vw teilemarkt

Frontsystem Polo 9N BJ 2004

radiation
  • Themenstarter
radiation's Polo 9N

Hallo zusammen,
bin gerade erst Besitzer eines Polo 9N geworden und habe nun festgestellt, dass der TMT vorne rechts ohne Funktion ist, der linke knarzt und die HT neigen zum zischen.
Mein Radio ist ein Clarion CZ702E, mit 3 Wegeweiche. Ziel ist ein vollaktives 3 Wege System bestehend aus TMT, HT und TT als Subwoofer, allerdings nicht alles aufeinmal
Ich wollte im ersten Schritt das Frontsystem austauschen und die Türen dämmen.
Im nächsten Schritt würde ich dann ein 4-Kanal Verstärker anschaffen und die Front -Lautsprecher entsprechend verkabeln und die Frequenzweichen durch das Radio ersetzen
Im dritten Schritt möchte ich dann einen 2-Kanal-Verstärker und einen Subwoofer anschaffen.

Nun zu meiner Frage: Welches Frontsystem eignet sich als Basis hierfür? Möchte so wenig wie möglich ausgeben, sonst wird die Anlage teurer als das Auto
Musik geht von Goth-Rock, über EBM, Darkwave bis hin zu Death& und Blackmetal, also recht breit gefächert
ich habe als FS das Helix Blue B62C oder das Axton CAC 2.6 in Betracht gezogen. Beide sind gebraucht bis 50€ zu bekommen. Passen die in den Polo oder lieber was anderes?

Bin über jeden hilfreichen Tip erfreut





Hi,

Ich persönlich mag die helix Lautsprecher nicht, ich finde die zu aufdringlich "quitschig"
in der Einsteigerklasse ist für mich das µ-dimension ELEMENT EL Comp 6 die beste Wahl [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Ob du da was gebraucht findest keine Ahnung.

    Die Frage ist, was du für alles ausgeben willst.
    Dämmung würde ich dir dringend zu Alubutyl raten (ich bevorzuge das EVO 1.3 von Variotex) Bitumen ist viel zu schwer und bringt nicht viel, vorallem im bezug auf das Gewicht.
    1m² pro Türe sehe ich da als das minimum an.
    Ich versteife meine Türen gerne mit Kunststoff oder Aluprofilen die ich mit z.b. Klebt und Dichtet einklebe^^


    Grüße


  • radiation
    • Themenstarter
    radiation's Polo 9N

    Hallo,
    die m- Dimension konnte ich gebraucht nicht finden. Da ich die Lautsprecher halb aktiv über die Frequenzweichen des Radios betreiben werde, kann ich das quitschige bestimmt rausfiltern. Habe mir die Helix b62c jetzt schon gekauft.

    Nun werde ich mir noch Alubutyl holen, meine Anlage soll mit Verstärker, Dämmung und Kabeln nicht mehr als 150€ kosten. Das ist ja schon fast 10% des Wertes des Autos
    Reicht 0,1mm Alu im Alubutyl Mix nicht aus? Ich möchte ja nur besseren Klang und keinen Schalldruckwettbewerb gewinnen
    Wo bringt das Alubutyl am meisten? Am Aussenblech oder auf dem Blech auf dem die Lautsprecher sind? Hält das Alubutyl auch auf der Türverkleidung?
    Fragen über Fragen...
    Wie gesagt es ist ein LowestBudget Vorhaben
    VG




    Zitat:

    Reicht 0,1mm Alu im Alubutyl Mix nicht aus? Ich möchte ja nur besseren Klang und keinen Schalldruckwettbewerb gewinnen


    0,1mm reicht auch aus, nur meine Erfahrung zeigt, dass das 0,3er deutlich ergiebiger ist was das versteifen angeht. Mit DB-Wettbewerben hat das nichts zu tun, sondern damit das ein guter Einbau die halbe Miete ist.

    Zitat:
    Wo bringt das Alubutyl am meisten?


    Muss: (Bedarf 2qm)
    Großzügig hinter dem Lautsprecher, da gerne doppelt.
    Alle Löcher am Türinnenblech verschließen.
    An der Türverkleidung ca in der Mitte wo die Verkleidung am instabielsten ist.

    Optional:
    Das ganze Aussenblech
    Alle Löcher im Innenblech doppelt verschließen und rings um die LS aufnahme rum
    Die ganze TVK
    Die Teile der TVK die das Innenblech berühren könnten mit einem dünnen Schaumstoff(z.b. OCA4i) bekleben
    den Bereich um den LS mit einem feuchtraumgeeigneten Schaumstoff (z.b. SCCA9)bekleben

    Grüße


    radiation
    • Themenstarter
    radiation's Polo 9N

    Hallo zusammen,
    ich bin mit meinem Lowlow-Budget-Projekt immer noch aktiv und habe mir für die 1. Phase die Teile zusammengesucht und gekauft.
    Hier meine Liste:
    Frontsystem Helix B62 C, gebraucht mit Versand für 47€, im Kleinanzeigenmarkt
    Kabel 1,5mm2 20m 8€, Onlineversand
    Flachsteckerset für 5,60 Onlineversand
    Alubutyl Reckhorn ABX, 2 Rollen á 2m2 für 40€, im Kleinanzeigenmarkt
    MPX-Platte 70*32x1,8cm aus Kramkiste für 1,60€, regulär 3,30€ im Baumarkt
    8 selbstbohrende Blechschrauben 2,4x34mm mit Linsenkopf für 0,26€ im Baumarkt
    Somit bin ich aktuell bei 96€ und noch voll im Preisrahmen.

    Heute habe ich die Türverkleidung auf der Beifahreseite ausgebaut: 4x TX20 unten, Griffabdeckung abhebeln und die 2x TX30 Schrauben lösen, die untere ist recht lang!
    Ich habe eine Fensterkurbel, um diese auszubauen muss der darunter liegende Ring in die entgegengesetzte Richtung der Kurbel geschoben werden, dann löst sich die Kurbel von selbst
    Die Türverkleidung von unten links nach rechts dann wieder nach links und so weiter vorsichtig hocharbeiten, dann gehen auch die Klips nicht kaputt.
    Die Verkleidung nach oben rausnehmen und den Türöffner aushängen und ausklipsen.
    Die Befestigungsnieten der Lautsprecher habe ich erst durch gebohrt und dann die Nieten mit einem gößeren Metallbohrer (6+) ausgebohrt. Vermutlich kann man auch direkt mit dem größeren Metallbohrer die Nieten aufbohren. Werde ich auf der Fahrerseite machen und dann hier ergänzen
    Der Lautsprecher kann dann abgenommen werden, musste ein wenig mit einem kleinen Schraubendreher unterhebeln.
    Der Lautsprecher war ohne Magnet, den musste ich erst noch aus der Tür fischen, also kein Wunder wenn da kein Ton mehr kommt
    Als nächstes steht die Herstellung des Adapterringes an.
    Sobald ich den gebaut habe berichte ich hier weiter.
    Für Anregungen und Tipps bin ich weiterhin zu haben

    Gruß und schönen Abend



    radiation
    • Themenstarter
    radiation's Polo 9N

    Hallo zusammen,
    gestern habe ich die Lautsprecherringe ausgesägt. Der Einfachheithalber habe ich 2 Ringe mit 16,5 cm Außendurchmesser und 15,5 cm Innendurchmesser ausgesägt. Ich habe die Ringe mit Holzleim und 4 Spaxschrauben miteinander verbunden. Damit die Schrauben nicht rausschauen habe ich mit einem großen Bohrer eine kleine Vertiefung geschaffen.
    Für die Blechschrauben habe ich vorgebohrt und mit einem großen Bohrer Platz für die Schraubenköpfe geschaffen
    Zuletzt habe ich die Ringe mit blauem Autolack eingesprüht und hoffe dass sie so imprägniert sind. Zur Not lackiere ich morgen nochmal drüber. Zieht schon recht stark ein der Lack, besser wäre eine Grundierung gewesen. Evtl mache ich nochmal neue und Versiegel die dann richtig. Bis hierher war ich locker eine Stunde beschäftigt

    Auch heute, habe ich das innere Türblech abgenommen.
    Dazu muss das Fenster ausgehängt werden, das ging leichter als erwartet. Hierzu einfach die großen runden Gummiabdeckungen abziehen und das Fenster runterkurbeln bis die 10er Sechskantschruben zu sehen sind. Die werden nur gelöst und dann die Scheibe nach oben ziehen und mit Tape sichern.
    Bevor das Alubutyl draufkam, habe ich alles mit Isoprop gereinigt, und ich muss sagen dass Reckhorn hält recht gut, habe allerdings auch keinen Vergleich. Zum Andrücken habe ich eine kleine Farbwalze genommen, das ging damit gut.
    Dann habe ich ein neues Lautsprecherkabel durch die Gummitülle gefummelt. Auch das ging überraschend leicht von der Hand. Das Gummi habe ich von beiden Seiten abgezogen und von der Innenseite der Tür konnte ich den blauen Clip lösen und herausschieben. So hatte ich das kabel in Sicht und konnte es leicht durch die Gummitülle schieben. Ins Auto habe ich es unterhalb der Lautsprecherkabelstecker geschoben und im Innenraum unter dem Handschuhfach bis zum Radio gefädelt.
    Die Gummitülle muss dann zuerst auf den gelösten blauen Rahmen gefummelt werden und kann dann wieder eingclipst werden. Dann nur noch die andere Seite auf den weißen Rahmen fummeln und das wars. Ohne einen Stecker oder die Gummitülle zu zerstören
    Danach habe ich das Blech wieder angeschraubt, Isoprop gereinigt und mit Alubutyl versehen. Bis hierher habe ich gefühlt erst die Hälfte des Alubutyl verbraucht..

    Kommt auf die nach Außengewandte Seite des Blechs auch Alubutyl drauf?

    Bevor es dunkel wurde habe ich noch die Türvkleidung geputzt und Alubutyl draufgeklebt, bin mir da aber nicht so sicher ob das richtig hält.

    Morgen werde ich mich an die Befestigung des Lautsprecherringes machen und die Fahrereseite genau wie die Beifahrerseite behandeln, hoffe dass noch Zeit bleibt die Lautsprecher zu verkabeln und alles abzuschließen

    Schönen Abend & Fuck Corona: Prost


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen