vw teilemarkt

6N AKV Krümmer Stehbolzen gerissen

6Ente
  • Themenstarter
6Ente's

Hallo Gemeinde,

Ich habe seit Kurzem einen Polo 6N BJ1999, 1.4, 44kW, AKV (laut service Heft).
Nun habe ich mit erschrecken festgestellt, dass 2 der Stehbolzen am Krümmer abgerissen sind. Dies erscheint mir nach Einlesen in das Forum als bekannte Krankheit...

So weit so gut... nun zu meinen Fragen, die nach langer Recherche noch offen sind.

1. Wie dringlich ist das Ganze? Machen die Restlichen Stehbolzen auch bald Feierabend und dann fliegt mir der Krümmer weg oder hält das Ganze so erfahrungsgemäß noch eine Weile?

2. Taugen die billigen (augenscheinlich nicht originalen) Krümmer etwas? Zum Beispiel dieser hier mit der Trennung im Flansch scheint mir eine Verbesserung gegenüber dem Original zu sein, da durch den Spalt vielleicht nicht so hohe Spannungen entstehen, die die Stehbolzen zerstören? Hat jemand Erfahrungen mit einem solchen Krümmer?
link: [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • 3. Da sind wir schon beim Stichwort... Stehbolzen. Kennt jemand deren Spezifikationen? Wenn ich die genauen Maße hätte, würde ich versuchen, eventuell hochfeste Stehbolzen zu bekommen, um dem Problem vorzubeugen.

    4. Aus "So wirds gemacht" und dem online Teilekatalog bin ich leider nicht schlau geworden, kann mir jemand die Teilenummer zur Lambdasonde (direkt oben am/im Krümmer) nennen?


    Vielen Dank und Liebe Grüße,
    Marc



    IMG_20201029_104725.
    IMG_20201029_104725.
    IMG_20201029_104736.
    IMG_20201029_104736.

  • Krümmer ab...

    Alte Bolzen raus....
    Hitze und Rostlöser können hier Wunder wirken.

    Wenn die aber zu kurz abgerissen sind, kannst du vllt. noch was aufschweißen.
    Oder halt ausbohren...

    Entweder erneuerst du alle Bolzen oder schneidest bei den verbleibenden alten zumindest das Gewinde nach.

    Dann einen planen Krümmer mit neuer Dichtung und neuen Kupfermuttern montieren.


    Gruß Basti


    6Ente
    • Themenstarter
    6Ente's

    Hallo Basti,

    Genau so war bisher auch meine geplante Vorgehensweise.
    Jedoch möchte ich mir, bevor ich loslege noch die geschriebenen Fragen beantworten. Besonders die zum Ersatzkrümmer und den Stehbolzen.
    Besonders bei Nachbauteilen bin ich über die Jahre echt vorsichtig geworden



    Solange es dicht ist kannst du es noch ein wenig so lassen. Wenn du Schmauchspuren dran hast ist das undicht und musst du bei. Wieso willst du einen neuen Krümmer verbauen?
    Wenn der leicht Krumm ist kannst du auf eine Glasplatte Schleifpapier machen und den Krümmer drauf sehr gut wieder plan schleifen.
    Neue Dichtungen rein und dann kann es das gewesen sein. Ich nehme immer feines Schleifpapier auf Rolle dazu. Nach dem Verfahren schleife ich auch mal Zylinderköpfe von Mopeds plan und machte unseren Krümmer so.

    Die Schrauben kannst du versuchen wie schon beschrieben zu lösen und notfalls halt ausbohren. Waren meine ich M8 Bolzen die man auch bei eBay und co so beziehen kann.


    6Ente
    • Themenstarter
    6Ente's

    Der Krümmer ist schon ordentlich krumm

    Also wenn der Motor kalt ist, ist bei den gerissenen Bolzen ein deutlicher Spalt zu sehen, der sich bei warmen Motor allerdings schließt.
    Mir gings eigentlich nur darum, dass die reperatur schnell geht und der Wagen möglichst nicht ein paar Tage außer Gefecht ist. Aber guter Tipp mit der Glasplatte, danke.

    Der eine Bolzen ist bündig am Kopf gebrochen anscheinend, das kann lustig werden. Ich würde es wohl mit so einem Winkelgetriebe für Akkuschrauber versuchen, wie es schon einmal in einem anderen thread beschrieben wurde.


    Sei bloß vorsichtig mit dem Ausbohren, der Bohrer läuft allzugerne ins weiche Alu, dann ist guter Rat richtig teuer


    6Ente
    • Themenstarter
    6Ente's

    Jo, das wäre der Jackpot

    Ich werde mal herumsuchen ob ich in der Umgebung jemanden finde, der ein Schweißgerät und ein ruhiges Händchen hat. Falls das nichts wird, muss ich wohl doch bohren.

    Meine Idee ist den problembolzen mit solch einem Set anzubohren:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • .
    Den Krümmer drauf lassen und als Führung für diese Hülse missbrauchen, dann müsste man ja einigermaßen mittig den Bolzen treffen.
    Bloss die Ausdreher zum einschlagen machen mir etwas Angst. Ich kenne nur diese konischen zum eindrehen. Funktionieren die zum einschlagen auch gut?


  • Antworten erstellen

    Ähnliche Themen