vw teilemarkt

Gebläse pfeift (quietscht)

gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Habe mir einen gebrauchte Polo als Zweitwagen zugelegt. Bin bisher ganz zufrieden aber das Gebläse fäng sporadisch an zu pfeifen (ganz schön laut).

Muss ich den Ganzen Lüfter tauaschen oder gibts ne Reparaturmöglichkeit?



Eher weniger...ist eine Polo Krankheit!
Das ding ist neu ganz schön teuer und gebraucht bekommst du nur schwer ohne das das ding auch quitscht.
Musst du also aufpassen wenn du ein gebrauchtes holen solltest


gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Ja gut. Dann will ich mal sehen wo ich das Teil her kriege.
Der ausbau ist schon in einem anderen Beitrag beschrieben.
Höhrt sich da nicht so kompliziert an.



ich habs auch an meinen,
das bekommt man nicht weg. vor allem: im motorraum (bei geschlossener klappe) ist es aussen genauso laut wie im cockpit. ich hab mich einfach dran gewöhnt und mache die musik ein wenig lauter...

master


gelöschtes Mitglied

    hatte das gleiche problem! aber wegbekommen !


    @silencer: wegbekommen? das mußt du jetzt aber mal näher erläutern.
    und nicht einfach nur in den raum stellen. also los sag schon wie hast du es gemacht?

    gruß poloprince


    genau!
    uns nervts auch...


    Echt wegbekommen? Ich fahre jetzt meinen 3ten polo, und in allen dreien war das am quietschen wie wild!


    gelöschtes Mitglied

      Da es ein Polo Problem ist kann man es leider nicht völlig wegbekommen. ABER, bereits seit mehreren Wochen ists bei mir auf allen Stufen völlig verschwunden. Und ich fahr oft, und echt krasse Strecken

      Soviel Vorweg: Im Motorraum ist doch dieses Gebläse, direkt unter der Abdeckung. Ich habe das Gebläse mal Laufen lassen und es mir näher angeschaut. Anschließend stark an dem Kasten "gerüttelt" und mit nem Schraubenzieher in das drehende Gebläse gehalten. Das liegt an der Befestigung bzw. "Aufhängung" das das Dingen so stark quitscht. Auf langsamer Stufe könnt ihr das Drehen des Gebläses etwas blockieren mit dem Schraubenzieher. Halt etwas mehr Belasten und unter Druck setzen. Ist ein bißchen Fummelarbeit. Näheres kann ich euch die Tage mitteilen, frage da nochmal hier in meiner "Werkstatt" nach. Die müssten sich auch damit auskennen, wissen eigentlich immer alles und vorallem machen die für kleines Geld auch alles. Mit dem Belasten des Gebläses und dortigen starken Rummgefummel hab ich es bei mir seit mehreren Monaten nicht mehr da das Quitschen. Vllt. kriegt ihr das so fürs erste auch hin. Mehr sag ich euch die Tage !

      Gebläse zwar etwas rabiater anpacken, aber bitte nicht kaputt machen Hoffe habe wenigstens ein wenig geholfen.. !



      gelöschtes Mitglied

        Im 2ten Ansatz meinte ich natürlich auch paar Wochen und nicht auf einmal Monate )

        Zum Polo: Hat mittlerweile so um die 68PS (Serie 55) und ist Baujahr 93 mit einer Laufleistung von 148.000km. Das Quitschen hatte ich jetzt ein knappes Jahr lang, bis ich die Fummelarbeit gehabt hatte. Seit dem ist es seit mehreren Wochen weg und fängt selbst bei den krassen Strecken die ich regelmäßig fahre nicht mehr an. Sämtliche Stufen funktionieren einwandfrei..

        Hoffe ihr kriegt das hin. Sage euch trotzdem die Tage was meine Techniker Freaks dazu sagen.

        MfG


        hab auch schonmal mit einem hammer draufgeschlagen weil mich das quitschen so angekotzt hat und ihr werdet es nicht glauben, für eine weile war das quitschen weg.
        hat schiss gekriegt das ding. jetzt nervt es allerdings wieder rum. und ich habe ein loch in der oberen abdeckung vom gebläse.
        wirklich kein witz.

        mfg Poloprince

        P.S. werde mal die "etwas härter anpacken Methode" ausprobieren...


        gelöschtes Mitglied

          tu das. denn am kasten selber hatte ich auch nur kurz was von. das gebläse was sich da drinnen dreht, ist ja offen, da muss man "anpacken". Und übermorgen frag ich mal in der Werkstatt.


          moin, hab das gleiche Problem, fahr allerdings n 86c. Bei mir Quitscht er nur, wenn ich ihn länger auf Stufe 1 laufen lasse.Im Winter kommts aber seltener vor, da ich das Gebläse meistens auf Stufen 2 hab. Wo sitzt das Gebläse denn genau und wie komm ich da ran?


          gelöschtes Mitglied

            wenn du die motorhaube öffnest, dann sitzt ganz hinten unter der windschutzscheibe das gebläse. da ist eine abdeckung die du was hochheben musst.


            gelöschtes Mitglied

              Habe das gleiche Problem, nur wird das Quietschen manchmal leiser, wenn ich es auf der höchsten Stufe lasse.

              Habe meinen 86 C jetzt seit knapp 4 Monaten, daher kenne ich es nur, wie es im Winter ist, mein Bruder hatte es vorher und meint, im Sommer sei das Quietschen nicht da...
              Was hat das mit dem Winter dann zu tun?
              Ist die Luft im Winter zu "hart"?

              (keine Ahnung)


              Hallo zusammen,

              mein Gebläsemotor quietscht auch....

              Ich habe den Motor heute aus dem Gehäuse ausgebaut.
              Die Welle hat ordentlich Spiel.
              Wenn es geht, würde ich gern den Motor ersetzen.

              Gibt es im Zubehör (oder im VW Regal) Motoren die passen?

              Grüße,

              Sebastian


              Du müsstest nur diese Lagerbuchsen ersetzen; oder: es gab mal nen Umbaubericht auf Kugellager mit Bildern

              edit: gefunden:
              [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


            • Was genau hat denn Spiel?

              Das Lüfterrad auf der Welle? Die Welle in den Lagern? Die Welle im Motor?


              Danke!

              Ich bin mir nicht sicher, ob es sich lohnt den Motor wieder zu verbauen. Der Kollektor ist schon gut eingelaufen 6 beim Öffnen ist mir das vordere Blech verbogen.

              Durch deinen tipp, kam mir aber der Gedanke, dass de rGolf1 wahrscheinlich den gleichen Motor verbaut hat. Dort bekommt man die Gebläseeinheit noch für schmales Geld.

              Grüße,

              Sebastian


              bei mir kommt das Quitschen meines Erachtens nicht aus dem Lüfter,
              sondern eher ein Abdichtungsproblem der linken und rechten Frischluftzufuhr,
              muss diese immer auf haben, auch wenn ich eigentlich keine kalte Luft haben möchte,
              sonst pfeift es ab der 2ten Stufe mächtig.


              Bei der Frischluftzufuhr ist es aber eher ein Pfeifen und kein Quietschen.

              Das lässt sich ja aber recht einfach durch das verbauen neuer selbstgebastelter Dichtungen lösen.


              Zitat:

              Bei der Frischluftzufuhr ist es aber eher ein Pfeifen und kein Quietschen.

              Das lässt sich ja aber recht einfach durch das verbauen neuer selbstgebastelter Dichtungen lösen.


              Stimmt, das denke ich auch, wenn ich mal Lust habe werde ich mich da mal ran trauen


              Zum Glück lässt sich das beim 86C noch recht einfach bewerkstelligen.
              Es gibt ja Autos, da veranschlagt die Werkstatt dafür 8-10 Stunden.


              Beim meinem zweiten Polo hatte ich einen 4-mm-Druckluftschlauch zum inneren Lager gelegt. Dafür musste der Schlauch an zwei Stellen mit dem Feuerzeug erhitzt und gebogen werden. Nachdem ich das Gebilde in das Gehäuse eingeklebt hatte, konnte ich immer ein paar Tropfen Nähmaschinenöl in den Schlauch geben und die sind dann zum inneren Lager geflossen. Dann war immer für ein halbes Jahr Ruhe.


              Das hab ich auch schon mal so gemacht, mit einem sehr dünnen Messingrohr


              Der Motor vom Golf kam gerade.
              Leider ist der 3mm zu groß im Durchmesser:

              Polo 59,2mm
              Golf I 62,5mm


              Hab jetzt eine Anfrage bei VW laufen, mal sehen, ob da was rauskommt. Das Autohaus kennt sich zumindest mit den alten Kisten gut aus & die haben eigentlich auch Lust auf sowas.

              Dazu habe ich noch einen gebrauchten Lüftermotor in Litauen bestellt. für 9 EUR kann man es ja mal versuchen.


              Grüße,

              Sebastian


              Wäre ja auch viel zu einfach gewesen, wenn VW dem Polo damals Teile des großen Bruders gegönnt hätte. Wo immer man ein paar Pfennig hat sparen können, tat man das natürlich auch.

              Am besten du lagerst das Golf-Gebläse 10 Jahre ein, dann machst du sicherlich Gewinn bei deinem Fehlkauf...


              Meinst du sie waren damals mit der Gleichteilestrategie noch nicht so weit?

              Ja gut, der Polo sieht auch noch aus, als waren damals die Entwickler federführend & nicht die Einkäufer...

              Es hätte ja gelangt, wenn hinter dem Plastik der gleiche Motor verbaut wäre.
              Trotzdem hab ich noch nicht aufgegeben.
              vielleicht findet sich ja noch ein Motor, der da passt.

              Wie schaut eigentlich der Motor vom 6N aus, wenn man das Plastik entfernt?
              Vielleicht passt der...



              Hab vorhin die Rückmeldung von VW bekommen.
              Das Gebläse (867819015a) gibrt es tatsächlich noch neu....allerdings für mehr als 400 EUR.

              Grüße,

              Sebastian


              Solche Bosch-Motoren wurden vermutlich auch bei anderen Fahrzeugherstellern verbaut - mal mit längerer Welle, mal kürzer, mal als Doppellüfter, etc.

              Leider ist es mittlerweile echt schwer, entsprechende Datenblätter von Bosch zu bekommen.

              Auf dem Motor (ggf. unter dem silberfarbenen Aufkleber) steht keine Bosch-Nummer?


              polotreff.de
              #31 - 03.12.2022gebläse polo 86c quietscht gebläse quietscht auf stufe eins gebläse pfeift vw polo 86c gebläse pfeift http://www.polotreff.de/forum/t/11873
              Antworten erstellen

              Ähnliche Themen