vw teilemarkt

Mein erstes (1) Projekt

Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo zusammen,

in einem anderen Thema hatte ich mir kurz vorgestellt.
https://www.polotreff.de/forum/t/247537

Nun war es am letzten Samstag soweit: Auto endlich abgeholt.

Heute mit dem Zerlegen begonnen

So wie es ausschaut viel Wachs im Auto.

Einige Sachen sind aber zu machen. Sehe ich i.M. aber nicht als unlösbar

Ich werde einige Fragen haben´und auf ein Forum angewiesen sein.
Im Gegenzug würde ich den Vorschritt am meinem kleinem Projekt mit Bildern und Erfahrungen kundtun.



IMG_1365.JPEG
IMG_1365.JPEG
IMG_1375.JPEG
IMG_1375.JPEG
IMG_1380.JPEG
IMG_1380.JPEG
IMG_1405.JPEG
IMG_1405.JPEG
IMG_1413.JPEG
IMG_1413.JPEG
IMG_1425.JPEG
IMG_1425.JPEG
IMG_1427.JPEG
IMG_1427.JPEG

Moin,
beschreibe mal, was du vor hast, bei deinem Projekt.
Soll der komplett Original werden oder komplett deinem Geschmack angepasst werden, auch bei der Karosse oder was in der Mitte ?

Auf den ersten Blick sieht der ja ganz gut aus, nur der Windlauf, der ist mal richtig durch.
da hilft nur neues Blech.

MfG


Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo,

Fahrzeug soll eine "Mischung" werden. ggf. noch H Zulassung.
Hier muss ich noch mit dem TÜV Prüfer sprechen.
Motor wird komplett überholt und soll dann ca. 100PS leisten. (Die 1 muss vorne stehen )

Fahrzeug wird komplett leer gemacht und geht dann zum Karosseriebauer.
Dieser sollte den Windlauf locker wieder hinbekommen.
Schweißen und lackieren ist nicht mein Ding.

Erste Frage: Frontscheibendichtung gibt es nicht mehr?



Okay, jetzt kann ich mir in etwa vorstellen wie das Ergebnis in etwa aussehen wird.

Sind noch mehr Stellen zum schweißen oder ist das die einzige ?
Wäre dann ja extrem wenig, meist hat der Rost gut an den Einser Karossen genagt.
Und es sind umfangreiche Blecharbeiten notwendig.
Kommt wieder die Originalfarbe drauf oder wird der geändert ?

Auf die schnelle habe ich keine Dichtung für den Einser gefunden.
Wird wohl eine Suche, wo man eine auftreibt.
Eventuell mal beim Autoglaser fragen, ob die helfen können.

Teilenummer wäre : 861 845 121 A

MfG


Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo,

ja dann suche ich mal=> wer eine hat bitte melden.

Zweite Frage: Im Motorraum habe ich zwei Kabel gefunden, die nicht angeschlossen sind.
Kommen aus dem Kabelbaum für den Bremslichtschalter am HBZ.


IMG_1428.JPG
IMG_1428.JPG

Die sollten für den Deckel deines Bremsflüssigkeitsbehälters sein...

Gruß Basti


Hallo auch,
Glückwunsch zu dem doch ansehbaren Einser! Schau mal in das Seitenteil hinten rechts Richtung hinteres Radhaus. Da sollte hoffentlich noch ein gebogenes und intaktes Stahlrohr (Bröselrohr) zu sehen sein. In diesem verläuft der Tankentlüftungsschlauch.
Das Rohr ist oft heftig verrostet oder schlimmstenfalls nur noch Fragmente davon übrig - auch bei 2-er Polos! Desweiteren genau die Schweller und hinteren Radläufe sowie die Korflügelauflagekanten (Schraubkanten) der Vorderkotflügel sowie A-Säullen und untere Frontscheibenecken inspizieren.

MfG wolfi66x


Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo.
Ich weiß noch nicht was mich erwartet ?
Ich hoffe auf keine allzu böse Überraschung.
Auto soll wohl getaucht werden.
In den nächsten Tagen wollte ich mal Angebote einholen.
Wenn jemand eine Adresse im Ruhrgebiet hat=>melden?
Wenn es schlimm wird hoffe ich man kann es reparieren ?
Morgen kommt der Motor raus.
Einige Stellen habe ich schon gefunden. Unterboden sieht aber gut aus?


Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo und einen guten Abend,

gerade frisch die Hände sauber gemacht und geduscht.

Heute habe ich den Motor ausgebaut.

Frage:
Antriebswellen. Kann ich die Bundmutter an der Nabe raus machen, oder fällt dann das Rad ab? Ist blöd das Fahrzeug mit hochgebundenen AW zu verschieben.
Schwungscheibe. Abzieher zum abgekommen?



IMG_1465.jpeg
IMG_1465.jpeg

Die Schraube der Antriebswellen im Radlagergehäuse kannst du abmachen, ohne das dir das Rad abfällt.

Aber Achtung, wenn du den Wagen ohne Antriebswellen schiebst, wird das Radlager beschädigt, da es den Gegendruck von der Antriebswelle benötigt.

Alternativ ein paar alte Außengelenke besorgt und die eingesetzt, in die Radlagergehäuse geschraubt, dann ist das kein Problem.

Die Muttern der Antriebswellen sind mit etwa 210Nm festgezogen, hoffe du hast die Bremse noch drin und ist Funktionstüchtig.
Dann geht der Ausbau am einfachten, einer setzt sich rein und tritt auf die Bremse, während der zweite die Mutter löst, idealerweise mit einem Rohr als Verlängerung.

MfG


Alternativ kannst du auch das Rad abnehmen & an den Radschrauben einen (~1m) Hebel zum Gegenhalten anschrauben.
Ich habe dazu den Gegenhalter für die Riemenscheibe genommen, so einen hier:
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=170794992723



Gruß

Sebastian


Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo,

die Bundmutter war kein Problem Schlagschrauber mit ausreichender Leistung

Heute ist mal ein Tag Pause: schlechtes Wetter und eine Erkältung
Dafür ein paar Bilder:

Gute Erfahrungen habe ich mit dem Rostlöser von LM gemacht. Alle Schrauben, die eingesprüht wurden ließen sich ohne Probleme lösen.


IMG_1478.JPEG
IMG_1478.JPEG
IMG_1467.JPEG
IMG_1467.JPEG
IMG_1468.JPEG
IMG_1468.JPEG
IMG_1469.JPEG
IMG_1469.JPEG
IMG_1470.JPEG
IMG_1470.JPEG
IMG_1471.JPEG
IMG_1471.JPEG
IMG_1472.JPEG
IMG_1472.JPEG
IMG_1476.JPEG
IMG_1476.JPEG
IMG_1477.JPEG
IMG_1477.JPEG

Casi
  • Themenstarter
Casi's Polo 86

Hallo zusammen,

langsam geht es weiter. Die Karosse geht Ende des Monats zum entrosten, schweißen und lackieren
In dieser Zeit wollte ich mich dem Motor zuwenden.
Ich habe hier noch einen PY Block mit KW liegen.
Vorstellung: PY Block ca. 3,5 mm planen und hohnen, Flachkolben mit Übermaß rein und HH Kopf drauf.
Fragen:
Passt das?
Pleuel vom PY oder die vom HH?
Ölpumpe vom PY und HH sind anders. Ölbohrungen/Kühlwasser passen aber?

Vielen Dank!


Antworten erstellen

Ähnliche Themen