vw teilemarkt

Tachoangleichung Für reifen 165 45 r 15

Damon
  • Themenstarter
Damon 's

Hallo meine Frage wäre da ich gestern mein Auto beim eintragen hatte und der tüv Prüfer meinte das ihm alles passt bis auf die Reifen ein bischen Abweichung wäre für ihn in Ordnung gewesen doch nach mehrmaligen Messen hat es ihn dann doch nicht gepasst Kw Fahrwerk war kein Problem spurplatten und Felgen auch nicht.
Fahre die Bbs ra 375 vom Golf ein mit 165 45 15 von nankang würde den auch gerne fahren H Zulassungs mäßig würde ihm das auch passen muss allerdings den Tacho angleichen Dokumente hat er auch alle fertig gemacht will nur noch eine tachoangleichung sehen.
Kann mir da einer helfen



Welche Hilfe erwartest du denn?

In der Regel wird eine Tachoangleichung entweder durch ein Ausgleichsgetriebe (z.B. von VDO = ca. 250/260€uro) oder durch den Umbau der Geschwindigkeitsanzeige (Tausch von Zahnrädern/Schnecken und Eichfeder) erreicht.

Oder man tauscht einfach die Reifen - dafür gibt es ja genug Reifenrechner.

Nachtrag:
Man könnte natürlich auch einen digitalen Signalgeber und eine digitale Geschwindigkeitsanzeige verbauen, die man entsprechend programmieren kann. In wie weit das der TÜV dann in Bezug auf die Gesamtkilometeranzeige akzeptiert, steht allerdings wieder auf einem anderen Blatt.


Damon
  • Themenstarter
Damon 's

Tausch von Zahnrädern wäre eine gute Option das wäre so meine Frage welche ich da verwenden kann wo man diese kriegt am besten das ist auch das was der Prüfer sehen wollen würde.



Das musst du mal googlen das wird denke ich nicht so einfach sein, sowas zubekommen.

Dann eher schon das Ausgleichsgetriebe kostet etwas wird aber sicher einfach sein so etwas zubekommen.

Und dann machst du beim Boschdienst eine Tacho Prüfung und gehst damit zu deinem Prüfer.

Oder einfach andere Reifen dann spart man sich das alles. Da auch mit der Angleichung die vorhandenen Reifen größen wegfallen.


Oder zu einer anderen Prüfstelle fahren, ich fahr 165 50 15, hab ich ohne Probleme eingetragen bekommen,
Bei 165 45 15 denk ich wird das kein grosser Unterschied sein
Mfg


Je nachdem, was der TE fahren darf, macht das schon einen Unterschied...

Daher der Vorschlag, einen Reifenrechner zu verwenden...

[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Der Tacho, darf bei Rad - Reifen Änderung,
    7-10% mehr anzeigen, aber kein % zu wenig.
    Bei deiner Rad - Reifen Kombi würde er 4% zu viel zeigen. Somit regelkonform.


    Hab ich mir fast gedacht kein großer Unterschied, also doch alles in Ordnung


    allerdings gibt es auch vorschiften zur abrollumfangsdifferenz die eingehalten werden müssen

    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • was die zahnräder betrifft da wirst du als privatperson schon selbst aktiv werden müssen und deine zr vermessen die benötigte übersetzung berechnen und nach den geeigneten zr ausschau halten oder diese eben selbst herstellen müssen der vorteil eines ausgleichsgetriebe ist dass es schnell montiert ist und firmen wie vdo kienzle motometer auch entsprechende protokolle erstellen

    @I-bims
    wann gelten die 7% und wann die 10%?


    Bei Änderung der Rad-Reifen Kombi, in diesem Fall wird der abroll Umfang kleiner, darf der Tacho 7 - (bis) 10% mehr anzeigen, ohne etwas machen zu müssen.
    Ändert sich der abroll Umfang nach oben, also größeres Rad, darf der Tacho keinen km zu wenig anzeigen.
    Man könnte nun hergehen und im VW Katalog nach Tachos mit anderem Wegstreckenzähler suchen, gibt ja jede Menge unterschiedliche, und die dann in das Armaturenfeld stricken.


    Nette Erklärung, aber darum ging es mir gar nicht..

    Es geht mir um die von die genannten Werte. Der dir genannte von-bis-Wert. muss sich ja auf konkrete Vorrausetzungen beziehen, wie z.B.:

    Maximale & Minimale-Profiltiefe oder dass beim Umbau auf Reifen mit kleinerem Abrollumfang nur 7% gelten, beim Umbau auf Reifen mit größeren Abrollumfang hingegen 10% (sind natürlich nur fiktive Beispiele)


    Zitat:

    Ändert sich der abroll Umfang nach oben, also größeres Rad, darf der Tacho keinen km zu viel anzeigen.

    Das tut er ja nicht, bei größerem Rad zeigt er ja eher zu wenig an. Zudem ist die Anzeige ja nicht linear; d.h. wenn der bei 50km/h z.B. 3% mehr anzeigt, muss das bei 160km/h nicht genau so sein, da sind es dann ev. 5% mehr oder gar 2% zu wenig...

    Ich verstehe die Erläuterung nicht wirklich


    Grandpa, hatte mich da verschrieben und es korrigiert in meinem letzten Beitrag.

    83 kw
    Dabei hängt die beim Tacho geltende Toleranz vom Zulassungsdatum der Fahrzeuge ab. Demnach darf die Geschwindigkeitsanzeige von Fahrzeugen, die vor dem Jahr 1991 in der EU zugelassen wurden, um bis zu sieben Prozent von der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit abweichen. Erfolgte die Zulassung erst nach 1991 erlaubt der Gesetzgeber eine Tachoungenauigkeit von bis zu zehn Prozent. Darüber hinaus wird zusätzlich ein Zuschlag von 4 km/h gewährt.

    Hoffe nun, dass deine Frage damit beantwortet ist


    Um beim Thema zu bleiben; was heisst das jetzt für den Themenstarter?
    Alles Ok, da rechnerrisch nur 4% Abweichung


    Für den TS bedeutet es folgendes: Was steht im Gutachten! Beinden mattig SSF steht im Gutachten das eine Tacho Prüfung z.b bei Bosch als Auflage zum eintragen benötigt wird.

    Weiter kommt es natürlich auf den TÜV Mann an, was möchte der etc.

    Sprich noch mal mit dem TÜV klären und ggf reicht eine Prüfung inkl Bescheinigung zum eintragen aus. Sonst anderen TÜV suchen.


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen