vw teilemarkt

Wasser im unteren Bereich der Beifahrertür

picrard
  • Themenstarter
picrard's Polo 86C

Hallo,

ich hatte die letzten male leichten Wassereintritt
im unteren Bereich der Beifahrertür vorne.
Auf jenen Fall kam es unten aus der Tür über den Innenschweller, konnte es mit einem Stück Papierrolle stoppen, dann war meine ich Schluss?
Siehe Bild.



Woran mag das liegen, die obere Lippe an der Türdichtung hing herunter, weil der untere Clips fehlt, hier auf dem Bild habe ich jetzt provisorisch den vorletzten Clip nach unten gesetzt, damit sie nicht hängt, kann es damit was zu tun haben?



Hallo,
das Problem hatte ich auch nachdem ich andere Türen verbaut hatte. Mit einer neuen Türdichtung wurds wieder dicht. Meine Tür ist im Bereich des Scheibenrahmens aber auch etwas zu weit von der Karosserie weg, das will ich aber mal versuchen etwas nach zu biegen.


Wenns unten aus der Tür kommt würde ich als erstes die Verkleidung abmachen und die Türfolie sowie die Ablauflöcher checken.



Zitat:

Türfolie sowie die Ablauflöcher checken.

genau das ist das Problem!


picrard
  • Themenstarter
picrard's Polo 86C

Super, danke euch, dann werde ich dem Problem mal auf die Spur gehen...


Vielleicht liegt es auch daran, dass die senkrechte Dichtung des Kurbelfensterrahmens nicht mehr bis nach ganz oben reicht und sich hier eine Lücke auftut. Dann die Dichtung wieder nach oben ziehen. Bei meiner Beifahrertür war dies der Grund.

LG
Ralf


Dichtung001.jpg
Dichtung001.jpg

Moin,

exakt das gleiche Problem hab ich beim 6N...

Das Wasser kommt aber nicht aus der Tür, deren Ablauflöcher liegen ja unterhalb der Stelle, die Tür ist auch von innnen trocken...

Grund ist bei mir das sich das Wasser, das wie gewollt die Türdichtungen herunterläuft auf der unteren ansammelt und dann vorne genau an der Stelle wo die Türdichtung aufgrund des Alter zu Platt ist in den Fußraum läuft...Erkennbar an den dunklen Spuren. Beim Öffnen der Tür stehen Wasserreste auf der Dichtung...Da wird wohl nur ne neue Dichtung Abhilfe schaffen...

Verstärkt hat sich das Problem weil ich gezwungen bin bergab zu parken. Unter den Fußmatten ist es patschnaß...Warte nun auf heiße Tage...


Ja, kommt mir bekannt vor. Einer der Polos macht das ausschließlich wenn er rechts tiefer als links geparkt steht.
... und ja dann steht ein kleiner See auf dem Schweller.

Ich würde aber auch bei mir auf die alte Türdichtung tippen.


Es gibt eine einfache Bastellösung. Ein Stück Draht u-förmig um die Stelle der Dichtung, wo du die Tropfen gesehen hast. Dann läuft das wenige Wasser längs des Drahtes nach außen.
Wenn du ein Bild brauchst, mach ich dir eins.



Ich hatte bei meinem Polo das gleiche Problem, wird immer leicht bergab geparkt und immer Wasser auf dem Teil der Dichtung bw. auch Teppich und Fußraum, je nach Regen.
Bei mir wars die Folie an der Türe, kleine Falten an denen das Wasser lang läuft und raus sickert.
Auch im Bereich der Klappern, da kanns auch durchkommen, da ist die Folie auch durchbrochen.

Hab dann mit Dichtband statt doppelseitigem Klebeband nachgeholfen.


Ja, Grandpa,

das Schrägparken, Bergab und auf Bordstein, also Polo nach links geneigt...

Das Wasser vom Fenster läuft nicht an der Außenseite des Türinneren sondern auf der Innenseite durch das schräge stehen.... Da muß alles abgedichtet sein, auch Schraubenlöcher... Bei mir lief es am Zug des Fensterhebers lang und lief so unten auf die Türdichtung weil der Türschaum (statt Folie bei neuerem Baujahren) nach Fensterheberwechsel nich mehr dicht war und dann an der flachsten Stelle vorn auf die Fußmatte, wie auf dem Bild des Threadstellers gezeigt...

Also erstmal mit Gießkanne rausfinden ob das Wasser aus dem Innern der Tür kommt oder vom Dach außen an der Dichtung langläuft und sich darauf sammelt...

Das mit dem Draht is ne gute Idee vorübergehend, ich hab's mit Klebeband gelöst bis besser Wetter kommt. Das Wasser hatte ich mit Kleenex auf ne Gummimatte mit Rand umgeleitet, die ich sonst nur bei Schneematsch nutze... Auf Schimmel im Innenraum steh ich nich...

So viel "Spaß" mit Wasser im Auto hatte ich noch nie, abgesehen von der selbstgebauten Solar- Dusche im Wohn- Bulli....

Gut das die Kiste kein Schiebedach hat...


Hallo,
Das Wasser in den Innenraum gelangt, liegt meistens an einer undichten Dichtung an der Tür. Es kommt vor allem bei älteren Dichtungen vor. Checke ansonsten auch mal die Ablauflöcher. Das sind die typischen Ursachen dafür.

Achte beim nächsten Regen darauf, das wirklich kein Wasser mehr reinkommt, ansonsten kann es durch die hohe Luftfeuchtigkeit auch zu Schimmel im Auto kommen.

Liebe Grüße


picrard
  • Themenstarter
picrard's Polo 86C

Es hat mal wieder länger gedauert, aber vor ein paar Tagen habe ich mal die Türpappe demontiert...
und....in die Tür vorne gegriffen....

schaut mal....



wollen kaufen 100€, sowas aber auch...

tja, lag da wohl schon länger drin, kann das Problem gewesen sein, ich werde es beobachten,
den Gieskannentrick habe ich jetzt nicht gemacht...


Selbst wenn das da drin gelegen hat, bezweifele ich, dass das die Ursache war.

Meist ist einfach nur die Türfolie (gerne mal im unteren Bereich) nicht mehr komplett verklebt.

Das ist aber die einzige "Sperre", die herabtropfendes Wasser im Bereich der Scheiben zurückhält.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen