vw teilemarkt

Der Leuchtmittel-Sammelthread..

Habe seit 3 Wochen die osram nightbreaker Laser verbaut und die sind ja absolut der Hammer von der Helligleit und vor allem von der Ausleuchtung



Ich bin bisher noch nicht dazu gekommen was Neues zu bestellen.

Leider.


Habe seit Wochen die Philipps Extreme 130 plus drinne und ..............habe halt Licht.



Inzwischen sind die Philips X-Treme Vision eingebaut.

Ich werde mir die Tage mal einen Eindruck verschaffen was die können.


Die Ausleuchtung der Philips Extreme Vision 130% ist eher ernüchternd.

Der innere Kegel ist besser ausgeleuchtet, mehr aber auch nicht.

Im direkten Vergleich zu den General Electric Megalight Ultra 120% würde ich immer noch die GE wählen. Alleine wenn ich an die Haltbarkeit der Philips denke.


Leute könnt ihr mir weiter helfen ich wollte in meine Dayline Scheinwerfer LED Leuchtmittel verbauen mit einem Lüfter hinten dran und wollte wissen ob das einer schon gemacht hat und Erfahrungen hat .

Werden die Leds zu warm für den Scheinwerfer oder so ?

Bitte um eure Hilfe


Ich würde da gar keine Lüfter verbauen. Wenn die Scheinwerfer zu heiß werden dann eher passende Kühlkörper. Da musst du dir um Spritzwasser keine Sorgen machen.


Show'n'shine oder "Strasse" ?

Ich hab mir selber vor einem halben Jahr oder so mal ein paar diverse LED-Leuchtmittel aus China bestellt (verschiedene Modelle und Preisklassen), bin aber bis jetzt noch nicht zum Testen gekommen. Zwar alles "ohne ABE", aber wenn man paar Wochen auf den Schiffscontainer warten kann, stimmt dafür auch der Preis zum "mal so testen".


Wenn du es dauerhaft rumfahren magst, sind die aber nix, da deine Scheinwerfer nur mit den Standardleuchtmitteln (H4, H7 oder H1 z.B.) zugelassen und verlieren mit einem anderen Leuchtmittel die ABE (und da dann dein Auto quasi "keine zugelassenen Scheinwerfer mehr hat" verliert auch dieses die gesamte ABE). Fühlt sich vermutlich "ungut" an, wenn dir deswegen die Karren lahmgelegt wird. Und LEDs als Hauptleuchtmittel sind selbst für nahezu Laien der Rennleitung klar erkennbar (und können je nach Montage andere krass blenden während du fast nichts siehst auf der Strasse, v.a. wenns regnet).


Zum "rein technischen":
LEDs sind extrem effizient; aber auch wenn die 36W Teile einen Wirkungsgrad von 80% haben bleiben noch 7,2W an Heizleistung übrig, die "weg" müssen.
Wer schon mal einen 5W oder 10W Heizwiderstand angefasst hat ( ) weiß wie "heiß" das in etwa sein kann. Darum ist der Lüfter schon mal generell keine schlechte Idee, v.a. im Stop&Go Verkehr in der Stadt; gehört aber dann auch ordentlich gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt (was wiederum die Kühlleistung senkt und bei Kontrollen noch auffälliger ist).
Die Leuchtmittel haben meist Metallgehäuse; Wenn die wegen ausgefallener bzw. zu geringer Kühlung zu heiß werden, schmilzt dir also als schwächstes Glied in der Kette das Plastik vom SW Gehäuse weg was teuer wird und schmoren/brennen anfangen kann. Denk an Feierabendverkehr in der Stadt im Sommer der jetzt kommt und dank "globaler Temperaturanpassung an unser Konsumverhalten" etwas wärmer werden könnte als erwartet
Ohne Kompressor oder ähnliche Zigeunertricks kannst du nämlich nur als untere Grenze auf "ein paar Grad überhalb der Außentemperatur" runter kühlen, wenn alles optimiert wurde. Könnte also knapp werden mit der Kühlung.
Klar, die originalen Leuchtmittel gönnen sich mit knapp 20-30% Wirkungsgrad auch einige °C im SW-Gehäuse, aber mit dem dortigen Temperaturverhalten ist der halt "getestet und für Langzeit-OK befunden worden".

Die LEDs sollten dir also nicht generell alles gleich weg brennen, aber *wenn* mal was passiert zahlt halt nicht mal deine Haftpflicht den Schaden an den Dingen rundrum um dein brennendes Auto, selbst wenn man gaaaaaanz geschickt argumentiert dass die LEDs ja gar nicht so böse sind.

Wäre mir (ohne eigene Tests) wie gesagt zu vage ... und meine Tests stehen noch aus bis ich mal wieder zu viel Zeit am Stück hab (vermutlich ab Winter 2019->2020) und im neuen Job die Probezeit durch hab
Geplant ist es zwar schon, aber Pläne können sich ja tagesaktuell ändern


Antworten erstellen

Ähnliche Themen