vw teilemarkt

Polo 6N Abblendlicht nicht wirklich hell. Problem an Lichtmaschine, Batterie?

Pornopowerpolo
  • Themenstarter
Pornopowerpolo's Polo 6N

Hallo,

ich habe bei meinem Polo 6N BJ. 95 das Problem, dass die Abblendlichter regelrechte funzeln sind und ich damit stellenweise kaum etwas sehen kann. Habe mir dann vor kurzem neue Lichter gekauft (Philipps Halogen H4). Diese haben eigentlich auch schon weiseres und besseres Licht versprochen, aber ich sehe immer noch kaum wirklich was.
Jetzt habe ich bei Amazon ein paar Halogenlampen gesehen (OSRAM Night Breaker Laser H4, Halogen-Scheinwerferlampe, +130%, weißes Licht, 64193NBL-HCB, 12V PKW, Duo Box (2 Lampen))
Diese würden 130% mehr Helligkeit und weiseres Licht bedeuten. die Vorher-Nachherbilder sehen vielversprechend aus. Jedoch habe ich die Angst, dass diese Lampen keine Besserung bringen werden.
Kann es sein, dass meine Lichter allgemein zu wenig Strom bekommen und deshalb alle Lichter nicht zu 100% Ihre Leuchtkraft entfalten können? Ist das möglich (Batterie, Lichtmaschine arbeitet nicht zu 100%)? Wenn das rein technisch möglich wäre, müsste ich schauen, woran das liegen kann. Denn sonst funktioniert ja alles einwandfrei.
Hat einer von euch ein ähnliches Problem (gehabt) und kann mir da helfen?

Vielen Dank im Voraus,

VG



Mahlzeit
Ist denn dein Licht richtig eingestellt

Mfg


Falls das Licht richtig eingestellt ist, würde ich einfach mal die Batteriespannung messen. Einmal nach einer Stunde Standzeit ohne Belastung und einmal mit allen Lampen an und einmal wenn der Motor läuft - einmal mit allen Lampen an und einmal ohne. Dann hast du gleichzeitig gute Informationen über den Batteriezustand und die Lima.



Mess auch mal wie viel Strom am Scheinwerfer direkt ankommt.
Weiß jetzt nicht ob es beim 6n noch so ist. beim 86c z.B. läuft der Strom über den Lichtschalter.
Durch Verschleiß an den Kontakten kommt dann am Scheinwerfer nicht mehr ausreichend Strom an.

Abhilfe schafft dann eine Relaischaltung. Der Strom kommt dann direkt von der Batterie zum Scheinwerfer und der lichtschalter schalten dann nur noch das Relai.

Kann aber sein das es beim 6N bereits Serienmäßig so geschalten ist.


Hallo,

wie ist das mit dem Fernlicht ?

zahny


Zitat:

Abhilfe schafft dann eine Relaischaltung. Der Strom kommt dann direkt von der Batterie zum Scheinwerfer und der lichtschalter schalten dann nur noch das Relai.


Jupp... einfach mal H4 Booster googeln...
Gibts diverse Ergebnisse zu.

Falls es beim 6N nicht vllt. schon so ist...
Das muss einer der 6N Fachleute mal kund tun!

Aber am besten ist wirklich mal durchmessen - dann haste fundierte Ergebnisse!

Gruß Basti


Beim 6n1 geht das nachwievor über Lichtschalter .

Oder bei andern Vw Modellen (ab golf 5 Bsp ) über bordnetzsteuergerät .


Das mal lesen
Da habe ich auch noch 2 Seiten mit einer Schaltung gepostet

https://www.polotreff.de/forum/t/245718


Das Thema Spannung ist ja schon ausführlich ausgeführt..
Anmerkung noch: Wird dein licht dunkler wenn er im Stand läuft?

Hast du originale Scheinwerfer drin?
Mit den Osram Nightbreaker liegst du ja schonmal nicht falsch.
Hier wird oft Seitenlang über Glühbirnen diskutiert. Aber wichtig ist auch die Reflektorscheibe im Scheinwerfer.
Wenn die nicht mehr so gut ist, was bei Autos in dem Alter keine Seltenheit ist, dann bringen dir auch die besten Birnen nichts.
Ich habe in meinen vor kurzem neue originale Scheinwerfer rein. Das brachte mehr Licht als jede angeblich 100.000% mehr Licht Glühbirne.

Und dann kommt es natürlich darauf an welche Scheinwerfer du gewohnt bist.
Wenn ich zB mit Freundins 2013ner Polo davor unterwegs war kommen mir die vom 6N etc im ersten Moment auch wie Funzeln vor



Antworten erstellen

Ähnliche Themen