vw teilemarkt

Doorboards Polo 86c vFl Steilheck

Mayestro
  • Themenstarter
Mayestro's

Hallo Leute...

Ich bin zu dem Entschluss gekommen das ich wohl an einem gescheiten Frontsystem nicht vorbeikomme... Der Versuch mit einem Stereolautsprecher im originalplatz in der Mitte des Amaturenbretts ist leider nix.

Jetzt möchte ich mir ein 2wege Focal System mit 16ern in die Türen bauen und Suche hierfür eine Anleitung...

Habe jetzt lange überlegt weil ich meine sehr gute original Innensustattung eigtl nicht verbasteln wollte... aber Musik ist für mich so wichtig... es muss auch keine Disko sein... sonder soll gut klingen...

Meine Recherchen haben mich leider noch nicht zu einer guten Anleitung gegührt....

Wie mache ich das am besten, werden die chassis mit der türpappe verschraubt oder direkt mit der tür? Wie dämme ich richtig? Usw.

Hoffe ihr könnt mir helfen
Schönen Sonntag
Sebastian



Also wenn es original aussehen soll bleibt dir nur, die "Türtaschen" abzumontieren, ein Stück Holz anzufertigen welches etwa die Form hat und im vorderen Bereich größer wird um den Lautsprecher aufnehmen zu können, dann die Türpappe aufschneiden und Holzringe verwenden um ein geschlossenes Volumen zu erzielen. Beim 2F ist das einfacher, da die Türtaschen größer sind.

Ich hab das auch noch vor, möchte möglichst den originalen Look behalten und trotzdem mindestens 13er in den Türen haben. Ich habe Zugang zu einer CNC, daher werde ich mir wohl ein "Deckbrett" fräsen wo der Lautsprecher drinsitzt und dann mit mehreren verleimten und gefrästen Brettern die Türtasche wieder aufbauen und alles mit Stoff oder Leder beziehen. So brauche ich nicht die Türpappe aufschneiden und kann einfach die originale Türtasche später wieder aufschrauben, falls ich den Wagen verkaufen will oder ihn so selten fahre, dass ich keine Musik brauche.

Dämmen ist eigentlich immer gleich, eine (oder mehrere) Lage(n) Alubutyl von innen auf das Außenblech der Türe, eine (oder mehrere) Lage(n) Alubutyl um die ganzen Löcher in der Türe zu schließen, also da wo die Regenschutzfolie normalerweise sitzt. Dann hinter den TMT ein bisschen Dämmvlies oder so und das wird reichen. Hochtöner kann man ja ins Spiegeldreieck basteln.

Eventuell besorgst du dir eine gebrauchte Innenausstattung um deine nicht zu zerstückeln.

Edit: Such mal bei Google Bilder nach "86c Doorboards" da findest du einige Exemplare die etwa so aussehen wie ich das beschrieben hab


Mayestro
  • Themenstarter
Mayestro's

Danke für die Antwort,

nach einigem Überlegen werde ich das Focal 165 PS einbauen.

Mein Plan sieht so aus:

Türpappen ausbauen, Taschen demontieren, und dann ein Multiplexbrett zuschneiden, das die gesamte untere Türverkleidung abdeckt, also der Teil der jetzt bei mir sowieso schwarzes Kunstleder ist. Dieses Brett werde ich wieder mit Kunstleder beziehen und mit der Türverkleidung verschrauben. Natürlich die Kanten schön abrunden vorher.
In dieses Brett komt der Tieftöner. In die Türpappe s Heide ich dementsprechend ein Loch. und werde die gesamte Türverkleidung Rückseitig mit Glasfaser und Epoxy verstärken.

Bei der Tür werd ich die Folie entfernen und innen mit Alubityl das Aussenblech verkleiden. Dann mache ich wo vorher die Folie war alles mit Alubtyl dicht. zusätzlich bringe ich noch Dämmaterial zwischen Türverkleidung und Tür. und noch etwas hinter den Tieftöner.

Die Hochtöner kommen in die Spiegeldreiecke.

Jetzt frage ich mich nur was mit den Kiemen also den Luftlöchern seitlich in der Tür ist, soll ich die auch verschließen?

Soweit der Plan... ich denke das könnte funktionieren und den Originallook nicht zu massiv stören.

Schönen Sonntag
Sebastian



Also die Kiemen kannst du auf lassen, ist auch besser so. Der TMT wird sowieso in das Volumen zwischen Verkleidung und Alubutyl der Türe spielen, nicht auf das Volumen der Türe selbst. Dafür müsste man über Adapterringe die Türverkleidung an das Volumen der Tür Koppeln. Du könntest aber auch in das MPX Brett eine Verkleidung machen und dann über Adapterringe eben die Türe als Volumen nutzen.
Normalerweise reichen aber ein paar Liter geschlossen für einen TMT. Ich werde das auch so machen, dass ich ein eigenes Volumen für den Lautsprecher sozusagen vor der Verkleidung schaffe.


Mayestro
  • Themenstarter
Mayestro's

Aber wenn ich das Brett direkt mit der Türverkleidung verschraube, die ja dann einen entsprechenden Auschnitt bekommt, spielt der TMT doch auf das komplette Türvolumen...

LG
Sebastian


moin.
da ich bei meinem früheren plo-projekt deutlich brutaler/kompromissloser vorgegangen bin, wollte ich erst nichts dazu schreiben, allerdings gibt es beim polo 86c keine eierlegende-wollmilchsau-original-optik-hifi-lösung!
wenn z.b. für eine h-zulassung der originalzustand priorität hat, dann wird die beste lösung sein, sich kickpanells zu bauen, also fussraumgehäuse, die bei bedarf enternt werden können.
hat hingegen das musikhören priorität, dann hilft beim polo meiner erfahrung nach nur das komplettprogramm:
tür dämmen (alubutyl), dabei alle öffnungen - bis auf die be-/entlüftung (kiemen) - verschliessen, einen stabilen und ruhig schweren einbaurahmen/-ring direkt aufs türblech schrauben+abdichten und die türverkleidung, welche auch gedämmt+verstärkt sein darf, zusätzlich auf den einbaurahmen schrauben, damit die türverkleidung keinesfalls flattert oder mitschwingt.
ich hab mir das anfang der 2000er angetan und 2x 16er pro tür implantiert
mit ausreichnd verstärkerleistung klingt das schon erwachsen, ersetzt aber keinen subwoofer!
allerdings würde ich generell davon abraten die hochtöner einfach irgendwo zu verbauen, NICHTS versaut einem so den spass am musikhören, wie ein am falschen platz montierter hochtöner, der mithilfe von einbaubedingten reflektionen aus jedem "s" ein "ZZZZZZ" macht (spiegeldreieck) oder wie durch eine wolldecke klingt (fussraum).
dann lieber -wie bei profis üblich - erst den tiefmitteltöner verbauen und die hochtöner provisorisch an verschiedenen positionen testen. das lohnt auch bei einem passivem system! ich hab schon in einem auto gesessen, in dem die beste position auf der fahrerseite direkt vor dem tacho war

klingt alles nach ziemlich viel aufwand - ist es auch!
ist aber wie bei allem, ein an einem nachmittag per srühdose lackiertes auto sieht eben genauso aus - ein schnell reingewürgtes lautsprechersystem sieht so aus und klingt auch so
leider hat ein alter polo eben nicht die beneidenswerten türen z.b. eines golf 4 :(

ich hoffe das meine worte motivieren und nicht abschrecken, meiner meinung nach rechtfertigt aber das ergebnis den aufwand

gruß michael


Antworten erstellen

Ähnliche Themen