vw teilemarkt

endlich Oldtimer !

Wolfgang69
  • Themenstarter
Wolfgang69's Polo 86C

Seit heute Nachmittag ist mein Polo ein TÜV-bestätigter Oldtimer.


Manno, was hat das immer genervt, dass Leute mit "richtigen Oldtimern*" meinten, so ein Polo sei ein Tuning-Auto.



* ein richtiger Oldtimer ist z.B. ein NSU Prinz ( mit Phantasie auf die übliche TT-Optik gebracht), ein 1200er Opel Kadett C mit schwarz/gelb Lackierung oder aber auch ein Lancia Delta (natürlich ohne Integrale - dafür aber mit lustigem MARTINI-design)



Glückwunsch zur bestandenen H-Abnahme.
Behälst du die Saisonzulassung bei, beim H-Kennzeichen oder belässt du es bei der ganzjährigen Zulassung ?

Aber auch mit H-Kennzeichen wird es immer Leute geben die in einem 86C keinen Oldtimer sehen, weil er halt den typischen Oldtimervorbild nicht entspricht.
Dieses beinhaltet Chromstoßstangen, runde geschwungene Formen und kein Plastik.


Für mich ändert sich nichts, ob ein Auto nun ein H-Kennzeichen trägt oder nicht. Bei mir zählt allein das Alter und der Zustand, der den Unterschied, zwischen verbrauchten Altauto und Oldtimer macht.

MfG


Wolfgang69
  • Themenstarter
Wolfgang69's Polo 86C

ja, genau.

Ich werde jetzt noch das Wertgutachten für die Versicherung machen und dann zur Zulassungsstelle gehen. Das ist erst ab dem 09.09.2018 möglich, da EZ auch 09.09.1988.


Ich strebe ganzjährige Zulassung an. Im März fahren, im Oktober fahren, das wäre dann schon interessant. Sicher werde ich aber nicht wegen eines trockenen Dezembertages (mit Salzstaub auf der Straße) den Wagen anwerfen.



Herzlichen Glückwunsch zum oldtimer


GLÜCKWUNSCH!


Glückwunsch, wieder einer mehr. Seitdem ich das H habe, kriege ich nur positives Feedback von den Leuten.
Ich werde fast jedes Mal auf den Polo angesprochen, wenn ich unterwegs bin. Das war früher mal anders. ?


Halt uns mal wegen dem WGA auf dem Laufendem!


Wolfgang69
  • Themenstarter
Wolfgang69's Polo 86C

BISHER ZAHLTE ich als Saison 6 Monate Haftpflicht 113 euro. meine Versicherung LVM bietet mir gerade als Oldtimer (nur Haftpflicht) :


ganzjährig 122 Euro

6 Monate wie bisher 61 Euro


Hier gabs mal 99 Euro in der Diskussion, aber ich schätze, ich bleibe dann für 23 Euro mehr bei meiner Versicherung.


Eventuell würde ich auch mal bei anderen Versicherungen anfragen, gut möglich das die bessere Konditionen bieten.

Gerade im Zusammenhang Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge hört man oft von der OCC.


Wenn es preislich kein großer Unterschied ist, zwischen Saison und ganzjährige Zulassung kann man sich überlegen es bei einer ganzjährigen zu belassen. So kann man auch kurzentschlossen, bei schönen Wetter, in den Übergangsmonaten eine Ausfahrt machen.

Sind ja nur noch 6 Wochen, bis du ein H-Kennzeichen beantragen darfst, die gehen auch schnell rum.

MfG





Erstmal herzlichen Glückwunsch zum H

Hier in der Schweiz ist es wohl etwas anders. Wenn mein Polo fertig ist, werde ich ihn auch als Oldtimer versichern lassen. Ich brauche dafür aber keine H-Abnahme (Veteran wie es hier in der Schweiz heißt). Er muss lediglich 30 Jahre alt sein.
Ein Wertgutachten kann man machen, muss man aber nicht. Ich werde einfach eine Versicherungssumme festlegen nach dem dann die zu zahlende Versicherung'sprämie berechnet wird.

Da mein Polo dann komplett gemacht ist (rostfrei, komplett neue Lackierung, neu aufgebauter GK Motor mit neuen Kolben, Kopf Bearbeitung, Knobloch Kit usw) werde ich ihn wohl so zwischen 15 und 20'000 versichern lassen.

Die Oldtimer Versicherung ist dann eine Vollkasko, die folgende Leistungen beinhaltet:
- Brand und Explosion
- Diebstahl, Entwendung
- Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung
- Zusammenstoss mit Haarwild
- Glasbruch
- Marderschäden
- Kurzschluss an der Verkabelung
- Mut- und böswillige Handlungen (Vandalismus)
-Transportschäden
- Verzicht auf Leistungskürzung bei grober Fahrlässigkeit (ausser bei Alkohol, Drogen und grober fahrlässiger Herbeiführung von Diebstahl)
- Schäden an Ihrem Fahrzeug durch Kollision
- Schäden an Ihrem geparkten Fahrzeug durch Unbekannte
- Zusätzlich sind sämtliche mechanische Schädigung des Fahrzeuges versichert (z.B. versehentliches Verschalten, Beschädigung der Aufhängung nach dem Durchfahren eines Schlagloches, etc.)

Und das alles auch ohne Kilometer Begrenzung pro Jahr. Und was kostet mich der Spaß? Wenn ich eine Versicherungssumme von 20'000 wähle, würde mich die Versicherung pro Jahr umgerechnet 400 Euro kosten. Das zahle ich dann gerne, denn dann ist wirklich alles bis 20'000 abgedeckt.

Gruss Mike


@Clint-Kustims,
Oldtimerversicherung kann man auch in Deutschland auch unabhängig von der Zulassungsart abschließen.
Nur meist ist es so, in Deutschland, das eine Kilometerbegrenzung, seitens der Versicherung festgelegt wird und fast immer wird ein Alltagsfahrzeug gefordert.

Die sonstigen Leistungen der Versicherung können sehr Unterschiedlich sein und kosten, da muss man dann vergleichen. Da reicht es von einfacher Haftpflicht bis zu so umfangreichen Leistungen wie du sie aufzählst.

MfG


@2er Coupe
Das ist hier nicht anders. Bei manchen Versicherungen gibt es Kilometer Begrenzungen und/oder es wird ein Alltagsauto gefordert. Alltagsauto ist ja sicher bei den meisten kein Problem denke ich. Denn wenn man seinen Polo schon so aufwändig in Schuss hält, hat man meistens sicher noch ein zweites Auto. Kilometerbegrenzung käme für mich nicht in Frage. Alleine wenn ich nur einmal meine Eltern in Köln mit dem Polo besuchen würde, dann wären ja schon knapp 1700km weg.
Deswegen habe ich mich für die oben genannte Versicherung entschieden. Ist zwar etwas teurer als andere, aber ich sehe für meinen Zweck nur Vorteile.

Gruss Mike


Okay, dann sind die Versicherungen vergleichbar in der Schweiz und Deutschland.

Das stimmt wohl, wer seinen 86C pflegt,der hat sicherlich noch ein Alltagswagen.
Kilometerbregrenzung sehe ich weniger problematisch, so viel fahre ich kaum, das ich da Probleme bekommen würde. Da der fast ausschließlich am Wochenende bei schönen Wetter mal bewegt wird.

MfG


Auch von mir noch alles Gute zum bald H!

Bei meinem Opa war es (auch?) ein ziemlicher Tanz, bis er für den 86C das H bekommen hat.
Das Auto ist (war) halt so, wie ein 30 Jähriges Fahrzeug, das auch gefahren wird, sicherlich nicht abgerockt, aber gut benutzt.
Für mich ist auch genau das, was einen Oldtimer ausmachen darf. Etwas Patina und der Charme einer anderen Zeit.



Viele Grüße

Sebastian


Wolfgang69
  • Themenstarter
Wolfgang69's Polo 86C

Ich habe jetzt vom gutachter 8.500 Euro bescheinigt bekommen für die von mir geplante kasko Versicherung.


Moin
Herzlichen Glückwunsch

Mfg


Wolfgang69
  • Themenstarter
Wolfgang69's Polo 86C

Es gab so Momente, da hatte ich doch etwas Befürchtungen....


P1040459.JPG
P1040459.JPG

Die Haubenschnellverschlüsse sind doch zeitgenössisch. Hatten doch damals fast alle Rennwagen verbaut.
Hat da keiner gemeckert, beim Tüv wegen dem Fußgängerschutz ?

MfG


Wolfgang69
  • Themenstarter
Wolfgang69's Polo 86C

nein, seit 10 Jahren kommt der ohne PVC-Lappen drüber durch die HU.


Ichh wollte ja die Haubenverschlüsse vertieft einbauen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen


Wenn sich wegen den Haubenverschlüssen keiner beschwert, würde ich die so lassen.
Die sind ja genau so zeitgenössisch, für die damalige Zeit, wo der 86C noch das aktuelle Modell war.

MfG


Muss jetzt da nochmal nachhaken; Erkennt deine Versicherung das WGA an?

Frage, weil ich heute bei meinen Versicherungsmakler war und ich das Thema auch angesprochen habe. Aussage; das erkennen nicht alle Versicherer an, muss sie nicht! Man muss eine suchen, die das auch anerkennt. so seine Aussage.

Und so eine Anfrage läuft jetzt grad an meine derzeitige Versicherung, ob die ein WGA anerkennen würde im Fall..., bin mal gespannt was kommt...

Und noch was: bei Abschluß einer Versicherung wird man ja neben den Daten zum Fahrzeug auch gefragt, was das Auto Wert ist...; egal welche Summe man nennt, hat keinen Einfluß auf irgendwas.


Zitat:

Und noch was: bei Abschluß einer Versicherung wird man ja neben den Daten zum Fahrzeug auch gefragt, was das Auto Wert ist...; egal welche Summe man nennt, hat keinen Einfluß auf irgendwas.



So war es auch bei mir..
Habe der Versicherung einen geschätzten Wert von 2000€ mitgeteilt.. Die haben das dann aber selbst, aufgrund des Marktes für solche Fahrzeuge, direkt nach unten korrigiert.

Ob die Versicherung das WGA nun anerkennt oder nicht, ist relativ egal.. Die Gutachten gelten eh nicht ewig und kosten bei Classic Data auch ein paar Groschen.. Für einen Schadensfall ohne Selbstverschulden bringt das hingegen wieder was..


Antworten erstellen

Ähnliche Themen