vw teilemarkt

Motor Startet nur mit Startpilot

Scholli M.
  • Themenstarter

Hallo Allerseits.

Ich bin neu hier im Forum und auch erst seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines Polo 86c 1,0l 45Ps.

Nun steh ich aber seit einer Woche schon vor meinem ersten Problem und ich komm leider nicht weiter.

Ich hoffe Ihr könnt mir evtl. mit Eurem Erfahrungsschatz weiterhelfen.

Symptome:

Der Motor startet leider nicht, außer ich hau nen kleinen Spritzer Startpilot rein. Dann läuft und schnurrt er wie ein Kätzchen.

Zündfunke ist da, Benzinpumpe läuft, Sprit kommt oben an aber das Einspritzventil (mono Motronic) spritz nicht ein.

Aber wie gesagt sobald ich nen Spritzer Startpilot rein mach läuft er wie ne eins, dass heißt ja Hallsensor Zündung und so weiter funktionieren eigentlich. Er geht auch nicht während der Fahrt aus oder sowas. Nur im Stand beim Starten spritzt das Ventil halt nich ein.

Verteilerkappe, Verteilerfinger und Zündkerzen hab ich neue drin (waren noch nie gewechselt worden), aber das Problem war schon davor da und ist immer noch da.

Hinzu kommt noch, dass er das nicht immer macht und wenn ich ihn so gestartet hab, kann ich ihn die nächsten 2 Stunden ohne fremde Hilfe wieder zum laufen bringen.

Hatte jemand von Euch schonmal so en Problem und kann mir helfen?

Vielen Dank und Grüße Georg



Scholli M.
  • Themenstarter

Nochmal an alle die Frage,
hat jemand schon mal so ein Problem gehabt oder ne Idee und kann mir helfen?

Hab die Suche hier schon sehr bemüht hab auch schon alles mögliche probiert und komm nicht weiter.

Temperaturfühler ist i.O.
Zündung i.O.
...

Gruß


Fs mal ausgelese?



2F RM
  • polotreff.de Team
2F RM's Polo 2F

Sprit kommt auf beiden Leitungen an? Weil Vor-und Rücklauf stehen normalerweiße unter Druck - also kommt überall was raus - glaub am Rücklauf warens 0,25 bar.


Der Rücklauf sollte eigentlich drucklos sein, sonst stimmt da was nicht.


Fällt vielleicht beim Starten die Batteriespannung zu sehr ab? Ich würde es mal mit einer anderen Batterie probieren. Oder ein Überbrückungskabel vom Minuspol direkt zum Motor legen.


Scholli M.
  • Themenstarter

Sprit kommt auf der Leitung an (Leitung abgeschraubt und starten lassen, pumpt ordentlich Sprit), läuft auch ganz normal sobald er gestartet ist. Kann ihn anschließend auch wieder ausmachen und normal starten.

Batterie ist Neu (2Wochen alt) und er startet auch nicht mit Starthilfe, nur mit nem Schucker Startpilot.

Deswegen is es ja so komisch. Wenn er mal lief kann ich ihn 2-4 Stunden danach ganz normal starten. Wenn er dann ne längere Zeit stand (z.B. über Nacht) kann ich 5min orgeln und er springt nicht an, obwohl an der Leitung Sprit ankommt aber das Einspritzventil wird einfach nicht angesteuert. Sobald er gestartet ist spritzt das Einspritzventil aber ganz normal ein.

Bin echt mit meim Latein am Ende.


2F RM
  • polotreff.de Team
2F RM's Polo 2F

Hmm, Hallgeber defekt?

Öhm, irgendwie war ich wohl heut mittag aufm falschen Stern - bezüglich des Rücklaufes...


Scholli M.
  • Themenstarter

Wenns der Hallgeber wäre, dann dürfte ich doch auch keine Zündung haben und der Motor dürfte generell garnicht oder nur schlecht laufen, oder täusch ich mich da?


2F RM
  • polotreff.de Team
2F RM's Polo 2F

Also da fragst am besten mal einen KFZ'ler ob er mal das Signal simulieren kann.

Ja Hallgeberschäden haben unterschiedliche Sympthome - vllt. ist er Schuld vllt. auch nicht.



Arbeitet deine Vorförderpumpe im Tank ? Oder surrt die nur aber fördert nichts , oder zu wenig. Wenn der Wagen läuft holt der sich den "fehlenden " Druck oder Sprit eventuel über die Hauptpumpe. Die Zeit von 2 - 4 Stunden würde auch erklären warum du das mit Startpilot wiederholen musst . Dann sind meistens die Schläuche wieder Druckfrei.

Ich kann zb die Vorpumpe abklemmen und normal fahren wenn der Wagen erstmal läuft , Stell ich den aus, ist Feierabend , oder nur sehr schwer den wieder anzukriegen .

Die Pumpe arbeitet mit Zündung ja nur 1-2 Sekunden dann ist aus. Dreht der Motor selbständig bleiben die Pumpen an . Du hilfst dem Motor aber die Zeit von 1-2 Sekunden mit Startpilot zu überbrücken .


Hoffe das war jetzt nicht zu weit hergeholt, oder schlecht erklärt. Aber da würde ich anfangen zu suchen .


Scholli M.
  • Themenstarter

Wenn die Pumpe surrt müsste sie doch auch arbeiten, oder?

Überprüfen kann ich die doch wie bei ner normalen Pumpe: Schlauch runter, Zündung an und schauen ob Sprit kommt?!?!

Werds mal überprüfem und geb dann Bescheid.

Wenn noch jemand ne gute Idee hat freu ich mich natürlich trotzdem noch über Tips.

Einstweilen allen Helfern schon mal danke für die Tips.


hol die pumpe mal raus un schau,dass sie nicht ins leere pumpt!

der Anschluss bricht gerne mal un dann pumpt sie vom tank in den tank


Scholli M.
  • Themenstarter

Hab die Vorförderpumpe heute geprüft, pumpt wunderbar und baut auch Druck auf.

Es liegt echt nur an der Ansteuerung von dem Einspritzventil beim Starten.

gibt es eine einfache möglichkeit den Fehlerspeicher auszulesen?

Oder muss ich da zum VW-Fritzen?


Hast du mal die Pumpenrelais überprüft ob die verrostet oder sowas sind . Oder Wackelkontakt usw. Oder mal austauschen .

Ansonsten mal das Steuergerät austauschen . Gibs ja schon für 10 Euro in der Bucht . Oder kolleges mal einbauen wenn er so ein Auto hat.


Scholli M.
  • Themenstarter

Benzinpumpenrelais hab ich durchgemessen und getestet, funktioniert. Es stimmt alles bis auf die Ansteuerung des Einspritzventils.

Kann ich das Steuergerät auch testen? Weil wild Teiletauschen find ich nich so prall.


gelöschtes Mitglied

    Versuchs mal da mit,(VCDS KFZ Diagnose, Fahrzeugcodierungen für Audi VW).


    VCDS hat halt nicht jeder zur Hand. Wo kommst denn her Scholli? Evtl. findet sich jemand in deiner Nähe der VCDS sein Eigen nennt. Und ich denke, dass der 86c noch die alten 2pol. Anschlüsse hat, also wird noch der Adapter dafür benötigt.


    gelöschtes Mitglied

      Ich versuche ja so wenig wie möglich zu Linken weil es bei Einigen nicht so gut ankommt. Aber der Link bietet bei Software eine Online Demo an,würde ja erst mal Reichen um die Fehler zusehen. Also nicht Böse sein über den Link.
      [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


    • Auslesen ist erste Wahl. Kostet nicht viel Geld. Oder halt mal fette 15€ investieren und eine neue Drosselklappe für den Hobel ersteigern. Werden doch fast verschenkt. Das teuerste ist der Versand.


      Scholli M.
      • Themenstarter

      Also, hab mir jetzt en gebrauchtes, geprüftes Steuergerät ersteigert, war quasi gleich teuer wie auslesen. Jetzt mal schauen obs was bringt.

      Müsste am Mittwoch da sein, dann geb ich wieder Bescheid.

      Drosselklappe macht für mich kein Sinn, was hat die mit der Ansteuerung der Einspritzdüse zu tun?


      gelöschtes Mitglied

        Alex 80 wird das Ding meinen,Drossellklappenpotentiometer. Wenn der Nicht in Ordnung ist Läuft er wien Sack alter Nüsse. Zieh mal nur den Stecker am Einspritzvergaser ab was dann Passiert.Steuert zum Beispiel den Leerlauf im Stand und bekommt Signale vom Steuergerät.


        Mahlzeit


        Warum schickt ihr alle den jungen um die welt wenn er doch erstmal seinen blauen temperaturfühler kontrollieren sollte^^

        LG


        Scholli M.
        • Themenstarter

        Hab ich oben schon geschrieben, Temperaturfühler ist kontrolliert, war einer der ersten Sachen, die ich gemacht hab.

        Und was mich ja am meisten verwirrt, warum ich auch net so recht glaub, dass des neue Steuergerät was bringt. Ist, dass der Motor ja wunderbar läuft, sobald er angesprungen ist und Starten tut er ja auch gut, aber halt nur mit Startpilot.

        Wenn er läuft hängt er gut am Gas, kein Ruckeln, keine Zündaussetzer, läuft auf allen Zylindern (von Anfang an), verbraucht nicht mehr Sprit wie sonst, nur den Start mag er nicht.

        Und der Motor kann doch eigentlich nicht so einwandfrei laufen, wenn ein Bauteil wie Hallsensor, Drosselklappenpotti, Steuergerät, ... kaputt wär.

        Aber jetzt mal schauen, vielleicht is es ja wirklich des Steuergerät, das halt am Anfang spinnt. Werds nachm Tausch wissen.


        ok^^


        Scholli M.
        • Themenstarter

        Aktueller Stand:

        Ich hab das neue Steuergerät bekommen eingebaut, hat leider nix gebracht.

        Deshalb nochmal die Fakten:

        Geprüft:

        - Sprit kommt an
        - Zündfunke ist da
        - Einspritzventil spritz nicht ein

        - Hallgeber (Zündung an ~12V zw - und +)
        - Hallgeber (während dem Start ca. ~6V zw - und +)
        - Hallgeber gibt Signal ab

        - Motor springt auch mit Starthilfe nicht an, nur mit Startpilot

        - Temperaturfühler i.O.

        - Zündverteilerdkappe neu
        - Zündkerzen neu
        - Zündkabel i.O.

        - Batterie neu

        - Benzinpumpen (Vorförder- und normale Benzinpumpe) i.O.

        - am Stecker zum Einspritzventil liegt Spannung an, aber Sehr schwankend während dem Starten, vermute des liegt an dem Taktungssignal weil mein Multimeter zu träge ist

        - wenn der Motor gestartet ist läuft er einwandfrei

        Hat irgendjemand noch ne Idee?

        Vielen Dank Euch allen für Eure Bemühungen

        Gruß Georg


        dann überprüf doch mal die kompression .......wenn alles iO ist dann ist nur noch die möglichkeit übrig


        Scholli M.
        • Themenstarter

        Das Auto fährt ja, startet nur nicht von allein. Hängt aber wenn er an ist gut am Gas und man spürt jedes der kraftvollen 45Ps.

        Deshalb muss die Kompression gut sein.


        Ich hätte das Einspritzventil auch noch ausgetauscht . Obs daran liegen " könnte " wäre mir erstmal völlig egal . Nur um Gewissenheit zu haben " JA das Ding ist neu gekommen daran sollte es auch nicht liegen " Völlig egal ob der motor sonst gut läuft .

        Macht den Kohl auch nicht mehr fett das Ding noch auszubauen und ein anderes rein . Wenn der klemmt oder ein Fehler hat , weiss man es erst danach .

        Hatte auch mal so einen fiesen Fehler , und hab die halbe Karre renoviert . Am Ende war es ein Teil an dem keiner gedacht hätte das es daran liegen könnte . Weil der Motor im Leerlauf und Vollgas top lief. AU bestand er aber bei einer gewissen Drehzahl nicht . 450 Euro Fürn Popo ohne Arbeitslohn ! Und keine Au ! Die musste ich 3 mal noch zusätzlich bezahlen . Insgesamt hatte ich kosten davon hätte ich mir gleich nen anderen Polo kaufen können .

        Am Ende wars der Drosselklappenpoti, der war auf der Platine defekt . 25 Euro Ebay . Auto fertig. Aber an dem konnte es ja nicht liegen sagte jeder . Das Auto läuft ja sonst .


        Mach mal das Benzinpumpenrelais auf (Kappe ab) und steck es wieder rein.
        Dann Zündung an, dann mit Hand/Finger den Relaiskontakt manuell betätigen für ~20 Sekunden dass er richtig schön arbeiten kann.
        Dann mal probieren ob er sofort anspringt.

        Ähnliche Symptomatik wie bei meinem GTII, bei dem wohl die Spritleitung nicht ganz dicht is (oder oben im Verteiler) und nach paar Stunden voller Luft ist
        Im Betrieb läuft er dann aber als wär er eine Woche alt


        Muss nicht die richtige Lösung sein, is aber kostenlos und schnell zu prüfen - also TU ES ^^


        Scholli M.
        • Themenstarter

        Hab jetzt leider länger keine Zeit gehabt micht drumm zu kümmern, aber den Fehler/ die Fehler jetzt gefunden. Deshalb möcht ich das Thema jetzt noch zum Abschluss bringen, vielleicht hilft es ja noch jemanden.

        Also:

        Da vor mehreren Wochen mein Anlasser festgessesen ist und daher mehr Strom gezogen hat, haben sich unterhalb vom Lenkrad 3 Kabel miteinander verschmolzen.

        Das war der erste Fehler, die Kabel wieder neu isoliert. War aber leider nicht die Lösung, sondern nur eine Teillösung.

        Im Endefekt kam an der Einspritzdüse zu wenig Spannung an. Deshalb hat die nicht eingespritzt. Also hab ich den Anlasser nochmals richtig gereinigt, das Pluskabel zum Anlasser ausgetauscht, da es einen zu hohen Übergangswiderstand hatte.

        Anschließend alle Massekabel nochmal abgeschliffen und neue Batteripolklemmen angebracht und sämtliche Übergänge mit Kupferpaste eingeschmiert, um so jegliche unnötigen Übergangswiderstände zu beseitigen.

        Danach sprang er wieder besser an wie ein Neuwagen.

        Dank Euch nochmal für Eure Hilfe.


        Antworten erstellen

        Ähnliche Themen