vw teilemarkt

Nockenwelleschalen/Brücken tauschen aex

eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Moin leude,
Ich hab einen 6n 1,4l aex motor.
Nun sind mir 2 bolzen vom ventildeckel abgebrochen.
In diesen Brücken wo die Nockenwelle unter ist.
Kann ich da einfach welche von einem Schlachter nehmen?
Hab mal gehört die passen sich der Nockenwelle an. Deswegen kann man die nicht einzeln wechseln.
Danke im vorraus



Nein die kannste nicht so einfach tauschen...
Da müsstest du sonst die ganze Lagergasse neu spindeln.

Was heißt abgebrochen? Also sitzt noch im Gewinde fest?
Dann ausbohren und Gewinde neu schneiden...
Und natürlich penibelst sauber reinigen!

Gruß Basti


die sind mir schon öfter abgebrochen, ich konnte die Gewindereste aber immer gut rausfriemeln, die sitzen ja locker im Gewinde. Mitlerweile ziehe ich die Schrauben nicht mehr so fest an wie angegeben.
(glaube 15Nm) und ich ziehe die nur mit 10Nm an,....hat bis jetzt immer dicht gehalten)
(..........oder wars 20 bzw 15Nm ?) müßt ich mal gucken.



eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Ich hab es schon mit einem linksausdreher probiert. Aber die Schraube ist schräg abgebrochen. Ich kann da nicht ordentlich ansetzen. Habt ihr eine idee?


Mach doch einfach mal Bilder davon - dann kann man auch gezielt antworten...

Vom Hartmetalfräser, über Körner bis hin zum Schweissgerät kann man so ziemlich alles verwenden. Was davon am sinnvollsten ist, lässt sich so pauschal leider nicht sagen.


Die Schrauben bekommst du auch gut mit einem Vollhartmetall Fräser herausgebohrt.
Mit etwas Gefühl geht das auch mit einem Akkuschrauber ohne dass der Fräser dabei bricht.
Mit einer Ständerbohrmaschine geht es noch besser.


Du könntest mit einer Ständerbohrmaschiene und einem Kleinen Bohrer, 3mm z.b. ein Loch in das Gewinde Bohren. Dann einen halbwegs passenden Inbus oder Torx Bit mit "Bedacht" da rein treiben und die schraube ausdrehen.

Hat bei mir schon öfter so geklappt. Wenn die Schraube nicht zu schräg abgebrochen ist geht das meißtens ganz gut.

Hab Auch schonmal eine andere Lagerschale verbaut und dann einfach den motor von hand durchgedreht. Bei der ersten gings nicht, bei der anderen gings. Motor lief dann auch ohne Probleme. Ist aber sicher nicht die beste Lösung


Oder du schweißt ne Mutter drauf dann kannst den Rest wieder rausdrehen


eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Danke für eure Antworten, wie hab ich den polotreff die letzten Jahre vermisst.
Ich hab eine ständerbohrmachine zur Hand. Damit werde ich es mal besuchen.
Danke leude



wenn die Schraube schräg abgebrochen ist, kannst ja vielleicht ein passendes rundes Holz
von einem Pinsel oä. reintreiben und versuchen es raus zu drehen .
....die Gewindereste waren bei mir immer sehr locker drinnen.
Die konnte ich dann stückweise mit einem Schraubendreher rausfummeln,....hat aber ewig gedauert.


eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Wir waren dann heute an der standbohrmaschine und haben von der mittleren Brücke alles rausbekommen das ging.
Jetzt ist nur noch das Gewinde ganz rechts. Kann das sein das man es nicht abnehmen kann wie in der Mitte?


Doch die kannst du alle rausschrauben


eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Moin leude,
Habe alles hinbekommen.
Wir haben erst die beide Schalen abgeschraubt und dann auf der Standborhmaschine ein kleines Loch und mit dem links Ausdreher gingen sie ganz leicht raus.
Danach alles wieder rein und neue Deckeldichtung rauf.
Wir haben die Dichtung von beiden Seiten ordentlich mit dichtmasse eimgschmiert ,nur leider ölr es an 1,2 Stellen noch etwas raus.
Genommen haben wir elring Curil t war das falsch ?


Evtl zu fest angezogen.


eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Geht das zu fest?


Ich hatte den Fall auch schon dreimal. Bei jeden Fall habe ich mit einem sehr dünnen Winkelschleiferblatt einen Schlitz in die abgebrochene Schraube geschnitten und konnte sie dann mühelos rausschrauben.
Dass dadurch eine Ritze in der Brücke ist, ist nicht schlimm, solange diese nicht zu tief ist. Ob es wichtig ist, weiß ich nicht, aber schaden kann es sicherlich nicht, wenn man den Schnitt in Längsrichtung macht anstatt quer.


eikenator
  • Themenstarter
eikenator's Polo 6N2

Ich hab sie schon rausgebohrt bzw erst ein kleines loch rein und dann mit einem linksausdreher rausbekommen.
Jetzt ist wieder alles zusammen und jetzt ist das nächste Problem da. Es sifft etwas aus dem Deckel, aus der Dichtung.
?


Die Gummis unter den Schrauben neu gemacht? Die müssen neu sonst ist es nicht dicht


Antworten erstellen

Ähnliche Themen