vw teilemarkt

Stoßstangenhaut

k+b210
  • Themenstarter
k+b210's Polo 86C

Hallo zusammen,

bei meinem 86c '84 ist der vordere Stoßfänger etwas mitgenommen.
Ich würde die Stoßstangenhaut gern vom Träger trennen und sehen ob sich die Haut wieder richten lässt.

Wie bekommt man die Haut am besten vom Träger getrennt?

Grüße,

Sebastian



Vorsichtig von hinten runter drücken, da wo die Haken, auf den Träger sitzen.
Mit ein breiten Schraubenzieher sollte das ganz gut gehen.

MfG


k+b210
  • Themenstarter
k+b210's Polo 86C

Danke, hab sie so ab bekommen.

Der träger wurde mal hemdsärmlig gerichtet & die Stoßstange selbst hat auch eine Delle und einen kleinen Riß. Jetzt kann ich da wenigstens dran.

Aus was für einem Kunststoff ist die Stoßstangenhaut eigentlich?



Zitat:

Aus was für einem Kunststoff ist die Stoßstangenhaut eigentlich?


Normalerweise müsste die Abkürzung für den Kunststoff irgendwo in der Stoßstangenhaut drin stehen. Ist zumindest heute so bei allen Kunststoffteilen. Ob es zu der Zeit vom 86c auch schon so war weiß ich leider nicht.

Aber ich denke du fragst, weil du den Riss Kunststoffschweißen willst oder? Da gibt es mittlerweile universellen Zusatz den du verwenden kannst. Egal aus welchem Kunststoff das zu schweißende Teil ist.

Gruss Mike


Ich hab mir schon wer weiß wie viele Videos zum Kunststoffschweißen angesehen und auch sebst probiert, ich kieg das nicht hin...
Entweder es "verbrennt" oder es hält nicht


Kommt halt auf den Kunststoff an. Ohne extrem teure Profigeräte kann man eigentlich nur Thermoplast Kunststoff schweißen. Zu den Thermoplasten zählen z. B. Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polyamide (PA), Polylactat (PLA), Polymethylmethacrylat (PMMA), Polycarbonat (PC), Polyethylenterephthalat (PET), Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polystyrol (PS), Polyetheretherketon (PEEK) und Polyvinylchlorid (PVC).

Duroplast Kunststoff kann man durch Erwärmen nicht erweichen und somit auch nicht mit einem Zusatz verbinden. Daher sind sie nach der Aushärtung nur spanabhebend bearbeitbar.


k+b210
  • Themenstarter
k+b210's Polo 86C

Ja ich will den Riß wieder schweißen.
Im Stoßfänger steht noch keine Materialtype drin.

Weißt du aus was dieser universelle Zusatz ist?

Ein NSW Gehäuse hatte ich schon geschweißt. Zu dem Zeitpunkt war mir nicht klar, dass der NSW in das Gehäuse gespannt wird.. Da muss ich wohl nochmal dran.

Ich habe das einfach mit der Lötstation geschweißt: Eine Punktreihe im Riß gesetzt und dann den Riß verschmiert.

Wichtig ist nur dass die Temperatur passt. da habe ich mich mit den Erweichungstemperaturen der üblichen Kunststoffe herangetestet.

Grüße,

Sebastian


Also wenn es nur um Risse oder Löcher geht würde ich persönlich gar nicht Kunstoffschweißen. Ich würde es mit Kunststoff Reparaturkleber machen. Da kann man auch grössere Löcher mit schließen.

Auf der Arbeit benutzen wir dieses "Set"





2K Kleber mit verschiedenen Zeiten der Aushärtung, Mischrohre braucht man natürlich (Kann man auch nur einmal benutzen) und Verstärkungsnetze.

Vorgehensweise:
- Die Enden vom Riss mit einem 3er Bohrer aufbohren. Das verhindert später, dass der Riss weiter reißt
- die Kanten mit einer Feile oder Schleifpapier anschrägen
- Jetzt wichtig. Mit Kunststoffreiniger alles reinigen
- das Verstärkungsnetz zurecht schneiden (ca einen halben cm größer machen als der Riss bzw das Loch) und von hinten/innen auf den Riss legen.
- den Klebstoff auf das Netz auftragen und mit einem Spachtel verstreichen. Dabei den Kleber durch das Netz drücken. Auf der Außenseite kann man dann noch eine Folie legen, damit nicht zuviel Kleber durchgedrückt wird und man später nicht zuviel schleifen muss.
- warten bis der Kleber vollständig ausgehärtet ist. Dauert je nach gewähltem Kleber zwischen 30 Sekunden und 5 Minuten
- Innen alles so lassen wie es ist und nichts schleifen, da man sonst Gefahr läuft, dass Netz wieder freizulegen.
- Aussen alles schleifen bis es eine ebene Fläche ist.
- Fertig. Dauert alles zusammen keine halbe Stunde

Die geschlossenen Risse oder Löcher sind problemlos überlackierbar.


und wer sich mit Google oder Youtube oder sowas gut auskennt.....

Bei den Gebrauchtwagenprofis hat Edd bei nem 8er BMW mal nach diesem (oder ähnlichem) Verfahren die Stoßstange repariert.
Fand ich sehr eindrucksvoll!

Gruß Basti



Ist auch wirklich für jeden machbar. Wenn man alle Punkte, die ich oben genannt habe beachtet, kann nichts schief gehen. Ist kinderleicht.

Was ich noch vergessen habe ist, dass das Netz von innen vollständig mit dem Kleber bedeckt sein muss. Also man darf die Struktur vom Netz noch erkennen, aber es darf keine unbedeckten Stellen mehr geben.

Gruss Mike


Ich hatte den Ansatz meiner Heckstoßstange auch mit einem Lötkolben angeschweißt. Das ging eigentlich ganz gut und hält auch. Nur der Spachtel platzt jetzt langsam wieder ab...


k+b210
  • Themenstarter
k+b210's Polo 86C

Hab gerade gesehen, dass ich noch 2K PU-Harz habe.

Dann sollte es kein Thema sein. Es ist ja auch nur ein kleines, horizontales Stück unterhalb des Blinkers eingerissen. Wenn die Stelle später nicht lackierbar ist wird es nicht auffallen.

Heute ist mir erst einmal aufgefallen, das mein Polo die GT Front hat... Leider ist der Grill komplett schwarz übergepinselt.

Die Stoßfänger haben auch eine Schwarze Zierkante anstatt der Chromleiste. bekommt man diese noch?

Grüße,

Sebastian


Glaube das sieht mager aus, mit der Chromkeder.
Eventuell mal im Oldtimerzubehör schauen, ob sich da eine passende finden lässt.

Bei VW und VW Classic Parts gibt es nichts nicht mal eine eine Außenhaut mit Chromkeder.

MfG


k+b210
  • Themenstarter
k+b210's Polo 86C

Den dunklen Chrom gibt es noch bei Classic Parts. Bei mir war originale aber der schwarze verbaut. Den hätte ich auch gern wieder, sowie die schmale Alu-Zierleiste unter den Türen in schwarz(?).


Zitat:

Den dunklen Chrom gibt es noch bei Classic Parts. Bei mir war originale aber der schwarze verbaut.


Was für ein dunklen Chrom?
Beim Polo gibt es nur eine Sorte Chrom und de sieht aus, wie Chrom halt aussieht.

Es gibt wohl schwarz verchromte Teile, meinst du so was ? Aber die gibt es nicht beim 86C.

Die schmale Leiste unter den Türen, meinst du an den Schwellern?
Das wird wohl schwierig werden, die hatten nur die frühen Baujahre.

MfG




Kann man mit dem Kleber auch kleine Befestigungslaschen ( für Schrauben) an der Stoßstange ankleben, so daß es hält?


Zitat:

Was für ein dunklen Chrom?
Beim Polo gibt es nur eine Sorte Chrom und de sieht aus, wie Chrom halt aussieht.


Titansilber dunkel...
gabs beim Golf 2 Pasadena...


Gruß Basti


k+b210
  • Themenstarter
k+b210's Polo 86C

Ja genau... das titansilber dunkel gibt es noch. Bei mir in den Stoßfängern allerdings ein schwarzer Kunststoffkeder verbaut... leider fehlt da ein Stück und der Keder ist schon einmal hemdsärmlig angeklebt worden.

Wenn es die schmalen Zierleisten nicht mehr gibt, werde ich die wohl aufarbeiten müssen.
Dann fasse ich die Teile ab sofort mit Samthandschuhen an


Antworten erstellen