vw teilemarkt

Wie in einem Polo 86c akzebtablen Sound bekommen (unsichtbar)? Gelöst

lexylexy
  • Themenstarter
lexylexy's Polo 2F

Hallo, der Radiowecker Sound ist grauen voll. Ich hätte gerne schon eine Anlage die mit einer Standard Soundanlage vom heutigen Pkw mithalten kann. Ich bin kein Experte. Aber ich glaube das Hauptproblem ist ja, dass die Lautsprecher vorn und hinten nicht geschlossen sind. Gibt es welche die trotzdem akzeptablen Sound hinbekommen? Oder gibt es kleine Aufbaulautsprecher die man unter den vorhandenen Öffnungen verstecken kann? Ich würde gerne lieber paar Euro mehr ausgeben wenn ich dafür ruhe habe.

Ich dachte ich nehme das Thema mal neu in Angriff. Ich meine mittlerweile gibt es mega kleine portable Lautsprecher für 30€ die richtig Rumms machen.

Ich habe auch schon Firmen angefragt die einbauten vornehmen, aber die haben glaube mein Anliegen nicht verstanden. Der eine will Fotos vom Fahrzeug und der andere will mir einen Subwoofer unter dem Sitz packen. Also beide kennen wohl den alten Polo nicht und/oder verstehen mein Anliegen nicht.

Ach ja, ich habe meinen neuen Polo erst gestern gekauft und noch nicht abgeholt. In dem ist alles original. Aber auch original ohne Radio. Finde ich hinter der Blende trotzdem den normalen ISO Stecker mit allen Kabeln vorbelegt zum Radio an stöpseln?

Beim Radio dachte ich an ein Pioneer DAB+ Radio. Mit dem es dann hoffentlich keine Empfangsprobleme mehr gibt.



Hey lexylexy,
der Klassiker ist in der Hutablage ein paar Lautsprecher zu verbauen. Hab ich auch gemacht... Als kleines Extra hab ich im Kofferraum mir ne Bassbox verbaut. Fahre aber ein Polo 6n.

Du kannst kannst auch die Standart Lautsprecher im Armaturenbrett auswechseln. Hat dein Polo auch Lautsprecher in den Türen? Da gibt es Modelle mit Lautsprecher in den Türen, und ohne Lautsprecher in den Türen.

Im Radioschacht sind ISO Stecker drin. Bei den neuen Radios sind meist Adapter Stecker mit bei. Es kann aber möglich sein, das zwei Stecker getauscht werden müssen. „Zündungsplus und Dauerplus“
Hoffe ich konnte irgendwie helfen....

Grüsse aus Bochum


Leider hat der 86C keine Lautsprecher in den Türen serienmässig. Und ohne massiv am Blech was zu schneiden gibts da kaum Platz. Man kann bestenfalls den vordernen Teil der Türablage dazu nutzen, sich da was eigenes zu Basteln. In jedem Fall müssen Löcher für die Kabel gebohrt werden.

Aber überprüf mal den Zustand der LS unter der Abdeckung, ev. lösen sich die schon auf.



@lexylexy

Schau dir heutige Soundanlagen an und überleg dann noch mal, ob das im Polo machbar ist.

Die einzige Erkenntnis, die du daraus lernen wirst, ist, dass dein Polo weder so gedämmt ist, wie heutige Fahrzeuge (somit erst mal die Grundlage geschaffen werden muss), noch hat ein Polo die Vorraussetzung Lautsprecher versteckt an den sinnvollen Stellen anbringen zu können.

Das Votex-System mit zusätzlichem kleinem Subwoofer kennst du ja bereits und scheint dir nicht zu genügen. Somit wirst du dir erst mal Gedanken darüber machen müssen, wo deine Prioritäten liegen. Erhalt der orignalen Optik oder eher ein akzeptables Soundsystem nach heutigen Maßstäben.

@Big_Stiffi
Von Lautsprechern in Hutablagen wird schon seit Jahrzehnten abgeraten.


Zitat:

der Klassiker ist in der Hutablage ein paar Lautsprecher zu verbauen.


Warum wundert mich das jetzt nicht...
Das ist höchst gefährlicher Pfusch allererster Güte!

Gruß Basti


lexylexy
  • Themenstarter
lexylexy's Polo 2F

Ich glaube ich probiere es mit Aufbau Lautsprecher. Hinten die Pioneer TS-X150. Die sollte ich unter die dafür gedachten Öffnungen runter bauen können. Im Laden habe ich die mal hören können. Das hatte sich sehr gut angehört für mein Niveau was ich anstrebe. Aber für vorne finde ich keine geschlossenen Aufbau Lautsprecher die in die Öffnung passen.
Da möchte ich es mit den Ampire QX75 (Breitband) probieren. Aber ich sehe es kommen, die werde ich unter die Armatur beim Fußboden einbauen müssen. Wenn der Sound da unten kommt, taugt der noch was? Oder macht es dann vielleicht noch Sinn mit einer Weiche so einen kleinen (2,5-3cm) geschlossenen Hochtöner in die vorhandene Öffnung vorne zu packen?


Alle Frequenzen, im oberen Mitteltonbereich und die Höhen, die nicht direkt auf das Ohr gehen oder von harten, glatten Reflektionsflächen wie Windschutzscheibe zum Ohr gestrahlt werden, werden bedämpft und verschluckt.

Also wenn so ein Mehrwegesystem im Kofferraum platziert ist und durch eine kleine Öffnung klingen soll (hoffe, ich habe Deine Idee richtig verstanden) oder das System ist im Fußraum und strahlt indirekt auf den Teppich, wird das eben indirekt und muffig klingen.

Indirektes beschallen ist nur im Bassbereich verschmerzbar.

Unter dem Sicherheitsaspekt mögen Boxen in der Hutablage nicht der Bringer sein. Aber wenn Du einen alten Polo fährst, hast Du ohnehin auf Sicherheit verzichtet.

Boxen in der Hutablage waren in den 80ern und 90ern absolut Stand der Technik, soviel zur Originalität. Sie sind auch für mich das Non-Plus-Ultra um mit wenig finanziellem Aufwand einen Mörder-Sound in ein Auto zu zaubern. Wenn Du dann noch die Frontlautsprecher gegen ein 2-Wege-System tauschst und den Fader mehr auf hinten einstellst, hast Du vorne eine gutes Verhältnis aus Bass und Räumlichkeit.


Ich weiß auch nicht, warum LS in der Hutablage immer so verteufelt werden. Gibts da stichhaltige Beweise, daß das wirklich Leben gekostet hat, wenn alles ordnungsgemäß verbaut war und die Hutablage oder "Soundboard" sauber geführt wird.

Hab ja im G40 ein CAX70 von Axton drin (das konnte man anno 1990 so kaufen).
Wenn die Heckklappe zu und die Sitzbank nicht nach vorne geklappt, kann sich die nicht aufstellen oder nach vorne kommen. Aufstellen wird durch die Heckklappe verhindert, nach vorne weg rutschen durch die Sitzbank.
Einzig was ich mir vorstellen könnte, wenn die Sitzbank entriegelt und das "Brett" nicht mehr halten kann, dann kommt alles nach vorne.


Das beste Soundsystem, dass ich von Klang her bisher im Polo hatte, war das Isophone Aktivsoundsystem im Genesis.



Hab ich leider nie gehört...
kann man sich heute was vergleichbares selbst einbauen? und wenn ja was nimmt man da?


Zitat:

Ich wei� auch nicht, warum LS in der Hutablage immer so verteufelt werden. Gibts da stichhaltige Beweise, da� das wirklich Leben gekostet hat, wenn alles ordnungsgemä� verbaut war und die Hutablage oder "Soundboard" sauber geführt wird.

Warum soetwas verteufelt wird, liegt doch auf der Hand. Zum einen ist die Heckablage nicht dafür konstruiert worden, im Unglücksfall die freiwerdenden Kräfte zusätzlicher Lautsprecher zu kompensieren (die Gummibänder haben keinerlei Rückhaltewirkung und die Drehpunkte kann man auch so einfach abbrechen, wenn man es möchte.

Ich habe aber noch nie gesehen, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, diese Schwachstellen zu verstärken. Was ich aber weiss ist, dass eine Versicherung schon verlangt hat, Lautsprecher gesondert zu sichern (was mittels Flachmaterial, Stahlseil und Befestigungspunkten an der Domstrebe realisiert wurde)


150 Watt haben die Alpine SXE-4625S und SXE-0825S, welche es als passendes Set für den Polo 86C zu einem günstigen Preis zu kaufen gibt. OK, Watt ist nicht alles und mein Gamma nutzt das Können der Lautsprecher sicherlich nicht aus. Aber vielleicht reicht dir das ja auch schon als unsichtbare Lösung.

LG
Ralf


Zitat:

(die Gummibänder haben keinerlei Rückhaltewirkung und die Drehpunkte kann man auch so einfach abbrechen, wenn man es möchte.

Die Gummibänder sind nicht relevant. Die Hutabalge kann bei geschlossener Heckklappe nicht nach oben gekippt werden, die steht einfach an der Heckklappe an, auch wenn die Schaumstoffpuffer weg sind unbd kann somit nicht hochklappen.

Daß die Drehpunke oder die Verankerung der Seitenteile nicht wirklich halten ist mir bewusst, Aber die Hutablage steht unter der Rückenlehne der Rücksitzbank, somit kann die nicht nach vorne, ausser die würde hochgehoben, das wäre das einzige Szenario das ich mir vorstellen kann.


Zum Thema Lautsprecher in den Hutablagen hat mir mal ein bekannte (deutscher Amateurmeister im 2 Wege) einen netten Spruch gesagt.
Er fragte mich nämlich, ob ich auf einem Konzert auch mit dem Rücken zur Bühne stehe.
Ich sagte nein, normalerweise nicht.
Also warum soll man die Musik im Auto im Rücken haben.
Der klang, wenn die Musik von vorne kommt ist einfach um längen besser, als bei Lautsprechern in der Hutablage.
Ich werde rein aus diesem Grund nie wieder Lautsprecher in der Hutablage verbauen und mir die Mühe machen, vorne gescheihte Lautsprecher zu verbauen.
Deswegen habe ich 2 mal die Chance genutzt und mir die Vortex Lautsprecherhalter für die Türen gekauft. Oder ich habe mir passende Doorboards gebaut.


Zitat:

warum LS in der Hutablage immer so verteufelt werden. Gibts da stichhaltige Beweise, daÃ? das wirklich Leben gekostet hat,

Ich habe einmal bei einem Bekannten erlebt, dass die Boxenplatte bei einem Frontalzusammenstoß mit ca. 70 km/h nach vorne gekommen ist. Dabei war aber auch ein Problem, dass die ganze Platte ein Eigenbau mit 12er Spanplatte war. Das bringt natürlich extra Masse. An der Platte sind daher die Lagerböcke für die Achsen abgebrochen (nur geklebt und nicht geschraubt) und dann kam das Ding auf die Rückbank. Bei der Aktion ist glücklicherweise niemand zu Schaden gekommen nur der Peugot 205 war danach fritte.

Ich denke, mit einer originalen Hutablage wäre nichts passiert. Die Teile müssen ja nicht nur sich selber halten sondern auch noch den Plunder, der im Kofferraum mitfährt.


lexylexy
  • Themenstarter
lexylexy's Polo 2F

Also ich habe jetzt hinten die PIONEER TS-X150 runter gebaut wo sonst die ovalen Lautsprecher rein sollten. Damit bin ich schon mal zufrieden. Reicht mir wirklich. Nur für vorne bin ich noch nicht so wirklich weiter gekommen. Nun überlege ich die selben auch vorne unten einzubauen. Da dann ja die Höhen nicht richtig rüber kommen wollte ich dafür dann für oben vielleicht sogar auf den originalen Gitter kleine geschlossene Hochtöner kleben wollen. Dabei wollte ich dann vielleicht Pioneer treu bleiben und diese hier einbauen: Tweeter TS-S15. Damit werde ich mich nächste Woche mal beschäftigen. Dank Corona habe ich ja Zeit.


Wenn du oben nur tweeter verbauen willst, guck mal bei ebay nach Alpine Hochtöner.
Die haben ne schöne universal Halterung, womit du sie auch unter den Gittern verstecken kannst.
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=390565715807

hier der Link. Hab die beim 6N meiner Dame genutzt und wir sind gut zufrieden damit.


lexylexy
  • Themenstarter
lexylexy's Polo 2F

Ich danke euch für alle Infos. Auch wenn zum teil sehr viel über die Hutablage diskutiert wurde. Ich wollte die Boxen einbauen ohne was zu zerstören bzw. so wenig wie möglich zu zerstören. Ich bin nun zu einer sehr zufriedenen Lösung gekommen und möchte die Infos mit denen teilen die es interessieren könnte. Irgendwie bin ich Richtung Pioneer gekommen was aber eher nur ein Zufall ist und ich denke, dass die Marke nur eine untergeordnete Rolle spielt.
Noch mal zur Info, ich wollte einen akzeptablen Sound auf dem Niveau wie heutige Mittelklasse-Autos haben. Nicht so wie ich damals mit 18-20 Jahren den Bass durch eine Massage am rücken spüren musste. Also mein Ziel habe ich erreicht. Ich habe eine Anlage die schöne klare Töne hat und gute Bässe die man auch als Bässe wahrnehmen kann.

Als Radio habe ich das "Pioneer DEH-X8700DAB". Am CD Schacht hängt mein Smartphone, die Tasten und das Display haben RGB und die habe ich auf das grün von der Cockpitbeleuchtung vom Polo angepasst.

Hinten an der Stelle wo die ovalen original Lautsprecher ran kommen habe ich mit Kabelbinder die "Pioneer TS-X150" Aufbaulautsprecher dran.

Vorne habe ich oben an der Abdeckung (habe mir dafür extra ein paar Abdeckungen gekauft) innen 2 Löcher gebohrt (sieht man nicht von außen) und da mit Kabelbinder die Hochtöner eingebaut "Pioneer TS-S15".

Ich habe die "Pioneer TS-R1350S" in ein Schaumstoffgehäuse eingebaut "Metra VXT55". 13cm Durchmesser und 8,5cm tief. Diese habe ich dann im Fußraum hinter die Abdeckung geschoben, nach dem ich diese natürlich mit Schrauben miteinander befestigt hatte und mit Hilfe von Schraubsockeln diese dann mit Kabelbinder den linken Lautsprecher an Befestigungen fest machen konnte. Für den rechten Lautsprecher habe ich keine Befestigungen gefunden. Ich bin mit mehreren Kabelbinder bis nach oben gegangen und habe dann oben an der Aufnahme für die originalen Lautsprecher diesen fest gemacht.

Das war es. Ich denke das vor allem die Schaumstoffgehäuse viel vorne ausgemacht haben. Die gibt es übrigens in verschiedenen größen, auch Oval.

Die "ARS24 DAB+ Scheibenantenne" kommt ohne Erdung aus. Ist aber nicht ausreichend. Selbst in der Großstadt so nervig, dass sie unbrauchbar ist.

Nachtrag: Vom Radio bin ich nicht so sehr überzeugt mit dem Preis-Leistungsverhältnis. Die Blende ist schon kaputt. Freisprecheinrichtung ist bei mir sehr leise. Menüführung finde ich nicht gut durchdacht. Lenkradfernbedienung ist kaputt.


Links hinten von obe
Links hinten von obe
Links hinten von unt
Links hinten von unt
Links vorn oben.jpg
Links vorn oben.jpg
Links vorn unten.jpg
Links vorn unten.jpg
Links vorn unten.jpg
Links vorn unten.jpg
Rechts vorn unten.jp
Rechts vorn unten.jp

Antworten erstellen

Ähnliche Themen