vw teilemarkt

Polo 86C 3F Aussetzer

Pj´s Polo
  • Themenstarter
Pj´s Polo's Polo 86C

Hallo,

denke schon öfters hier geschrieben . Habe aber jetzt alles gelesen und getesttet . Bin mit meinem Wissen am Ende .

Zur Ursache . Vor 4 Wochen ging mir mein Polo auf der Autobahn einfach aus . Nach 3 Minuten sprang er ohne Probleme wieder an . 5 Kilometer weiter , das selbe Problem . Das ging dann sehr oft über 55km . Kat war sehr heiß , sah man gut weil es geregnet hat und es aus dem Motor gequalmt hat .

Habe ihn dann zerlegt und der Kat hat sich zerlegt .

Bis jetzt gemacht .

neuer Block
neuer Kopf
Ventile eingeschliffen
Motor komplett gemacht
neuer LMM ( beide haben die selben Werte beim Durchmessen )
Drosselklappe ( beide haben die selben Werte beim Durchmessen )
Zündung eingestellt
neue Zündkabel
neue Zündkerzen
andere Zündspule
Zündverteiler vom G40

Alles mit Bremsenreiniger abgesprüht . Alles dicht .

Zur Zeit ist es so das er bei ca 2500u/min leichte Fehlzündungen hat , und wenn er warm ist unter Last Aussetzer hat , als wenn man fährt und kurz auf die Bremse tritt . Das passiert auch wenn man das Gas wegnimmt und Vollgas gibt .

Was ich noch nicht getestet habe ist das Steuergerät .

Hatte den Verdacht das es an meiner Bezinpumpe , Spritfilter liegt . Leider muss ich das ausschließen , da ich noch eine Autogasanlage im Auto eingebaut habe und das selbe Problem beim Autogas auch ist .

Lambdawerte schwanken zwischen 0.25v und 0,6v .

Hoffe das jemand das selbe Problem .

Habe sehr viele Ersatzteile zum testen .

Laut VCDS Lite keine Fehler .
Carport free hat auch keine Fehler , Zeigt mir halt die Drosselklppenstellung an .

Oder kennt sich jemand aus der aus der Nähe Freisen Saarland kommt .



Masseleitungen mal geprüft ?

MfG


Sind die 0,2 V ... 0,65 V im Leerlauf oder bei erhöhter Drehzahl?

Im Leerlauf soll die Lambdaspannung zwischen 0,1 V und 0,8 V schwanken. Bei Drehzahlen über 3000 1/min stabilisiert sich die Lambdaspannung (aber nur bei trägen Analoganzeigen) bei ca. 0,45 V.

Generell reagiert der 3f empfindlich wenn die Grundeinstellung nicht in Ordnung ist. Dazu gehöhrt
- Saubere Drosselklappe
- Korrekter Spalt Drosselklappe in der Leerlaufspannung (Spannung am DK-Poti muss für geschlossen max 1,5 V sein)
- absolut dichtes Unterdrucksystem
- Zündzeitpunkt korrekt
- CO und Leerlaufdrehzahl

Eine verschmutzte Drosselklappe führt zu einem fast Absterben des Motors beim Anfahren.

Eine verstellte Drosselklappe führt zu einem unharmonischen Leistungsübergang wenn die Zusatzdrosselklappe öffnet.

Ein undichtes Unterdrucksystem führt zwischen 2000 - 2500 1/min Konstantfahrt zu Motorruckeln.

Leistungseinbruch beim Beschleunigen rührt meiner Erfahrung nach von falscher Leerlauf- und CO-Einstellung.



Pj´s Polo
  • Themenstarter
Pj´s Polo's Polo 86C

Zitat:

Masseleitungen mal geprüft ?


Alles getestet und alles i.o .

Die Lambdawerte sind im Leerlauf .

- Drosselklappe habe ich gereinigt und mit dem Werkstatthandbuch eingestellt , und durchgemessen .
- habe den schon 5x mit Bremsenreiniger abgesprüht . Nichts
- Zzp habe ich schon 10 mal kontrolliert . Der ist zu 100% i.o.
- CO wurde eingestellt und Leerlauf natürlich auch . Alles nach Werkstattanleitung

Drosselklappenpodi genauso wie LMM Podi habe ich durchgemessen . Alles im grünen Bereich .

-Wenn ich im Standgas Vollgas gebe , geht die Drehzahl erst runter dann beschleunigt er .

Zitat:
Eine verstellte Drosselklappe führt zu einem unharmonischen Leistungsübergang wenn die Zusatzdrosselklappe öffnet.

Das mit den Aussetzern ist im 5. Gang bei ca 3000 u/min beim beschleunigen . Würde laut deiner Theorie an der Drosselklappe liegen .

Ruckeln tut er nicht .

Was mir aufgefallen ist gestern von der Arbeit heim . Wenn ich ihn bei einer bestimmten Drehzehl halt mit dem gleichen Gaspedal , dann scheint er " zu bremsen , Kraft zu verlieren " . Habe gerade keine anderen Worte dafür .

Wie gesagt , vor 6 Wochen hat das ganze angefangen . Seitdem suchen suchen suchen . Da ich noch einen G40 da habe kann ich diverse Teile tauschen . Was nichts brachte.

Gerade etwas durchgemessen . Pins am Steuergerätstecker laut Reparaturleitfaden .

Widerstandsmessung

-Pin12 +Kontakt 14 Kraftstoffrelais - Einstritzdüsen - Soll 3,7-5,5 ist 4,7 Ohm
-Pin 6+8 - Hallgeber - soll max . 0,5 Ohm ist 0,6Ohm
-Pin 6+18 - Hallgeber - soll max 0,5 Ohm ist 0,6 Ohm
-Pin 6+10 - G62 - soll Temp. abhängig - ist 3,16 Ohm
-Pin 6+9 - Ansauglufttemp im LMM - soll Temp . abhängig - ist 3,13 Ohm ( ca10°C )
-Pin 6+17 - Potentiometer im LMM - soll 0,5 - 1 kOhm - ist 0,47KOhm
-Pin 6+11 - Drosselklappenpodi , Leerlauf - soll ca 1KOhm - ist 1,6KOhm
-Pin 6+17 - Drosselklappenpodi , Leerlauf - soll ca 2,5KOhm - ist 1,8KOhm
-Pin 6+17 - Drosselklappenpodi , Vollgas - soll ca 1 KOhm - ist ca 1,13kOhm
-Pin 2+13 - Leituntung zur Lambda - soll ca 0,5 Ohm - is 0,8 Ohm

Die Prüfung unendlich konnte ich nicht machen , Messgerät zeigt nichts an .

Morgen oder Montag mal Drosselklappenpodi , Schubabschaltung und Co mit Druckregler prüfen .


Ursache könnte natürlich alles mögliche sein - da hilft wirklich nur das Ausschlußverfahren.

Schon mal daran gedacht, dass das STG einen defekt in Form von Kontaktproblemen oder kalten Löststellen hat? Dann könntest du beim nächsten mal versuchen, das STG mit Kältespray/Bremsenreiniger herunterzukühlen.

Wie genau hat es denn den Kat zerlegt? Nicht, dass dessen Überreste im Abgassytem die nachfolgenden Systeme (VSD+ESD) zugesetzt hat und sich bei konstanter Gaspedalstellung die Abgase rückstauen und den Motor dann irgendwann absterben lassen.

Nur mal so als Anregung...


Die Autogasanlage kann man nicht einfach komplett mal tot legen? Um diese als Ursache auszuschließen?


Pj´s Polo
  • Themenstarter
Pj´s Polo's Polo 86C

Zitat:

Schon mal daran gedacht, dass das STG einen defekt in Form von Kontaktproblemen oder kalten Löststellen hat? Dann könntest du beim nächsten mal versuchen, das STG mit Kältespray/Bremsenreiniger herunterzukühlen.


Das habe ich auch im Verdacht . Leider keins da zum testen . Habe zwar eins , das scheint aber defekt zu sein . Vielleicht finde ich ja jemand der das reparieren kann . Morgen mal das Steuergerät zerlegen und schauen . Vielleicht sehe ich ja etwas das nicht stimmt.

Zitat:
Wie genau hat es denn den Kat zerlegt? Nicht, dass dessen Überreste im Abgassytem die nachfolgenden Systeme (VSD+ESD) zugesetzt hat und sich bei konstanter Gaspedalstellung die Abgase rückstauen und den Motor dann irgendwann absterben lassen.


Im Kat sind noch ca 1/3 drin . Alles andere habe ich gefunden und rausgeholt . Auspuff ist "leer" und nicht verstopft . Habe auch einen Ersatzauspuff getestet , selbes Spiel .

Zitat:
Die Autogasanlage kann man nicht einfach komplett mal tot legen? Um diese als Ursache auszuschließen?


Kann die Sicherung entfernen , somit schleift er nur die Unterbrechung der Benzineinspritzdüsen durch , aber alles schon getestet . Selber Fehler . Aussetzer bei ca 3000u/min bei Vollast .Werde aber mal schauen ob ich das STeuergerät al abziehe und die Kabel im Stecker brücke .

Dachte auch schon das es daran liegt , aber leider nein . Das Steuergerät der Autogasanlage übernimmt nur die Einspritzung vom Benzin , also Benzinsteuergerät schaltet Einspritzdüse und Autogas spritzt ein . Mehr nicht .

Denke also , da der Fehler im Gasbetrieb und auf Benzin ist , kann es nur an der Zündung , oder Steuergerät liegen .


Zitat:

Morgen mal das Steuergerät zerlegen und schauen . Vielleicht sehe ich ja etwas das nicht stimmt.

Vor allem die Lötstellen der Kontakte zur Platine kontrollieren...


Zur Nor kannst du dir auch ein STG für ein paar Euro kaufen.
Wenn du nach der STG-Nummer suchst, gehen einzelne Exemplare recht günstig weg.

Gruß,

Sebastian



Zitat:

Wenn du nach der STG-Nummer suchst, gehen einzelne Exemplare recht günstig weg.

Vor allem die "3F"-Steuergeräte, die vom NZ stammen

Man muss also ganz genau hinsehen, was andere einem andrehen möchten...


Pj´s Polo
  • Themenstarter
Pj´s Polo's Polo 86C

Habe bei Kleinanzeigen schon geschaut . Mit 60€ muss man rechnen . Dann aber leider ungetestet .

Das ist das Problem .

Wie gesagt , habe ja noch eins da , aber dann geht gar nichts . Kein Zündfunken usw .

Mal jemand suchen der sowas reparieren kann .

Ich selber habe das verbaut
030906022K

Habe aber noch eins mit N am Schluß und eins vom G40 . Das vom G40 hat ein C .


Zitat:

Die Lambdawerte sind im Leerlauf .

Schlagt mich, wenn ich falsch liege, aber das Lambdasignal im Leerlauf zwischen 0,2 V und 0,6 V ist zu wenig. Das Signal sollte zwischen 0,1 V und 0,9 V schwanken.

Schau mal bitte hier:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • Speziell den Abschnitt "Vergleich einer neuen Lambdasonde mit einer gealterten"

    Ich denke, Deine Sonde ist üm.


  • Pj´s Polo
    • Themenstarter
    Pj´s Polo's Polo 86C

    Ich habe heute mal das Steuergrät offen gehabt und nachgeschaut . Nichts gefunden .

    Lambdasonde habe ich gewechselt . Habe ja 3 davon . 2x nagelneu . Die 2 neuen gehen von 0,01 bis 0.85 max .

    Mal ein Foto angehängt.

    Die 1. Lambdasonde die ich drin hatte läuft nur bis max 0.6 und auch nicht mehr eher weniger .

    Mal des blauen Fühler abgemacht . Da hält sich die Sonde um die 0,6 bis 0,8


    20211018_145355.jpg
    20211018_145355.jpg

    Das klingt doch vielversprechend. Die 1. Sonde ist fertig. Behalte das Kabel mit Stecker, falls Du irgendwann mal ein Diagnosekabel bauen möchtest.

    Die anderen Sonden sind in Ordnung.

    Ohne Lambdaregelung (blauer Stecker ab) sollte die Spannung bei ca. 0,8...0,85 V liegen. 0,6 V ist Lambda 1, was einer zu mageren Grundeinstellung entspricht.


    Pj´s Polo
    • Themenstarter
    Pj´s Polo's Polo 86C

    Dann muss ich mal weitersuchen .

    Habe gelesen

    Drosselklappe
    LMM
    Steuergerät
    Falschluft .

    Drosselklappen habe ich 2 Stück da. Werte sind bei beiden gleich .LMM auch 2 hier . Durchgemessen haben bei die selben Werte .

    Eingestellt wurde er ja . CO 1,2 +-0,2 . Passend dazu der Leerlauf .


    Zitat:

    -Wenn ich im Standgas Vollgas gebe , geht die Drehzahl erst runter dann beschleunigt er .

    Weiß nicht, wie das andere sehen, aber meiner Meinung nach ist das ein Zeichen für Abmagern. Hast Du den Spritfilter mal irgendwann neu gemacht? Kommt genug Sprit und stimmt der Benzindruck?


    Zitat:

    Eingestellt wurde er ja . CO 1,2 +-0,2 . Passend dazu der Leerlauf .

    gemessen am Entnahmerohr oder ESD? Also vor oder nach Kat. Je nachdem wie gut der Kat nocht ist, verfälscht das das Ergebnis...


    Pj´s Polo
    • Themenstarter
    Pj´s Polo's Polo 86C

    Zitat:

    gemessen am Entnahmerohr oder ESD? Also vor oder nach Kat. Je nachdem wie gut der Kat nocht ist, verfälscht das das Ergebnis...


    Natürlich am Entnahmerohr . Also vorm Kat . Wie gesagt , Habe mir ein VW Werkstatthandbuch für den 3F gekauft .

    Zitat:
    Hast Du den Spritfilter mal irgendwann neu gemacht? Kommt genug Sprit und stimmt der Benzindruck?


    Habe den seit 5 Jahren und der Vorbesitzer hat sehr sehr viel daran gemacht .

    Habe einen Filter bestellt und werde den mal wechseln .


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen