vw teilemarkt

6n2 ruckt beim gasgeben

andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

hey, hab bei einem polo 6n2 mit 1.4 mkb: AUD folgendes Problem. wenn ich beschleunige oder ruckartig gasgebe, dann ruckt er immer und ein beschleunigen ist kaum möglich. fühlt sich an als hätte er zündaussetzter.
bei normalfahrt läuft er top.
bei kalten zustand ist es kaum merkbar. zündkabel und kerzen wurden vor 1 jahr gewechselt.
der fehlerspeicher zeigte immer den nockenwellensensor an "signal zu klein" da die 5 volt am stecker aniegen hab ich ein neuen sensor eingebaut, jedoch ist das problem unverändert.

kann mir einer helfen? hatte jemand schon so ein problem?
mfg andre



hallo

hätte auch gern mal gewußt was da des problem ist habe den gleichen motor und auch aber bei langsamen gas geben ist nix nur bei voll durchdrehten.

grüße


@ andre: merkst du einen unterschied ob das kabel am sensor angeschlossen ist oder nicht? als ich damals meinen motor gestartet habe, hat er fürchterlich geruckelt und lief extrem unrund ( im stand) bis mir eingefallen ist das ich das kabel vergessen hatte.
hast du schon mal das kabel an freiliegenden stellen kontrolliert?
5V ist auch nicht gerade viel. hat er vielleicht irgendwo vorher noch einen fehler im kabel?

@s.loddo: hast du schon mal deine fehler codes auslesen lassen? ein ruckeln bei allem über halbgas hatte ich auch schon mal, das lag aber an zündaussetztern an einem zylinder.



hi

ja habe ich weil bei mir der abs sensor vorne rechts kaputt war aber mehr als den abs sensor hat er mir nicht angezeigt


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

ja also die 5v sind genau richtg, also laut autodata. stecker ablassen könnte man probieren, aber obs was bringt kann ich mir nicht vorstellen.
fehlerspeicher sagte ja das dass signal zu klein ist, also bekommt er ein signal, aber anscheinend zu schwach.
vielleicht liegt der fehler auch woanders? wenns nicht so kalt ist und ich nicht im neubau wohnen würde dann würd ich ja alles ausseinanderbauen und messen und prüfen, aber dann stehen wieder die ganzen alten leute an den fenstern und gucken die ganze zeit. deshalb wäre es cool wenn man die suche etwas eingrenzen könnte.
werd vielleicht morgen nochmal fehlerspeicher auslesen und bissel rumtesten.
mich nerven immer diese elektronik, nur weil alles immer elektronisch geregelt werden muß, wenns läuft isses ja gut, aber wenn nicht dann sucht man immer wie ein blöder

achso, bei mir leuchtet keine motorkontrollleuchte, auch wenn der fehler gerade da ist, ich vermute das es auch ein anderer fehler sein kann, also dinge die er nicht überwachen kann, zb lambdasonde oder ähnliches und der nockenwellenfehler zwar da ist aber eigendlich nicht stört.


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

soo war eben draßen gewesen. bin eine runde gefahren und er hat den nockenwellensensor nicht mehr als fehler drin.
aber das ruckeln ist immer noch da, ohne das er irgend ein fehler anzeigt. als ich den scope anhatte, hat das drehzahlsignal immer solche einbrüche gehabt wenn der motor ruckelte. so als wenn das drahzahlsignal irgendwie fehlerhaft ist und er dann eine falsche anpassung macht und er daher ruckelt.
wenn ich mich richtig erinnere nimmt er doch über den kurbelwellensensor das signal ab oder? und der ist sau teuer
oder habt ihr noch eine idee?


ich hätte auf jedenfall auch noch min. einen kurbelwellen impulssensor hier im regal liegen (6N2 1.4 MPI).


was ist jetzt der unterschied von kurbelwellensensor und kurbelwellen impulssensor?


das wörtchen impuls .... alles andere an dem bauteil ist gleich.



andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

was willsten für den sensor haben?
weil austauschen würd ich den schon gerne.
ist der neu oder gebraucht?

achso und wo sitz der nochmal genau? laut autodata sitz der oben irgendwo rechts, aber sollte der nicht unter an der kurbelwelle sitzen? kommt man da gut ran ohne viel zu bauen?


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

hab mir jetzt den kurbelwellensensor bestellt.
nochmal die frage wo der sitzt bzw. wie groß der aufwand ist ihn zu wechseln?


der sitzt hinten am motorblock dran unter dem anlasser (wenn mich nicht alles täuscht), direkt an der kupplungsklocke auf die schwungmasse gerichtet und ist durch eine M5/6 Inbusschraube gehalten.


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

also kommt man nicht so einfach ran, um es auf den parkplatz zu wechseln.
dann mal schauen, wenn nicht muß ich damit warten bis ich nach hause fahre, und dann fahre ich über die grube.


hab es mir gerade nochmal angeschaut.
du musst min. den anlasser rausbauen und von unten könnte es knapp werden wegen antriebswellen.

vo oben sollte warscheinlich die ansaugbrücke weg das du ran kommst.
aber egal wie, der anlasser muss immer runter.


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

ok, dann wirds definitiv nicht auf den parkplatz gemacht und ich warte bis ich nach hause fahre.
danke für deine hilfe. ich meld mich wieder ob es daran gelegen hat.


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

hey, hab heut den sensor bekommen, könnt ihr mir sagen ob der passt? sieht mir so komisch aus. Laut autodata sollte der stecker anders aussehen. beim bestellen stand auch da das es für den motorcode AUD ist.


TimTaler
  • polotreff.de Team
TimTaler's Polo 6N

Schau mal nach deinen Steuerzeiten.

Ich hatte jetzt schon 2 Fahrzeuge (1,0 + 1,4er)
Wo die Steuerzeiten nicht stimmten.
Sprich übergesprungen.
Beim 1,4er 1 zahn und beim AUC 1,0er 3 ZÄHNE!

Ähnlichse symptome
Daher würde ich als erstes die Steuerzeiten kontrollieren.
Grüße


EDIT: Bild vom 1,4er AUA Motor mit Kurbelwellensensor.


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

also steuerzeiten denk ich sind ok, wenn da ein zahn überspringt, dann hat das denk ich mal deutlich mehr auswirkungen. kontrollieren kann ichs aber ja gleich wenn der sensor gewechselt wird. danke fürs bild, dann muß ich nich lang suchen


Hallo,

willkommen im Team! Hab exakt die gleichen Problem wie du, auch einen AUD-Motor...

Ich "fiebere" so zu sagen mit dir

Viele Grüße & viel Erfolg!


der oben im bild gezeigt sensor ist aber der klopfsensor
der Kurbelwellensesor sitzt links am blockrand direkt neben der bohrung vom anlasser im dichtungsblech....


TimTaler
  • polotreff.de Team
TimTaler's Polo 6N

Zitat:

der oben im bild gezeigt sensor ist aber der klopfsensor


Stimmt hast Du völlig recht. Da habe ich mich in der Mittagspause wohl auf die Schnelle vertan.

Hier ist der Kurbelwellensensor

Viele Grüße


IMG_4230.jpg
IMG_4230.jpg
IMG_4545.jpg
IMG_4545.jpg

andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

hey Benway

na dann hoffen wir, das schnell eine lösung kommt.
am we werd ich versuchen den sensor einzubauen und weitere sachen zu kontrollieren, dann kann ich ja berichten. hoffe nur das der sensor der richtige ist, weil laut foto mit den motor (was zwar kein AUD ist) sehen die schon ganz anders aus in sachen kabellänge und stecker.

Auf der nachhausefahrt werd ich mal mein VAG-Com bei der fahrt laufen lassen und den scope der wichtigen sensoren laufen lassen, mal sehen ob da noch was auffällt. weil halt immer bei den rucklern die ausgelesene drehzahl einbricht, was ja nicht sein kann wenn er rollt. sind zwar nur kleine einbrüche aber ob das sein darf, keine ahnung. naja nur warum macht der das nur beim beschleunigen und auch nur wenn er warm ist


Hallo,

damit das Thema nicht weiter untergeht ...

Ich hab mir jetzt mal Einspritzdüsen (gebraucht) bestellt.

Hab irgendwo was von tropfenden Einspritzdüsen gelesen ... würde zu den Problemen passen, und dazu, dass nichts im Fehlerspeicher ist.

Grüße!


TimTaler
  • polotreff.de Team
TimTaler's Polo 6N

bei andre333 gibt es noch nichts neues?


andre333
  • Themenstarter
andre333's Polo 2F

hey, also war wochenende zuhause, wollt dann den sensor einbauen und hab aber gesehen das es natürlich ein falscher sensor ist den ich da bekommen habe (werd ich wieder zurück schicken). hab dann noch steuerzeiten überpruft, aber die sind richtig. habe dann alle relevanten stecker und kabelverbindungen bin zum steuergerät überprüft und kontaktspray benutzt. naja und dann hab ich mal alle kerzen raus und mir angeschaut. hatte vor 1 jahr mal zündkabel gewechselt (obwohl die alten in ordnung waren) gehbat, habe die dann alle mal gegen die alten ausgetauscht um den fehler halt auszuschließen, und was soll ich sagen, er ruckelt nicht mehr
jetzt weiß ich nicht genau worans nu genau gelegen hat, weil ich ja gleich mehrere sachen gemacht habe, aber ich tendiere doch auf zündaussetzter, obwohl ich auch alles getestet habe, mit wasser einsprühen und gucken ob dann irgendwo nen funke überspringt, da war alles in ordung gewesen. habe jetzt aber nicht die zündkabel durchgemessen ob die vielleicht innerlich was weg hatten. aber ich denke es waren die zündkabel, weil alle stecker und so gut aussahen.

also an alle die solche probleme haben, und es sich wie zündaussetzter anfühlt, probiert andere zündkabel aus (oder auch neue kerzen wenn die schon älter sind). wir sind 160km gefahren und haben kein eiziger ruckler gehabt. wenn ich zeit hab dann gucke ich mal nach welches kaben es war, könn ja nicht alle 4 defekt sien.

sagt bescheid was bei euch rausgekommen ist.


ist doch schön wenn alles wieder funktioniert, vorallem sparst du dir die arbeit mit dem sensor tauschen (und die ist beim eingebauten motor trotzdem scheiße )


Hallo Jungs..Habe auch die selben Probleme wie ihr gehabt.. habe 6n2 1.4 AUD Nachdem ich dann den Zündtrafo .Zündkabel.und Kerzen gewechselt hab lief die kiste 1 Tag Motorkontroöle angegangen .fehler ausgelesen... 2 Zylinder Zündaussetzer... Was war der neue Kerzenstecker schlägt funken über zum Zylinderkopf ... def. Alten verbaut.. Die kiste lief wie am ersten Tag... aber sollte er dennoch schütteln und ruckeln.... schaut nach dem Unterdruckschlauch an der Drosselklappe.. Der war im nicht sichtbaren Bereich gerissen... passenden Gewebebenzinschlauch verbaut. Au ch den langen Unterdruckschlauch vom T-stück am Luftfilter erneuert .. Nur rennt er wieder wie es sein soll.. aber habe lange gesucht weil viele Fehler aufeinander trafen..


Waren das billige Zündkabel? Oder marke?


Es war ein Set gewesen bei 1.2.3. Meins ...Zündmodul mit Zündkabel.. 68 Euro..Also nichts vom Freundlichen.. Habe aber Ersatz bekommen das machte keine Probleme..


Hallo zusammen,

ich habe immer diesen abgelegten Fehler.

16727- Nockenwellenpositionssensor/Hallgeber (G40)
P0343 - 35-00 Signal zu groß

Fehler wird beim Start hinterlegt und MKL leuchtet nach ca. 2 Km auf.
Austausch durch neuen Sensor brachte keine Änderung.
Abstand verringert durch lockeren Einbau brachte keine Änderung.
einmal durchgemessen. Leitung 1 und 3 = 5 Volt, Leitung 2 = 10,55 Volt.

Der Motor hat einen unruhigen Lauf im Leerlauf, Drehzahl bleibt konstant bei 900 U/Min. Beim Fahren kommt er ab und an beim beschleunigen nicht richtig voran.

Ich möchte den Wagen gerne verkaufen, aber solange dieser Fehler auftaucht kann ich es vergessen.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen