vw teilemarkt

GTI-Umbau WFS Problem!

burschelee
  • Themenstarter
burschelee's Polo 6N

Ich brauche dringend Hilfe von Profis! Ich habe meinen Alltagspolo jetzt auf die komplette GTI Technik vom 1.6 16V GTI AJV Bj.99 umgebaut, da ich diese noch übrig hatte. Ich habe vom AJV das MSG, WFS-STEUERGERÄT, ABS-Steuergerät und Tacho und Lesespule verbaut und trotz allem will das Auto nicht anspringen (Schlüssel vom GTI liegt in der Lesespule). Als Fehlercode wird 01176 hinterlegt, also Schlüssel Signal zu gering...also für mich eindeutig, dass die Schlüssel neu angelernt werden müssen. Allerdings versteh ich das nicht ganz, da ich alle Komponenten wieder verwendet habe. Elektrik habe ich komplett neu gebaut, da ich die Technik in einen 1.4er 60 PS AEX Bj.96 mit alter Zentralelektrik eingebaut habe. Zum Auslesen habe ich VAG COM, Dash COM und Auto K+Can Commander und mit keinem dieser Programme bekomme ich den LOGIN Code raus, da der Polo ja noch ein extra WFS-STEUERGERÄT hat! Kann mir irgendwie jemand helfen, dass ich den Kahn endlich zünden kann? Ich weiß echt nicht mehr weiter...und dabei baue ich seit 10 Jahren an Polos und fahre im Sommer einen mit 1.8T 300PS...aber an der WFS verzweifel ich leider gerade :(



tmp_22579-20151013_2
tmp_22579-20151013_2
tmp_22579-IMG-201510
tmp_22579-IMG-201510

Hast du die Transpondereinheit aus deinem alten Schlüssel ausgebaut?Wenn nicht mach das mal,und bau die vom GTI Schlüssel ein..wenn das Vorsichtig machst geht das,habe ich auch so gemacht..


burschelee
  • Themenstarter
burschelee's Polo 6N

Hab Sie noch im Schlüssel drin, aber den Schlüssel in der Lesespule...klar kann ich mal machen, erhoffe mir da aber keinen unterschied ehrlich gesagt :/



Denk..eher das die Lesespule deine alten Transponder erkennt..und somit sagt..ist der Falsche Schlüssel...mach das mal


burschelee
  • Themenstarter
burschelee's Polo 6N

Kann nicht wirklich sein...ich hab die Lesespule im Fußraum mit dem Schlüssel hingelegt...auch heute mal probiert den Transporter in die Lesespule zu Kleben, hat aber leider auch keinen Unterschied gebracht. Benzinleitung habe ich an der Einspritzleiste abgemacht und im Anlassvorgang kommt Benzin, bis es zum 0,5s langen zünden des Motors kommt und dann ist gleich wieder ruhe...die typischen 2-3 Sekunden lauf, wie es normalerweise ist, bis die wfs eingreift habe ich nicht...allerdings schaltet es zur gleichen Zeit auch den Zündfunken weg. Daher denk ich trotzdem, dass es die WFS ist, welche alles sperrt. Habe jedenfalls keine anderen Ideen mehr. Werde wohl das MSG einschicken und die WFS auscodieren lassen müssen :/


Was sagt der FS?


burschelee
  • Themenstarter
burschelee's Polo 6N

Im Fehlerspeicher der WFS steht der Fehler 01176 Schlüssel Signal zu klein und irgendwas mit intermittet. Im MSG Fehlerspeicher steht zum einen, dass WFS sperrt und zusätzlich dass die Grundeinstellung der Drosselklappe nicht gefahren werden kann und V60 (Motor zur Grundstellungsfahrt der Drosselklappe) nicht funktioniert. Das war aber damals auch schon, wo der Motor noch in meinem anderen Polo war. Trotzdem habe ich mir jetzt eine neue Drosselklappe bestellt. Aber mich wundert extrem, warum der Sprit und der Zündfunke sofort weggeschalten wird und nicht wie bei allen anderen, wo das erst nach 2-3 Sekunden passiert. Benzinpumpe läuft beim Schlüssel rumdrehen auch an und schaltet dann ab, also kann die Benzinpumpe ausgeschlossen werden. Zündkerzen sind feucht, also kommt dort auch sprit an. Zündfunke ist auch kurz da, aber sobald der Motor ganz kurz zündet (klingt zum Vergleich der Dauer fast wie eine Fehlzündung) ist alles wieder gesperrt - also Zündung und Benzin ist abgeschaltet. Ich kann irgendwie noch nicht glauben, dass bei mir die WFS so schnell eingreift. Hat keiner eine Idee? Die einzigen Teile, welche nicht original sind, ist die Benzinpumpe (die ist noch aus dem 60PSer, da hier der GTI-Motor eingebaut wurde) und das Zündschloss. Jedoch habe ich die neue Lesespule mit Transponder ansgeschlossen und im Fußraum liegen. Die Anpassung von Kanal 00 habe ich auch beim WFS-Steuergerät und MSG "genullt", sodass eigentlich alles funktionieren sollte. der Schlüssel wird aber nicht erkannt. Kann es sein, dass die Schlüssellernwerte durch 6 Jahre nicht benutzen des Motors zurückgesetzt sind?


Was mich wundert ist wenn du motor-strg und wfs-strg inkl transponder und spule getauscht hast warum musstest du da was auf 00 stellen.

Das ist doch nicht nötig da alles 1zu1 übernommen wurde.


burschelee
  • Themenstarter
burschelee's Polo 6N

Ja so die Theorie...aber da die WFS sperrt, habe ich die Lernwerte genullt, sodass ich dort den Fehler ausschließen kann...



Hi, da wirst du wohl zu vw müssen und alles neu anlernen lassen.


TimTaler
  • polotreff.de Team
TimTaler's Polo 6N

Zitat:

Hi, da wirst du wohl zu vw müssen und alles neu anlernen lassen.


Eine andere Idee hätte ich jetzt leider auch nicht.
Die müssen mit Ihrem Tester das online codieren.


Versuch mal den Schlüssel 90 grad gedreht IN den Ring zu halten, so wie er auch normal im Schloss liegen würde. Die Distanzen zwischen Transponder und Lesespule müssen ziemlich genau stimmen, das ist in der Hochfrequenztechnik nun mal so. Wenn der Abstand nicht genau stimmt, nimmt die Feldstärke rapide ab --->Mit den Distanzen zur Lesespule spielen! Wenn Du den Schlüssel flach drauf legst, könnte es gut sein, dass der Transponder nicht richtig gelesen werden kann. Hast Du das schon probiert?

Ansonsten: Schlüssel anlernen kannst Du mit VCDS oder VAG Dash K+CAN oder sonstigen Tools. Aber wenn diese Kombination einmal funktioniert hat musst Du nichts neu anlernen, die ImmoBox verliert den Transpondercode nicht!

Halt uns auf dem laufenden!

Gruss Matthias


Antworten erstellen

Ähnliche Themen