vw teilemarkt

springt nicht an, Verteilerkappe?

Runzelpolo
  • Themenstarter
Runzelpolo's

Brummbrrrmrmm hier kommt der Runzelpolo.
6N, Baujahr 1997, 37kw aus 999cm³

Vor dem langen Text die kurze Frage:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Da steht "Nur für Zündsystem Bosch und Aufnahme-Ø 7,9 mm"
    -> Woher weiss ich ob ich Zündsystem Bosch habe?
    -> Da ist noch so eine schwarze Plastikscheibe in der Kappe als Dichtung (?) Meine ist am Rand ziemlich zernagt.
    Wie heißt das Teil?

    Vorgeschichte:
    Eines Tages lief der Motor unrund, das tat er früher manchmal auch aber das gab sich nach einer Minute oder so immer. Diesmal "tuckerte" er stärker, es ging nicht weg und hatte auch weniger Leistung. Zwischendurch spürte man dass er für einige Sekunden normal lief.
    Am nächsten Tag ist er nach wenigen Metern ausgegangen: Bin rückwärts vom Parkplatz, beim schalten in den ersten Gang ging er aus und lies sich nicht mehr starten.
    Anlasser dreht, aber sonst keine Motorgeräusche, also auch keine einzelnen Zündungen oä.
    Auch mit reingesprühtem Bremsenreiniger keine Zündung.

    Am Zündverteiler habe ich das mittlere Kabel abgezogen und an die Masse des Motorblocks gehalten: Funken springen über.
    Die Kontakte in der Verteilerkappe sahen alle schwarz erodiert aus, habe diese saubergemacht.
    Danach sprang er dann nach mehreren Versuchen an.
    Leider ging er am nächsten Tag dann nicht mehr an, gleiche Symptome wie vorher.
    Allerdings hat er diesmal 2,3 mal hörbar gezündet aber ohne zu starten.

    Da Zündfunken vorhanden sind aber scheinbar nicht weiterverteilt werden: Was könnte es noch sein?



  • Moin,

    Du kannst ne Schieblehre nehmen und den Durchmesser der Welle messen auf die der Finger aufgesteckt wird...
    Alternativ kannst Du den Durchmesser des Loches im Finger messen....

    So kannst du ermitteln ob Du 7,9mm oder 10,2 mm Durchmesser brauchst....

    Wenn die Kappe innen übel aussah würd ich die auch ersetzen...Kost ja nix der Kram...(Die Lieferung vom von dir genannten Lieferanten kam mir wie Kinderspielzeug vor, hab mir bessere Qualität besorgt, da Kappe beim rausziehen des Kabels zerbrach)
    Prüf die Mittelkohle in der Kappe ob die abgenutzt ist...

    Die schwarze Kappe nennt sich Staubschutzkappe Zündverteiler , Google mal nach 030905241A bei Bilder, da gibt es optische Unterschiede...

    Ob dein Finger funktioniert kannst Du prüfen indem Du eine Zündkerze rausschraubst, den Stecker vom Kabel wieder aufstecktst, die Kerze an Masse (Motorblock ) legen und Starten lassen...Nun sollte an der Kerze ein Funke da sein, wenn nicht ist der Finger defekt....

    Wirf ein Blick in die Zündkerzenstecker, die gammeln gern. Ebenso an der Kappe wo das Gegenstück eingesteckt wird...

    Überleg wie alt die Kerzen sind , gegebenenfalls gegen passende neue tauschen wenn Du eh dabei bist...


    Runzelpolo
    • Themenstarter
    Runzelpolo's

    Werde erst in ein paar Tagen wieder basteln können aber schonmal danke.

    ok, der Wellendurchmesse ist also der Unterschied.

    Ja, Funkentest mit den Zündkerzen wollte ich als nächstes machen aber habe noch keinen Zündkerzenschlüssel. Brauche 20,8mm Schlüssel?
    Könnte dann schonmal bestellen..

    Die Stecker sahen für mich okay aus.

    Die Zündkerzen könnten schon etwas älter sein. Aber da er ja gar nicht läuft, scheint es für mich als Laie unwahrscheinlich dass alle gleichzeitig kaputt/verbraucht sind?



    Hi,

    wenn Du Knarrenkasten (Nußkasten, Steckschlüsselkasten) hast sollte da ne 21 Langsnuß drin sein...
    Solltenst Du dir extra einen kaufen müssen achte auf die Länge des Werkzeugs, die Kerzen sitzen ziemlich tief...

    Wartungsplan sieht Kerzenwechsel alle 60.000 vor, meine fliegen alle 30.000 da ich keinen Bock auf Schrauben in der "kalten" Jahreszeit habe, da sollten sie in Ordnung sein...

    Was ich meinte : Wenn Du eh schon am Schrauben bist, kennst das Alter der Kerzen nicht und sie sehen abgenutzt aus, mach sie gleich mit dann haste erstmal wieder Ruhe und eine Schwachstelle fällt weg...Unverbrannter Sprit is nich so gesund für den Kat und man sollte die Komponenten nich erst bei Ausfall tauschen sondern im Rahmen einer Wartung...

    Gibt da ja nette Sprüche :

    Am Öl kanns nich gelegen haben , war ja keins mehr drauf...





    Runzelpolo
    • Themenstarter
    Runzelpolo's

    so, habe nun ein neues Rotkäppcheneuter und einen Wirbelmixdingsfinger. Beides getauscht und er sprang tatsächlich an.
    Also schonmal eine Verbesserung.

    ...und nun die schlechte Nachricht: klingt wie ein Trecker.
    Hier mal ein Video:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Läuft da ein Zylinder nicht?

    Über die Verteilerkappe wird ja noch so ein grauer Blechzylinder gestülpt. Der sitzt bei mir nicht richtig fest. Die rote Kappe selbst sitzt schön fest (mit diesen 2 Klemmen), nur das drübergesteckte Teil wackelt. Weiss nicht mehr wie es vorher war, sollten die Klemmer das Teil ebenfalls festhalten oder sitzt das nur lose?

    Die Zündkabelstecker auf der Verteilerseite sahen schön sauber und goldig aus. Auf der Kerzenseite habe ich heute nicht mehr geguckt.

    Ja, Zündkerzen wäre wohl das nächste. Hatte da noch etwas Schiss vor, falls das Gewinde verkantet oder sonstwie vermurkst. Werkzeug brauche ich auch noch; die Fahrzeuge an denen ich sonst schraube haben nur zwei Pedale und man braucht keine Ratschenverlängerung


  • Nach verkehrter Zündreihenfolge hört es sich zumindest nicht an; eher wie wenn einer nicht mitläuft; also noch Kerzen /und oder Kabel neu machen.


    Moin,

    was mich nervös macht ist der Zettel auf dem Ventildeckel mit der 1 drauf...

    Der erste Zylinder ist beim Zahnriemen, also Beifahrerseitig am weitesten weg vom Verteiler , der vierte am nächsten am Verteiler...

    Die Zündfolge ist 1-3-4-2 ENTGEGEN des Uhrzeigersinns...
    https://www.polotreff.de/forum/a/1...2155-jpg.html

    Kannst ja nochmal checken...

    Die Blechhülse dient zur Abschirmung....Damit Du und andere kein Knattern im Radio hast...Kannst zur Not weglassen. Sitzt etwas schräg , geht aber auch so...
    Wichtig ist das die Verteilkappe mit ihrer Nut in die Aussparung am Verteiler greift, also nicht mehr drehbar ist...Sie hält mit ihren 4 Nasen die sie unten hat...

    Die Kerzenstecker sehen von außen Kerzenseitig schick aus , oder hast auch mal innen rein geschaut ? Drinnen müssen sie blank sein und fest auf den Kerzen stecken... Darauf kommt es an...


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen