vw teilemarkt

Meine Polo-Geschichte (und Teilebeschaffungen)

grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

Ab hier ist das ehemalige Thema: hat den Polo hier jemand gekauft?
und wie es zu den Sammelbestellungen kam
(hab die Überschrift angepasst, weils nicht mehr passte)

der ebay-link dürfte mittlerweile tot sein, aber der originalität halber:
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=331286273120

Auktion wurde vorzeitig beendet, weil verkauft!



Sammelbestellung 1/2017 abgeschlossen -> https://www.polotreff.de/forum/t/2...2#post2093688



Sammelbestellung 1/2016 ist abgeschlossen und derzeit keine neue geplant -> http://www.polotreff.de/forum/t/24...5#post2073128



Also ich hab ihn nicht...

Just for info, was hast du vor?


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

nicht unbedingt heute, aber den wollte ich mir krallen; als ich den Verkäufer anschrieb, waer er schon weg...



Der sieht wirklich gut aus...hätte ich auch genommen...


... für das Geld wahrscheinlich keine Fehlinvestition!

MfG wolfi66x


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

nun ist er doch meiner...

Da die Basis stimmt die Frage: wie versiegelt man den am besten?

Ich bin ja für Hohlräume ein Mike Sanders-Verfechter bin aber auch für andere Optionen offen, weil das Sanders bei Hitze aus allen Löchern tropft (da weiß man zwar, daß noch genug drin ist, aber immer irgendwo Fettflecken im Sommer ist auch nicht der Hit)

Für Unterboden und Radhäuser würde ich jetzt ein transparentes Hohlraumwachs nehmen, weil sich das dünn auftragen lässt und man den Originalboden noch gut sieht.


Hallo mein Lieber,

ich denke, mit hellem Hohlraumwachs bist Du Der Originalware sehr nahe.

Ich habe auch stark nachbehandelt und bilde mir ein, dass lösungsmittelhaltiges Material sogar besser die verstaubte Altware in der Karosse anlöst als Fette.

Meine Erfahrung ist: Alles ist ok, auch Sprühdosenmaterial, wenn man sich Zeit lässt und vielleicht über einen ganzen Sommer hin und wieder mal eine Dose "reinknallt". >>Lieber dreimal dünn.


Hey Grandpa!

Schau mal hier!
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

Das werde ich für meinen G40 nehmen! Ist zwar ein wenig teurer als Mike Sanders aber laut Hersteller tropft es nicht im Sommer, da sie das Fließverhalten verbessert haben.
Musst dich mal auf der Seite schlau lesen! Also ich bin davon überzeugt!

Gruss
Matze


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

hast du´s denn schon selbst probiert?



Ich habe es noch nicht verarbeitet!
Ich werde es aber ganz sicher nehmen weil mich das was man auf der Homepage liest und anschauen kann überzeugt hat!
Und weil es weniger bis garnicht tropft!


Für die Radhäuser würde ich das Unterbodenschutzwachs (grau-schwarz) von Teroson nehmen, da es sich in größerer Schichtdicke auftragen läßt und gerade dort (Steinschlag) widerstandsfähiger als ein dünnes Transparent- oder Schutzwachs ist.
Habe selbst mit dem Terosonwachs eigentlich gute Erfahrungen in den Radhäusern bei verschiedenen Fahrzeugen gemacht.
Eine richtige Wachsversiegelung wird das Auto mit längerer Korrosionsresistenz dankbar annehmen!

MfG wolfi66x


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

So, nun steht er zu Hause!

nach über 700km einfacher Fahrt dröhnen mir die Ohren...
aber trotzt flotter Fahrweise und fast nur Autobahn nur 6,46l/100km!
Ist schon toll einen unberührten 3F Motor mit nun nur knapp 42000km zu haben.

Einziger Minus-Punkt sind die nicht genannten Parkplatzrempler, die die Stoßstangen vorne und hinten in Mitleidenschaft gezogen haben. Die Leiste unter den Scheinwerker ist links leicht nach oben gebogen und hat ne kleine Roststelle. Werde die Stoßis sowieso ab machen, mal sehen was da noch kommt.

Innen ist er dafür wie neu, ausser Schaltsack, der hat´s hinter sich.

Mein persönlicher Einduck vom 3f mit AHD: ist für Autobahn zu kurz übersetzt; bei gut 90km/h Tacho dreht der 3000rpm. Das Getriebe von AAU dreht bei 100km/h mal 3000rpm.

Fährt irgendjemand hier einen 3F mit längerem Getriebe?


Zitat:

Ist schon toll einen unberührten 3F Motor mit nun nur knapp 42000km zu haben.


Hey Grandpa!
Stell mal bei Gelegenheit ein paar Bilder ein bevor du ihn zerlegst!
Möchte ihn mal sehen wenn er nicht nass von außen ist!
Gruss
Matze


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

Ja, Bilder mach ich mal. Online stellen kann ich aber erst wieder, wenn ich wieder Webspace habe; Funpic hat wohl den Betrieb sang- und klanglos eingestellt...; mit lima.city komm ich nicht klar, ich brauch keine webseite sondern nur webspace, wo man ein paar Bilder kostenlos "parken" kann.
TIPP?

Jedenfalls hatte ich heute die vordere und hintere Stonßstange ab; Heckblech wurde mal erneuert, ist aber ziemlich professionell gemacht, habs nur gefunden, weil die Dichtungsmasse nicht so fein gespritzt war wie original.

Der/die Vorbesitzer hatten wohl öfter mal so kleinere Rempler, der Stoßstangenträger vorne ist kaltverform an beiden Enden; Kotflügel rechts wurde mal nachlackiert und die Motorhaube auch (nur aussen). Kleine Steinschläge in der Leiste unterm Grill sowie kleinere Macken im Lack (wegen der Rempler) runden das Negativbild ab.

Aber es gibt natürlich viel positives:
Alle KD´s wurde in ein u. der selben VW-Werkstatt gemacht; die Laufleistung ist gut dokumentiert.
Hochdruckreiniger hatte heute auch seinen großen Auftritt; in den "schwarzen" Radhäusern kam der Originallack zum Vorschein, noch mit dem original Wachs, auch im Wasserfangkasten. Die Kanten an den Schwellern sind wie neu, keine Dellen, kein Rost, einfach gar nix...; So vieles was das Auto wie ein 2-Jahreswagen aussehen lässt.
Bremsen hinten, sehen noch original aus; nur die Radzylinder nässen unter den Manschetten.
Stoßdämpfer sind wohl auch noch original und sie funktionieren noch einwandfrei.

Test ob klappt; wenn ja, dann sollte der Aufkleber zu sehen sein:

[/url]

Muss mal aktualisieren; dieses Bild wurde bereits fast 2000 mal angeklickt; wundert mich, daß der Aufkleber mehr Interesse weckt als die Blechsubstanz-Bilder...?


Du kannst die Bilder z.B. auf abload.de hochladen. Oder tinypic.com, wobei mir abload besser gefällt.


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

Na dann probier ich mal mit bildern...














Die Verarbeitung war auch schon mal besser, sehr schlampig für original:


Da hast du einen guten Kauf gemacht! Sieht klasse aus der Polo!
Wünsche dir allzeit viel Spaß damit !
Gruß
Matze


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F

Was war das für Zeug, womit original die Nähte versiegelt wurden?
Normale Karosseriedichtmasse wohl eher nicht? Das Zeug wurde ja auch gespritzt


Ich denke mal das das auch der Unterbodenschutz auf Kautschukbasis ist!
Weiss ich aber auch nicht genau.


Boa.. noch nie so ein Bröselrohr gesehen. Jackpot..


Muss ja ehrlich gestehen, ich dachte im ersten Moment so: Ne, so nen sauberes Bröselrohr gibts nicht, das muss ne Türstrebe sein


Beim dem Kaufpreis kann man über den Fahrzeugzustand nur schwärmen!
Tolles Auto zum attraktiven Preis (mit kleinen Schönheitsfehlern) für das Fahrzeugalter! Wünsche noch viel Freude daran - und mit Bedacht das "Schätzchen" behandeln.

MfG wolfi66x


Sieht echt noch 1.A aus. Was ist ein Bröselrohr?


grandpa
  • Themenstarter
grandpa's Polo 2F
gelöschtes Mitglied

    Hallo Grandpa,

    ich habe in meinem Steilheck einen 3F Motor mit dem langen CEG Getriebe vom 55PS verbaut.
    Da das originale CEH (ist das gleiche wie das AHD bis auf Flansch) für meinen Geschmack zu kurz ist, habe ich mich zu dem Umbau entschlossen, und es bis heute nicht bereut.
    Diese Folgen ergeben sich daraus:

    - Auf der Autobahn deutlich weniger Innengeräusch, und eine kommode Drehzahlabsenkung.
    -Die Spritzigkeit ging etwas verloren (was mir vorher klar war)
    -Spritverbrauch unverändert 6,8l/100Km
    -Endgeschwindigkeit etwas höher bei weniger Drehzahl

    Die verloren gegangene Spritzigkeit habe ich mit dem Einbau der Schrick Nockenwelle und dem MM Motorsport Chip kompensiert.

    Mit diesem Setup hat meine Polo eine GPS gemessene VMax von 185 Km/h geschafft.


    @controlversius

    Das Bröselrohr ist das Rohr der Tankentlüftung, welches durch das Seitenteil auf der Beifahrerseite zum hinteren Radhaus verläuft. Durch Feuchtigkeit, Dreck usw. der vom Radhaus dareinkommt, sowie den ätzenden Dämpfen durch Undichtigkeiten vom Schlauch der Entlüftung, rostet und gammelt das Rohr meist munter und unentdeckt vor sich hin.
    Oftmals so lange, bis es beginnt in tausend einzelne Roststücke zu "zerbröseln".

    Manchmal sieht man das erst, wenn um den Tankdeckel der Polo von außen beginnt zu rosten, und das Grauen dahinter erst lauert..


    grandpa
    • Themenstarter
    grandpa's Polo 2F

    @Elch103
    Danke für diese Erfahrung;

    laut meiner Getriebe Tabelle hat das AHD und das CEH ( ori bei 3F) nicht die selbe Übersetzung im 5ten Gang, weil der Achsantrieb etwas länger ausfällt.
    AHD 3,485 zu CEH 3,282 (Achsübersetzung mit 5tem Gang)

    Das CEH dürfte aber schwer zu finden sein, da nur beim 3F verbaut das AHD war noch bei GK und MN verbaut.

    8P, AEB, CEG haben die selbe Endübersetzung von 3,007

    Ein Zwischending wäre noch das AYZ aus dem AAU mit 3,158



    Mal sehen was noch draus wird. Die nächsten Monate wird er erst mal aufbereitet und versiegelt und nicht gefahren.


    Habe mit der Karosseriedichtmasse von Teroson gute Erfahrungen gesammelt.
    Ist in einer Kartusche, läßt sich mit dem Pinsel oder der Fingerkuppe etc. verstreichen und ist überlackierbar. Habe kein Nachschrumpfen bei genügend langer Trocknung in Abhängigkeit der Belagdicke beobachtet.

    MfG wolfi66x


    Zitat:

    Das Bröselrohr ist das Rohr der Tankentlüftung, welches durch das Seitenteil auf der Beifahrerseite zum hinteren Radhaus verläuft. Durch Feuchtigkeit, Dreck usw. der vom Radhaus dareinkommt, sowie den ätzenden Dämpfen durch Undichtigkeiten vom Schlauch der Entlüftung, rostet und gammelt das Rohr meist munter und unentdeckt vor sich hin.
    Oftmals so lange, bis es beginnt in tausend einzelne Roststücke zu "zerbröseln".

    Manchmal sieht man das erst, wenn um den Tankdeckel der Polo von außen beginnt zu rosten, und das Grauen dahinter erst lauert..


    OK, thx für die Aufklärung.

    Die Tanks an sich sind ja auch nicht gerade die unempfindlichsten Bauteile, was Rost angeht?!


    Am besten einmal mit der Hand beim Bröselrohr nach unten Richtung B-Säule greifen und die Plastiktüte gefüllt mit Schaumstoff ausm Schweller ziehen. Auffer anderen Seite auch denn dort sammelt sich sonst gerne Feuchtigkeit im Schweller. (Was dann passiert kann man sich ja dann vorstellen)

    Mfg Jan


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen