vw teilemarkt

Polo 9N3 1.4 TDI 80PS zieht sporadisch schlecht

Gfalli
  • Themenstarter
Gfalli's Polo 9N3

Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für die Aufnahme.
Nun zu meinem Problem:
Seit einiger Zeit zieht der Polo meiner Frau sporadisch beim Fahren schlecht. Manchmal ist es so und beim nächsten Starten ist wieder alles in Ordnung.
Nur heute ging die MKL an.
Ich habe dann die Fehler ausgelesen und es war folgender hinterlegt:
Krafstoffpumpenrelais Unterbrechung/Kurzschluss nach Masse (P1503).

Habe das Relais 109 kontrolliert und das scheint mir in Ordnung zu sein. Habe trotzdem ein neues bestellt obwohl ich glaube, dass das den Fehler nicht behebt.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Ölwechsel wurde vor 1000km mit 10W40 gemacht und der Dieselfilter wurde auch vor 3 Monaten erneuert.

Ich denke mir halt wenn das Relais nicht funktionieren würde, dann würde das Auto ja nicht laufen oder?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Schöne Grüße,

Daniel



Diese Meldungen mit Kurzschluss nach Plus oder Masse sind nicht ganz so trivial, wie sie scheinen. Bei einem echten Kurzschluss nach Masse würde die Pumpe gar nicht laufen, denn der komplette Strom würde über den Kurzschluss abfließen und sollte normalerweise die Sicherung auslösen.

Es wird also nur die Spannung des Plus-Kabels so weit herunter gezogen, dass ein Grenzwert unterschritten wird. Es könnte das Pluskabel durchgescheuert sein und an Masse reiben, so dass die Spannung zusammenbricht. Es wäre aber auch denkbar, dass die Kraftstoffpumpe schwergängig ist und dadurch sehr viel Strom zieht und damit einen Spannungsabfall erzeugt, der vom MSG als Kurzschluss interpretiert wird.
Mein Vorschlag: Mess mal die Spannung direkt an der Kraftstoffpumpe, während der Motor läuft. Schätze mal, die fällt auf wenige Volt ab. Falls das so ist, kann man weiter eingrenzen.


Gfalli
  • Themenstarter
Gfalli's Polo 9N3

Hallo Karl,

Danke für deinen Tipp. Das werde ich am Wochenende mal messen und hoffen dass das das Problem ist. Sonst geht die Fehlersuche weiter.



Der hat doch nur ne Vorförderpumpe im Tank, alles andere ist doch mechanisch?

Stand da wirklich nur dieser eine Fehler drin? kann ich fast nicht glauben.

Ich tippe da eher auf Ladedruck unter- oder überschritten (dafür gibt e dann mehrere Gründe)
Wenn es so sein sollte, müsste der Motor (wenn er grad wieder ein Leistungsloch hat) sofort nach Neustart wieder volle Leistung haben.
Hatte ich beim Passat auch desöfteren; wenn mans weiß, hab ich den z.B während des Fahrens kurz ausgemacht, sofort wieder gestartet und weiter gings. Dabei unbedingt beachten, das nur auf gerader Strecke und ohne Gegenverkehr zu machen, es kann die Lenkradsperre einrasten (theoretisch erst wenn der Schlüssel gezogen wird), und es kann sonst noch so zu fahrfehlern kommen!


Gfalli
  • Themenstarter
Gfalli's Polo 9N3

Ja es war wirklich nur dieser Fehler hinterlegt.
Ich werde am Wochenende mal wenn ich Zeit habe die Schläuche und das Unterdrucksystem kontrollieren.
Genau nach einem Neustart passt wieder alles.
Was war dann das Problem bei dir?

Danke für deine Hinweise.


Die Ursachen dafür reichen von einem klitzekleinen Riss in irgend einem Unterdruckschlauch bis hin zur klemmenden / schwergängigen VTG;
bei mir war wohl beides Schuld, die VTG hab ich gangbar gemacht, aber das Problem war damit nicht restlos behoben. Habe viele kleine Schläuche gefunden die an den Enden rissig waren..., gewechselt was ish finden konnte und es war wieder gut, kam aber nach ner Weile wieder, waren nochnirgendwelche weiteren Schläuche befallen...

Ladedruckstrecke war davon (siehe oben) nie betroffen; einmal hatte ein Lader-Schlauch nen Riss, da ging dann gar nix mehr, fährt sich wie ne 50PS-Gurke obwohl er 130 hätte...


Antworten erstellen

Ähnliche Themen