vw teilemarkt

VW Polo 6n2 GTi Fehler im ABS und ESP

Michi2575
  • Themenstarter
Michi2575's Polo 6N

Hallo,
Habe mir letztens einen VW Polo 6n2 GTI zugelegt. (Profil als Gastfahrzeug) Nur irgendwie ist das momentan so das Sorgenkind.
Nach der Kupplung und nach dem Kabelbruch an der Lamdasonde am Vorkat sind nun immer noch die ABS und ESP Lampe an.
Nach dem Auslesen sind folgende Codes im Fehlerspeicher

04FC und 032C

Hat jemand eine Vorahnung was das genau ist oder hatte das jemand schon mal ?
Als Anhang der Fehlerspeicher.

Vielen Dank im voraus.



20190315_174654.jpg
20190315_174654.jpg

Schöner wären P codes oder VCDs code .

Pumpe kann Sicherung sein auf der Batterie oder sonst was mit der Spannungsversorung plus oder minus seitig.

Löseschalter sporadisch sein oder defekt .
Das ding ist im Bremskraftverstärker und nur komplett zu tauschen .


Michi2575
  • Themenstarter
Michi2575's Polo 6N

Okaii. Ich werd es morgen mit meinem Laptop nochmals auslesen. Ausgelesen wurde das bei Bosch auf di3 schnelle.

Gibt es Schwachstellen seitens der Stromversorgung die besonders geschwächt und empfindlich sind für ein Wackler oder gar wieder ein Kabelbruch?
Nach ein bisschen Recherche im Netz bin ich auch des öfteren auf den Bremskraftrverstärker ist. Den kann man ja selbst wechseln und anschliessend entlüften.



Zitat:

Gibt es Schwachstellen seitens der Stromversorgung die besonders geschwächt und empfindlich sind für ein Wackler oder gar wieder ein Kabelbruch?


Sicherung auf der Batterie beiden 30A Grünen , Oxidieren gerne .

Masse am Fahrerdom .

V64 Pumpe geht weiniger defekt bei ESP als bei ABS .

Wenn BKV tausch musste nicht entlüften . Bekommt man auch so raus .

Wenn muss man per Diagnose entlüften mit 1-2 Bar Bremsflüssigkeit gerät .


Michi2575
  • Themenstarter
Michi2575's Polo 6N

Werd ich morgen alles prüfen.
Nur eine Frage, du meinst mit dem V64 Pumpe den ABS Block?

Dann müsste, wenn alle Sicherungen ok sind und Wackler ausgeschlossen sind, die Fehler mit einem neuen gebrauchten BKV und dem ABS Block behoben sein?!


Zitat:

Nur eine Frage, du meinst mit dem V64 Pumpe den ABS Block?



V64 ist der Motor im Runden Gehäuse vorne am Block .

ESP haste du was ABS beingreift .

ESP oder ABS besteht aus 3 Teilen

-Steuergerät
-Hydraulichblock mit Ventilen
-V64 Pumpenmotor


Michi2575
  • Themenstarter
Michi2575's Polo 6N

So, ich habe nun den Fehler mit meinem Laptop ausgelesen.

1276 ist wohl die Hydraulikpumpe.
Kann 812 der Bremslichtschalter sein?


20190316_170336.jpg
20190316_170336.jpg

Zitat:

So, ich habe nun den Fehler mit meinem Laptop ausgelesen.1276 ist wohl die Hydraulikpumpe.Kann 812 der Bremslichtschalter sein?


Fehler 01276 016 ABS V64 Pumpe ausserhalb der Toleranz.

Fehler 00812 / Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck - F84 sporadisch


Schonmal gelöscht ?

Messwertböcke angesehen

Pumpe mal gensteuert .

Schon nach Sicherung gesehen usw.

Du musst schon aktiv werden ,auser willst auf verdacht Teiletauscher Spielen .






Michi2575
  • Themenstarter
Michi2575's Polo 6N

Die Sicherungen sind alle ok. Sowohl die auf dem Batteriepol, als auch im Sicherungskasten. Auch nichts vergammelt an den Steckverbindungen.
Auch machte ich mich auf der Suche nach Wackler oder ggf. Kabelbruch. Ich habe nichts gefunden
Den Fehler löschen habe ich probiert, beim nächsten Start und nach 10m fahren sind die Fehlermeldungen wieder da.
Messwerte oder ansteuern der Steuergeräte kann ich mit meinem Programm nicht.



Antworten erstellen

Ähnliche Themen