vw teilemarkt

Winterreifen Warnung vor Billigreifen

MacGuffin
  • Themenstarter
MacGuffin's Polo 6N



Hallo leute hab gerade im TV nen Bericht über Winterreifen gesehen.
Da sich ja nun aufgrund der Strafandrohung bei nichtvorhandensein von Winterreifen bei Strassenverhältnissen die welche erfordern von allen Winterreifeb gekauft werden, warnen die Autoclubs vor BILLIGWINTERREIFEN aus dem Baumarkt, EBAY, Supermarkt oder anderen nicht qualifizierten Geschäften.
Insbesondere wurde in dem Bericht vor Reifen der Marke Nankang gewarnt die das M+S Zeichen tragen ohne ECHTE Winterreifen zu sein (Nicht geschütztes Zeichen) diese hätten ähnliche eigenschaften wie SOMMERREIFEN ! und seien somit nahezu WERTLOS !

Wenn ihr unbeding billigstreifen kaufen müsst dann geht zum Qualifizierten Fachhändler um die Ecke, und/oder greift zu Markenreifen. Sonst ist das gehäule über ein Kaputtes KFZ am Ende grösser als über die 20 Euro pro Reifen mehr ausgegeben zu haben !

Reifen sind die Verbindung zur Strasse und ihr tut damit nicht nur für EURE Sicherheit etwas sondern auch für die anderen Verkehrsteilnehmer !

Gruß
Stefan



ich würde auf alle fälle empfelen continental pirelli micheline und co nehmen


brigestone Blizzak lm20 sind dieses jahr beim adac Testsieger geworden und sind schon unter meinen kleinen



was ist denn mit goodyear ultra grip 7 oder fulda reifen?


gelöschtes Mitglied

    Auch wenn man nicht gerade die bekanntesten Marken draufmacht, der Reifenhändler kann jedem für gutes Geld auch gute Reifen besorgen. Ich fahre z.B. Kleber, kann mich nicht beklagen.


    Was ist mit Roadstone Eurowin? Hat da jemand erfahrung?


    Hmm, Roadstone Eurowin kenne ich jetzt nicht hört sich aber nicht gut an,wenn du n guten winterreifen haben möchtest würde ich dir Dunlop,Bridgestone,Michelin,Fulda,usw.(also nur wirklich bekannte) vorschlagen da bist du auf der sicheren seite


    Die Sache mit den ultimativen Winterreifen ist ne sehr schwierig zu beantwortende Sache, da man nicht pauschal sagen kann, dass ein Hersteller gut oder schlecht ist. Die Eigenschaften eines Reifens können nämlich stark voneinander abweichen, auch wenn es der gleiche Hersteller ist, je nach Dimension der Reifen oder auch je nach Fahrzeug.
    Generell sollte man eben darauf achten, dass man sich Reifen kauft, die auf dem gleichen Fahrzeug in der gleichen Dimension von anderen als gut befunden wurden. (Hierbei sollte nicht nur auf das Verhalten bei Schnee geachtet werden, denn auch im Winter ist es eigentlich eher trocken bzw. nass auf der Straße, also sollten die Eigenschaften bei diesen Verhältnissen ebenso wichtig sein.)
    Lange Rede, kurzer Sinn: Richtig informieren, Tipps einholen und etwas Geld investieren!


    gelöschtes Mitglied

      @ kaethi1988: Mein Bruder fährt die Roadstone auf seinem Golf 3 Variant und ist damit sehr zu frieden... Ne Bekannte hat die jetzt auch auf Ihrem Ford Focus, aber noch ohne Erfahrung...

      Ich hab im Winter Contis drauf, aber begeistert bin ich von denen nicht...

      Gruß coconella



      Immer diese PANIKMACHE!

      § 2 StVO Absatz (3a) Satz 1 u. 2 lauten:
      "Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage."

      Es gibt also definitiv KEINE Winterreifenpflicht! Es lebe der Ganzjahresreifen!

      Ansonsten muss jeder den Winterreifen für sein Auto finden, der am besten passt. Das kann mal nen Conti, mal nen Pirelli, und mal ein Runderneuerter sein, denn auch letzterer ist auf deutschen Straßen zugelassen. Natürlich ist bei runderneuerten Reifen immer Vorsicht geboten!


      Also ich fahre runderneuerte von der eigenen Hausmarke vom Reifen IHLE und die haben im Test ziemlich gut abgeschnitten und auf schnee und eis bin ich SEHR zufrieden, aber auf trockener fahrbahn kannst die dinger voll kniggen.
      Quitschen in jeder kurve und sind total rutschig.


      @ 75th green:
      Also sind deine Reifen in etwa 75% aller Fahrten nicht gut. Genau das meinte ich eben damit, dass Winterreifen auch auf trockener Fahrbahn gut sein sollten, auf Eis und Schnee fährt man in aller Regel eben am seltensten.


      also ich kann noch barum empfehlen, ist die hausmarke von conti
      hab ich als sommer und winterreifen (bravuris und polaris2)
      sind nicht die überflieger, aber für die günstige preisklasse sehr gut in der preis/leistung


      Meiner Meinung nach steckt da auch die Lobby der großen Reifenhändler dahinter, da immer mehr Leute sich aufgrund steigender Preise um günstigere Produkte bemühen. Durch den jetzt schon merkbaren Klimawandel und die dadurch immer höher werdenden Wintertemperaturen, hat diese Lobby seit den letzten Jahren immer mehr Druck auf den Verbraucher ausgeübt. Man hat eine Temperaturgrenze von 7°C aufgebracht und die Reifen dementsprechend entwickelt, da 7°C in jedem Winter noch erreicht werden. Und auch die Winterreifenpflicht diente nicht nur der Sicherheit, sondern einem Absatzplus der Reifenindustrie, die aufgrund der gestiegenen Temperaturen Ihre Winterreifen nicht mehr an den Mann bekam. Und wenn sich jetzt aus genanntem Grund die Verbraucher für günstigere Reifen entscheiden, müssen die Großen Reifenfirmen wieder reagieren.
      Das wär ne schöne Verschwörungstheorie, Gelle


      Ich befürchte nur, dass das nicht nur ne Theorie ist... :(
      Aber generell ist es ja schon sinnvoll, im Winter nicht mit den schönen Alus rumzugurken. Also Gesetze hin und her, ich hatte bisher noch jedes Jahr Winterreifen und auch keine Nachteile dadurch (außer der bescheidenen Optik).


      Also ich fahre auch meine Winterreifen auf Alu, damit habe ich dann das ganze Jahr über ne schöne Optik. Zwar fahre ich keine hochwertigen Alus über den Winter aber besser als so 08/15 Felgen und Niederquerschnitt hab ich auch drauf. Und wenn man die Alus immer gut putzt, dann hat man auch lange Spass dran.

      @Polo-Pitt
      Das mit der Theorie habe ich nur mal vorsichtshalber dazu geschrieben, da es ja immer welche gibt, Die denken, man hätte was an der Klatsche.


      Leider spielt bei mir der Geldbeutel nicht mit, was Winteralus und Niederquerschnittsreifen als Winterreifen betrifft.
      Naja, ist ja nur für etwa 4 Monate, das überlebe ich immer noch gerade so.


      gelöschtes Mitglied

        Zitat:

        brigestone Blizzak lm20 sind dieses jahr beim adac Testsieger geworden und sind schon unter meinen kleinen



        Da hat er recht, ic h hab sie auch drunter


        gelöschtes Mitglied

          Schöner Hinweis Stefan ...

          Wer an Qualität spart ist selber Schuld .

          Einfach mal schauen was so die besten Reifen sind und wo man die auch Nutzt .
          [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



        • Einer solcher Seiten wo ich dann doch genau schaue welcher Reifen für meine Bedürfnisse am besten ist .

          Fängt ja schon bei Bremsen an mit der Qualität .
          Die einen kaufen bei ebay und Wundern sich das die entweder Ruckeln oder schnell runter sind und die anderen Setzen auf Qualität ...

          Ich werde mir Freitag meine neuen Contis wieder abholen da der Reifen für meine Ansprüche am besten ist .

          mfg Stephan


        • hab jetzt die goodyear ultragrip 7 drauf, nachdem ich heute den ersten Schnee gesehen habe ...


          Also wegen den Roadstone Eurowin guck mal hier:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


        • Hab vorne Goodyear und hinten seit letztem Jahr auch Roadstone auf Empfehlung meiner Werkstatt und bis jetzt keine Probleme damit gehabt.
          Gibt halt Billig-Marken die echt schlecht sind,aber auch welche,die nen sehr gute Preis-Leistung-Verhältnis haben!
          Nen Kumpel von mir arbeitet in ner Werkstatt und der hat mir z.B. letztens erst wieder erzählt,dass die PNEUMANT-Reifen (sind ja auch relativ günstig) von einem Markenhersteller produziert werden.Coninental oder so glaube ich,weiß ich aber grad nicht mehr genau.


        • MacGuffin
          • Themenstarter
          MacGuffin's Polo 6N

          das stimmt, deshalb sollte man sich aber auch beraten lassen beim Händler (nicht gerade AT* ) und nicht im Baumarkt Supermarkt oder bei ebay kaufen....


          btw..bin gerade mit sommerreifen in nen schönen Eisregen gekommen ^^ interessante erfahrung iss doch schön wenn das ABS voll am regeln ist und das EDS beim Anfahren eingreift erstma die Winterpellen draufschmeissen nachher oder morgen früh ^^


          gelöschtes Mitglied

            barum sind wirklich sehr gute reifen im preis/Leistungsverhältniss wir verkaufen sehr viele barum reifen und hatten bis jetzt noch keine probleme
            (arbeite in einer kfz-werkstatt)


            gelöschtes Mitglied

              Also ich kann mich weder über Roadstone noch über Barum beschweren. mein Vater hat die Roadstone auf seinem T3 und die fahren sich auch im Tiefschnee gut. ich hab Roadstone drauf und muss sagen dass die bei nasser fahrbahn und bei schnee guten halt geben und auf trockener fahrbahn kleben die wie sau.

              MfG Robert


              Also ich hab die Firestone Winterhawk drauf und ich kann mich auch nicht beschweren!


              175/65 R13 und kann mich auch nicht Beschweren, guter Grip bei Trockenen und Nassen sowie Schnee Wetter. Preis/Leistung meiner meinung nach Unschlagbar


              @PoloTimmey

              PNEUMANT wird von keinem anderen Hersteller produziert sondern produziert eigenständig. PNEUMANT ist eine Reifenmarke aus Ostdeutschland die es zu DDR-Zeiten schon gab.

              Ich fahre die Pneumant reifen im Winter und muss sagen, dass ich das schlechte Ergebnis bei Stiftung Warentest nicht nachvollziehen kann da diese Reifen bei Schnee, bei Nässe und bei trockener Fahrbahn vervorragend sind.


              Also wenn mein Polo nicht schon Winterreifen drauf gehabt hätte als ich ihn gekauft hbe würde ich dieses Jahr auch wieder mit Sommerreifen durch den Winter fahren.

              Hatte mit Sommerreifen im Winter noch nie Probleme gehabt. Wo ich mit den Sommerschlappen im Winter nicht raufkam, kam auch keiner mit den Winterreifen rauf. Auch bergab hatte ich bisher immer genügend Grip auf Schnee.

              Und letzten Winter war ich mit einer 1,3 Tonnen schweren Heckschleuder auf der Piste.

              PS: Ist meine Erfahrung bezüglich auf die Reifenwahl und nicht zum nachmachen empfohlen


              WANN IST WELCHER PNEU "GEEIGNET"

              Hier ein Artikel im Spiegel unter:
              [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar




            • gelöschtes Mitglied

                Also Leutz zu dem Thema Nankang und M+S kann ich was sagen:

                Also als ich vor eineinhalb Jahren mein Polo gekauft habe waren genau die besagten

                Nankang M+S

                drauf, fand es so schon komisch das da M+S draufsteht, da die Reifen keine so kleinen Rillen im Profil hatten wie die Ganzjahresreifen meines Vaters (Pirelli).

                Der Witz an diesen billigreifen ist

                1. Das unsachkundige sie zu gern als Winterreifen nehmen obwohl es keine Sind

                2. Leert mal ein Eimer Wasser in die Kurve und der Bock rutsch total.


                Finger weg von diesen Billigreifen, ich weiß von was ich rede, ich hatte die selbst eine Zeit lang drauf und kann nur sagen:

                Wer gerne schnell fährt wird mit diesen Reifen garantiert kürzer Leben.


                Eigendlich könnt ihr fasst jeden kaufen hinter, fasst allen Billiganbietern steht ein großer Herstelle´r z.B. conti pirelli und co.

                nur lasst die Finger von runderneuerten Reifen die Finger weg


                Zitat:

                Meiner Meinung nach steckt da auch die Lobby der großen Reifenhändler dahinter, da immer mehr Leute sich aufgrund steigender Preise um günstigere Produkte bemühen. Durch den jetzt schon merkbaren Klimawandel und die dadurch immer höher werdenden Wintertemperaturen



                gestiegene Wintertemperaturen?
                also ich bin eher der Meinung, dass es nochj kälter geworden - also letztes Jahr hatten wir tw. -20°C - -28°C am Tag und dann weiß man was bitter kalt ist...


                hi leute,
                ich fahre selbst runderneuerte Winterreifen. Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit denen. Fahre sie jetzt den zweiten Winter.
                Ich habe aber auch von allen Seiten gehört, welche Probleme manche mit den Reifen hatten.
                Für nächsten Winter werde ich mir wieder vernünftige Winterschlappen holen. Mag sein das man mit runderneuerten "gut" fährt, aber man kann auch pech haben. Ich hatte anscheinend einen guten Satz erwischt.
                Also auch wenn man knapp bei kasse ist, sollte man das wenige Geld doch in vernünftige Reifen investieren. Damit "fährt" man besser.
                Also kommt gut durch den Winter, vorallem schrottfrei.


                Ich brauche noch neue Reifen für meinen 2er GOlf, 175/70R13 müsste das sein. Welche soll ich nehmen? Sollen nicht so teuer sein, also zwischen 30 und 40€ würd ich sagen.

                Chris


                Ich kann nur sagen: Die Ausrede von Reifenhändlern "das sind Contis nur mit anderem Namen" (in dem Fall warens Barum) stimmt.

                Nur was nicht stimmt ist, dass die Reifen genauso gut sind. Das sind sie nämlich NICHT. Das vergessen die Händler ganz gerne, sie haben bei diesen Reifen nämlich die größte Marge...

                Ich kann nur sagen: diese ganzen Zweit und Drittanbieter sind zum Grossteil Schrott. Vielleicht nicht ganz so schlimm wie Nankang und Lassa, Roadstone und wie sie alle heissen, aber Gut sind sie lange nicht!

                Ich hatte den schönen Vergleich auf unseren Firmenwagen... alles die gleichen Klischen, zum Teil gute Markenreifen drauf, zum Teil Billigdinger (Barum/Lassa etc.). Mit den Billigreifen fuhren sich die Dinger einfach nur schlecht. Da war alles bei: Schwammig, rasend schnelle Abnutzung, wahnsinns Bremswege vor allem bei Nässe, bei einem Reifentyp wurde ein Golf Variant SD (64 PS...) schon bei etwas schneller gefahren Kurven zur Heckschleuder...

                Leute, lasst die Finger von diesem Schrott... es bringt NICHTS

                Kauft euch ein paar gute Reifen, die kosten doch auch nicht so viel mehr... und wer das Risiko eingeht, Reifen zu kaufen, die doppelt so schnell abnutzen wie ein Markenreifen, bei dem hat sich die Sparrechnung schon gleich erledigt...

                Ein schönes Beispiel:

                Kleber > Michelin
                BF-Goodridge > Michelin

                Kleber schneidet in Tests immer so lala ab.
                BF-Goodridge meist eher schlecht.
                Michelin meist gut.

                Ausnahmen gibts immer, aber durchschnittlich gesehen ists meist so...

                Lg
                René


                KEINE Winterreifenpflicht!


                Was willst du uns damit jetzt sagen?


                Wenn ihr günstige reifen kaufen möchtet, kann ich euch maloya wärmstens empfehlen! die Können sich vom gripnivo grade auf kleinen leichten fahrzeugen mit teuren herstellern messen! verschleiß ist halt nicht sooo gut
                MFG
                Ferringo


                also noch ma zu den "Kleber" reifen hab sie drauf und bin ihrgendwie sau unzufrieden auf Trockener fahrbahn sind se ok aber auf nasser sind die mieserabel beim anfahren drehn sie auf nem berg total durch ( wenn man normal gas gibt ^^) und von kurven fahren will ich garnich erst anfangen was habt ihr denn so erfahrung mit den Kleber dingern gemacht ?


                Die gingen als Winterreifen eigentlich noch. Waren glaub ich Krisalp 3.

                Maloya....

                Lg
                René


                Ja die Brigdestone Blizzak fahr ich selbst auch aber bei den Temperaturen momentan hät ich doch noch ein wenig warten können mit reifen


                Zitat:

                Die gingen als Winterreifen eigentlich noch. Waren glaub ich Krisalp 3.

                Maloya....

                Lg
                René



                hast du andere erfahrungen gemacht?

                MFG
                Ferringo


                Maloya, Lassa, Barum und Nexen und noch so ein Hersteller, hörte sich ähnlich wie Makkaroni an , waren die billigsten auf den Firmenwagen.

                Davon war der Barum noch "am besten"... wobei "am besten" immer noch schlecht zu nem Conti oder Michelin ist.

                Lg
                René


                Hab da grad mal ne Preisfrage,

                wollt mir für mein winterauto sportstahlfelgen holen, hab da auch schon nen angebot. sind die mattig ssf in 7x13 et 20.

                Fahrwerk is 60/40 un da würden winterreifen in 175/50 ganz gut passen.

                Weiß wer ungefähr was da n paar günstige (keine billigdinger) kosten?


                Was ist den so von Hankook zu halten?
                Die liegen preislich in meinem ermessen und haben beim ADAC mit empfehlenswert abgeschlossen...


                Die Sommerreifen (K105 Ventus Prime) hab ich selbst gekauft, sind auch sehr gut (im Vergleich zu anderen Markenreifen wie Bridgestone Potenza RE720, Uniroyal Rainsport 1 oder SP9000).

                Lg
                René


                Zitat:

                PNEUMANT-Reifen (sind ja auch relativ günstig) von einem Markenhersteller produziert werden.Coninental oder so glaube ich,weiß ich aber grad nicht mehr genau.


                so...also um das mal zu klären - Pneumant gehört zur Goodyear/Dunlop Gruppe, produziert Reifen schon seit mehr als 100 Jahren (!) - und sind spitze - das kann ich sagen, weil ich in dem Ort wohne wo sie produiert werden und hier genug Leute kenne die da arbeiten...die fahren alle Pneumant und das bestimmt nicht weil sie sich umbringen wollen!

                Thomas


                gelöschtes Mitglied

                  Habe wie gesagt auch Kleber drauf, Krisalp 3, also vom fahren her nicht schlecht. Für meine Anforderungen reichts vollkommen. Meine Eltern haben die auch auf ihren Autos in 145/80 R13 und in 175/70 R13.

                  also bisher keine Probleme.


                  gelöschtes Mitglied

                    also leute habe als mechaniker bei unseren reifenhändler mal nachgefragt wegen billigreifen werde den ausdruck mal hier reinstellen.
                    es gibt blos noch 5 große reifenhersteller continental, michelin, dunlop,fulda,good year unter diesen nahmen stehen laut bericht 26 andere reifenmarken die billiger sind gehören aber einen von den grosen firmen an also nicht immer was billig ist ist auch schlecht weil der gummi ist der gleiche ist meiner meinung nach blos verarsche


                    also ich hab die maloya jetzt drauf!
                    hatte vorher bridgstone LM20!? und muss sagen das gripnivo der maloya ist höher als das der bridgesone sowohl bei trockenheit als auch bei nässe! schnee kann ich noch nicht sagen aber vom polo meiner mutter kann ich sagen ist der auch sehr gut! zudem schneiden die auch im adac reifentest nicht schlecht ab, es werden ledigtlich verschleiß, rollwiederstand und abrollgeräusch bemängelt!

                    MFG
                    Ferringo


                    Ich bin letztes Jahr runderneuerte aus dem Baumarkt gefahren und war voll zu frieden und dieses Jahr sind auch wieder welche aus dem Baumarkt drauf. Und egal ob Nässe, Schnee oder sonst was, die Dinger reichen vollkommen aus.

                    Kosten pro Stück 19,99 und dann noch 20% auf alles


                    so leute hab mich über die nankang informiert das M+S steht drauf weil das in amerika vorgeschrieben ist! und die da verkauft werden bei reifendirekt.de haben die recht gut abgeschnitten also ist das alles sehr komisch die leute die damit im winter fahren wollen sind selbst schuld! im sommer sollen die gehen


                    Zitat:

                    so leute hab mich über die nankang informiert das M+S steht drauf weil das in amerika vorgeschrieben ist! und die da verkauft werden bei reifendirekt.de haben die recht gut abgeschnitten also ist das alles sehr komisch die leute die damit im winter fahren wollen sind selbst schuld! im sommer sollen die gehen


                    ach so, und weil das vorgeschrieben ist machen die das dann einfach drauf, obwohl es gelogen ist? Haben die schon mal was von der USamerikanischen Haftungsgesetzgebung gehört? Wenn nicht dann gute Nacht Marie....


                    Was interessiert mich Amerika? die wissen noch nicht mal wo deutschland liegt! es geht nur darum das,dass in ammiland so ist das ist fakt und die reifen sind für den sommer gut.


                    ...na ja Du wirst schon wissen was Du tust, aber wenn ich hier einen Tread sehe "Hilfe! Mein Polo hängt im Graben..." dann könnte es sein, dass Du jemanden lachen hörst...


                    klar nur das ich einen sommer damit schon hinter mir hab und durch manche regenschauer gefahren bin aber egal! Und ACHTUNG an alle geht nicht mehr bei aldi einkaufen da ist alles billig und daher auch giftig nur das es die selben produkte sind wie überall auch die teurer sind nur andere verpackung haben!


                    Also wir bei uns verkaufen eigentlich hauptsächlich nur Semperit Winterreifen. Im geschäft haben des fast alle Autos von uns drauf und ich finde die sehr Gut, und sazu noch Günstig im Gegensatz zu anderen bekannteren Marken. Also auch sehr empfehlenswert. Auch auf Trockener oder nasser Straße gibt es wenig Probleme!


                    gelöschtes Mitglied

                      Also ich hab auf meinem Winterpolo (86c2F Coupe) Kleber drauf und die sind absolut kein Vergleich im Gegensatz zu Contis. Diese Kleber fahren sich SEHR schnell ab. Deswegen kann ich nur jedem raten: Kauft euch gescheite Winterreifen, grad in den alten Pologrößen (155/70/13, 145/80/13, 175/65/13) sind zwischen billigen und teuren Reifen nicht viel Unterschied.

                      Warum werden z . B. Barum billiger angeboten als Contis? Weils meistens alte Profile sind, die was unter neuem Namen nochmals in vll. leicht geändertem Profil auf den Markt kommen.


                      gelöschtes Mitglied

                        ihr zerbröselt euch noch den kopf über winterreifen ? ich hab das problem, dass meine toyo sommerpellen nicht lieferbar sind


                        Dann such dir doch vernünftige Sommerreifen aus

                        Lg
                        René


                        Zurück zum Thema!

                        Also ich fahre Barum(habe die aber nicht gekauft), kann mich nicht beschweren.

                        Vielleicht liegt es daran, dass ich keinen direkten Vergleich habe. Habe meinen Führerschein seit nicht ganz 4 Jahren.

                        1. Winter: bin ich mit Sommerreifen unterwegs gewesen.
                        2. Winter: mit Ganzjahresreifen.
                        3. Winter: Winterreifen von Barum.

                        Aber die nächsten Reifen werden von Markenhersteller sein. Den Qualität hat mal ihren Preis! Deswegen würde allen anderen dieses empfehlen.

                        MfG
                        BlueRacer


                        ich versteh gar nicht was ihr wollt. Nankang billigreifen ? irgnedwie voll nich. Wir haben im Sommer eine Menge Nankang verkauft und zum Winter hin auch. Und haben uns auch lange über die Reifen den Kopf zerbrochen, da die Marke halt nich bekannt ist. Haben damals erstmal unsere Auto alle mit Nankang ausgerüstet und sind die Probe gefahrn. Und nieeee wirklich nieee probleme damit gehabt. Das ist total humbuck! Die Kunden die man dann mal so inner Stadt trifft, die sind alle hellauf begeistert von den Reifen. Viele sagen die laufen sogar besser als die Michellin die sie vorher drauf hatten, viel ruhiger usw.
                        Und wie schon jmd schrieb, man kann fast jeden Reifen kaufen, weil überall ein großer Konzern hintersitzt. Bis auf Rundunerneute! Lasst die finger davon! Investiert 2-5€ mehr und kauft euch n schönen Nankang oder so.
                        Yokohama würd könnt ich auch noch empfehlen. Hankook! Kleber! Goodride! Alles gute marken! Und keine Billigreifen wie es schon oft geschrieben wird. Wers nicht glauben will, soll mehr geld ausgeben.


                        nankang= yokohama


                        gelöschtes Mitglied

                          Reifen hin, Reifen her!

                          Ich wundere mich auch immer was die Leute für Reifen anschleppen bzw über uns kaufen. Sava, Nankang, Debica, Nokian, Wanli Am dollsten sind so Leute die einem Reifen hinlegen die net mal passen :P

                          Ey son Scheiss würd ich nie aufziehen. Ich roll im sommer auf Hankook Ventus und im Winter (wenns welchen gibt) auf Conti Winter Contact...


                          gelöschtes Mitglied

                            hast noch kleber vergessen


                            Kleber und Nokian gehen eigentlich noch... das sind zumindest Hersteller, wo man weiss, dass die schon länger AUTO-Reifen herstellen, und nicht vorher auf Krankenfahrstuhlreifen vorne "spezialisiert" waren.

                            Die Hersteller versuchens immer erst auf dem "billig Weg". So habens Hankook (die nichtmal so schlimm da auch oft Erstausrüster bei Japaners etc, bei VW übrigens mittlerweile auch...) und Toyo auch am Anfang versucht. Zumindest Toyo hat bis vor gar nicht so langer Zeit auch nichts konstruktiv tolles rausgebracht. Der T1-S war ja für viele nen Super Reifen. Im Prinzip war der trocken nur gut, weil er derart weich war, das er nur dadurch Grip hatte. Das wars. Das der Ratz Fatz glatt war, braucht man nicht mehr zu schreiben. Vaddi hatte den 12000 km auf nem Volvo V40, der nur Autobahn gefahren ist. Die hatten hinten ultimativ schnell nen Sägezahn und glatt waren sie auch ganz fix.
                            Und die paar anderen Typen die die noch im Angebot hatten, die Winterreifen waren auch eher so lala, und die Standard Sommerreifen (330) aufm Twingo von Schwester wurden trotz gutem Profil und nicht zu alt ausgetauscht, weil der sowas von schnell am blockieren war...

                            Mittlerweile sollen die Toyo ja gehen...

                            Ist aber immer ne Meinungssache. Die Leute, die gerade Reifen x fahren, sagen auch meist, das der toll ist. Wohl auch, weil sie überhaupt keinen Vergleich haben mit anderen Reifen auf dem gleichen Auto. Ich werde z.B. keine Contis mehr kaufen, auch wenn viele sagen die sind toll (was sie z.T. ja auch sind).

                            Und dann gibts noch die Leute, die nen Reifen nach aussehen kaufen.

                            Für die gibts ja was nettes von Wanli im Angebot. Ich meine, das der im Test mal durchgefallen ist, weil der nochmal 10 Meter Abstand zum nächstschlechtesten Reifen beim Bremsen hatte.

                            Lg
                            René


                            denn werd ich auch mal meinen senf dazu geben...

                            Im Winter Fahre ich Uniroyal in 155/75 13", hab die seit letztem winter drauf, kann nur schlecht beurteilen wie die sind im winter, da wir ja kaum winter hatten. die hat AT* mir empfohlen.

                            Und so ganz nebenbei, hier hatte mal einer gemeint BFGodrich sind nicht so doll, die hab ich im sommer (von reifen helm) in 185/55 14" und die kleben bombig auf der Straße.

                            MfG

                            ich denke das wir dieses Jahr einen knackig kalten Winter bekommen werden mit viel glatteis aber wenig schnee...
                            und bei Eisregen ist es eh banane ob man mit sommerreifen, winterreifen oder slicks umher eiert... da hast eh verloren wenn du nicht grad spikes hast...


                            Richtig im Winter helfen NUR SPIKES ^^

                            ich hab im sommer Uniroyal Schlappen drauf und ich bin nicht enttäuscht worden! Ich find die net schlecht! hat die noch Jm?

                            ich mein wer kauft sich schon für so´n "kleines" Auto Reifen für so teuer Geld!
                            Was ich net leiden kann -.- wenn man meint: Deine billig reifen wirsch verfluchen wenn de mal von der Straße fliegsch ôO!
                            wenn einer n E55 AMG fäht und Reifen für 150€ hat dann versteh ich des, aber mit nem Polo kommt man wahrscheins nie in so ne Situation oder doch!
                            Ihr könnnt mich gerne verbessern wenn ihr da anders denkt!
                            °Augen auf beim Reifen kauf° haut rein und rast net allzu arg :P

                            gruß SKings


                            gelöschtes Mitglied

                              Äh, gerade in diesen Situationen braucht man nen guten Reifen: Vollbremsung & Nässe. Leider versagen die meisten genau dort.

                              Was ist den billiger? Nen neues Auto weil das Alte in den Graben gerutscht ist mit den Billigdingern oder ein Satz Reifen, der insgesamt 100 Eur mehr kostet, dafür aber locker flockig die Kurve noch bekommt?


                              Am billigsten kommt immer noch eine 100 Euro Witerhure ^^


                              Ich habe den Führerschein schon seit 1984 und mein erstes Auto war ein 76' Audi 50 bis hin zum PoloII GT 83'er .Früher waren die Winter härter und es gab mehr Schnee als heute (jetzt sage ich das was mich früher bei meinen Eltern angekotzt hat)Aus finanz.Gründen hatte ich nie früher Winterreifen bis heute als die neue Verordnung rauskam.Man kann auch mit guten Sommerreifen durch den Winter kommen.Das ist auch abhängig von der fahrweise und wenn man ins rutschen kommt macht es auch keinen Unterschied ob Du mit billig-marken-oder Sommer- im Grabenlandest.Das ist natürlich Ortsabhängig bzw Regional.Das mal nur am Rande.
                              Jetzt fahre ich auf meinen Passi Conti Winter und aufn Polo Nankang also mal ehrlich..... wo ist da der Unterschied?Ich habe noch keinen gemerckt?
                              Vieleicht weil das eine Markenware ist fühlt man sich sicherer.


                              gelöschtes Mitglied

                                Habe meine ersten Winter mit meinem Polo auch auf Sommerreifen gefahren. Ging auch ganz gut. Als dann aber die Alus drauf kamen, hab ich zusätzlich halt noch die Stahlfelgen mit Kleber Winterreifen. Kann mich bisher nicht beklagen.

                                Im Sommer fahr ich Uniroyal, auch da gibts nichts zu meckern.


                                Wemma schön Vorsichtig fährt, gehts a mit Sommerreifen.
                                Wer sein Auto nicht in solche Situationen bringt, wos brenzlig werden könnt, hat a mit Sommerpneus normalerweise koa ernsthaftes Problem.
                                Wemma rutscht, rutscht ma - und auf "trockener, nur kalter" Fahrbahn sollte man auch im Winter ned (sinnlos ^^) rasen, weil in jeder Kurve Eis oder Schnee liegen kann (da helfen dann auch WR nix mehr)

                                Über 90% aller schweren Unfallgründe sitzen ca. an halben Meter hinterm Lenkrad, also lieber über die Fahrweise nachdenken als über die (meist nur kleinen) Unterschiede zwischen den Reifen.

                                Aber auch meine offizielle Empfehlung bleiben Winterreifen, Marke fast egal - is meiner Meinung nach bei Regen wichtiger sich über Quali aufzuregen als bei Eis und Schnee.

                                Trotzdem Winterhure holen !


                                Also wer wirklich nen spitzen reifen will der holt sich den Michelin Alpin A3 der hat die Lamellen bis runtergeschnitten komplett dadurch Optimale haftung bis ende.Michelin sind von der technischen Entwicklung her den andren eh immer vorraus.War auch im Test mit Dunlop Testsieger wobei ich von dunlop nicht so viel halte.Continental kann ich auch noch empfehlen.Bei Michelin gibts noch das Onway Paket dazu also eine gratis Reifenversicherung.Und wenn man bei ATU bis ende Oktober zuschlägt gibts noch nen 30 Euro Tankgutschein von Michelin obendrauf.


                                So leute wo im Winter mit Sommerreifen fahren und nen Unfall haben mit dehnen hab ich echt kein mitleid sowas ist verantwortungslos.Bei Winterreifen gilt von O bis O (Oktober bis Ostern) weil morgens ists jetzt auch schon oft ziemlich kalt.Und ab 7Grad Celsius hat ein Winterreifen nen besseren Grip als ein Sommerreifen.Man schaue sich doch nur mal die bremswege an im Vergleich Sommer und Winter.und die seitenführung und fahrstabiliät ist auch besser wenn man nen winterreifen hat.Es wird ja auch mal gehen wenn man ein paar monate nicht mit 200 sachen unterwegs ist.


                                Für alle die kräftig Geld sparen wollen beim allgemeinen reifenkauf empfehle ich euch diese seite

                                www.giga-reifen.de


                                Ich hab lange gestöbert aber die sind mit Abstand am billigsten und habe selber nur gute erfahrungen gemacht mit denen( 3mal schon)!


                                MFG Dennis


                                Winterreifen würde ich auch nur beim Fachhändler kaufen, kostet zwar mehr aber man weiss was man hat


                                so hab 4 neue winter reifen bekommen von giga reifen!

                                frische reifen,DOT nummer 2 monate alt!

                                Komplette abwicklung genau 1 woche!


                                der winter ist zwar schon rum abr egal:
                                habe mir für letzten winter 4 reifen bei ebay geholt (11,30€ pro stück )
                                Ist sowieso der letzte winter für meinem polo und autobahn fahre ich so gut wie nie.
                                sind also runderneuerte mit diesem waabenprofil wie so ein michelin (glaube ich).
                                Ohne scheiß: besserer grip als meine letzten jahre mit einem vredestein snowtrack 2 für >40€ das stück. echt gute haftung.
                                Die haftung kommt aber von reibung, das sieht man nun nach dem winter. einiges an profil weg im vergleich zu den markenreifen der letzten jahre.
                                noch ein nachteil: beim auswuchten der räder zeigten sich recht hohe unwuchten im gummi, wird bei markenreifen sicher nicht so sein

                                alles in allem: für bissl winter und wenig autobahn kann ich überhaupt nicht meckern! hätte ich nie gedacht.

                                tschü


                                Hab mir für 13,xx /Stück Yokohamas geholt (neue) und war SEHR zufrieden damit ^^

                                Fahr auch weil ich die Sommeralus noch net eingetragen hab noch mit denen rum, und es is so gut wie kein Verschleiss bemerkbar, obwohl ich ihn schon ein,zwei, viele male absichtlich "etwas" mehr Schlupf gegönnt hab

                                Edit: Kaum Unwucht.
                                Denk aber ned, dass des bei dir von "bilig" kommt, sondern von "runderneuert"


                                ja, okay. das könnte echt am runderneuert liegen.
                                aber sonst i.o.

                                tschü


                                Also ich verstehe es nicht: Warum richten manche Leute ein Vermögen in Ihr Auto, Fahrwerk fürn Haufen Geld und dann Reifen ausm Baumarkt oder son Japan/China Kram und sich dann noch über Bremsen von ebay beschweren ?

                                Ich bin als Nachkurier immer dann Unterwegs wenn der Räumdienst noch pennt und muss sagen, selbst bei Winterreifen von Markenherstellern gibts riesige Unterschiede... Mein Reifenhändler hatte vor 2 Jahren den von mir gewünschten nicht auf Lager, habe mir dann Maxxis aufs Auge drücken lassen - Sind nach 3 Wochen wieder weggeflogen. Hätte gleich die Sommerreifen drauflassen können...
                                Habe dann woanderst einen Firestone aufziehen lassen und war sehr zufrieden.

                                Zum Thema M+S: Das darf jeder auf seinen Reifen schreiben, egal ob Sommerreifen oder wasweißich, ist KEIN glaubhafter Hinweis auf einen Winterreifen

                                Bei Tochterunternehmen wie z.B. Mitas(Conti-Tochter) gibts häufig das gleiche Profil oder das vom Vorjahr aber mit einer ganz anderen Gummimischung. Ebenfalls sind z.b. Lastindex, Einlagen niedriger bzw. weniger vorhanden. Die machen sich doch nicht selbst das Geschäft kaputt


                                Ich wollt grad sagen...ich hab mir damals bei ebay schwraze keskin kt3 felgen geholt mit "markenbereifung" wie da stand.....naja und drauf waren M+S reifen von SONAR.....hab mich schon sehr gewundert vorallemweils ja sommerreifen sein sollten....naja aber bei trockener straße kleben die echt gut auf der straße bei nasser straße härts dann aber auf...ist wie fahren auf glatteis -.-


                                also ich fahre auch billigreifen schon den zweiten winter .
                                ich kann mich nicht beschweren.
                                müsste mal gucken wie die heißen.
                                haben aber jetzt zwei stück nicht mal 70eu mit versand gekostet.

                                auf keinen fall hol ich mir runderneuerte, denn das kann gut gehen muss aber nicht . und das ist mir dann doch nicht sicher genug.

                                naja muss jeder für sich wissen.


                                Hab jetzt schon den zweiten Winter die Yokohamas drauf (waren damals sogar billiger als die billigsten baumarktreifen) und bin mehr als begeistert.
                                Hab für alle vier keine 80 Euros gezahlt, NEU ! (19,XX- pro reifen)

                                Wunderdinger sind die keine, aber die halten sogar mehr, als sie (vom Markenimage her) versprechen. Sind bis jetzt die BESTEN Asphaltschneider, die ich drauf hab/hatte.

                                Allerdings waren die in größer auch "teuerer", aber des is imho bei jedem Hersteller so, dass er bei breeeeeiten schluffen zulangt.

                                Wenn die auch nur noch einen Winter halten, dann GIPS hier im Forum einen Kauftipp von mir (Extra-Thread).

                                ----------------

                                Hat wer eigentlisch schon erfahrungen mit runderneuerten gemacht ?
                                Wird eh fast nur bei Brummis gemacht imho.

                                Vllt. fährt ja wer so ein Riesending oder hat sichs mal getraut auf seinen kleinen die aufzuziehen...

                                -> Fällt mir a Szene von neulich aufm Flohmarkt ein:
                                Mein "Schwiegervater" wollt Winterreifen kaufen für seinen Espace und hat da einen (osmanischen) Reifenhändler angesprochen auf ein "Schnäppchen".
                                Sagt der halt eiskalt zu ihm: "Lass die Finger weg davon, sind runderneuert, die sind fürs Ausland gedacht"


                                mit den runderneuerten ist so ne sache , das kann gut gehen muss aber nicht.
                                vorallem wenn du mal falsch auf den bordstein fährst kann es schon passiert sein. und mit unseren tiefergelegten autos ist es dann um so riskanter , find ich auf jeden fall.

                                zumall die runderneuerten im bauhaus nicht mal billiger sind als noname normale reifen.

                                so ich hab mal geguckt welche ich da hab .
                                es sind

                                nokian

                                ich bin auf jeden fall sehr zufrieden.


                                also ich hab mir runderneuerte draufgezogen, pro reifen hab ich 23,80€ gezahlt und die sind für den Preis wirklich gut.


                                dann fahr mal heftig über den bordstein.
                                und dann kann es schon vorbei sein mit deiner zufriedenheit.

                                kann sein , dass sie dann noch halten, aber für mich wäre das risiko einfach zu groß.

                                sorry, aber für mich niemals runderneuerte.


                                Zitat:

                                dann fahr mal heftig über den bordstein.


                                mit sowas brauchst mir gar nicht kommen....dabei hats meine conti sport contact bei zerissen....da bin zwr ich nicht gefahren, weil welcher spaten fährt schnell über nen bordstein...aber sowas kann dir sowohl mit "top-marken" als auch mit runderneuerten passieren.

                                klar ist das risiko bei runderneuerten höher, dass nicht alles top passt, aber ich wohn aufm land da hats verdammt viel schnee im winter und die haben sich super verhalten....also ich werd im winter 2009/10 wieder mit denen rumfahren.


                                Larsagne

                                welche Größe fährst du denn als Winterreifen?


                                Auf die Gefahr hin dass ichs überlesen hab:
                                Was haben deine runderneuerten gekostet?

                                Wenn die ned wirklich deutlich billiger sind, lohnt sichs doch eh ned des Risiko einzugehen.
                                Trotzdem danke fürs "testen" fürn Polotreff


                                Moin, ich habe meinen Polo im Dezember gekauft, also mit bereits Winterreifen drauf... die waren auch neu.. hab zusätzlich zulassung umsonst bekommen mit Wunschkennzeichen, TüV/AU neu, Auspuff neu, Bremsen vorne und hinten neu (alles im kaufpreis mit drin) und natürlich alles Original VW - da beim VW-AH gekauft
                                + alle Services mit Nachweis im Serviceheft vorhanden

                                Die Reifen waren zwar bissl zu groß 185/65 R14, aber dafür waren sie von Pirelli... also net billig aber auch net die teuersten

                                Aber mal ehrlich: Wer spart schon am Auto? Ich würde immer bissl mehr ausgeben für Teile oder es lassen oder nen Monat länger sparen, aber cih würde nie nach dem Preis gehen.. Wer billig kauft, kauft 2mal sag ich immer


                                gelöschtes Mitglied

                                  Wer spart am auto? Guck doch wieviel ebay müll auf deutschen straßen unterwegs ist


                                  oh man oh man ^^ dazu gibsn ich viel zu sagen


                                  allerdings..


                                  gelöschtes Mitglied

                                    Ebay ist doch nicht gleich Müll Leute,

                                    wenn jemand kein Bock hat sich die Teile für 10€ teurer beim Laden neben an zukaufen dann holen sich die meisten die sachen bei ebay. Was soll denn daran schlecht sein.


                                    Zitat:

                                    was ist denn mit goodyear ultra grip 7 oder fulda reifen?


                                    kannst beide nehmen nur goodride,mitsutomo usw. solltest die finger weg lassen


                                    Was haltet ihr vom deutschen Reifenhersteller Pneumant? Im Bezug auf Winterreifen, sind auch nicht unbedingt viel billiger als Michelin.


                                    gelöschtes Mitglied

                                      Pneumant ist auch nicht so der bringer top marken die auch halten was sie versprechen ist dunlop der 3D ist super, bridgestone ist mit der LM 20, 25 reihe spitze und der Goodyear ultra grip 7 ist auch super aber fulder mit dem montero ist auch noch okay halt was günstiges .


                                      mfg


                                      Moin Leute weis leider net wie ma n neuen tread erstellt,deshalb frag ich hier,
                                      hast einer von euch schon mal n polo 6N komplett in carbon gessehen ? gibt doch die folien zum bekleben der karosserie


                                      Ich kann dem nur zustimmen. Nehmt keine Billigreifen. Bedenkt mal, daß Euer Auto pro Reifen nur eine ca. Postkartengroße Haftung zur Straße hat!

                                      Olli


                                      Zitat:

                                      Bedenkt mal, daß Euer Auto pro Reifen nur eine ca. Postkartengroße Haftung zur Straße hat!


                                      Bei zu wenig Luftdruck, ja - ich schätz eher auf eine Postkarte insgesamt.

                                      Ausserdem zählt bei Aquaplaning und Schnee (wos auf die Quali des Profils ankommt) eh ned die Fläche, weil du da ja eh "tief" in der Materie drin bist.

                                      Meiner Meinung nach sollte man Hauptsächlich auf die Naßfahreigenschaften achten; bei Schnee sind sie ähnlich und bei Eis rutschen alle gleich

                                      Ich halt trotzdem ned viel (zu unrecht ) von "billigen" Reifen... (billige quali, nicht der Preis)


                                      gelöschtes Mitglied

                                        Ich fahre im Moment noch HA Fulda und VA Vredestein auf 13" Stahlfelgen. Jedoch im Jahre 2010 15" auf Alufelgen im Winter.

                                        Billigreifen kommen auch nicht unter meinen kleinen.


                                        Habe Alus für den auf meinem gelben, auch im Winter, macht das was?
                                        Sind keine speziellen Winteralus!


                                        Also ich arbeite beim Reifenservice und kann euch ein paar emfehlungen gebenas Beste was aufm Markt im mom so ist, gehört sicherlich der Hankook Icebear der auch nicht all zuteuer ist und den ich selber fahre.Natürlich gehören Conti,Dunlop und Pirelli auch dazu die natürlich auch sehr Teure sind besonders Michelin ist im mom sehr Teuer da sie Produktions Probleme haben.Wer einen guten und Preiswerten Reifen sucht kann ich den Kumho KW23 und den Sportiva Snow win(gehört zu Conti gleiche Gummimischun nur anderes Profil)bei dem gibts auch noch eine kostenlose Reifengarantie über 3 Jahre Bei Fragen kann man sich ja einfach melden


                                        Also ich hab jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, aber weil im ersten Thread Nankang Winterreifen angesprochen werden.
                                        Ich hab davon 2 Stück im Sommer drauf. Die waren schon beim Vorbesitzer drauf.Mich hatte gewundert dass da M+S auf meinen Sommerreifen steht und im Internet wurde gesagt dass das gute Reifen sind, man müsse nur aufpassen weil die sehr unterschiedlich in der Größe abweichen.
                                        Ich fahr die jetzt schon 2 Jahre und bin echt zufrieden mit denen, vor allem bei Regen kleben die richtig auf der Straße, ich hatte noch nie Probleme mit Aquaplaning.

                                        Naja, nächsten Sommer brauch ich sowieso neue, dann kommen da aber ein paar Markenreifen drauf!


                                        Zitat:

                                        Mich hatte gewundert dass da M+S auf meinen Sommerreifen steht


                                        ja weisst du was das heißt?

                                        mfg


                                        M+S darf jeder Reifenhersteller auch auf reine Sommerreifen draufmachen...


                                        M+S ^= Mysteriös und Schwarz
                                        trifft auf die meisten Reifen zu..


                                        Die meisten "Billigreifen" sind Erzeugnisse von Tochterfirmen von namhaften Herstellern.. Man kann das also nicht pauschalisieren..


                                        aber reifen wie goodride,mitsutomo usw. gehören direkt verbrannt,
                                        sind absoluter selbstmord


                                        Ich sag ja.. "die meisten"..


                                        gelöschtes Mitglied

                                          auch von namhaften herstellern kann man richtige scheiss reifen erwerben.
                                          ich persönlich kaufe nie wieder winterreifen von firestone !


                                          und wie siehts mit continental und michelin aus ?


                                          gelöschtes Mitglied

                                            hab auch billig reifen drauf , Barum . Kann bis jetzt ned klagen fahren sich bis jetzt ganz vernünftig nur bisis laut :(


                                            gelöschtes Mitglied

                                              Zitat:

                                              und wie siehts mit continental und michelin aus ?


                                              Das sind beides sehr große reifenhersteller! Die sind 100% nichts billiges, haben beide eine sehr gute Kiometerlaufleistung!









                                              Dann gibt es ja noch Pneumant,Barum Hancook,Bridgestone sind alles Preisgünstige Tochtermarken der großen Firmen. Reichen eigentlich bei weitem für Fahrzeuge die eh nur 160 km/h laufen aus.

                                              Ich fahre im Moment auch diese Billigdinger (Pneumant) 30,-€ das Stück M&S 155/70 R13 laufen TOP.


                                              na für das Geld bekommst ja schon einen Vredestein


                                              nehmt doch einfach runderneuerte , die sind billig, schwarz, rund und haben ein Loch in der Mitte

                                              Bei uns im Supermarkt, da haben die letztens mit den Dingern geworben

                                              Das ist das lecht das letzte was ich mir kaufen würde....
                                              bei mir waren die beim Kauf meines Polos, solch NEUE montiert gewesen .....der Horror auf der Fahrt nach hause über Autobahn...ich dachte gleich fall ich aus dem Auto...

                                              Das sowas zugelassen wird

                                              Fahre die Vredestein Snowtrack ...haben sehr guten Grip wie ich finde und sind nicht teuer


                                              gelöschtes Mitglied

                                                Ja die Vredestein Snowtrack sind echt nicht schlecht!ich fahre sie zwar nicht selbst aber ich montiere sie jeden tag^^ (Reifenmonteur)
                                                Von Continental gibt es eine Tochterfirma die sogar sehr gut aber nicht sehr bekannt ist! Tyfoon haben fast das gleiche Profil wie Conti!


                                                Wanli hatte ich gerade Pech mit -würde ich nie wieder kaufen.
                                                Jetzt habe ich GoodYear gekauft.


                                                Ich fahre die Hankook WR440, wollte eigentlich die Vredestein snowtrack 3 haben, die waren zu dem Zeitpunkt aber ausverkauft.
                                                Trotzdem kann ich die Hankook nur empfehlen, ich hab die auf meinem 86c und meine Freundin auf´m 6N . Die dinger sind echt gut und ich wohne an einem ziemlichen steilen Berg und bin bis jetzt immer hoch gekommen, ausser 2mal wo Glatteis war.

                                                Zu Wanli kann ich nur sagen ,die Dinger sind zum . Meine Mutter fährt die auf ihrem Twingo, die wollte es ja unbedingt so billig wie möglich haben. Diese dinger sind der letzt Mist, lieber 10€ mehr für einen Reifen ausgeben und länger leben.


                                                gelöschtes Mitglied

                                                  Ich hab aufm A4 jetzt Yokohama W-drive drauf, weil`s keine anderen mehr gab...Die sind totaler Mist..Kommst bei schneebedeckter Fahrbahn fast keinen Berg mehr hoch..

                                                  Meine Freundin hat aufm Golf VI Conti TS830 drauf und die sind wirklich top..Kann ich nur empfehlen..


                                                  MfG


                                                  gelöschtes Mitglied

                                                    Die TS830 sind spitze,ich werd mir auch conti oder michelin drauf machen wenn meine hinüber sind


                                                    Auf dem 6N habe ich neue 175 Continental TS 800 drauf. Kann ich nur empfehlen echt SUPER.
                                                    Selbst aus der Tiefgarage bei langsamer Fahrt rausfahren und dann bei der Steigung Gas geben zieht der noch wie blöde.

                                                    Mein Auto BMW mit 205 Bridgestone Winterreifen, keine Chance der dreht nur durch. Sind vom letzten Winter.

                                                    Klar Markenreifen sind wichtig aber auch die Breite der Reifen, Antriebsart sind wichtig.
                                                    Im Sommer mag der BMW den Polo platt machen aber bei Schnee zieht der Polo locker vorbei, so kann`s gehen.


                                                    hi


                                                    mein kleiner hat schuhe von continental an. die sind super - schönen buddeleffect aber ich komme aus dem gebirge das ist man schnee gewöhnt


                                                    Hi

                                                    Ich fahre im Moment Kuhmo Winterpuschen und muss sagen
                                                    Top Schlappen ....
                                                    Was ich nicht empfehlen kann sind Barum, da die nicht gut haften und auch nicht lange halten ..


                                                    Zitat:

                                                    Im Sommer mag der BMW den Polo platt machen aber bei Schnee zieht der Polo locker vorbei, so kann`s gehen.


                                                    nur um Verwirrungen vorzubeugen:
                                                    Du weißt schon, dass das an den jeweiligen Antriebskonzepten liegt, oder?
                                                    Das hat so gut wie nix mit den Reifen zu tun! Im Winter bist du mit Heckantrieb (am Berg) am Arsch ... da kannste n Testsieger drauf haben, das bringt dir nich viel!

                                                    aber prinzipiell sollte man nicht aufs Geld schauen, sondern Testberichte lesen!
                                                    denn es gibt auch gute Winterreifen für den kleinen Geldbeutel!
                                                    den: Teuer ist nicht immer unbedingt das Maß aller Dinge!


                                                    gelöschtes Mitglied

                                                      Zitat:

                                                      Du weißt schon, dass das an den jeweiligen Antriebskonzepten liegt, oder?


                                                      Sagt er doch selber..


                                                      Es gibt zwar keine offizielle Winterreifenpflicht aber man muss seit dem 26.11.2010 mit einem erhöhten Bußgeld rechnen wenn man man keine den Wetterverhältnissen angepasste Bereifung aufgezogen hat.

                                                      Konkret heißt das : Bußgeld früher 20€ jetzt 40€ bei falscher Bereifung

                                                      Verkehrsbehinderung durch falsche Bereifung: 80€ und einen Punkt in Flensburg


                                                      40€ ^= 1 Punkt

                                                      Es gibt auch gute Reifen für wenig Geld.


                                                      Eine Sache verstehe ich aber absolut gar nicht die Politik. Ich meine wie kann man ein Gesetz raus bringen das genau so schwammig ist wie das alte Gesetz.

                                                      Die Kennzeichnungspflicht mit dem M+S Zeichen und der Schneeflocke sind doch ungeschützte Symbole. Also kann doch jeder Hersteller diese Zeichen auch bei Sommerreifen benutzen. Denk mal die Markenhersteller weniger aber bei Billigreifen könnte ich mir das vorstellen.

                                                      Das zweite wäre meines Wissens darf man auch bei trockener Straße auch im Winter fahren und das ist doch genau so unlogisch.
                                                      Was ist jetzt trocken die Straße an sich oder die ganze Umgebung und was passiert wenn die Leute einkaufen fahren oder zur Arbeit ... und plötzlich liegt dann Schnee auf der Fahrbahn.

                                                      Entweder bin ich selbst total bekloppt und habe da was nicht verstanden oder die Politiker, naja könnt ihr Euch ja vorstellen was ich meine.


                                                      Zitat:

                                                      Die Kennzeichnungspflicht mit dem M+S Zeichen und der Schneeflocke sind doch ungeschützte Symbole.


                                                      Falsch! Lediglich M&S ist ungeschützt. Schneeflock in diesem komischen Berg ist ein geschütztes und zertifiziertes Symbol, welches nur Reifen die nach diesen Kriterien "arbeiten" tragen dürfen

                                                      LG Sascha

                                                      Edit: fahre Vredestein Snowtrac 3... Zufriedenstellend^^


                                                      gelöschtes Mitglied

                                                        Die Schneeflocke ist meines Wissens nach schon ein geschütztes Symbol..Das M+S hingegen nicht...
                                                        Winterreifen sind unter 7 Grad auch auf trockener Strasse besser, da Sommerreifen bei so niedrigen Temperaturen steinhart werden und keine gute Haftung mehr haben..

                                                        MfG


                                                        Zitat:

                                                        Eine Sache verstehe ich aber absolut gar nicht die Politik. Ich meine wie kann man ein Gesetz raus bringen das genau so schwammig ist wie das alte Gesetz.


                                                        Wäre es deiner Meinung nach besser gewesen wenn man die Wintereifenflicht generell für einen festen Zeitraum vorgeschrieben hätte wie z.b. von Oktober bis März?


                                                        Ich habe über E-Kleinanzeigen fast neue Pirelli Reifen mir gekauft mit der Rechnung zusammen (die wurden nur 3 Monate gefahren)

                                                        Mal ne Frage darf man laut dem Gesetz auch noch Allwetter Reifen fahren? Wenn die diesen Berg mit der Flocke drauf haben? M+S ist ja nicht geschützt...

                                                        Danke schon mal für eine Antwort

                                                        stets allen eine sichere Fahrt und eine schöne Weihnachtszeit
                                                        Gruß Conny


                                                        nach diesem neuen gesetztestext, darfst du alles fahren, bei schnee und eis usw., was endweder m+s oder die schneeflocke aufgedruckt hat. also egal, ob geländereifen, ganzjahres bzw allwetterreifen. also eigentlich alles, außer dem reinen sommerreifen, weil dieser ja der einzigste reifentyp, der das m+s symbol nicht hat


                                                        Die Schneeflocke is hierzulande auch nix wirklich verbindliches ^^
                                                        Afaik nur bei den BigMäcBurgerKings drüben zwischen Kanada und Mexico...

                                                        Wie der Vorredner schon schrieb (kilngt komisch?) wird halt ab jetzt alles gefahren, was keine PKW-Sommerreifen sind. Tolle Gesetzeslage.
                                                        Naja zweimal Trost:
                                                        1.: Die Strafen sind ned so schwammig formuliert sondern sehr diskret
                                                        2.: Es soll ja 2012 (wenn die Welt eh untergeht ) strenger und enger werden mit der Regelung lt. Ramsi.


                                                        Ja ich danke euch beiden!


                                                        Zitat:

                                                        Wäre es deiner Meinung nach besser gewesen wenn man die Wintereifenflicht generell für einen festen Zeitraum vorgeschrieben hätte wie z.b. von Oktober bis März?


                                                        Gute Frage.
                                                        Wenn alle Autofahrer vernünftig wären dann bräuchte man ja kein Gesetz nur sind sie es?

                                                        Meine Eltern waren Einkaufen Straßen waren schneefrei und währen des Einkaufens hats geschneit, auf dem Weg in ihre Wohnung rutschte ein Autofahrer beim Bremsen an einem Berg in die Beifahrerseite meiner Eltern und die fuhren auf einer abknickenden Vorfahrt-Straße. Der andere Fahrer hatte Sommerreifen und sagte das es ja nicht geschneit hätte als er losfuhr.

                                                        Manche Leute wohnen in Gebieten mit wenig Schnee aber fahren dann mit ihren Sommerreifen an Weihnachten in schneereiche Gebiete und dann krachts.

                                                        Ein Kollege in der Arbeit hat einen Dodge Pickup und Geländerreifen mit Schneeflocke und M+S er sagte mir kürzlich das fahren mit diesen Reifen wäre katastrophal bei Schnee.

                                                        Und dann gibts ja noch die Profiltiefe, wie man hört selbst bei Winterreifen unter 4 mm taugen die nicht mehr viel. Kenne genug Leute die weniger als 4 mm haben nach dem Motto diesen Winter packen die es ja noch.

                                                        Da könnte man noch mehr schreiben wie Mietwägen, Firmen Mietfahrzeuge wenn an beim Autohersteller arbeitet usw.
                                                        Letztendlich ist ja der Fahrer schuld und nicht der Halter meines Wissens.

                                                        Ich denk mal wenn es um die Sicherheit geht oder um Menschenleben ist die Gesetz sinnlos.
                                                        Und es wurde ja in der Öffentlichkeit von unserem Bundesverkehrs Minister als die Perfektion schlechthin angekündigt.


                                                        Zitat:

                                                        Manche Leute wohnen in Gebieten mit wenig Schnee aber fahren dann mit ihren Sommerreifen an Weihnachten in schneereiche Gebiete und dann krachts.


                                                        Joa,solche bekloppte gibt es leider immer wieder.Und wie du schon sagtest gibt es auch Regionen wo etwas weniger Schnee liegt bzw zb. in Oktober oder März die Außentemperaturen schon wieder deutlich über 0Grad liegen während woanders in Deutschland noch tiefster Winter ist.
                                                        Da wäre es dann nicht effektiv in den warmen Region zwangsweise mit Winterreifen herumzueiern welche bei den Temperaturen nur unnötig verschleißen dank weicher Gummimischung und in vergleich zu Sommerreifen katastrophale Bremswege haben.

                                                        Und dann gibt es ja auch noch ein paar vernünftige Leute die generell bei Schnee kein Auto fahren.


                                                        Wenn man ordentlich fährt braucht man auch nicht die teuersten Reifen. Gute günstige tuns da auch.


                                                        Also ich muss auch mal meinen Senf dazu geben.

                                                        Ich fahre zwar zur zeit keinen Polo aber dafür einen Golf II Mit NZ Motor, mein Kumpel ebenfalls.

                                                        So nun zum Dubiosen, Ich fahre einen Polnischen Winterreifen Debica Fredigo oder so in 155/80R13 und er einen Continental TS830 in der selben Dimension.

                                                        Ich komme mit meinem Golf aber weiter im Tiefschnee, als er mit seinem.

                                                        Das gleiche gilt beim haftniveau, beide fahrzeuge sind identlisch, keine Tieferlegung usw.

                                                        Mein Polnischer reifen, entwickelt mehr Grip als der Continental, gemerkt habe ich es in kurven, wo wir vergleiche gefahren sind.

                                                        Anfahren im tiefschnee klappt mit seinem Conti ein wenig besser aber am ende bin ich der meinung das mein Polnischer reifen mehr Grip und reserven hat als der Conti.

                                                        Beide autos haben wie gesagt das original Fahrwerk, Den Gleichen motor, und die gleiche reifengröße auf der gleichen felge.

                                                        Der Preis unterschied ist auch deutlich, er hat für seine reifen summa summarum ~220€ bezahlt, und ich für meine nur 80€ für 4 stück.


                                                        Zitat:

                                                        So nun zum Dubiosen, Ich fahre einen Polnischen Winterreifen Debica Fredigo oder so in 155/80R13 und er einen Continental TS830 in der selben Dimension.


                                                        Irgendwie bin ich zu blöd zum suchen. Als ich im November meine 175/65R13 gekauft habe wollte ich auch den TS830 kaufen gabs aber nicht es wurde der TS 800. Den TS 830 gabs nur bei den breiten Schlappen.
                                                        Hab jetzt mal auf Continental geschaut unter Reifenfinder

                                                        [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


                                                      • Der spuckt als Ergebnis nur den TS 780 aus also ein etwas älterer Reifen wie ich vermute.

                                                        Wo hast du den 830 in der 155 Version her?


                                                      • Oh hab mich da wohl vertan, tut mir leid ist natürlich der 780er.


                                                        gelöschtes Mitglied

                                                          Naja wenn man die Marken (z.B. Michelin, Hancock,...) einigermaßen kennt, sollte der Kauf im Netz keine Probleme darstellen.


                                                          Also ich fahre jetzt den 3ten Winter Roadstone Euro Win, und kann mich ehrlich gesagt nicht beklagen! Klar sind es keine über teuren Markenreifen, aber wenn man nicht fährt wie die besenkte Sau bei schlechten Srassenverhältnissen, dann tun es meiner Meinung nach auch die günstigeren! Das einzige was mich etwas stört, ist das sie beim anfahren manchmal etwas durchdrehen, aber bisher bin ich noch überall vom Fleck gekommen.

                                                          Glaub habe damals bei Ebay dafür mit Stahlfelgen 200€ vom Händler (Neuware) inkl. Radbolzen bezahlt.

                                                          Gruss


                                                          Zitat:

                                                          So nun zum Dubiosen, Ich fahre einen Polnischen Winterreifen Debica Fredigo oder so in 155/80R13 und er einen Continental TS830 in der selben Dimension.

                                                          Ich komme mit meinem Golf aber weiter im Tiefschnee, als er mit seinem.

                                                          Das gleiche gilt beim haftniveau, beide fahrzeuge sind identlisch, keine Tieferlegung usw.

                                                          Mein Polnischer reifen, entwickelt mehr Grip als der Continental, gemerkt habe ich es in kurven, wo wir vergleiche gefahren sind.

                                                          Anfahren im tiefschnee klappt mit seinem Conti ein wenig besser aber am ende bin ich der meinung das mein Polnischer reifen mehr Grip und reserven hat als der Conti.


                                                          Das hat mit dubios nix zu tun...das selbe ist bei diesen billigen Winterreifen aus China auch der Fall.Die sind im Tiefschnee auch um längen besser als jeder teurer Markenwinterreifen aber bei Nässe oder Trockenheit sind die dafür fast unfahrbar und schneiden mal sowas von Katastrophal ab.
                                                          Von daher würde ich mich nicht wundern wenn dein "toller" polnischer Winterreifen auch mehr auf Schneeeigenschaften ausgelegt ist und bei den anderen Witterungsverhältnissen keine Chance gegenüber einen Markenreifen hat der als Kompromisslösung so entwickelt wurde das der sowohl bei Schnee,Nässe und Trockenheit und etwas wärmeren Außentemperaturen noch gut fahrbar ist .


                                                          Eine Sache würde mich mal interessieren, war leider vor meiner Zeit als ich Autofahren durfte, die Spikes

                                                          Muss ja super gewesen sein bei Schnee aber vor allem aber auf Eis. Vielleicht macht ja es in Zukunft irgendeine Technik möglich die Spikes wieder zu fahren.
                                                          Oder wie ein Kollege heute zu mir sagte, der noch auf Sommerreifen unterwegs ist, er nimmt 2 Flammenwerfer und brennt den Schnee vor seinem Auto weg.

                                                          Der andere bevorzugt die chemische Lösung der kam mit seinen Sommerreifen nicht mal aus der Tiefgarage und hätte fast ein Pfeiler beim zurückrutschen mitgenommen.
                                                          Das ist der Nachteil wenn man Dauernachtschicht arbeitet wenn es abends schneit ist der Hausmeister daheim im warmen.

                                                          Was den Leuten so alles einfällt


                                                          auf solche Ideen kommt man bei dauerhafter pathologischer Übermüdung... auf so ähnliche Ideen sind wir in den Nachtschichten auch schon gekommen.

                                                          LG

                                                          p.s. artig sein und drauf mit den Winterschlappen


                                                          Zitat:

                                                          Von daher würde ich mich nicht wundern wenn dein \"toller\" polnischer Winterreifen auch mehr auf Schneeeigenschaften ausgelegt ist


                                                          Ich habe nie das wort toll in meinem satz erwähnt

                                                          Es geht lediglich MIR Persönlich um die Schneeeigenschaften.

                                                          Ich fahre auch nicht wie ein Besenkter der sich erstmal für 500€ Super duper teure Geile Gutausschauende High end Reifen besorgen muss.

                                                          Auf meinem Volvo Fahre ich die Michelin Alpin A3, auch ein sehr schöner reifen.

                                                          das einzige was mich an dem ''polen'' stört is das laute abrollgeräusch ab ca. 100.

                                                          Aber das ist nebensache.


                                                          Leider geht es aber nicht immer um den eigenen Fahrstil sondern auch um Fehler von anderen oder aber auch Gefahren wegen dem dichten Verkehr heutzutage.

                                                          Da kann ein Kind etc. plötzlich über die Straße laufen, einem die Vorfahrt genommen werden, plötzlicher Stau auf Autobahnen ...

                                                          Es gibt halt viele Situationen von manchmal jeder Meter zählt. Wenn nun ein Reifen Sommer oder Winter bei manchen Witterungsverhältnissen eklatante Schwächen aufweist, und das Bremsverhalten oder aber auch das Lenkverhalten bei plötzlichen Gefahren in sich birgt, wäre mir ein Reifen mit solchen Schwächen zu gefährlich.

                                                          Natürlich sind neben dem Reifen auch andere Faktoren wichtig wie Bremsen und Stoßdämpfer.


                                                          Nur mich kann keiner dafür verantwortlich machen, wenn mir ein fehler mit Billigreifen passiert.

                                                          Der mir genauso hätte mit Teuren reifen passieren können...


                                                          also ich fahre im moment mit ganzjahresreifen (is ja nur winterauto, ab april... )
                                                          und ich muss sagen, die haben so gut wie keine haftung, fangen sofort an zu rutschen, sobald man zu stark bremst oder abrupt einschlägt....kann ich NICHT weiterempfehlen, es sei denn, man betreibt wintersport


                                                          Zitat:

                                                          Nur mich kann keiner dafür verantwortlich machen, wenn mir ein fehler mit Billigreifen passiert.

                                                          Der mir genauso hätte mit Teuren reifen passieren können...


                                                          Und genau das ist der Punkt...mit teureren Reifen würde dieser Fehler möglicherweise nicht passieren weil der ein Kompromiss für alle Witterungen darstellt die im Winter auftreten können und sich nicht nur auf gute Eigenschaften im Schnee konzentriert(welcher Regional nicht unbedingt in der Kompletten Wintersaison flächendeckend liegt)und dafür halt schlechter bei Nässe und Trockenheit reagiert in sachen Straßenlage und längere Bremswege.

                                                          Was bringt mir ein Billigreifen der sich super bei Tiefschnee(und damit meine ich keine Nässe mit etwas Schneematsch) fährt den ich über den Winter verteilt vielleicht an insgesamt 10-14Tagen vorfinde wärend ich dann an den übrigen 100Tagen im Winter bei Nässe oder Trockenheit mit längeren Bremswegen zu kämpfen habe welche mir bei den von Berni genannten Beispielen zum verhängnis werden können weil ich vielleicht an der Stelle wo ich mit Markenreifen schon zum Stillstand käme mit Billigreifen immer noch z.b. 10-15KM/H drauf hätte?

                                                          Und wenn wir schon dabei sind die eine oder andere Redewendung von mir auf die Goldwaage zu legen,ich habe wiederum auch nirgendwo was von fahren wie ein Besenkter geschrieben ...die Rede ist von ganz normalen alltäglichen Fahrstiel.
                                                          Und bei der momentanen Witterung können nicht nur die Qualität der Reifen entscheident sein sondern auch die Technische/Zeitgemäße Ausrüstung des Fahrzeugs.So konnte ich letztens noch eine gefährliche Bremsaktion vor einen Autobahnkreuz auf einer langen rutschigen Autobahnbrücke mit Gefälle dank ABS und ESP mit meinen 9N3 so gerade eben noch Unfallfrei überstehen - wäre ich mit unseren 6N zur Maloche gefahren wäre der jetzt Kernschrott da der noch nichtmal ABS hat...


                                                          Und im endeffekt kommt es eh darauf an wie Man fährt


                                                          Richtig...wenn man sich zb. irgendwie einen zurecht eiert und damit den ganzen Verkehr aufhält ist das auch nicht so wirklich pralle wenn man zb. feststellt das die Billigwintereifen bei Nässe schon bei erheblich niedrigeren Geschwindigkeiten aufschwimmen als Markenreifen.


                                                          Zitat:

                                                          Und im endeffekt kommt es eh darauf an wie Man fährt


                                                          Auch, aber nicht nur.

                                                          Man fährt auf einer Bundesstraße, bei nasser Straße korrekt nach Vorschrift, ein Auto klaut einem die Vorfahrt und man muss eine Vollbremsung machen.
                                                          Man selber fährt ja korrekt und nach Vorschrift und trotzdem können diese Meter zwischen einem Unfall oder keinem Unfall ausmachen.

                                                          Oder in der Stadt ein Fahrradfahrer stürzt, auch hier können die besagten Meter entscheiden ob man den anfährt oder nicht.

                                                          Und es gibt noch X Situationen bei denen ohne eigenes Verschulden es zu einem Unfall kommen kann, manchmal zählen halt diese "ein paar Meter"

                                                          Und wer kann von sich behaupten niemals, auch wenn man nach Vorschrift fährt, Fehler zu machen.

                                                          [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar




                                                        • Genau das was ich gepredigt hatte...bei Schnee überduchschnittlich gut und bei Nässe und trockenheit nahezu unbrauchbar

                                                          Zitat:

                                                          Also ich fahre jetzt den 3ten Winter Roadstone Euro Win, und kann mich ehrlich gesagt nicht beklagen! Klar sind es keine über teuren Markenreifen, aber wenn man nicht fährt wie die besenkte Sau bei schlechten Srassenverhältnissen, dann tun es meiner Meinung nach auch die günstigeren! Das einzige was mich etwas stört, ist das sie beim anfahren manchmal etwas durchdrehen, aber bisher bin ich noch überall vom Fleck gekommen.


                                                          ...und wie sollte es auch anders sein,auch was diese Reifenmarke betrifft kommt im endeffekt das selbe dabei heraus :
                                                          [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



                                                        • Ok, das muss ich auch zugeben, bei nasser Fahrbahn sind die Reifen wirklich nicht berauschend. Das hab ich dann doch schon ab und zu gemerkt.. Naja mal schauen was nächsten Winter für welche drauf kommen (wenn ich gut durch diesen Winter komme). Denn ich denk die Reifen sind nach diesem Winter jetzt runter.

                                                          Gruss


                                                          Da wir ja jetzt seit längerer Zeit schlechte Wetter Bedingungen haben, wollte ich mal meinen Senf dazu geben Thread ist alt ok, aber der Winter kommt jedes Jahr wieder.

                                                          Habe dieses Jahr neue Winterreifen gekauft "Dunlop SP Winter Sport" muss sagen die sind wirklich klasse, hatte letztes Jahr welche von Hankook, waren auch gut aber man merkt nochmal den Unterschied, die Dunlop haben bei dem Winterreifen Test 2010 beim ADAC auch gewonnen, fahre sie in den Dimensionen 195/50R15 und finde das Geld hat sich wirklich gelohnt, mittlerweile bekommt man ja eh kaum noch Reifen. Aber würde auch davon abraten die billigsten der billigsten zu nehmen. Am ende lohnt es sich halt diese 10€ Pro Reifen mehr zu bezahlen.

                                                          Mich würde mal Interessieren welche Winterreifen ihr Fahrt und wie zufrieden ihr damit seit.


                                                          Ich denk mal von den Markenreifen hängt es von der Größe der Reifen ab und welches Auto man fährt mal gewinnt der eine mal der andere, die Unterschiede dürften nicht allzu groß sein.

                                                          Hatte auch mal die Dunlop und war sehr zufrieden, fahr jetzt Conti und konnte sie ja zu genüge testen und bin auch sehr zufrieden.

                                                          Ist echt eine harte Probe für jeden Reifen im Moment da gibts echt alles, Schneedecke, Eis, Schneematsch und Nässe.


                                                          Also ich hab jetzt auf meinem 2f Winterreifen von Yokohama drauf von nem 6n 195/657r13 und das funzt gut bei dem schnee...


                                                          ich habe mir falken gekauft in 165/65 r13, der reifen hat glaub 42€ pro stück gekostet und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. bei nässe keine durchdrehenden räder mehr und im tiefschnee komm ich besser weg als mein arbeitskollege mit seinem 1er bmw. hatte vorher 2 winter lang maxxis drauf und die dinger sind mal voll fürn allerwertesten gewesen.


                                                          gelöschtes Mitglied

                                                            Zitat:

                                                            "Dunlop SP Winter Sport" muss sagen die sind wirklich klasse,


                                                            fahre die auch in 17" auf meinen a4. kann dir da nur voll und ganz zustimmen. einen besseren winterreifen bin ich noch nie gefahren, der hat sich bis jetzt überall durchgegraben und man muss dazu sagen, da wo ich wohne kommt der winterdienst nur alle heilige zeit mal vorbei...


                                                            Ich fahre vredestein snowtrac 3 in 155/70 R13. Die dinger sind etwas teurer aber dafür sind sie auch top!

                                                            ich kann nur zu laufrichtungsgebundenen reifen wie den vredestein raten, da lamellenprofile nicht optimal greifen! Muss man halt mal 20-30 euro mehr pro reifen bezahlen, was machts? Halten länger und man fährt sicher!

                                                            Man muss immer bedenken das die reifen die einzigste verbindung vom auto zur straße sind!

                                                            Mfg


                                                            Fahre nun den 2 Satz Vredestein Snowtrac 3
                                                            Nicht weil sie mich über das Maß überzeugt haben, sondern aus mangel von Alternativen. 165/65R13 ist das meines erachens nach der beste Reifen. Im neuzustand ist er auch wirklich gut aber meine in der 3ten Sasion befindlichen 4-4,5 mm starken habe ich dann doch letzte woche noch kurzfristig entsorgt. Der Grip war einfach nicht mehr so gut. Die neuen sind wieder Gut.
                                                            Der Beste Reifen den ich je auf nem kleinen Polo gefahren bin war der Maloya Cresta 220. Leider scheint es diesen nicht mehr zu geben. Der war auch in der 3 Sasion trotz zum schluss unter 4mm noch gut. . Die 3 Sasion war im übrigen nicht geplant, hatte schon neue Pirellis gekauft nur leider haben die mein ganzes Auto in schwingungen versezt. Nach dem Winder hat Pirelli mir auch das Geld erstattet.
                                                            MFG
                                                            Ferringo


                                                            Meine Winterreifen hören auf den Namen "MAXXIS". Ehemals verschriehen als China-Billig-Schei*e haben die sich mittlerweile zu echt guten Reifen gemausert... wohne nahe Eifel, meine Autos kennen Schnee also nicht nur vom Hörensagen...Ich bin HÖCHSTzufrieden... und allzu teuer sind die auch nicht


                                                            Scheiss auf Winterreifen, Der Trend geht zum Winterauto


                                                            Inzwischen gibt es einen Winterreifen-Sammelthread mit Erfahrungsaustausch.
                                                            http://www.polotreff.de/forum/t/219339?


                                                            also leute die ganze scheisse von wegen winterreifentests und sowas könnt ihr euch schenken....
                                                            wenn man diese tests nen bissl verfolgt und schaut was die testen und wie die testen ist das alles sehr sehr sehr zweifelhaft....testsieger werden meistens die, die am meisten geld bezahlen....und was auch sehr zweifelhaft ist, sind die tests selbst....es werden neue winterreifen mit winterreifen aus den vorjahren getestet unter den herstellern....beispiel goodyear ug8 war testsieger letztes jahr....wurde aber ins rennen geschickt gegen reifen aus dem jahr davor....wenn man das alles ein bissl betrachtet ist die ganze scheisse nur geschoben....soviel dazu....ich persönlich fahre im winter keinen hankook....find den reifen schrott, genauso wie den UG8 oder conti TS oder was auch immer...alle winterreifen haben so um die 7-8mm profil.....ich selbst fahre am liebsten den Lassa....der wird von bridgestone in der türkei gefertigt.....geiler reifen....10mm profil und damit pflügt man sich nur so durch den schnee.....ich sag immer, fahrt den reifen, der nach euren erfahrungswerten am besten ist....aber die ganzen reifentests sind alle für den arsch....ist nur geldmacherei....oder warum gewinnt jedes jahr wohl nen anderer hersteller denkt mal drüber nach....
                                                            ich hab die ganze sache lange genug verfolgt....und meiner meinung nach iset geschoben....die wollen ja eh alle nur geld verdienen....


                                                            Außerdem kann man eben die 185er-Tests nicht ohne Nachdenken auf 155er übertragen


                                                            Die teureren sind ja auch nicht immer besser, die billigen auch nicht!


                                                            Zitat:

                                                            Die teureren sind ja auch nicht immer besser, die billigen auch nicht!


                                                            genauso ist es


                                                            Zitat:

                                                            Meine Winterreifen hören auf den Namen "MAXXIS". Ehemals verschriehen als China-Billig-Schei*e haben die sich mittlerweile zu echt guten Reifen gemausert... wohne nahe Eifel, meine Autos kennen Schnee also nicht nur vom Hörensagen...


                                                            Zitat:
                                                            ....ich selbst fahre am liebsten den Lassa....der wird von bridgestone in der türkei gefertigt.....geiler reifen....10mm profil und damit pflügt man sich nur so durch den schnee...


                                                            ...und somit sind wir eigendlich wieder genau da gelandet wo wir beim letzten mal waren als ich mich hier bezüglich Winterreifen ausgelassen habe.

                                                            Das ist ja gut und schön das die von euch gewählten Reifen bei Schnee richtig spitzenmäßig sein sollen.Dummerweise haben wir im Winter bei uns in Deutschland aber nicht überall und vor allen nicht sehr häufig hohe Schneemengen ohne ende wenn man mal von den zwei Rekordwintern vor zwei/drei Jahren absieht.
                                                            In der oberen Hälfte von Deutschland findet man im Winter häufiger kaltes trockenes oder Nasses Wetter vor ohne Schnee - und welche erfahrungen hat ihr unter solchen bedingungen mit den oben genannten Reifenmarken gemacht?

                                                            Weil in den "gekauften" Reifentest sieht man immer wieder das Winterreifen mit sehr guten Schneeeigenschaften dafür bei Nässe und Trockenheit schlechtere Fahreigenschaften aufweisen .
                                                            Stört mich ansich erst mal nicht besonders wenn die im Handling nass/trocken,auf ner dusseligen Kreisbahn oder bei Aquaplaning nicht so flott zu fahren sind wie andere Reifen(bei Nässe fährt man eh vorsichtiger und angepasst anstatt wilde Rennen)will damit ja auch nicht auf der Nordschleife fahren - aber wenn ich dann lese das die auch noch beim Abremsen aus zb. 80KM/H einen Bremsweg von bis zu zwei Wagenlängen mehr aufweisen als der "beste" Winterreifen im (gekauften) Testergebnis .
                                                            Wie ich mal beim Fahrsicherheitstraining gelernt habe soll es bei einer Vollbremsung so ablaufen das der größte Teil der Geschwindigkeit beim bremsen erst auf den letzten Metern abgebaut wird - somit habe ich mit bei einen längeren Bremsweg von bis zu zwei Wagenlängen mehr mit einen nicht so guten Reifen bestimmt noch locker 30KM/H oder mehr drauf wenn man mit den "besten" Reifen schon steht - nicht so toll die Vorstellung wenn es bei einen plötzlich auftauchenden Stauende auf jeden Meter ankommt...

                                                            Aber Reifentest und Reifenempfehlung hin oder her...das bringt einen auch nicht wirklich weiter wenn man erst kurz vor Wintereinbruch loszieht um sich Winterreifen zu kaufen und dann die Winterreifen nehmen muß die man noch bekommen kann weil schon die Lager ausverkauft sind .

                                                            ...und das mit den Erfahrungswerten ist auch so eine sache wenn man sich als Laie/Fahranfänger zum ersten mal irgendwelche günstigen Winterreifen kauft,weil wenn man im ernstfall feststellt das die nicht wirklich toll fahrbar sind kann es vielleicht schon zu spät sein.


                                                            Die Lassa hatte ich 2 Jahre lang drauf..die sind bei Schnee wirklich super...aber sobald es nass wird, kannste die Dinger weg schmeißen! Seit letztem Winter fahr ich Marangoni..kp woher die sind, aber auf nasser Straße um die 0°C sind die echt klasse..wiederrum aber bei Schnee nich so dolle..es gibt eben keinen Alleskönner..es kommt auch sehr viel auf den Fahrer an!


                                                            Zitat:

                                                            ...und das mit den Erfahrungswerten ist auch so eine sache wenn man sich als Laie/Fahranfänger zum ersten mal irgendwelche günstigen Winterreifen kauft,weil wenn man im ernstfall feststellt das die nicht wirklich toll fahrbar sind kann es vielleicht schon zu spät sein.


                                                            Thema Fahranfänger: ich fahre seit insgesamt 9 Jahren Auto, die ersten Jahre Rennen, seit mittlerweile fast 5 Jahren auch Straße... Ich bezeichne mich als guten Fahrer...
                                                            Das Thema Schnee greifen viele (und auch ich in dem Fall) nur auf, weil Schnee DAS Zeichen für Winter ist... zumindest in meiner Ecke...

                                                            Die Maxxis sind im Schnee TOP, auf nass gut und auf trocken annehmbar... Bin bisher seltenst mit denen in Situationen gekommen, wo sie mich im Stich gelassen hätten, und ich bin nicht gerade das, was man einen "defensiven Fahrer" nennt, allein schon wegen meiner Anfänge im Rennwagen...

                                                            Ich würde keinem einen Reifen empfehlen, der gravierende Schwächen hat... ich weiß wieviel Reifen ausmachen, im Winter noch mehr als sonst...

                                                            Das was ich mit meinem Post sagen wollte, ist, dass nicht der teuerste Reifen unbedingt der beste ist... auch GÜNSTIGE Reifen können GUT sein


                                                            EDIT: Diese Reifen fahre ich nicht erst seit meinem Polo, auf dem Auto davor hatte ich die auch drauf, mein Vater hat sie auch drauf gehabt (Renault Espace, Vielfahrer) und ist ebenfalls begeistert gewesen...


                                                            Ich fahre auch seit über 20Jahren Auto und seitdem ich aus der Lehre raus bin über 30tkm im Jahr kreuz und quer durch Deutschland und Nachbarländer und vor allen Wechselschichtbedingt 30KM zur Arbeit und wieder 30KM zurück und das bei jeder Wetterlage und Tageszeit...somit würde ich mich auch als erfahrener Fahrer bezeichnen .

                                                            Aber ich denke mal das die Mehrheit hier in Form mit unter 20Jahren nicht der Fall sein bzw haben keine Fahrpraxis seit ihrer Kindheit in irgendwelchen Motorsportclubs/Veranstaltungen gesammelt sondern machen ihre erste erfahrungen im öffentlichen Straßenverkehr so wie es bei mir damals auch der fall war .

                                                            Hast du denn als vergleich auch schon andere (teurere) Winterreifen gefahren um einen vergleich zu haben?


                                                            Also ich hab auch ein wenig Fahrpraxis und kann nur sagen, dass im Gegensatz zu den teueren Conti´s , die Fahreigenschaften mit den günstigen Kumho´s nur minimal abnehmen.
                                                            Bei Nässe bin ich noch keine Winterreifen gefahren, der mich so richtig überzeugt hat. Alle schmieren bei rasanter Kurvenfahrt weg.
                                                            Dabei ist sogar die Dimension fast chon Nebensache( Im Rahmen vom Polo 145-185) .
                                                            Entscheiden für einen Reifen muss sich jeder selbst, nur sollte man daran denken, dass man überhaupt Winterreifen aufzieht.
                                                            Alein auf trockener Straße macht das im winter ein Unterschied.
                                                            Zum Vergleich kann man mal eine Sommerreifen bei -15 Grad rauslegen.
                                                            Dann sieht man, dass der Sommergummi sehr hart wird.


                                                            Ja ich hatte ebenfalls Michelin Alpin...vergleichsweise totaler Schrott... schnell abgefahren (die haben echt nur einen Winter gehalten!) auf Schnee und Wasser absolut rutschig... trocken waren die Dinger ganz gut...prinzipiell aber für die Leistung viel zu teuer


                                                            gelöschtes Mitglied

                                                              Zitat:

                                                              vergleichsweise totaler Schrott


                                                              Das muss aber an dir gelegen haben..
                                                              Ich habe selber die aktuellen Michelin Alpin A4 auf meinem A4 und da kann man absolut nichts, aber auch gar nichts negatives sagen..

                                                              Ich will hier keine Meinungen anzweifeln, aber dass die hier genannten Reifen, wie der Conti TS (egal welcher) oder der Michelin Alpin schlecht sein sollen, ist eben absoluter Käse..

                                                              Das soll aber nun nicht heißen, dass billige Reifen immer schlecht sind..Auch im unteren Preissegment gibt durchaus Reifen, die was können..Das kann man auch im Winterreifen-Sammelthread erlesen, da sind schon ein paar Beispiele genannt worden..



                                                              Insbesondere wurde in dem Bericht vor Reifen der Marke Nankang gewarnt die das M+S Zeichen tragen ohne ECHTE Winterreifen zu sein.

                                                              Nankangsind die besten Reifen. Die kauf ich immer. Das sind die einzigen wos in 195/45 15 gibt, und eine M+S kenzeichnung haben.


                                                              Das gilt Generell für Reifen,nicht für den Winter.

                                                              Der Reifen ist das einzige vom Auto was Kontakt zur Straße hat,deshalb sollte man in keinem Fall an dieser wichtigen Komponente nicht sparen.

                                                              Was brimngt einem das ganze drumherum wenn der Reifen nicht stimmt.
                                                              Ich kann mir eine fette Anlage und Bodykit dranklatschen für ein paar tausend Euro und fahre es wegen zu schlechten Reifen alles platt.

                                                              Was ich damit sagen:

                                                              Der Reifen ist die Versicherung für alle zusätzlich verbauten Teile.
                                                              Wenn ich also einen billigreifen fahren will sollte ich mir das Tuning sparen,da aufgrund des schlechten Reifens iwann der Tot des Wagens bzw einem selber vorprogrammiert ist.

                                                              Bremsen Fahrwerk Reifen Radaufhängung sind das wichtigste am Auto
                                                              Erst danach kommt Optik und Tuning
                                                              In dieser Reihenfolge hatte ich damals meinen fertig gemacht .

                                                              mfg


                                                              Zitat:

                                                              Nankang gewarnt die das M+S Zeichen tragen ohne ECHTE Winterreifen zu sein.


                                                              Das tragen auch viele andere Herstellern wie z.B. Pirelli und Michelin in US Märkten.

                                                              M+S ist kein geschützes Zeichen, daher sowieso bedeutungslos! Echte Winterreifen zeigen ein Berg mit Schneeflockensymbol an.


                                                              Scheiss auf Reifen, die Karre steht doch nur

                                                              Ich fahre keine anderen Reifen, sondern nen anderes Auto.


                                                              Winterreifen auch auf trockener Fahrbahn gut sein sollten, auf Eis und Schnee fährt man in aller Regel eben am seltensten.














                                                              -----------------
                                                              [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



                                                            • gelöschtes Mitglied
                                                              • polotreff.de Team

                                                              Zitat:

                                                              Winterreifen auch auf trockener Fahrbahn gut sein sollten, auf Eis und Schnee fährt man in aller Regel eben am seltensten.


                                                              Im regelfall sollte man eher auf die Nasseigenschaften des Winterreifens achten, dann auch die Schnee und Eis tauglichkeit. Sieht man ja dieses Jahr wieder eindeutig.

                                                              Den Unterschied zwischen einem minderwertigem Winterreifen und einem Hochwertigen, merkt man schon alleine beim Auswuchten.


                                                              Die M+S Kennzeichnung kommt nicht aus Amerika.
                                                              Das Schneeflockensymbol kommt aus Amerika und das bekommen nur Reifen die die amerikanischen Mindestanforderungen erfüllen.

                                                              In Europa gibt es KEINE Mindestanforderungen an Winterreifen, daher wird da oft das M+S drauf gedruckt, die Reifen haben dann vlt. ne andere Gummimischung als die Sommerreifen aber das Profil ist reines Sommerprofil und nicht für Schnee ausgelegt.

                                                              Ich hatte desshalb vor kurzem mit dem ADAC und nem Reifenhändler gesprochen, da meine Mutter neue Ganzjahresreifen brauchte und es in der benötigten Größe nur zwei oder drei Reifen mit Schneeflockensymbol gibt.

                                                              Ansonsten stimmt natürlich das was R-Line sagt, Nässeeigenschaften sind zumindest in Norddeutschland wichtiger.


                                                              Nun, ich habe schon viele Winter hinter mir. In den Alpen bin ich auch schon herum gekurvt.
                                                              Früher war ich immer für Markenreifen.
                                                              Die für mich Besten waren die Micheline Alpine. Mit denen bin ich in den Alpen gut weggekommen und bei einem plötzlichen Schneeeinbruch mit Stau auf der Autobahn in Richtung München konnte ich den Wagen noch rechtzeitig zum Stehen bringen.
                                                              Das ist schon lange her. Damals fuhr ich noch einen Audi Avant.
                                                              Angefangen habe ich aber auch mit einem Polo und da kamen meistens Dunlop, Semperit oder Uniroyal drauf.
                                                              Seit langem fahre ich einen Skoda Combi und zur Winterszeit suche ich mir zwar billige Reifen aus, achte aber auf Fahreigenschaften und Verbrauch. Hankook, Barum, Vredestein, diesmal von Goodyear. Hatte bisher nie Probleme.
                                                              Teure Markenreifen versuchen mir die Werkstätten immer aufs Auge zu drücken, wenn es mal Not am Manne ist und ich ärger mich dann natürlich darüber, da ich keine Wahl habe. Einer wollte mir einen Billigreifen verkaufen von einem unbekannte Hersteller. Habe ich abgelehnt.
                                                              Übrigens, deer Polo meiner Tochter hat Uniroyal drauf.


                                                              Meine Erfahrung: ein Hankook günstig Winterreifen, hat sich bei normalem Druck und guter Lauffläche sowie wenig Abnutzung (1 Saison drauf) bei Tempo 180 auf der Autobahn aufgelöst. Es war plötzlich ein lautes Poltern zu vernehmen, dann war schon klar, die Decke ist futsch. Ich hatte Glück, das die Autobahn gerade in meinem Fahrbereich leer war und konnte von der dritten Spur nach rechts auf die Standspur ausrollen, blinkenderweise die Warnblinkerei eingeschaltet. Nicht auszudenken was losgewesen wäre, wenn ich in dichtem Verkehr gesteckt hätte. Fazit. Ich lege lieber ein bis zwei Hunnis mehr drauf und kaufe Hochwertige Produkte. Obwohl mir Hankook nicht gerade billig vorkam. Aber der Name sagt ja schon einiges, "gekochter Hahn", darauf sollte man maximal einen 50ccm roller fahren.
                                                              Suggestive, nicht objektive Meinung!

                                                              Gruß, Tom


                                                              Wir fahren fast ausschließlich nur noch Hankook Reifen, Sommer wie Winter und sind alle sehr zufrieden damit, Hankook Reifen zählen nicht mit zu den Billigreifen !


                                                              Die hankook bin ich auch schon gefahren. Bis auf tierischen Verschleiß , und leichten grip Problemen im Grenzbereich.

                                                              Ein top reifen für den normal Verbraucher, und preislich je nach große oft auch recht billig


                                                              Ich finde Hankook bedient nicht nur den normal Sektor an Reifen, mit der Evo Serie mischt Hankook durchaus bei den sportlicheren Reifen erfolgreich mit.
                                                              Zb. hat mir der EvoV12 vor ein paar Wochen durch seinen exellenten Grip auf trockener Fahrbahn bei einer Vollbremsung und gleichzeitigem Ausweichen auf der Autobahn den Ars... gerettet. Dieser Reifen läßt sich auch noch im absoluten Grenzbereich präzise und sicher bewegen.
                                                              Für meinen 6n2 habe ich mir jetzt den Hankook VentusPrime2 gekauft, also den Standard Hankook und seit Jahren für den Winter für alle Fahrzeuge nur Hankook, womit ich auch wirklich seit Jahren voll zufrieden bin, vor allem was das Altern der Reifen angeht...kein Vergleich zu den viel zu schnell wegbröselnden Contis, knüppelharten Good- Years und schmierenden Bridegestones, die ich vorher gefahren habe.
                                                              Ich bin sehr, sehr wählerisch was Reifen angeht und das Hankook zu den guten Eigenschaften auch noch preiswert sind ist für mich nur noch ein erfreulicher Nebeneffekt

                                                              Was die Hankook Allwetter reifen angeht muß ich aber leider zugeben, das diese wie bei allen anderen Herstellern auch schneller aushärten oder schneller abnutzen


                                                              Zitat:

                                                              In Europa gibt es KEINE Mindestanforderungen an Winterreifen, daher wird da oft das M+S drauf gedruckt

                                                              Das beisst sich wieder mit der Zahlungsmoral der Versicherer, die auf "Winterreifen" beharren, wenn bei entsprechenden Straßenverhältnissen ein Schaden entstanden ist und keine "richtigen" Reifen drauf waren...


                                                              Beim Polo, wo der Reifen nun nicht 400EUR kostet sollte es doch selbstverständlich sein dass man sich mindestens durchschnittliche Gummis drauf packt.

                                                              Bei meinem Insignia hatte ich den Fall. Da hätte der 20 Zoll Winterreifen von Michelin 400EUR und für den Sommer ca. 250EUR gekostet.
                                                              Konsequenz:
                                                              Ich habe die 20 Zoll Felgen verkauft & hole mir dafür lieber alle 1..2 Jahre gute 18Zöller

                                                              Aktuell habe ich noch 8...9 Jahre alte Gummis mit meinem Polo geerbt. Sofern ich damit übern TÜV komme, laufen die Reifen trotzdem keine 300km mehr und dann fliegen sie weg...alternativ gibt es sofort neue.

                                                              Das Leben ist mehr wert als 150EUR


                                                              Viele Grüße,

                                                              Sebastian


                                                              Für 150 hast beim Polo schon ne gute Auswahl


                                                              Es gibt von offizieller Seite kein Ablaufdatum für Reifen, egal ob Sommer der Winter!

                                                              Wenn sie nicht rissig oder abgefahren oder sonst wie beschädigt sind, darf man sie fahren.

                                                              Ob es sinnvoll ist, steht auf keinem Blatt.

                                                              Mein 86C hat auch noch sehr alte Sommerreifen, müste glatt mal gucken wie alt die genau sind. Stand halt lange in ner dunklen Garage...


                                                              Hab beim Scirocco letztes Jahr die Winterreifen neu gemacht - waren noch Gummis mit dreistelliger DOT.
                                                              Profil war noch mehr als genug drauf, aber die Weichmacher scho so weit draußen, dass ich des Profil ums verrecken nimmer weiter runter gebracht hab. Fragt nicht, wie ich mit dem rum geheizt bin

                                                              Hab die immer noch, falls wer die haben mag (kostenlos, gegen Selbstabholung). Sind für 13zöllige Felgen und halten vom Profil her bestimmt noch weitere 20 Jahre (davon garantiere ich 5 Jahre ausreichendes Profil).
                                                              Ein sehr guter Deal, findet ihr nicht ?


                                                              Ich habe Anfang Juni vorletztes Jahr 11 Jahre alte Winterreifen mit fast 100% Profil quasi geschenkt bekommen. Zwei davon habe ich sofort aufgezogen, zwei weitere erst diesen Herbstanfang.
                                                              Die ersten, die ich aufgezogen hatte, haben also einen Winter und zwei Sommer mitgemacht. Das Profil war am Ende bei ca 40%, habe die Reifen aber trotzdem erneuert und die alten Reifen entsorgen lassen, weil sie wie Plastik waren. Die anderen beiden Reifen von gleichem Alter haben keinen richtigen Sommer mitgemacht. Die Reifen sind natürlich schon alleine wegen des Alters nicht mehr so richtig griffig, aber kein Vergleich zu den anderen beiden Reifen, die zwei Sommer mitgemacht haben. Aktuell habe ich nagelneue Winterreifen drauf (Ende November 2019)
                                                              Die beiden alten Winterreifen, die noch keinen Sommer mitgemacht haben, kommen im Frühjahr wieder auf die Vorderachse, dann sollten sie zum Winteranfang, wenn sie auch wieder ausgehärtet sind und dann auch so um die 40000-50000 Km gelaufen sind, reif für die Entsorgung sein.
                                                              Also: Es scheint so zu sein, dass das Fahren von Winterreifen über einen einzigen Sommer diese ähnlich stark verhärtet, wie wenn er mehrere Jahre nur im Winter gefahren wird und den Rest der Zeit im Keller liegt.
                                                              So gesehen macht es tatsächlich meistens *1 Sinn, im Sommer spezielle Sommerreifen und im Winter spezielle Winterreifen zu fahren.

                                                              In meinem Fall ist es anders. Da ich pro Jahr 50 -55TKm fahre und dies bei mir relativ genau der Reifenlebenszeit entspricht, versuche ich es in Zukunft so hinzubekommen, dass ich im Oktober oder November immer neue Winterreifen aufziehe und diese dann bis zum nächsten Oktober oder November durchfahre.


                                                              Zitat:

                                                              Es scheint so zu sein, dass das Fahren von Winterreifen über einen einzigen Sommer diese ähnlich stark verhärtet, wie wenn er mehrere Jahre nur im Winter gefahren wird und den Rest der Zeit im Keller liegt.

                                                              Das sehe ich auch so. Ich habe mal meinen (heißgeliebten) Satz WR 155er Yokohamas auch über einen Sommer so gealtert (und runter gerieben), dass sie danach platt waren. (Hatten trotzdem besseren Grip als die knapp 5mal so teuren SR Dunlops, die wohl eher für die Rennstrecke ausgelegt waren als für die normale Straße).
                                                              Ich denke, wenn du einen Satz WR in einem Jahr von 100% auf <20% runter verschleißt, könnte es sein, dass du die meiste Zeit davon über im "nicht optimalen Bereich" fährst vom Grip her.
                                                              Werde demnächst - bevor der Winter in DE tatsächlich (also vom Klima und nicht nur vom Kalender her) beginnt - auch mal wieder auf WR wechseln


                                                              polotreff.de
                                                              #202 - 14.01.2020warnung vor billigreifen ebay.de winter reifen für polo debica reifen versagen adac winterreifen warnung roadstone eurowin erfahrungsbericht debica reifen winterreifen warnung adac hausmarke ihle erfahrungen roadstone warnung vw polo 1,2 pneumat schlechte sommerreifen billigreifen winter reifenhersteller tochtermarke continental lassa sommerreifen erfahrungsberichte billig-reifen forum goodride reifen tochterfirma roadstone empfehlenswert billigreifen tipps vw polo warnmeldungen erfahrung mit roadstone
                                                              Antworten erstellen