vw teilemarkt

...ich glaub ich geb auf... ;)

wenn der PY drin ist, muss der auch über die Abgasnorm abgenommen werden.
Es gibt doch für den Motor dann auch genau die Werte. Da kann ich nicht einfach den Kat mal weglassen, weil ich das in eine Karosse setze, die vorher auch keinen Katmotor hatte.
Die Reimporte ohne Kat mussten auch nachgerüstet werden, um in D zugelassen zu werden, zumindest wenn es PY´s waren.
Und das Ladeluftsystem des 2F passt m.W. ohne Modifikationen nicht in das des 86c.
Der 2f wurde ja um 8-10cm im Motorraum verlängert, weil der G-Lader und das Ladeluftsystem so nicht reinpassten.
Aber das ist alles nur angelesenes (vielleicht falsches) Wissen.
Bei mir musste ich mir einen anderen LLK beschaffen, weil der vom 2F nicht reinpasste.
Ich habe eine Eigenbau drin.



Zitat:

Das A und O sehe ich bei demjenigen, der die "Fuhre" letztlich "legalisieren" soll, welche Sachkenntnis besitzt der, wie "kleinlich" ist derjenige und vor allem was er wie ausgeführt haben möchte!


An sich hast du Recht. Wir haben am Montag allerdings gerade den gegenteiligen Fall erlebt.
Dort wurde ein Gutachten für eine Bremse erstellt, welche, mit gesundem Menschenverstand, so eigentlich nicht eintragungsfähig war. In unserem Fall war das Gutachten schon älter als 18 Monate & ein anderer Prüfer hat es (selbstverständlich) nicht verlängert.

Ich will nur sagen, wenn der Prüfer zu viele Augen zudrückt, kommen die Probleme einfach später..


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Ich will nur sagen, wenn der Prüfer zu viele Augen zudrückt, kommen die Probleme einfach später


Das ist ein guter Punkt, danke. Ich werde daher erstmal Details mit Röttele Racing prüfen und dann sehen wir weiter...



Wird zwar Geld kosten aber da der röttele auch legal g60 lader sowie 02a Getriebe in Polo 86c eingetragen bekommt, wird das instandsetzen deines schönen steilhecks + nötige Teile besorgen sowie das eintragen von allen ein kleines sein.

Wäre schade drum


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Also, Polo-Freunde, in meinem Profil sind aktuelle Bilder hochgeladen...
Ich bin im Austausch mit Röttele Racing und die Kostenabschätzung über Fertigstellung/TÜV/Leistungssteigerung ist gestartet...

Mal kucken was nun bei rauskommt...
btw, ob ich einen Kat brauche oder nicht klärt Röttele auch im Vorfeld, d.h. ggfs. geht auch 2F G40 ohne Kat, oder falls es der TÜV vorausetzt kann Röttele auch einen Kat einbauen.... "schau mer mal"
Stay tuned...


Das klingt doch schon mal gut.

Was man auf deinem Bildern sieht, das bei deinem Umbau 2F Motorelektrik verbaut und benutzt wird.

Was mir auffällt, die Anschlüsse vom Aktivkohlefilter sind vorhanden nur der Filter selber nicht.
Denke den wird der Tüver wahrscheinlich noch sehen und ggf. den Kat.


MfG


Wenn ein Aktivkohlefilter unbedingt eingebaut werden soll, würde ich bei dem so schöngemachten Motorraum nicht den originalen verbauen und damit vorne rechts so einen großen Ausschnitt ins Radhaus schneiden wollen.
Der vom Daihatsu Cuore soll anscheinend auch funktionieren. Dieser ist schön klein und läßt sich somit irgendwo unauffällig und einfacher unterbringen.
Denke, daß das mit dem Kat bei dem Baujahr der Karosse (1982) eventuell auch "ohne" gehen sollte, wenn zuvor kein Minikat / U-Kat an Bord war - wären 3 PS Leistungsvorteil und "dreckiger" als zuvor mit den 60 PS wäre das sicherlich auch nicht.

MfG wolfi66x


Stimmt, schöner wird der Motorraum nicht, wenn man den da einbaut.
habe schon gesehen das der zwischen KArosse und Kotflügel verbaut wurde, etwa da wo der Wasserablauf ist.
Dann bliebe der Motorraum weiter so schön aufgräumt.
Aber da gibt es sicehrlich noch andere Ecken und Lösungen, wenn der montiert werden müsste.

MfG


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Denke, da� das mit dem Kat bei dem Baujahr der Karosse (1982) eventuell auch "ohne" gehen sollte, wenn zuvor kein Minikat / U-Kat an Bord war - wären 3 PS Leistungsvorteil und "dreckiger" als zuvor mit den 60 PS wäre das sicherlich auch nicht.


Vllt weiß ich schon morgen ob es auch ohne Kat eingetragen wird...



für die Eintragung des Motors muss ja von VW eine Bestätigung der VW.Teilemitgeliefert werden.
Bei mir musste ich auch den Fahrzeugschein /-brief des Spenders dabei haben, damit man das auch rekonstruieren konnte.
Man darf einen Motor einbauen, wenn sich die die Abgasnorm nicht verschlechtert.
Das sind so meine Eckdaten gewesen.
Der 2er G40 hatte 115 PS ohne Kat und die Schlüsselnummer 711,
der 2f G40 die Schlüsselnummer 844. Anhand der Schlüsselnummer wird doch auch die AU erstellt. Bei Reimporten ist die zwar genullt, aber über den MKB holt man sich dann die entsprechende zu Hilfe.
Auch wenn der Kat eines Cuore passen würde, wäre es kein VW Bauteil.
Ein 100 Zeller oder 200 Zeller benötigt ein Gutachten, dass es genutzt und zugelassen wird.

Aus meiner Sichtweise heraus dürfte der Motor, sofern er mit Kat abgenommen und zertifiziert wurde, nicht ohne Kat eingetragen werden, auch wenn die Karosse ohne Kat gebaut wurde.
Daher bin ich mal gespannt, ob ich was Neues lerne. Berichte mal.


2er G40 hat die Schlüsselnummer 719 nicht 711.

Zum Kat ob ja oder nein, da hast sich sicherlich viel in den letzten Jahren getan, bei den Vorschriften beim Eintragen.
Da muss man halt beim Tüv oder sonst wen, der das eintragen soll nachfragen, was der sehen will, damit er das abnimmt.
Alles andere ist leider reines raten.

Abwarten was die Bestandaufnahem ergibt und was dann Röttele sagt, was noch gemacht werden muss, bzw ein Prüfer.

MfG


Zitat:

für die Eintragung des Motors muss ja von VW eine Bestätigung der VW.Teilemitgeliefert werden.
Bei mir musste ich auch den Fahrzeugschein /-brief des Spenders dabei haben, damit man das auch rekonstruieren konnte.


Das musste ich noch nie bei ner Motoreintragung, hab auch nie nen Schein vom Spender gebraucht, das haben die alles im PC, wenn du nen Prüfer findest der da bissl Bock drauf hat dann sollte das kein Problem sein


So ist es, zentraler Punkt um den sich schlußendlich alles dreht ist der (hoffentlich fähige) Prüfingenieur, der die Fuhre dann "abnimmt" und somit für den legalen Betrieb auf öffentlichen Straßen freigibt.
Deswegen mit dieser Person alles absprechen, was gefordert wird, dies anschliessend umsetzen und die Sache wird dann wahrscheinlich relativ "reibungsfrei" ablaufen. Ist auch meine Erfahrung.

MfG wolfi66x


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Abwarten was die Bestandaufnahem ergibt und was dann Röttele sagt, was noch gemacht werden muss, bzw ein Prüfer.


Also, kurzer Zwischenstand: Ein Kat ist für eine Eintragung nicht zwingend erforderlich, lt TÜV (Röttele hat es abgesprochen). Ich kenne noch keine Details warum, etc.. Aber sobald ich alle Details kenne, teile ich sie gerne.

Wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich einen Kat von Röttele einbauen lassen um für die Zukunft auf der 100% sicheren Seite zu sein und auch, falls ich eine Gruppe N Anlage einbauen lasse, auch nicht zu laut werde

Es bleibt spannend und es folgen weitere Details.


Siehste, es scheint alles gut zu werden.
Mann muss nur am Ball bleiben und schauen was verlangt wird.

Freut mich aber das dein Traum vom G40 Steilheck doch noch fertig wird.

MfG


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Freut mich aber das dein Traum vom G40 Steilheck doch noch fertig wird.



Danke...
Zumindest geht es weiter und in die richtige Richtung. Roettele macht einen sehr professionellen Eindruck. Jetzt muß ich nur noch einen Hänger und Zugmaschine organisieren und dann gehts in den Schwarzwald.


Klingt schon mal gut.
Trailer und Zugfahrzeug hätte ich, bin aber wohl etwas "out of order" (komme aus dem nördlichsten BUndesland...). Und Roettele halte ich für mega nett, authentisch, kompetent und fair und irre engagiert, daher konnte ich ihn auch gern empfehlen. Mir war es sogar eine Fahrt über 800km einfache Strecke wert, meinen wieder technisch so weit herzurichten, dass er super läuft.


Komme ja auch aus dem Großraum Stuttgart und habe bei Röttele vor Jahren spontan mal bei einer Ausfahrt in den Schwarzwald vorbeigeschaut. Ist mir sehr positiv in Erinnerung geblieben!
Denke mit dem an Deiner Seite wird das vollends zügig was werden.
Ist der Wagen momentan nicht zugelassen? Wenn ja würde ich damit "auf eigener Achse" dorthin fahren, wenn er verläßlich läuft.
Kat würde ich nicht unbedingt einbauen lassen. Denke, daß bei geneigtem Prüfer eventuell so auch schon ein H-Kennzeichen möglich wäre, da zeitgenössisch und die 10-Jahresfrist zwischen Karossenbaudatum und Datum Spenderfahrzeug erfüllt sind.
Hätte auch den Vorteil der allzeit freien Fahrt in die Umweltzonen sowie eventuell Ersparnis in der Kfz-Steuer. Würde das mal checken!

MfG wolfi66x


Sorry für mein Vorgehen. Häng mich einfach mal hier rein, weil ich kein neues Thema im 86c-Bereich aufmachen kann.
Hallo zusammen,
suche mir gerade nen Wolf...
Habe den Vergaser abgeschraubt, um den Igel auszubauen/prüfen/reinigen.
Dabei habe ich zwischen Vergaserunterteil und Vergaserfuss eine Zwischenplatte mit Schlauch gefunden zu einem Schalter/Ventil am Wasserkasten und von da zur Oberseite des Luftfilters.
(Siehe Bilder) Upload funktioniert auch nicht...
Wer kann mir sagen, wofür der Schlauch ist? In den Büchern oder VW oder im Netz find ich nix. Der Schlauch war porös und ist schon ersetzt.
Zweite Frage: Schrauben vom Igel sind raus, aber das Ding sitzt fest. Gibt es da irgendeinen Trick? Dritte Frage: Wie hoch darf der Widerstandswert sein bis er kaputt ist? Ist aktuell 1,5 Ohm, soll 0,25-0,5 Ohm?
Danke für die Antworten im Voraus.


Sorry aber das hat rein gar nix mit dem Thread zutun mach bitte ein eigenes Thema auf.


Anmelden, Rubrik heruassuchen (oben links bei Polo 1-2F und dann den Bereich den es betrifft ( motor...?) und dann kann man ein Thema eröffnen.


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Ist der Wagen momentan nicht zugelassen? Wenn ja würde ich damit "auf eigener Achse" dorthin fahren, wenn er verlä�lich läuft.


Danke... der Wagen ist im Moment nicht fahrbereit, daher muß ich ihn auf einen Trailer packen und runter bringen... "Auf eigener Achse" wäre natürlich top, weil das ganze Feeling passen würde, aber geht leider im Moment "noch" nicht... aber hoffentlich dann im Frühjahr 2021!


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Trailer und Zugfahrzeug hätte ich, bin aber wohl etwas "out of order" (komme aus dem nördlichsten BUndesland...). Und Roettele halte ich für mega nett, authentisch, kompetent und fair und irre engagiert, daher konnte ich ihn auch gern empfehlen. Mir war es sogar eine Fahrt über 800km einfache Strecke wert, meinen wieder technisch so weit herzurichten, dass er super läuft.



Das klingt auf jeden vertrauenserweckend.... Danke... Würde gerne auf Dein Angebot mit dem Trailer zurückkommen, aber 800km sind in der Tat zu weit... trotzdem Danke...


Zur Not kannst du ihn auch per Spedition fahren lassen. Ich meine einmal durch Deutschland kostet um die 400EUR.

Gruß,

Sebastian


G40_Steili
  • Themenstarter
G40_Steili's Polo 86C

Zitat:

Zur Not kannst du ihn auch per Spedition fahren lassen. Ich meine einmal durch Deutschland kostet um die 400EUR.


Wäre auch eine Option, aber ich denke es hätte symbolischen Wert ihn auf einem Hänger selbst runterzufahren...


Zitat:

Zur Not kannst du ihn auch per Spedition fahren lassen. Ich meine einmal durch Deutschland kostet um die 400EUR.


Wäre auch eine Option, aber ich denke es hätte symbolischen Wert ihn auf einem Hänger selbst runterzufahren...


Das würd ich auf keinen Fall machen! Ein tiefer neu lackierter Polo auf 13 Zöllern, das kann nur schief gehen, der kommt dann mit verbogenem Frontblech an wenns blöd läuft...


Das denke ich auch, mußt den Transport unbedingt begleiten und vor Ort sein, damit das klar geht!

MfG wolfi66x


das kannst du doch mit nem Trailer bewältigen.
Mein erster hatte auch die 175er auf 13 Zoll und mit Tieferlegung unterwegs. Der ging auch auf einen normalen Trailer rauf. Ich musste nicht vorn schauen, sondern den Mitteltoppf im Auge behalten! Da blieb er manchmal am Heck des Trailers hängen. Trailer liegt pro Tag bei unter 50,- €, nekommste sogar an ausgesuchten Tanken angeboten.
Konnte ich aber über eine leichte Schrägstellung der Zugmaschine auch noch korrigieren.
(Zugfahrzeug hinten auf Gehwegplatten fahren bei angehängtem Trailer, dann geht das Vorderteil hoch und hinten bekommst ihn flacher rauf)
Es gibt aber auch alternativ die Möglichkeit, spezielle Trailer für tiefergelgete Fahrzeug zu nutzenbzw. zu mieten.
Der BrianJames baut die.
Hier eine Adresse in etwa 80 km Entfernung:
ZWO Baumaschinen-Service GmbH
die wollen pro Tag 50 bis 70 Euronen.
Morgen abholen, aufladen hinbringen und leer wieder zurück klappt an einem Tag.
Als Zugmaschine brauchst du natürlich ein Auto mit Zughaken und er muss schon 1500kg ziehen dürfen. Trailer liegen bei 400 -700kg und der Polo leer auch zwischen 700 und 830 kg


Antworten erstellen