vw teilemarkt

Speeduino, hat da schon jemand erfahrungen gesammelt?

Derbyking86
  • Themenstarter
Derbyking86's Derby

moin moin liebe leute, hat hier schon jemand erfagrungen mit einer Speeduino ecu gesammelt. ist so ähnlich wie die megasquiert. ist sowas empfehlenswert? preislich ist man mit gut 120 euro dabei.[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]
sieht auf jedenfall mal interessant aus.



Ich hab mich mal mit dem Thema schon auseinandergesetzt und Informationen gesammelt.

Mit einem Arduino Klon und einem 0815 Relaisboard bekommt man das ganze wohl auch für unter 50€ realisiert.

Ich hab auch einen "laufenden" AEX mit funktionierender Leerlaufreglung gefunden. In wie weit der Rest der Sensorik adaptiert werden kann ging aus dem brazilianisch(?)sprechenden Thread nicht hervor.

Zumindest weiß ich schon, das ich den Poti der Drosselklappe in der Firmware invertieren muss (255-x)

Im allgemeinen ließt man noch hier und da, das die Rechenzyklen des Arduinos für den Rennsport- und Motorradeinsatz etwas knapp bemessen sein sollen. Da soll er wohl bei hohen Drehzahlen nicht mehr hinterher kommen.
Aber behaupten kann man ja viel
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


Sowas kann man machen.
Das verwendete Arduino Bord ist recht potent. Das sieht nach dem Arduino Due aus.

Ich persönlich würde mit dem Setup aber keine Motorsteuerung betreiben.
Die Gesteckten Pins und die im Laufe der Jahre entstehenden Unsicherheiten in den Übergangswiderständen erfüllen so gar nicht die Anforderungen eines Motorsteuergeräts.

Wir haben mal ein elektrisches Kinderauto mit einem Arduino basierten System betrieben.
Das war der kleine ATmega 328. Da kommt man schnell an die Grenzen, wenn man bspw. eine Gaspedal-/Bremssteuerung in Echtzeit abbilden will. Aber auch da hat ein Freund ein eigenes Board entwickelt wo letztlich der ATMega 328 mit Arduino Bootloader drauf lief.


Welche Sensoren man wie dort anschließt kann man sich ja ausmessen.
Aber wie schon geschrieben würde ich die Platine eher selbst designen und mir dann fertigen lassen. Die Guidelines dazu gibt es ja auf der Arduino Seite.

Grüße,

Sebastian



Derbyking86
  • Themenstarter
Derbyking86's Derby

Laut speeduino ist es das arduido mega.


Derbyking86
  • Themenstarter
Derbyking86's Derby

Ein nerdkumpel von mir arbeitet dür die entwickelung auch viel mit arduino und rasberry gedöhns, der meinte auch, der chip wäre das ausschlaggebende, er würde auch eher auf was selbstentwickeltes gehen. Der chip im arduino ist auch der gleiche wie in meinem kleinen det3 von ecu masters. Er hat alle programme um sowas zu entwickeln und einen platinenmacher an der hand. De bedienung scheint die gleiche wie bei der magasquirt zu sein. Sensoren werden die serien analogen verwendet. Er meinte an könne auch digitalsensoren nehmen, dann müsste man die signale nicht extra umwandeln. Dann müsste ich nur passende gehäuse anfertigen um die in die serienhalter zu bekommen. Als mein kumpel den kram sah meinte er das material an sich ist keine 30 euro wert, das teuerste ist immer die entwickelung von sowas.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen