vw teilemarkt

Motortemperatur zu niedrig ? Thermostat schon getauscht ? Lösung !

Pluto 3
  • Themenstarter
Pluto 3's Polo 6N

Moin,

ich hatte mich ja schon in diesem Thread
https://www.polotreff.de/forum/t/243400

zu der fragwürdigen Qualität der Thermostate ausgelassen...

Ich hab nun das insgesamt Vierte verbaut, darunter auch zwei direkt von Auweh wegen der Qualität, Muhahaha...
Ich wollte doch nur meine alte Plateautemperatur von 90 Grad wiederhaben... :(
Nee, Sensor hatte ich schon als Ursache ausgeschlossen falls jemand fragt...
Ich hab wie berichtet den Stift kürzer geschliffen was etwas Besserung brachte und die Temperaturanzeige auch mal wieder 80 Grad zeigte auf Langstrecke bzw bergab...
Jedoch war immer der Rücklaufschlauch vom Kühler lauwarm, die Thermostate dichteten nicht richtig bzw standen einen Spalt auf...

Folge : Temperaturabfall auf der Bahn und vor allem im Schubbetrieb bergab. Die Heizleistung der Innenraumheizung entsprechend schlecht...

Diese Thermostate werden ja in vielen Fahrzeugen verbaut und das Netz ist voll von Theater damit...

Nun hab ich das 410989.87D von Wahler verbaut. ( Bin nich verwandt mit denen). Da hat sich mal einer richtig Gedanken gemacht... Super Sache...

Und was soll ich sagen ? Alles wie es war und soll... Schnell auf Temperatur , super Heizleistung, kein Abfallen mehr bergab im Schubbetrieb und Anzeige angenagelt auf den 90 Grad Pateau...
Der Rücklauf vom Kühler bleibt wirklich (!) kalt bis Thermostat öffnet, nicht lauwarm. Und es öffnet bei genau 87 Grad, nicht irgendwann früher...

Hier noch Bilders damit man weiß was ich meine...

Der alte Kram und das neue gute Stück :





Samsung 256.jpg
Samsung 256.jpg
Samsung 028.jpg
Samsung 028.jpg

Ich bin mal so frei und füge diesem Thema meine Erfahrung
mit dem Thermostat von Wahler hinzu.

Ich hatte genau das andere Problem. Bei mir stieg am 3.8.2017 die Kühlmitteltemperatur über das 90°C-Plateau. Ursache war natürlich der gebrochene Steg im Flansch am Thermostatgehäuse.
Da ich das Teil aber am 3.12.2014 bei VW zusammen mit einem neuen Thermostat gekauft, war ich relativ angefressen über die geringe Lebensdauer. Hat ja auch nur 2 Jahre und 7 Monate gehalten
War kein schöner Start in einen Kurzurlaub.

Daher gebe ich jetzt Wahler die Chance sich zu beweisen.
Beim direkten Vergleich fällt auf, dass der Steg bei Wahler deutlich stabiler ausgeführt ist.
Ich schätze knapp die doppelte Stärke im Gegensatz zu dem von VW.
Daher sollte es keine Probleme mehr gebrochenen Stegen für mich geben.

Außerdem ist das Thermostat von Wahler deutlich einfacher einzubauen, weil es nur aus einem Teil besteht. Die Teile von VW sind da deutlich fummeliger und es kommt beim Laien nicht selten zu Einbaufehlern. Z.B kann man meine völlig unnötige Odyssee [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • nachlesen.

    In der Funktionalität kann ich Pluto nur zustimmen. Einbauen und alles läuft wie es soll.
    So muss das

    Ich habe mir übrigens einen Kalendertermin erstellt, mit dem ich meine Erfahrung über die Haltbarkeit des Thermostates von Wahler mit euch teilen werde. In 2 Jahren und 7 Monaten hört ihr von mir, wenn ich meinen Polo dann noch habe (Was ich doch schwer hoffe und wovon ich stark ausgehe )


  • Pluto 3
    • Themenstarter
    Pluto 3's Polo 6N

    Zitat:

    Beim direkten Vergleich fällt auf, dass der Steg bei Wahler deutlich stabiler ausgeführt ist.
    Ich schätze knapp die doppelte Stärke im Gegensatz zu dem von VW.
    Daher sollte es keine Probleme mehr gebrochenen Stegen für mich geben.

    Außerdem ist das Thermostat von Wahler deutlich einfacher einzubauen, weil es nur aus einem Teil besteht.


    Moin,

    danke erstmal für dein Feedback...

    Was ich grad nicht verstehe was Du mit der ersten Aussage meinst... Das Thermostat ist ja fest am Deckel verbaut, siehe rechtes Bild. Und da gibt es keinen Steg mehr der brechen kann...? Oder hast du ein herkömmliches verbaut wie auf dem linken Foto , nur von Wahler ?

    Meins, (rechtes Bild) verrichtet immer noch problemlos seinen Job...Bei Sommerhitze mit Klimabetrieb genauso zuverlässig wie nun bei frischeren Temperaturen wo der Kühler kaum Durchlauf hat . Er is fix auf Betriebstemperatur und die Heizung liefert schnell heiße Luft... Herrlich...

    Gruß...



    Ich hab das Thermostat von Wahler verbaut.
    Das aus einem Teil besteht, wie auf dem rechten Bild zu sehen ist.

    Das Wahlerthermostat verwendet genau dasselbe Prinzip wie die Teile von VW.
    Ein Bimetallstift drückt bei einer bestimmten Temperatur gegen einen Steg und öffnet so den großen Kühlkreislauf. Sinkt die Temperatur zieht sich der Bimetallstift zurück und die Feder verschließt den großen Kühlkreislauf wieder.

    Die Unterschiede von Wahler und VW sind nur, dass das Wahler einen deutlich massiveren Steg besitzt und aus einem Teil statt 2 Teilen besteht.

    Leider habe ich kein Bild gemacht. Man kann den Steg aber ein klein wenig erahnen, wenn man sich die Zeichnung von dem Thermostat bei [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • ansieht.


  • Pluto 3
    • Themenstarter
    Pluto 3's Polo 6N

    Alles klar,

    nun weiß ich was du meintest....

    Gruß...


    Zitat:

    Da ich das Teil aber am 3.12.2014 bei VW zusammen mit einem neuen Thermostat gekauft, war ich relativ angefressen über die geringe Lebensdauer. Hat ja auch nur 2 Jahre und 7 Monate gehalten


    Kann überall passieren , ich hatte Februar 2012 beim ex GTI getauscht . Stutzen und Thermostat von vw . Hat bis zum verkauft August 2016 gehalten .


    Es gib aber für die ersten 6n der BJ 94/95 Metal Thermostat wie das Wahler ,was aber nicht fest mit den Stutzen ist .


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen