:
Bei meinem Polo wäre es mir egal, wie der Verschleiß ist.


Stehe ich gerade auf dem Schlauch....
Du suchst Reifen für deinen Polo, der Verschleiß ist dir egal, du willst aber den Uni nicht weil er zu schnell verschleißt


Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

Mir geht es auch rein mal um den Erfahrungsaustausch.

Ich hab auf meinen Sommers vom Polo den Uniroyal Rainsport 1. Der ist in meinen Augen von der Haftung und dem Verschleiß immer noch der Beste der drei Rainsport-Varianten.

Verschleiß von allen drei am geringsten und die Haftung war auch besser wie bei den anderen 2.

Ich vergleiche jetzt mal knallt den 1er Rainsport auf meinem Polo mit dem 2er und 3er den ich auf meinem Alltags-Golf hatte. Schlimmer beim Verschleiß wie beim Rainsport 2 und 3 kann es ja kaum werden.


Ich würde auf ne gute Nasslauf Eigenschaft Wert legen..kleben hin oder her, wir sind ja nicht auf der Rennstrecke, aber dafür in GER da regnet es nun mal oft.

Dazu liefert der ADAC immer eine sehr aufschlussreiche Test's. Entscheident ist hier nicht der testsieger, sondern die detaillierte aufzeichnung der einzelnen Bewertungen von Eigenschaften. Hier kann man sehr gut selbst erkennen welcher Reifen zum eigenen Fahrprofil passt. Bisher war ich mit meiner Wahl immer sehr zufrieden. Die feste Bindung an einen Hersteller bringt hierbei nicht viel, da sich die Reifenbeschaffenheiten jedes Jahr selbst bei gleicher Namensgebung ändern. Die Reifenhersteller haben nicht umsonst Entwicklungszentren. Immerhin ist der Polo von 1987 auch nicht der Gleiche wie 2016 obwohl er so heißt.


Mahlzeit!

Interessanter Thread. Bin auch aktuell am suchen.

Der Yoko ist super, Kollege fährt den auch auf zwei Autos. Allerdings ist er mir das Geld für die paar KM im Jahr nicht wert.

Schwanke bei der Wunschgröße aktuell zwischen Federal und Nankang (gibt sonst keine Auswahl). Oder ich muss doch eine andere Größe nehmen, da gibt es dann Rotalla, Tracmax, Tristar und Co.!

Dann doch lieber den Nankang.


Nankang hat in den letzten beiden Jahren sicherlich um einiges aufgeholt und deren reifen ziehen sich auch gut, aber wir reden ja hier nicht von showcars, sondern von alltqgsreifen. Gerade bei Nässe verlieren die Nankang....


Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

Bei den ADAC Tests liegt der vorne, der am meisten zahlt.
Wer an so einen Test glaubt ist selbst Schuld.


Ach so, ging um Alltag...

Ja gut, dann doch lieber Tracmax, Tristar und Co.!

Ich suche halt nen Satz für nen reines Sonntagsfahrzeug für nen paar Ausfahrten und Treffen im Jahr.

Dann wird es wohl der NS-20 werden.


Zitat:

Ich suche halt nen Satz für nen reines Sonntagsfahrzeug für nen paar Ausfahrten und Treffen im Jahr.

Dann wird es wohl der NS-20 werden.


Dafür ist der Reifen durchaus zu gebrauchen. Und im Nassen, klar hat er seine Schwächen, aber nicht so schlimm wie viele das oftmals hinstellen. Da gibts noch deutlich schlechtere, auch von Marken von denen man es vllt nicht gleich vermuten würde.
So zumindest meine Meinung.

Was mir allerdings bei dem Reifen aufgefallen ist, ist dass er im Vergleich zu anderen Reifen ziemlich schnell altert, heißt hart wird und mit Rissen (Spröde) beginnt.


Wenn das mit dem altern stimmt sind sie ja eig weniger optimal für schönwetterfzg. Meiner meinung nach, sonst musst du die ja kaum gefahren runterschmeißen weil sie zu alt sind.
Das war für mich ein grund mehr mich für uniroyal zu entscheiden, der grip der auch bei nässe da ist überzeugt eben schon, auch wenn mein cabrio nässe nur vom waschen kennt.
Und der verschleiß interessiert mich bei 1500km im jahr auch nicht, bevor die runter sind wären andere vllt hart, aber die unis sind von haus aus so weich das sie eben nicht soschnell hart werden.

Falls jmd aber alltagsreifen empfehlen kann mit recht wenig verschleiß und recht guten nässeeigenschaften, würde ich mich darüber sehr freuen.


Zitat:

Falls jmd aber alltagsreifen empfehlen kann mit recht wenig verschleiß und recht guten nässeeigenschaften, würde ich mich darüber sehr freuen.

Das kommt natürlich auf die Größe an die du brauchst. Die zur Wahl stehenden Reifen unterscheiden sich ja je nach Größe sehr stark.

Meine Nummer 1 generell ist noch immer der Goodyear Eagle F1 GS-D3.
Diesen Reifen fahre ich nun auch endlich wieder im Alltag, da ich nun wieder eine Größe fahre in der es den gibt (195/45 15).
Meiner Meinung nach der beste bezahlbare Reifen auch wenn er jetzt schon einige Jahre auf dem Markt ist. Guter Allrounder (Nass, Trocken, Verschleiss).

Klar soll ein Michelin vielleicht noch besser sein, aber die kosten gleich mal das doppelte was im Endeffekt wirtschaftlich kein Sinn macht.

Was meiner Meinung nach auch ein 1A Reifen als Kompromiss fur alle Disziplinen ist, ist der Pirelli P Zero Nero. Etwas teuere als andere, aber noch im Rahmen.

Wie gesagt, je nachdem von welcher Größe man spricht, gibt es unterschiedliche Empfehlungen...

Zitat:
Wenn das mit dem altern stimmt sind sie ja eig weniger optimal für schönwetterfzg. Meiner meinung nach, sonst musst du die ja kaum gefahren runterschmeißen weil sie zu alt sind.

Dafür sind die je nach Größe einiges günstiger als die Konkurrenz. Da kann man sich dann nach ein paar Jahren mal ein Satz neue kaufen


Größe wäre bei mir für meine bald km fresser 195/65r15 der brot und butter reifen für modelle ab golf 4.
Ich schau mir auch mal die preise bei kleber der michelin tochter an, weil kleber und michelin haben wir in der firma immer da kann man sich nicht beschweren, nur eben wie du schon schriebst der preis eben, bei michelin


Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

In 195/65 R15 würde ich mir auch mal den Maxxis angucken.

Den hatten wir schon im Winter auf unserem Allrad-Octavia und der kommt auch bald im Sommer drauf.

Zitat:

Ich suche halt nen Satz für nen reines Sonntagsfahrzeug für nen paar Ausfahrten und Treffen im Jahr.


Ich hab den Thread eigentlich eröffnet um einen generellen Austausch bzgl Sommer-Reifen zu erzielen.
Dazu zählen auch Sommer- Sonne- Sonntags-Fahrzeuge.


Zitat:

Ich hab den Thread eigentlich eröffnet um einen generellen Austausch bzgl Sommer-Reifen zu erzielen.
Dazu zählen auch Sommer- Sonne- Sonntags-Fahrzeuge.


Sehr gut!

Ich schwanke noch zwischen dem AS-1 und dem NS-20, aber ich denke bei mir wird es der Nankang werden.

Gruß, René


Ich bin auf noch auf der Suche nach dem richtigen Reifen für meinen G. Werden 195/45 r15 mit eher klassischem Profildesign, möchte kein V-Profil.

Hab mir da jetzt erstmal die Falken Ziex Ze 914 und den Hankook Ventus Prime 2 rausgesucht. Zum Ze 914 haben wir ja schon bisschen was gehört. Wie sieht's mit dem Hankook aus? Wer hat damit Erfahrungen? Oder eventuell jemand sogar mit beiden schon Erfahrungen

Gruß


Zitat:

Bei den ADAC Tests liegt der vorne, der am meisten zahlt.
Wer an so einen Test glaubt ist selbst Schuld.


Wer nicht lesen kann oder den Text nicht versteht, aber leider auch.

Ich habe ja schliesslich deutlich gesagt das es nicht um die Bewertung oder Testsieger dabei geht, sondern das hier im Detail unterschiedliche Reifenmerkmale im Detail einzusehen sind und diese einfach aufgrund der Listenfunktion sehr übersichtlich über die verschiedenen Modelle und Hersteller vergleichbar sind. Kurz gesagt Du kannst auf einen Blick sehen, welche Merkmale sind für dich an einem Reifen wichtig und wer hat bei diesen Merkmalen welche Ergebnisse erzielt.

Das man nichts auf die Meinung vom ADAC geben muss ist dazu überhaupt nicht relevant um sich selbst einen Überblick über die für seine eigenen Ansprüche geltenden an einen Reifen zu schaffen.. ein besseres Hilfsmittel gibt es dafür einfach nicht !


Wolf76
  • Themenstarter
Wolf76's Polo 86C

Ich kann schon lesen,

Nur bei ADAC ist es so, wer am meisten der Reifenhersteller zahlt, der gewinnt auch.






Moin!

So, ich hab jetzt nen Satz NS-20 geordert (165/55R14).

Werde zu gegebener Zeit berichten falls Interesse besteht.

Gruß, René


Hab mir für alltagsreifen überlegt die kleber zu holen, preise verglichen und mit leuten geredet wegen erfahrungen.
Allerdings hab ich mich beim preise vergleichen gefragt ob ich nicht doch bei den 205/55r16 bleiben soll die drauf sind.


mit kleber bin ich auch schon unterwegs gewesen , trocken super , nässe relativ gut, verschleiss ähnlich der uni rainsport


Das mit dem verschleiß kann ich von unseren erfahrungen nicht bestätigen, mein vqter ist sie 4 saisons gefahren jeden tag 120km.
Unsere firmenwagen kann man nicht als referenzwert nehmen die ballern auch michelin in windeseile runter, scheinen nur amokfahrer bei uns zu arbeiten.
Kann das jmd bestätigen mit dem krassen verschleiß?
Sonst würde ich trotz der extra 10 euro lieber auf michelin gehen.


Antworten erstellen