vw teilemarkt

Rostlöcher im Schweller

bEnny827
  • Themenstarter

Nabend!

Habe vor ca 8 Monaten Rost an meinem Schweller versucht zu bekämpfen.
Gebracht hat es nichts, sonst würde ich nun nicht nach Hilfe schreien

Damals war der Rost nur oberflächlich an 2 kleinen Stellen zu sehen.

Bin mit der Fächerscheibe bei gegangen und habe bemerkt das der Rost komplett durch war.

Damals habe ich nur Rostumwandler aufgetragen und das Loch wieder zugespachtelt.

Wie man sieht, keine Dauerlösung...

Nun habe ich mir selber gedanken gemacht was ich nun machen könnte.

1. Neuen Schweller reinzaubern
2. Löcher mit der Flex ausschneiden und ein kleines Blech bündig einschweißen, danach verzinnen und spachteln
3. ich habe überlegt ob man nicht auch dieses Flüssigmetall verwenden könnte...

Was meint ihr? ich denke ein neuen Schweller einzuschweißen wäre ein bisschen übertrieben, sonst ist er nämlich kommplett rostfrei.

Bitte um eure Hilfe.

Schönen 2. Advent wünsche ich noch

PS: habe natürlich die Suche benutzt, jedoch niemanden gefunden der lediglich 2 kleine Löcher im Schweller hat.
Wenn dann waren es immer richtige Baustellen...



PICT3558.JPG
PICT3558.JPG

Das hättest du dir aber denken können wenn du ein Rostloch nur zuspachtelst das da der Rost irgendwann wieder durchkommt, am besten den Rost großzügig rausschneiden und auf Stoß ein kleines Blech einsetzen.


bEnny827
  • Themenstarter

ist wohl das beste, denk ich auch.

ja klar hätte ich mir das denken können....
aber der mensch ist ja von natur aus faul -.-



gelöschtes Mitglied

    ich würd nur das betrofene stück ausschneiden und ein neues stück blech einschweißen.danach von innen großzügig mit hohlraumwachs bzw owatrol öl versiegeln weil die schweißstelle sonst ruck zuck wieder richtig am rosten ist


    bEnny827
    • Themenstarter

    werde ich wohl machen müssen.
    muss ich erstmal wieder dose klarlack und basislack bei vw bestellen...
    und dann gehts los


    aber vergess nicht holraumkonservierung von hinten reinzumachen sonst gammlt es wieder


    vergiss beim Flexen ja nicht den Schweller von innen komplett von allen möglichen Spänen zu säubern! Das fördert den Rost nur unnötig, aber sonst wurde alles gesagt!


    ...steht bei mir auch demnächst an (Standard-Polo-Stelle^^)
    geht des Wachs oder die Konservierung ned flöten, wenn dann geschweisst werd ?

    bzw. erst flexen, dann Blech zuschneiden, dann alles versiegeln und dann hinhalten und schweissen ?

    Was sagt ihr zu der Reihenfolge ?


    bEnny827
    • Themenstarter

    dancah aufjedenfall erneut durch die vorgesehenen löcher einjauchen



    ne falsche reihenfolge wenn ich mich nich täusche (verbessert mich)..
    erst flexen, blech schneiden, einschweissen, versiegeln....
    oder ist das faslsch


    nein so ist das richtig polopit


    ich würde den Schweller komplett wechseln...das Problem ist das du denn "unterflächigen" Rost von außen gar nicht sieht....meist ist der ganze Schweller schon durch wenn man außen Roststellen sieht


    Hallo Leute,

    Ich bin neu hier und hätte da gleich eine Frage zum Schweller.
    Habe auch das Problem mit dem Rost , nur bräuchte ich den Schweller direkt.
    Das Schwellerblech habe ich schon.
    Wo bekomme ich den her?

    6n2 , Bj. 2001, 5trg.

    Danke


    Zitat:

    Wo bekomme ich den her?

    Verstehe die Frage nicht; wo bekommst Du was her? Rost? Blech hast ja schon...


    Ich bräuchte den Hauptschweller, der sich unter dem Schwellerblech befindet


    Zitat:

    Ich bräuchte den Hauptschweller, der sich unter dem Schwellerblech befindet


    hast du nen Foto?
    Ich vermute aber Stark das bei dir der Rost bereits die Bodengruppe "angefressen" hat, da hilft nur selbst anfertigen...
    Alles eine frage, wieviel Geld man versenken möchte...


    ..oder du schneidest dir ein gesundes Stück aus einem Schlachter.


    Das Teil unter dem Schwellerblech, welches aussieht wie ein U - Stahl. Die Versteifung der Bodenplatte, würde ich mal sagen.


    Ich bin der Meinung für Rahmenteile gibt es keine Reparaturbleche, jedenfalls bisher nicht gesehen ...


    Nagut, wenn es dafür nichts gibt, sieht es schlecht aus. Muss ich mir was einfallen lassen.
    Danke trotzdem


    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Da sieht man zumindest die Teile die es mal gab...
    oder da:
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • Das könnte der Teil sein , nur halt rechte Seite. Ich werde versuchen passende Fotos zu machen. Ist dann glaub ich einfacher . Aber schon einmal einen Schritt weiter .
    Danke


    Screenshot_20211105-
    Screenshot_20211105-

    Moin,

    sonst ziehst du dir das Blech selbst:
    Ein mit Sand gefüllter Ledersack, ein paar Ausbeulhämmer, ein Kantholz und vielleicht noch ein en Schaubstock.
    Mit etwas Übung bekommt man die meisten Bleche wunderbar selbst hergestellt.


    Gruß,

    Sebastian


    Um diesen Teil geht es, siehe Pfeil


    20211107_145153.jpg
    20211107_145153.jpg
    20211107_145131.jpg
    20211107_145131.jpg
    20211107_145229.jpg
    20211107_145229.jpg

    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Ich glaub, dass ich fündig geworden bin
    Kann man das, bezüglich meinem Problem bestätigen.

    Danke


  • Leg dir trotzdem mal noch ein Stück Blech in 0,8mm und eins in 1,2mm/1,6mm bereit.
    Ich denke, wenn du den Schweller freilegst, findest du bestimmt noch mehr Gammel.

    Gruß,

    Sebastian


    Ich danke euch vielmals für die Hilfen.

    Gruß Alex


    Ou das sieht ja krass böse aus. Dass wieder so herzurichten, dass es wieder stabil ist, ist glaube ich sogar für professionelle Karosseriebauer eine Herausforderung.


    Wieso das denn Karl-Alfred?

    Da muss einfach nur alles raus was gammelig ist und durch intaktes Blech ersetzt werden.
    Das ist sicher nicht in einer halben Stunde gemacht. Aber mit etwas Zeit & Liebe bekommt man das wieder ordentlich hin.

    Ich würde eher darauf tippen, dass man sowas in Eigenregie besser wieder hergestellt bekommt, als wenn es eine Werkstatt machen soll, wo es auch darum geht, dass solche Ecken schnell fertig werden.

    Gruß,

    Sebastian


    Zitat:

    Dass wieder so herzurichten, dass es wieder stabil ist, ist glaube ich sogar für professionelle Karosseriebauer eine Herausforderung.


    Sieht im jetzigen Zustand schon krass aus, wenn da alles weg gemacht wird, bis wieder schweißbares Blech zum Vorschein kommt wird das Loch wahrscheinlich sehr groß...


    polotreff.de
    #31 - 11.11.2021polo rost an schweißnaht seitenschweller flexen kosten löcher in schwellern spachteln rostlöcher polo 6n flüssigmetall schweller seitenschweller polo 6n rostet flüssigmetall löcher rostlöcher spachteln vw polo 6n schweller rost rostlöcher mit flüssigen metall zumachen? blech flüssigmetall löcher seitenschweller metall seitenschweller für polo 6n zum verschweißen kleine löcher im schweller schweller löcher schweller rostlöcher polo forum 86c löcher im schweller seitenschweller austauschen polo 6n rostvorsorge an schweißnähten vw polo 6n rost was nun ?
    Antworten erstellen