vw teilemarkt

Getriebe macht Geräusche, Gänge schalten schwer/ nicht

Schwarzwald
  • Themenstarter
Schwarzwald's Polo 2F

Tag zusammen,

ich habe vor ca 5000 Km das Getriebe getauscht. CEE war drinnen, AYZ kam rein.

Mir ist natürlich der Unterschied in der Länge der Antriebswelle, bzw. der Anschlussflansch aufgefallen. Hatte irgendwo gelesen, dass es von lang auf kurz keine Problem geben sollte, umgekehrt schon. Ist das so richtig, oder sollte ich nach einem „C“ Getriebe suchen?

Das Problem ist, dass das Getriebe ratternde Geräusche macht. Sie treten nur im ausgekuppelten Zustand auf, im Leerlauf und den ersten beiden Gängen. Hinzu kommt, dass sich alle Gänge zunehmend schwerer oder gar nicht schalten lassen.

Nach einer längeren Fahrt von ca. 200Km ließen sich letztens die Gänge sogar überhaupt nicht mehr schalten, weder hoch noch runter.

Ich habe daraufhin erstmal den Getriebeölstand überprüft und festgestellt, dass 1,2 Liter zu wenig Öl drinnen war. Also habe ich das Restöl abgelassen und neues Öl eingefüllt (das war gestern).

Die Probefahrt heute ergab folgendes:
Gänge lassen sich besser schalten. Hoch mit sehr kleinem Widerstand. Runter nur wenn die Drehzahl des Motors niedrig ist. Langstrecke habe ich noch nicht getestet. Die Geräusche sind nach wie vor unverändert hörbar.

Könnte es an einem defekten Ausrücklager liegen, oder doch Getriebeschaden?



Würde auf Getriebeschaden tippen..
Ausrücklager würde immer Geräusch machen sobald man die Kupplung tritt und der Motor läuft, egal ob Gang oder nicht.

Was ist für Kupplungsseil verbaut; selbst nachstellend oder "starr"


Bei ca 1,2l fehlenden Getriebeöl brauch man nicht lang nachdenken .

Getriebeschaden



Schwarzwald
  • Themenstarter
Schwarzwald's Polo 2F

Habs schon befürchtet, dass es ein Getriebeschaden ist
Kupplungszug ist selbstnachstellend.


Zitat:

Ausrücklager würde immer Geräusch machen sobald man die Kupplung tritt und der Motor läuft, egal ob Gang oder nicht


Da bin ich aus eigener Erfahrung lrider anderer Meinung, wenn das Ausrücklager leicht einen weg hat bzw ausgelutscht und vielleicht trocken ist, dann können die Lager Geräusche beim treten des Kupplungspedals doch deutlich weniger werden. Allerdings gehe ich bei der Gesamtheit der Symptome auch von einem Schaden im Getriebe aus.
Wenn du nur die komplette Kupplung wechselst dann könntest du vielleicht Glück haben, das sich die Symptome deutlich verringern und das Getriebe noch ein bißchen durchhält, ich fände aber das es keinen Sinn macht sich soviel Arbeit doppelt zu machen, weil sich das Getriebe in naher Zukunft ganz bestimmt trotzdem verabschieden wird.

Ist zwar ärgerlich aber mach lieber gleich alles nochmal neu und hab dann erstmal Ruhe.


Zitat:

Da bin ich aus eigener Erfahrung lrider anderer Meinung, wenn das Ausrücklager leicht einen weg hat bzw ausgelutscht und vielleicht trocken ist, dann können die Lager Geräusche beim treten des Kupplungspedals doch deutlich weniger werden.

Deswegen fragte ich nach dem Kupplungsseil...


Schwarzwald
  • Themenstarter
Schwarzwald's Polo 2F

Vielen Dank für eure Einschätzung. Mir fehlt hier einfach noch die Erfahrung. Bin aber insgesamt schon sehr viel weiter gekommen auch Dank diesem Forum.

Wenn ich das Getriebe jetzt wieder runter mache, was ich sowieso machen muss, woran erkenne ich ein defektes Ausrücklager? Schwergängigkeit, Geräusche beim Drehen?

Und wenn ich mich dann nach einem neuen (gebrauchten) Getriebe umschaue, woran erkenne ich, dass es noch in gutem Zustand ist? Laufleistung ist oft nicht bekannt und wenn, dann nicht überprüfbar.


Das Ausrücklager würde ich in jedem Fall neu machen, egal wie es aussieht...

Die Frage ist eher, ob man die Kupplung nicht gleich mit macht, das zu beurteilen ist erst nach Abbau möglich. Aber nachdem eine kupplung bei dem Polo nicht viel kostet, kann man je nach Geldbeutel, die auch ungesehen erneuern.


Und vor dem Einbau oder gleich danach das Getriebeöl kontrollieren oder gleich komplett wechseln



Ohne es auf zu machen , kann man nichts zum Zustand sagen .

Mindesten den Deckel von 5 Gang abmachen und an Zahnrad wackeln ( somit wackeln auch die Wellen )

Ist kein Spiel können die Lager ok sein , muss aber nicht .

Haben sie spiel , Lagerschaden.

Beste ist auf machen , alles ansehen ggf überholen .

Einfach Glücksspiel wie Lotto .


Schwarzwald
  • Themenstarter
Schwarzwald's Polo 2F

Dann mach ich das Lager mal neu. Die Kupplung dürfte noch ganz gut sein, mal sehen. Und das Öl werd ich bestimmt nicht vergessen . Tja, wenn ich das schon beim Einbau kontrolliert hätte ... Aber so lernt man dazu.

Der Tipp mit dem Deckel vom 5. Gang ist gut.

Ich hoffe auf ein Unfallfahrzeug, das zum Schlachten freigegeben wird mit wenig Km und dem passenden Getriebe. Dieses Mal lasse ich mir jedenfalls mehr Zeit bei der Suche.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen