vw teilemarkt

Thermostat Defekt? Übergekocht,Vermutung. [GELÖST]

Forrest
  • Themenstarter
Forrest's Polo 6N

Moin

Ich mach es kurz und schmerzlos soweit es möglich ist,googel hab ich gequält auch das forum hier,so ganz steig ich da noch nicht durch und jeder sagt was anderes.....also:

Heute morgen normal zur arbeit gefahren ca.15km hin und zurück
Das auto stand ca.4std vor der haustür bis ich nochmal los musste,nochmal ca.15km
nach ca. 7km habe ich bermerkt das die temp anzeige über 90 war (das war sie noch nie! ),hab was erledigt danach ging es auf den heimweg,davor noch schnell tanken, ca. 1km gefahren dann leuchtete die temp anzeige rot zeiger war auf über 110grad,sofort rechts ran motor ausgemacht - da kam schon ne kleine wolke aus der haube,haube aufgemacht da kam etwas grössere wolke, der behälter kochte über und die suppe lief auf die strasse - fahrt ende,kumpel hat mich nach hause geschleppt, so das war die kurzfassung.

Was ich noch dazu sagen kann ist: Heizung läuft normal falls relevant, oberer (dicker) kühlschlauch wird heiss unterer nicht, kühler (propeller) lief nicht an, kein einziges mal - habe den wagen im stand laufen lassen (nach dem abkühlen) und ging normal auf 90grad nach ein paar minuten habe ich ausgemacht und aus dem behälter kam ein sehr leises zischen, unterer schlauch war immer noch kalt.

Jetzt habe ich das thermostat im verdacht,das sitzt glaube rechts vom motor und sind glaube 2 (oder mehr) schläuche dran und ein stecker mit ein paar kabel. Liege ich mit meiner vermutung richtig? oder habe ich die arschkarte und die wapu ist futsch?

Wenn ich richtig liege hole ich das blöde ding morgen und gut.

Lg

€: das müsste es sein,wo halt ein stecker drauf kommt. Motorcode müste AKV sein. http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=391069462617



Ich tippe auf gebrochenen Steg im Flansch des Thermostatgeäuses.
Wenn der bricht, kann der Thermostat den großen Kühlkreislauf nicht mehr öffnen
und das Kühlwasser kocht über.

Den Flansch bekommst du einzeln bei VW. Am besten mit neuem Thermostat.
Die werden mit der Zeit nicht besser.

Es gibt auch ein Ersatzteil von Wahler bei dem der Flansch und das Thermostat zu einem Teil zusammengebaut wurden.
Das macht den Einbau einfacher und soll das Brechen des Steges und auch nicht vollständiges Schließen verhindern. [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Egal welches Teil du nimmst, der Wechsel ist einfach.
    Du musst nur die 2 Schrauben am Flansch abschrauben und dann kannst du es schon abnehmen und der Thermostat fällt raus. Einbau dann Rückwärts
    Der Thermostat müsste hinter dem kalten Schlauch sitzen.

    EDIT:
    Das, was du verlinkt hast, ist das ganze Thermostatgehäuse.
    Du benötigst nur den Flansch, der auf Bild 3 in der Mitte liegt.


  • Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Ah super ich danke dir für deine antwort, ich hätte wenn es denn wirklich das thermostat ist sowieso alles gewechselt mit allem drum und dran, aussen wie innen

    Bevor ich mir das kaufe warte ich lieber noch den einen oder anderen kommentar ab, evtl sagt einer ja: nee moment das ist die wapu weil.... "begründung".

    Evtl sind die syptome ja gleich und man hat eine 50-50 chance aber wenn mir einer ganz sicher sagen kann, oder fast sicher, das es das thermostat ist bin ich happy und ich probiers......muss ich vermutlich wohl oder übel sowieso

    Lg

    €: danke für die kleine einweisung, ich habe schon viel selber gemacht am auto aber noch kein thermostat gewechselt.

    €€: ok nur den flansch, aber ich denke es kann nicht schaden alles zu wechseln, ich sag mal so - es kost ja nicht grad die welt du verstehst.....oder gibt es da was besonderes zu beachten o.ä.? bei komplett tausch.



    Mach es dir einfacher und schraub den Stutzen kurz ab.
    Dann siehst du ob der kaputt ist.

    Beachte auch meinen EDIT aus dem vorherigen post.


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Alles gelesen keine sorge, ich will ja nix verpassen

    Woran sehe ich ob er hinüber ist? kommt mir wahrscheinlich die ganze plürre entgegen wa.... das kann ich dann erst morgen machen weil ist dunkel draussen.

    lg

    €: ach verdammt, mir fällt jetzt erst auf (dank dir) das da ja noch ein teil rangeschraubt ist (der flansch) ich dachte es gibt verschiedene, kleine ,grosse usw dabei sind die "kleinen" nur dieser flansch der an das grosse ding ran kommt....alles kla (hatte da vorhin wohl was missverstanden) wenn das so ist brauche ich ja nur den flansch wie du sagst.


    In dem Steg ist ein kleines Loch in das der Stift des Thermostats eingesetzt wird.
    Wenn du durch das kleine Loch durchgucken kannst oder der ganze Steg fehlt, ist der Flansch kaputt.
    Du wirst es sehen, wenn du es in der Hand hast

    Das Kühlwasser solltest du vorher ablassen und auffangen. Am besten unten am Kühler.
    Das Kühlwasser gehört nicht in die Umwelt.


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    super damit kann ich arbeiten,wird gleich morgen früh gecheckt.

    Wenn wer noch was dazu sagen möchte,nur zu!

    Lg

    €: musste noch nie kühlwasser ablassen,höchstens öl, muss dafür der schlauch ab oder gibts da auch ne ablass schraube?


    Moin,

    bei kaltem System nimmst du den blauen Temperaturfühler raus zum Wasser ablassen...

    Den siehst du unterhalb des Thermostatgehäuses. Stecker der Verkabelung ab und Sicherungsklammer abziehen. Dann läuft das Kühlmittel in die ausreichend große Wanne, die du drunter gestellt hast...

    Ich würd auch das Wahler Thermostat empfehlen....

    Gruß...


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Moin, ich hab das jetzt ein wenig anders gemacht, habe den grossen schlauch unten am kühler abgezogen dann lief etwa 1-2 liter raus.

    Auf dem bild ist zu erkennen das in der mitte so eine "kuppe weggebrochen ist, hatte sie noch gesehen als sie dann runtergefallen ist hang quasie noch am seidenen faden, ich denke das wird das problem sein......das hoffe ich zumindest....teil hole ich heute nachmittag ab und dann mal schauen.

    Lg

    €: natürlich habe ich etwas drunter gestellt musste nur etwas angehoben werden mit einem wagenheber da tiefer gelegt

    €€: achso ,der spass kost mich 28€



    20170602_094308.jpg
    20170602_094308.jpg

    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    So alles wieder gut, hab es eingebaut und geht wieder nicht über 90 und der lüfter geht auch wieder, zum entlüften der schläuche habe ich den deckel vom behälter so lange offen gelassen bis der lüfter an ging, hab ihn im stand warm laufen lassen, am ende mit etwas gas, war das lange genug zum entlüften? hab ihn dann zu gemacht und eine ausgibige probefahrt gemacht hab ihn auch richtig getreten.

    lg


    Das ist ja mal ein Beispiel wie aus dem Schulbuch.

    Wenn dein Auto normal schnell warm wird und die Temperatur stabil hält, war deine Entlüftung vollständig und erfolgreich.

    Ich hatte das gleiche auch mal, hatte aber nicht richtig entlüftet. Dadurch ging die Temperatur weeeesentlich langsamer hoch, erreichte auch kaum die Solltemperatur und kühlte bei längeren Bergabfahrten stärker als normal ab. Bemerkenswerterweise hat sich mein System später irgendwann selbst entlüftet.


    Zitat:

    Bemerkenswerterweise hat sich mein System später irgendwann selbst entlüftet.


    Macht es auch selber über Ausgleichbehälter und die Zirkulation durch die Wapu .

    Nach 20km sollte der stand ok sein und sogut alle Luft raus sein .


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Moin, das es selbst geht wusste ich nicht hatte bisher wenig mit der kühlung zu tun.
    Die Temp hält er und geht weder drüber noch drunter, also denk ich mal alles wieder normal.

    Als ich entlüftet hab hat man schon recht grosse luftbläschen aufsteigen sehen im A.behälter.

    Was heist denn wie aus dem schulbuch? Hab ich was falsch gemacht?

    Ich danke euch allen für die antworten!

    Lg


    Nein hast alles richtig gemacht. Schulbuchmäßig ist die schöne Symptombeschreibung und das eindeutige Foto mit dem klassischen Fall des durchstochenen Plastiksteges. Es gibt ja auch kompliziertere Fälle, die aber nicht in Schulbücher kommen, da sie mehr verwirren als nötig.


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Achso, joa - danke?! Ich war auch ziehmlich verwirrt

    Ich dachte mir ich mache es so "ausführlich" wie möglich falls mal jemand das selbe problem hat. Natürlich hätte es auch genauso gut die wapu sein können , denke ich.

    Lg


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Ich muss mein eigenes thema nochmal aufgreifen

    Ist im GTI das selbe thermostat? Weil der UNTERE kühlschlauch kalt bleibt, temp ist immer auf 90, heizung geht auch ganz normal,wapu wurde vor kurzem erneuert.

    Ich dachte ich ersetze mal das Thermostat es sei denn das ist bei dem gti so normal das der untere kalt bleibt.

    Lg


    Moin,

    zum Thema Thermostat und meiner Alternative hab ich einiges geschrieben, siehe meine Beiträge...
    Die Serienthermostate mit dem Stift stützen sich im Deckel ab. Bricht das Loch im Steg überhitzt der Motor. Beim genannten Wahler - Thermosttat ist dieses im Deckel verbaut...

    Bei diesen Temperaturen ist es völlig normal das der untere Schlauch kalt bleibt wenn die Temperatur brav auf 90 bleibt...Die 90 Betriebstemperatur sollte ab ca 3 Km Fahrtstrecke erreicht werden...(Das war beim Serienthermostat nicht der Fall, das öffnete zu früh)

    Läßt du ihn ohne Fahrtwind im Stand laufen sollte nach ca 15 -30 Min mangels Fahrtwind der untere Schlauch auch warm/heiß werden, daran erkennst du das das Thermostat geöffnet hat. Dann wird aber recht schnell auch der Kühlerlüfter kommen...


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Ja du hattes mir auch per pn das geschrieben mit dem wahler, genau das hatte ich damals mit dem steg-bruch (siehe beiträge über mir) der schlauch bleibt kalt auch im stand und der lüfter springt nicht an, zeiger ist trotzdem brav auf 90

    Das war auch schon vor der wapu erneuerung so!

    €: danke dir für die PN Pluto 3 werde das gleich mal bestellen, dann hat sich das hier erledigt! konnte dir nicht Antworten dein Link ist zu lang und der antwort button ist weg


    Wie schon geschrieben,

    nachdem ich 5 Thermostate und das Thermostatgehäuse samt Deckel getauscht hatte machte die Scheißdinger trotzdem zu früh auf...Kühler wurde heiß, Betriebstemperatur und logischerweise die Heizungstemperatur waren zu niedrig. Bei einigen Thermostaten ging die Temperatur bergab sogar runter. Zu Kalt für nen alten Mann...

    Nun hab ich schnell Betriebstemperatur mit dem 410989.80D, mit Laserthermometer gemessen genau 90 Grad ( Du weißt ja das die Anzeige geschönt ist > Plateaufunktion, die zeigt zwischen 75 und 107 immer 90 an, damit die VW - Kunden nich dauernd wegen Schwankungen quengeln kommen).Und die gemessenen 90 bleiben auch und meist ist im Fahrbetrieb der untere Schlauch eiskalt. Nur bei 35 Grad draußen und Klimabetrieb wird der untere Schlauch mal heiß, vor allem im anschließenden Stadtverkehr...

    Jetzt im Winter regel ich die Heizung etwas runter auf halb weil mir zu heiß wird...

    Sehr zur Freude der Damenwelt...

    Also alles gut bei dir...


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Achso,alles gut? dachte das wäre futsch weil der lüfter nicht anspringt und der auch im stand nicht warm wird,hab ich dich wohl falsch verstanden

    Alles klar.


    Bei diesen Außentemperaturen brauchen dein GTI und meiner bei Betriebstemperatur mindestens 30 Min im Stand bis mal kurz (!) der Lüfter kommt.
    Vorher kannst mal beifahrerseitig, wo kein Lüfter ist, fühlen, dann spürst du wie ganz langsam der Kühler bis unten wärmer wird. Bis der untere Schlauch heiß wird dauert es, da ja das kalte Wasser aus dem Kühler nach kurzem Öffnen des Thermostats das Thermostatgehäuse und den Block wieder runterkühlt und das Thermostat sofort wieder schließt... Der Kühler wird ja heiß weil über den oberen Schlauch heißes Wasser in den Kühler fließt weil durch den unteren Kaltes rausströmt...
    Sooo viel Hitze erzeugen diese Motoren im Stand ohne Belastung nun mal nich....

    Dieses Thermostat reagiert sauschnell, verschließt vollständig und macht seit 2 Jahren so seinen Job und der Fahrer is glücklich...


    Warum der lüfter nicht angeht ,Fakten >

    Das der thermoschalter erst bei 95 Grad im Wasserkühler den lüfter an macht .

    Diese müssen erstmal erreicht werden bei den Wetter sowohl in Stand als auch beim fahren durch Fahrtwind .

    Thermostat >

    Alles auser GTI haben ein 87-102 Grad öffungsbereich

    GTI schon ab 80-95 Grad

    Kühlerschlauch Oben /unten ; Kalt /warm

    Unten > Kalt -das ist so weil der Unterschlauch zum Thermostat geht und den Wasserdurchfluss verhintert.

    oben Warm das hier nicht verhindert und dadurch kann die wärme dahin kommen .

    Somit sollten die Sachen mal geklärt sein


    Forrest
    • Themenstarter
    Forrest's Polo 6N

    Danke dir für die erklärung, bin jetzt im bilde

    Bei dem Thread hier ging es ursprünglich um einen anderen Polo 6n1 da war das etwas anders, da war auch der untere schlauch kalt und nach thermostat wechsel wurde der wieder warm/heiss und der lüfter ging im stand auch wieder an wenn er auf temp war, bei dem GTI hier war das nicht der fall deswegen dachte ich das er evtl den selben fehler hat war mir jedoch nicht sicher da der motor etwas anders ist.

    Nun gut , das thema hat sich dann erledigt, danke an alle.

    Lg


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen