vw teilemarkt

Wasser im Fußraum an der Fahrerseite...

Axelander
  • Themenstarter
Axelander's Polo 6N2

Zitat:

Bei unserem Polo war der Ablaufschlauch vom Schiebedach Wasserkasten unten im A Holm von der Gummitülle fast ganz ab... da sammelt sich das Wasser im Holm steigt an und läuft da wo die Verschraubung beim Motorhaubenöffner ist raus hinterm Teppig runter und in den Fu�raum.


Vielen Dank für Deine Nachricht. Letzte Woche bin ich in der Werkstatt gewesen und die haben das gleiche festgestellt. Die Verschraubung vom Haubenzug war locker. Das ganze wurde nun mit Dichtmasse abgedichtet, samt der Schrauben.

Hoffe nun, dass alles nun dicht ist und das ganze ein Ende hat.
Bis jetzt hat es nicht mehr geregnet, deshalb konnte ich es bus jetzt nicht mehr testen, ob es wirklich dicht ist...



Axelander
  • Themenstarter
Axelander's Polo 6N2

Ich halte Euch aufjedenfall auf dem Laufenden, wie es nun weitergeht.

Ohne die Kommentare von 83kw.


Liebe Grüße


Zitat:

Einen hilfreichen Beitrag deinerseits gab es hier ja bisher nicht...

Wenn du meinst...



Moin,

ich find schon das 83kw reichlich Hilfreiches beigetragen hat, und das kostenlos in seiner Freizeit....Einfach nochmal aufmerksam lesen...

Zitat:

Letzte Woche bin ich in der Werkstatt gewesen und die haben das gleiche festgestellt. Die Verschraubung vom Haubenzug war locker. Das ganze wurde nun mit Dichtmasse abgedichtet, samt der Schrauben.

Hoffe nun, dass alles nun dicht ist und das ganze ein Ende hat.


Glaub ich kaum. Schrauben abdichten hat mit Ursachenbehebung nix zu tun...

Wie schon geschrieben wurde hat Wassereintritt in der Nähe des Haubenzugs 2 mögliche Ursachen : Wasserabläufe Motorraum oder Schiebedachablauf...

Ich denke der Schiebedachablauf ist immer noch nicht in Ordnung...Das Wasser läuft durch einen Schlauch vom Schiebedach durch die A Säule. Dieser Schlauch kommt normalerweise außen über dem oberen Türscharnier aus der A Säule heraus und ist dort mit einer Tülle gesichert. Nun kann das Wasser AUSSEN an der A Säule herunterlaufen und steigt nicht IN der A Säule an um von dort in den Innenraum zu laufen...Das kannst ja mal prüfen...


Zitat:

Bis jetzt hat es nicht mehr geregnet, deshalb konnte ich es bus jetzt nicht mehr testen, ob es wirklich dicht ist...


Gießkanne kaputt ?

Sollte Wassereintritt NUR beim Fahren auftreten, sollte man nach einer Durchrostung forschen....



Axelander
  • Themenstarter
Axelander's Polo 6N2

Zitat:

Dieser Schlauch kommt normalerweise au�en über dem oberen Türscharnier aus der A Säule heraus und ist dort mit einer Tülle gesichert. Nun kann das Wasser AUSSEN an der A Säule herunterlaufen und steigt nicht IN der A Säule an um von dort in den Innenraum zu laufen...Das kannst ja mal prüfen...



Vielen Dank für die Erklärung.
Habe das heute mal geprüft, das Wasser läuft problemlos an der Tülle außen an der A-säule heraus. Dabei läuft auch nichts an Wasser in den Innenraum...
Letzte Nacht hat es auch wieder stark geregnet, es war alles trocken...

Vorletzte Woche hatte es sehr heftig geregnet und es war wieder etwas Wasser drin, nicht viel, so vier Esslöffel voll, aber die restliche Dämmung und der Teppich waren trotzdem trocken...
Das könnte schon vom Schlauch kommen...
Aber wenn ich die Blende von der A-Säule abnehme, sehr ich dann, ob der Schlauch richtig in der Tülle sitzt?


Manchmal ist noch etwas "Schwitzwasser" auf dem Bodenblech zu sehen, vermutlich, weil keine Dämmung drin ist, oder?


Axelander
  • Themenstarter
Axelander's Polo 6N2

So, nun habe ich noch öfters Wasser durch den Schlauch vom Schiebedach kaufen lassen und es läuft auch problemlos nach außen aus der Tülle ab.

Hat es nur stark geregnet, steht ein kleiner Tropfen von dem Wasser in der markierten Stelle auf dem Foto. Wenn ich dann mit dem Finger darüber fasste, läuft das Wasser im den Innenraum, zwar nicht so viel, aber genug was nicht normal ist...

Sollte ich das ganze mal mit Silikon ausfüllen, was meint ihr?


20210212_231551.jpg
20210212_231551.jpg

Wenn Du´s genau wissen willst, müsstest den Himmel ab machen und kontrollieren ob, die Schläuche auch oben stramm und dicht sitzen.
Es könnte auch sein, daß bereits dort Wasser austrtt und aussen am Schlauch lang läuft...


Wenn Du´s genau wissen willst, müsstest den Himmel ab machen und kontrollieren ob, die Schläuche auch oben stramm und dicht sitzen.
Es könnte auch sein, daß bereits dort Wasser austrtt und aussen am Schlauch lang läuft...

Wenns genau aa der gezeigten Stelle austritt, würde ich auch in Motorhabenzugrichtig tippen. Sind die Abläufe im Wasserfangkasten frei?

sorry, für Doppelpost, weiß nicht wie mir das passiet ist?


Bei mir ist das Wasser durch die dichtung vom haubenzug gelaufen im wasserkasten
Werde die Tage mal wasser von oben reinllaufen lassen und schauen ob jetzt wieder alles dicht ist



Axelander
  • Themenstarter
Axelander's Polo 6N2

@grandpa
Vielen Dank für die Nachricht. Ja, dass es vom Dachhimmel kommt, bezweifle ich weil der Stoff komplett trocken ist und keine Feuchtigkeit aufweist.

Die Abläufe im wasserfangkasten sind soweit frei, wenn ich dort Wasser rein kippe, läuft es auch problemlos ab. Keine Blätter drin oder sonstiges.

Ich bin auch schon in der Werkstatt gewesen und die haben festgestellt, dass sich die klemmen vom Haubenzug gelockert haben und dort das Wasser rein gelaufen ist. Das würde dann mit Dichtmasse abgedichtet und ist auch mit dem Wassereintritt besser geworden, aber leider noch immer nicht komplett dicht...


Axelander
  • Themenstarter
Axelander's Polo 6N2

[quote

  • Bei mir ist das Wasser durch die dichtung vom haubenzug gelaufen im wasserkasten
    Werde die Tage mal wasser von oben reinllaufen lassen und schauen ob jetzt wieder alles dicht ist

    Das war bei mir auch der Fall und wurde von der Werkstatt neu abgedichtet, ist aber leider immer noch nicht in Ordnung.

    Vielen Dank für die Nachricht.


  • Wenn das Problem immer noch besteht ?

    Fassen wir mal zusammen, das Problem tritt am stehenden Fahrzeug auch auf ? Also wenn der Wagen nur im Regen geparkt und nicht durch Regen gefahren wird ?
    Ist das richtig ?

    Wenn Das so wäre, wäre es kein Spritzwasser, das ist dann auch schon eine 1. Erkenntnis.

    So ne richtige Idee ist das war auch nicht aber ggf doch ein Vorschlag
    Frage: Wäre es vielleicht eine Option, einfach mal gefärbtes Wasser durch die Abäufe zu schicken ?

    Vielleicht sieht man dann da, wo das Wasser herein kommt, eine Farbspur ?

    Eine bessere Idee habe ich jetzt auch nicht aber vielleicht ist das ein Versuch wert ?

    Im Idealfall könnte man dann einer Fahrbspur nach fahnden., wenn man Pech hat sieht man halt nichts.


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen