vw teilemarkt

Motor springt nicht an

dele
  • Themenstarter

Hallo!
erstmal ein großes lob an das forum. bis jetzt hab ich hier nur still mitgelesen und auch eingentlich alles durch die suchfkt. herausgefunden. jetzt steh ich alledings vor größeren problemen.

Zum auto:
Polo 6N1
BJ 2.1995
MKB: AEA (1,6 l; 75 PS)
203 tkm
alles original außer felgen
es ist mein zweitfzg, deshalb bin ich bei ihm etwas auf kosten bedacht!

Nun zum problem, das ich leider aus dummheit selbst zu verschulden hab

hab gestern gestartet (absoluter kaltstart) und er sprang ganz normal an. musste ihn dann nochmal kurz ausmachen da ich was vergessen hatte. wieder hingesetzt, gestartet und nach einer knappen sekunde ging er wieder aus. das ganze war reproduzierbar. habs nach dem 10 startversuch sein gelassen, gab eigentlich keine besserung. kurz überlegt, da war doch was. ach ja, vor 2 jahren war der zündanlasschalter defekt, was sich in genau den gleichen symptomen bemerkt machte. damals hat der ADAC mensch mit einem trick den wagen gestartet: er hat an de zündspule ein kabel dauerhaft auf +12v gelegt, dann sprang er dauerhaft an (bin mit der notlösung damals ein paar tage gefahren). da ich das auto dringend brauchte, dachte ich mir das probierste wieder. also freundin her zum starten, kabel dran (an der zündspule der erste oberste kontakt, der hatte noch kratzspuren vom letzten mal!). freundin startet und ich idiot komme aus versehen an masse anstatt 12v. die zündspule hat kurz geraucht. der zündschlüssel blieb in der anlasserstellung stehen und war nur mit viel kraft zurückzudrehen.

schöne scheisse, hab mehr kaputt gemacht als vorher

so, jetzt dreht zwar der anlasser noch aber es leuchtet keine einzige kontrolleuchte mehr im KI (uhr und km-anzeige gehen) bei zündung an. In der stellung geht auch die lüftung, radio. Man hört auch ein relais klicken, aber die kraftstoffpumpe macht keinerlei fördergeräusch.

also ADAC her, der meinte das was ich schon befürchtet habe: wahrscheinlich motorsteuergerät abgeraucht (hoffe ich nicht).

Habe mich dann zu einer VW niederlassung (eduard winter) schleppen lassen. Die haben versucht auf meinen wunsch hin das steuergerät auszulesen. Ging aber nicht, es konnte keine verbindung hergestellt werden,wahrscheinlich weil die zündung nicht an geht. Der sehr nette vw mitarbeiter meinte er tippt eher auf einen fehler in der ZE, vllt das spannungsrelais, oder ähnliches (nach dem motto beim billigsten anfangen). Weniger das steuergerät.

also ist wahrscheinlich/vermutlich/eventuell defekt: - zündanlasschalter
- zündspule
- motorsteuergerät
- eventuell zündschloss


Hat jemand noch eine "zündende" idee was dazu führen könnte das keinerlei kontrolleuchten leuchten, sprich die zündung nicht angeht. oder kanns nur am motor-STG liegen?
Habt ihr weitere tipps was ichmessen kann, oder ersetzen. Wo ist dieses spannungsversorgungsrelais, welche nr. steht drauf?

zur weiteren diagnose:
laut forum könnte die WFS (transponder, lesespule) für das ursprüngliche problem verantwortlich sein. aber erstmal muss ich ihn wieder dazu bringen überhaupt zu starten


so, danke fürs lesen des romans und einen schönen 1. Mai

Gruß - DELE



gelöschtes Mitglied

    funktionieren andere dinge, die zündplus benötigen ?
    abblendlicht z.b. ?
    wenn nicht, würd ich mit dem zündanlaßschalter beginnen. gut möglich, dass der mit der aktion gegrillt wurde.


    dele
    • Themenstarter

    Hi!
    hab das auto ja leider bei vw stehen lassen müssen. nach dem abblendlicht hab ich nicht geguckt. radio und lüftung geht bei stellung "zündung an".
    den zündanlassschalter hab ich ja sowieso in verdacht, der ist für das ausgehennach 1 sek verantwortlich. durch mein missglücktes brücken der zündspule hab ich aber mehr kaputt gemacht, jetzt dreht zwar der anlasser, aber seit dem geht die zündung nicht mehr an= keine kontrollleuchten im KI, wie ladeleuchte, diese "ölkanne",etc.

    danke für die antwort. bin halt völlig ratlos wo ich überhaupt anfangen soll!

    gruß - DELE



    bei mir wars der masseanschluss!


    dele
    • Themenstarter

    Hi!
    danke an alle. es war der zünanlassschalter. das teil kostet 5 euro, der einbau ca. 50 euro. also der wagen läuft wieder, und das recht preisgünstig.
    wollte ich nur noch schreiben falls jemand ähnliche probleme hat.

    Gruß - DELE


    ich habe das selbe problem em lüftung geht, aber er springt nicht an.

    mein schwager sagte es wird wohl die lichtmaschine sein ich glaub ihm nicht s ganz hm.. was sagt ihr so woran kann es alles liegen


    Geht er an und gleich wieder aus? Dann wfs prüfen.


    ne er geht garnicht an nur die lüftung geht an mehr weiß ich auch noch nicht

    hat jemand noch ne ahnung em was ist den genau die wfs ?


    Wfs --> Wegfahrsperre.

    Wie genau äußert sich das nicht anspringen? Dreht der Anlasser? Geht die Spritpumpe beim Schlüsselumdrehen? oder bleibt alles ruhig und nichts passiert? Hast Du einmal die Sicherungen überprüft? Beim anlassen wird zunächst die Leistung über den Akku bezogen bevor die Lima die Versorgung übernimmt.



    also der anlasser klickt ich glaub das ist schon richtig und dann hat es nicht mehr geklickt nun drehe ich den schlüssel und es passiert nichts mehr.


    melde mich morgen noch mal wenn ich so einiges überprüft habe.


    Wenn der Anlasser klackt kann es daran liegen, dass der Akku nahezu leer bzw. tot ist oder dass der Magnetschalter hängt.

    Schalte mal das Licht an der Decke ein und lasse den Motor kommen. Geht das Licht fast aus ist es der Akku, bleibt es normal hell unter üblicher Last, hängt der Magnetschalter des Anlassers. In diesem Fall mal vorsichtig mit nen Hämmerchen gegen den Anlasser dängeln und es erneut versuchen. Hilft alles nichts muss der Anlasser mal raus und über ein Akku angesprochen werden um zu prüfen ob er noch lebt.


    danke werde ich morgen mal ausprobieren sag euch ( dir ) morgen mal bescheid was es ergeben hat. vielen dank schon mal


    also ich habe heute mal geschaut und ich habe eine neue zündspuhle eingebaut ( und habe mal geschaut ob oben die lampe nach ner zeit den geist auf gibt ) aber naja scheinwerfer gehen komplett etc. ) ich weiß wirklich nicht was ich noch machen soll ...

    hat jemand noch eine idee...


    kann es auch an der lichtmaschine liegen ?


    Hey Markus: vorab - editiere deine Beiträge ggf. statt erneut zu posten, dass erleichtert den Lesefluss und pumpt den Thread nicht unnötig auf.

    Zu deiner Frage:

    Die Lichtmaschine wird es höchstwahrscheinlich nicht sein, denn diese nimmt ihren Dienst erst mit dem Motorlauf selbst auf. Bis dahin leistet der Akku die primäre Stromversorgung.

    Gehe daher im gegebenen Fall wie von mir im vorausgegangenen Beitrag geschrieben vor.


    Versuch den wagen anzuschieben!

    Danach bleibt ja nur noch grob gesagt: Batt, Anlasser oder ZAS über.


    ok em was meinst du mit ZAS ?
    und ich muss erst mal schauen wo der anlasser sitzt den hatte ich auf der schnelle garnicht gefunden jetzt muss ich gleich zur arbeit.
    weiß jemand wo ich den anlasser finde beim polo 6n1

    es war so das der polo nicht lief wir dann überbrückt haben und dann sprang er an, dann hatten wir ihn ca. ne stunde stehen lassen im laufenden motor, dann kurz ausgemacht und wollten dann los ab da ging er nicht mehr an.


    ZAS --> Zylinderabschaltung.

    Den Anlasser findest Du immer in der Nähe der Getriebeglocke, weil er das Schwungrad andreht. Beim 86c ist er auf der Rückseite vom Motor, unterhalb des Luftfilterkasten. Wird beim 6n1 nicht viel anders sein - wenn doch, mea culpa.

    Folge einfach mal dem dicken roten Kabel vom Akku, das sollte direkt zum Anlasser führen.


    Lol Minusbrain

    ZAS ist ZündAnlassSchalter

    Zylinder abschaltung beim 6n


    <!-- OT start --

    Oops den Fail übergehen wir jetzt einfach mal stillschweigend

    Aber der Begriff wird wirklich dafür verwendet, zumindest soweit ich mich schwach erinnere. Suche mal spontan nach ZAS Zylinderabschaltung.

    Dennoch hätte es bei mir klingeln müssen, sry^^

    --OT ende -->


    den zündanlassschalter hatte ich schon überprüft... da war nichts...
    woran kann es noch liegen ?
    werde mir vorsichtshalber einen neu kaufen.

    oh man ich weiß echt nicht weiter... hab jetzt schon so viel ausprobiert ....
    ich mein der zündanlassschalter kann es doch nicht sein wenn der polo ja kurz 5 min aus war und ich den dann wieder starten wollte ....

    hmmm.......


    Technik kann von einer Minute auf die andere kaputt gehen.

    Zitat:

    woran kann es noch liegen ?
    Außer Akku, Anlasser oder Zündschlossschalter? Da bleibt eig. nichts mehr.

    Wir haben zwar Herbst, man könnte auch einen Maderschaden in den Raum werfen aber da Du meintest, dass man ein gutes klacken aus dem Motorraum hörst und im Anschluss nichts passiert - Anlasser.

    Mach ggf. mal eine Audioaufnahme von dem Geräusch wenn Du den Schlüssel umdrehst und poste es mal. Versuche das Geräusch so gut wie möglich einzufangen.


    danke dir noch mal ich muss heute den ganzen tag arbeiten und mach das morgen mal und schick es euch .
    das geräusch kommt meiner meinung nach von oben links !

    ich wünsche euch ein schönen tag.


    werde heute mal den polo ohne zündanlassschalter straten um zu prüfen ob es an dem schalter liegt, oder es der komplette anlasser ist ( also kurz und knapp kurzschließen)

    fragen zur anleitung einfach mal fragen.


    Der Begriff des Kurzschlusses wäre hier zu beachten - brenn Dir nichts ab, manche Anleitungen sind dezent leichtsinnig.

    Erkläre der Runde hier ggf. vorher einmal was genau Du wie vor hast.


    denk daran das trotzdem die WFS den Chip im Schlüssel lesen muss.

    Sonst wird das auch nix.


    Für mein Verständnis Dennis,

    lässt sich beim 6n1 keine direkte Brücke vom Anlasser zum Akku schlagen?


    ich denke er will die kabel am zas überbrücken und so den wagen "kurzschließen".


    hey Leute da bin ich ich habe durch das kurzschlissen am stecker vom anlassschalter bemerk das es auf jeden fall der anlasser ist. durch das kurzschlissen ist er sofort angesprungen.

    jetzt habe ich heute bei vw einen neuen bestellt und muss erst mal das komplette teil ausbauen und neu machen dann funzt wieder alles.

    ich habe zusätzlich von VW gehört das der zündanlassschalter eh eiin verschleissteil ist, was meiner meinung nach echt beschissen ist...

    danke noch mal für eure hilfe und wünsche euch einen schönen tag.

    LG markus


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen